Hi Battlefield Community! Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

[Megathread] BFV und Cheating Diskussion

«13456722
EA_Leeloo
423 postsMember, Administrator, Battlefield 4, Battlefield 1, EA Moderator, EA Community Manager, Battlefield V
bearbeitet 25. Februar
Hey Battlefield-Fans,

In der Vergangenheit wurde wiederholt an das Forumsteam herangetragen, dass ihr, die Battlefield-Community, das Gefühl habt, es fehle die Möglichkeit, sich über bestimmte Aspekte des Spiels auszutauschen. Ein Thema in diesem Zusammenhang war und ist Fairplay bzw. unfaires Verhalten im Spiel und Cheating, welche die Spielerfahrung negativ beeinflussen.
Da euch dies ein wichtiges Anliegen ist, was hier Resonanz finden sollte, hat das Forumsteam beschlossen, euch die Möglichkeit zu geben, dieses Thema und Möglichkeiten zur Lösung dieses Problems in diesem Thread zu diskutieren.
Produktive Ideen und konstruktives Feedback im Einklang mit den Forumsregeln werden weitergeleitet.
Wenn ihr hier postet, bitte denkt daran

Wichtig: Dieser Thread ist lediglich ein Entgegenkommen des Forumsteams und als zivilisierter Diskussionsraum gedacht; er ist weder ein Kommentar seitens EA zur aktuellen Situation, noch ist es ein Post im Auftrag des Anti-Cheat-Teams.
Das bedeutet, dass wir (das Forumsteam), auch wenn wir euer Feedback weiterleiten, nicht die aktuellen Bemühungen zur Bekämpfung von Cheating in irgendeiner Weise kommentieren, aber die Forumsregeln durchsetzen werden, damit dieser Thread manierlich bleibt. Sollte dies nicht der Fall sein, behalten wir uns vor, die Diskussion zu beenden. Wir behalten uns ebenso vor, jegliche Kommentare, die als störend oder nicht konstruktiv angesehen werden, zu entfernen.


Abschließend hier noch der Hinweis, dass das Forum nicht der richtige Ort ist, um Cheating oder unfaires Verhalten im Spiel zu melden. Wenn ihr einen Spieler melden möchtet, folgt bitte den Anweisungen in diesem Artikel.

- Leeloo
Post edited by EA_Leeloo on

Kommentare

  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 25. Februar
    Warum FairFight als einzelne und einzige Anti Cheat Funktion nicht funktionieren kann sollte eigentlich auf der Hand liegen und man fragt sich wiedereinmal
    wer so eine dumme Idee hatte
    Zur Erläuterung, FairFight überprüft Statistiken
    Statistische Grenzwerte werden definiert und sobald die überschritten werden, gibt es halt einen Bann
    Die Grenzwerte werden vom Entwickler festgelegt und das möglichst so, dass es keine false positive´s gibt
    Die Vergangenheit zeigt, dass das nicht unbedingt gelingt und auf einmal ein Haufen Spieler gebannt ist, die fair spielen
    Auf der anderen Seite ist es für einen Hacker relativ einfach, wenn er in etwa weis wo die Grenzwerte liegen
    Man schreibt sich z.b. keinen Aimbot der in unter einer sec alles auf den Server erledigt sondern schreibt einen timer dazwischen
    oder wenn man sich mühe geben will, baut man einen Zufallszahlgenerator ein und wechselt so zwischen den Hitboxen von Kopf,Brust und Gliedmaßen.
    Alles was in Richtung Wallhack(das schauen durch Wände) geht, kann nur (und das ist ne theoretische Annahme) erkannt werden, wenn man z.b. durch Wände auf einen Gegner zielt, ist ja nicht so die Kunst sowas zu lassen zumal man ja sowieso davon ausgehen müsste, das einem über die Schulter geschaut wird
    Einfach nur die Minimap aufdecken, interessiert ein anti cheat Programm, das so aufgebaut ist überhaupt nicht
    Auch ein Hack, der irgendwann mal geschrieben wurde, kann wahrscheinlich bis in die Unkenntlichkeit genutzt werden
    Interessiert hier ja überhaupt nicht, was auf meinem PC läuft also ....

    Im übrigen gab und wahrscheinlich gibt es die Möglichkeit immer noch, seinen gebannten Acc zu entbannen
    Hab ich zwar irgendwann mal reportet aber das heist hier ja nichts


    Also würde man mal (und das wird nicht passieren) im Sinne der Spieler handeln und nicht blind der Gier folgen
    würde ich das bestehende Anti Cheat mit 2,3 Maßnahmen ergänzen

    1. Punkbuster oder von der Funktion ähnliche Software wieder einführen
    2. Ein RSP, das kicken, bannen und auch mehrere Adminstratoren wie auch globale Bannlisten erlaubt (also für mehre Server eine Liste bzw eine Liste die als .txt oder so irgendwo liegt, so das man sich halt eine batch Datei oder anderen schrott zusammen Nagelt, der die Namen in andere txt Dateien schreiben kann)
    3. Eventuell eine Hardware ID, ich nehme mal an, das EA sowieso eine generiert also sollten sie die auch nutzen, um einen Bann ein wenig besser durchzusetzen (ja und ich weis auch, das man sowas umgehen kann bzw wie man sowas umgeht sprich eine neue ID mit selber Hardware generiert )
    4. Als Entwickler sollte man sich auf den Seite der Hacker rum treiben, wer weis wie ein Hack funktioniert, wird auch darauf kommen, wie man Gegenmaßnahmen programmiert

    Außerdem hab ich noch ne Verständnis Frage
    Wenn ich mir einen Hack schreibe der den recoil auf null senken soll, wie funktioniert die Logik dahinter
    man könnte ja im sinne von einem Makro eine Mausbewegung emulieren aber das hat mehrere makel
    In die Spieldateien eingreifen .... aber das wiederum könnte man ja auf Seite der Entwickler relativ einfach unterbinden in dem man
    abfragt ob bestimmte Variablen Wert XY noch haben bzw eine Prüfsumme aus mehreren bilden
    Also würde ich mir ja die Position vom Crosshair aus dem Koordinatensystem suchen und beim schießen entsprechend gegenrechnen
    aber läuft das ? bei allem was ich so gesehen habe, konnten die Hacker ihre Maus noch ziemlich gut bedienen

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • T-OTT0
    824 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Also angeblich gibt es lt. Ea/Dice Hardwarebanns und auch Fairfight bannt wohl nicht nur nach Statistik...nach Einträgen auf entsprechenden Seiten zu urteilen, treibt Dice sich auch auf diesen rum...
    Ich denke mal, das Hauptproblem scheint zu sein ( so interpretiere ich t1ggrs abschiedsthread auf reddit), dass man nicht gewillt ist Manpower, sprich Geld in die Sache zu stecken...mal sehen, ob er nach seinem Abgang im März sich evtl. noch zu mehr Kommentaren hinreissen lässt....
  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @T-OTT0
    Bis jetzt weis ich nur von dem:
    "_source": {
    "_source": {
    "loginLog": [
    {
    "Event_Type": "loginLog",
    "IP_Geolocation": "XXXXXXXXXXXXXXXXXX",
    "IP": "XX.XXX.XXX.*",
    "Timestamp": "2020-01-01T13:19:48.499Z",
    "Event_Status": "SUCCEEDED"
    },
    usw.
    "Player_Information": {
    "Internal_EA_ID": "XXXXXXXX",
    "Account_Email": "XXXXXXXXXXXXX",
    "Email_Verification_Status": "VERIFIED",
    "Date_of_Birth": "XXXXXXXXXXXX",
    "Country": "DE",
    "Language": "de",
    "Locale": "DE",
    "Status": "ACTIVE",
    "Terms_of_Service_Version": "XXXXXXXXXXXXXXXXX",
    "Date_Created": "XXXXXXXXXXX",
    "Date_Modified": "XXXXXXXXXXXXXXX",
    "Registration_Source": "XXXXXXXXX",
    "Show_Email_on_Origin": "NO_ONE",
    "Email_Discoverable_on_Origin": "NO_ONE",
    "Second_Factor_Authentication_Enabled": "true"

    "Addresses": [
    {
    "Address_ID": "XXXXXXXXXXXXXXXXXXX",
    "Type_of_Address": "XXXXXXXXXXXX",
    "Street": "XXXXXXXXXXXXX",
    "City": "XXXXXXXXXXXXXX",
    "Zip_Code": "XXXXXXXXXXXXXX",
    "Country": "DE",
    "Date_Created": "XXXXXXXXXXXXXX",
    "First_Name": "XXXXXXXXXXXXX",
    "Last_Name": "XXXXXXXXXXXXX",
    "Phone_Number": "XXXXXXXXXXXXX",
    "Temporary_Address": "XXXXXXXXXXX"
    }

    In den loginLog würde ich die Hardware ID speichern, wenn ich eine hätte o.O

    (also war ich vielleicht mit meinem Kommentar im letzen Post ein wenig zu vorschnell)
    Ich hatte den Support zwar noch angeschrieben mit der Bitte mir eine Kopie aller personenbezogenen Daten zu übergeben aber das zieht sich mit Sicherheit noch ne weile hin ^^
    Ist aber ja vielleicht für Themen wie diese hier recht interessant

    Wonach soll Fairfight denn noch bannen, wenn nicht nur nach Statistik ?
    FairFight® is a non-invasive, customizable, server side anti-cheat engine using agnostic technology that operates in real time. It does not reside on the player's computer or the game server, and does not examine the player's devices or perpetually look for the latest hacks. FairFight uses GameBlocks' proprietary GameChanger™ rule engine and database structures to evaluate players gameplay actions and Make it a FairFight® for everyone. Players actions are tested against multiple statistical markers to identify cheating as it occurs. FairFight crosschecks these indicators using objective server-side reporting tools and takes action when both approaches correlate to cheating. FairFight's graduated penalty system (warning/restriction/suspension) has been shown to effectively suppress and deter "cheaters" by imposing prompt and appropriate penalties automatically, while simultaneously notifying them that continued misbehavior will result in harsher penalties.
    Also vielleicht macht EA noch was anders als nichts aber soweit ich das versteh macht Fairfight nur das Statistische geschisse

    Es geht hier zwar eigentlich um Cheater und wie man die abschafft aber wenn wir schon dabei sind, können wir auch einen Abstecher zur Account-Sicherheit machen
    In was für ner Welt ist es logisch mir erst eine Liste mit personenbezogenen Daten zu geben (Ausschnitte oben) nur um dann Informationen zu verlangen, als Sicherheitsabfrage, die da drin stehen ?
    Also der live Support ist nach wie vor komisch o.O
    Reicht die Bestätigung per Mail nicht oder was soll der Unsinn ?

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • T-OTT0
    824 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Skav-552 mit den Hardwarebanns war mal irgendwo eine Aussage von Dice....finden werde ich die sicher nicht mehr...vermute Twitter oder Reddit.....das mit dem "mehr als Statistik" hatte ich hier schon mal irgendwann verlinkt...
    Nützt aber eh nichts, wenn da nicht konsequent dran gearbeitet wird....
    Wie ich erst kürzlich gelesen habe, laufen viele Cheats mittlerweile über den Kernel, und dann wirds echt schwierig was zu detecten....
  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 26. Februar
    Wenn ich mal dumm fragen darf, warum?
    So Programme wie PB laufen ja sowieso ähnlich antivir Software, sollte für die eigentlich nicht wirklich ein Problem darstellen zu finden was veröffentlicht wird
    Auf der anderen Seite muss ja irgendwo immer noch ein Wert überschrieben werden und auch wenn man das nicht verhindern kann, kann man Position und Names des Wertes ändern und zwingt die Programmierer von Hacks zumindest zu einem Update
    Auch könnte man der alten Position einen festen Wert zuteilen und sobalt der Hack diesen jetzt nutzlosen Wert überschreibt denjenigen bannen

    Also den Leuten, die Hacks programmieren das Leben schwer machen, sollte eigentlich recht einfach sein, klar aufhalten kann man sie damit nicht aber zumindest nervt man sie

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • rAcHe_kLoS
    37 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 26. Februar
    Ich bin positiv überrascht, dass man nun doch mal eine Möglichkeit bereitstellt, sich über technische Defizite und der prekären Support-Situation im Bezug auf die Cheaterproblematik in den von EA bereitgestellten Diskussionsplattformen zu bieten. Ich muss zwar sagen, dass ich dieses als "Entgegenkommen" bezeichnet wird, denn es sollte eine Selbstvertändlichkeit sein, dass man über Probleme des Spiels reden darf. Dass man keine Namen veröffentlichen darf, ist das eine, aber ein völliges Redeverbot was anderes. Aber nun gut, wollen wir darauf nicht weiter herumreiten.

    1. Für Battlefield 5 wurde eine eigene Anti-Cheat Lösung versprochen. Ich nehme an, damit ist ein Echtzeit Anti-Cheat System gemeint, welches zur Laufzeit als während des Spielens, einen möglichen Cheat erkennt und den Spieler direkt aus dem Spiel ausschließt. Bei einem über ein Jahr altem Spiel, bin ich auch realistisch und frage daher, kommt da noch was? Ein Echtzeit Anti-Cheat System wäre immerhin eine Hürde, sofern man es auch gescheit umsetzt. Selbst ein auf Signatur basierendes System, würde immerhin mal etwas Ruhe ins Spiel bringen. Wenn man aber einigen Videos glauben darf, funktionieren ja selbst uralte eigentlich für BF1 entwickelte Cheats noch zum großen Teil.
    2. Kann man ungefähr benennen, wie viele Reports es gibt, in welcher Zeit diese abgearbeitet wurden und welche davon tatsächlich Betrüger waren? Ich stelle diese Frage, um einen Eindruck davon zu gewinnen, was für ein Aufwand EA mit dem derzeitigen System hat.
    3. Fairfight ist doch ein auf Statistik basierendes System, welches auffällige Ausreißer (z.B. Waffengenauigkeit, Kills pro Minute etc.) erkennt und entsprechend reagiert. Existiert das überhaupt noch? Wenn ich mir teilweise Cheater anschaue, erkennt man auch ohne automatisierte Auswertung auf den ersten Blick, dass was nicht stimmen kann. Wenn einer mit der Lewis Gun 3400 Kills hat, davon 3398 nur Headshots, ist das mehr als nur ungewöhnlich. Aber wenn solche Leute über mehr als 2 Wochen ungeniert jeden Tag 2000-3000 Kills mit Cheats machen, ohne gebant zu werden, muss man davon ausgehen, dass Fairfight bei BFV keine Anwendung findet.

    Gruß
    Christian - Angefangen mit Battlefield 1942
  • Hindenburg1911
    289 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    gamespy war sooo gut _:D
    V:BF 1942,BF Vietnam,BF 2,BF 2:ModernCombat,BF 2142,BFd:Bad Company,BF Heroes,BF 1943,BF:Bad Company 2,BF Online,BF Play4Free,BF 3,BF 4,BF Hardline,BF 1,BF V
  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @rAcHe_kLoS
    2. Kann man ungefähr benennen, wie viele Reports es gibt, in welcher Zeit diese abgearbeitet wurden und welche davon tatsächlich Betrüger waren? Ich stelle diese Frage, um einen Eindruck davon zu gewinnen, was für ein Aufwand EA mit dem derzeitigen System hat.

    Ich würde ja nichtmal die Möglichkeit für so einen Report schaffen, an sowas arbeitet man sich ja dumm und dämlich
    Automatisierte Systeme + Serveradministration (Game Server) durch User also uns.
    Wenn 7Millionen Leute das Spiel gekauft haben (hab ich mal irgendwo als Verkaufszahl gelesen) und 1% davon Reports über Spieler schreibt, da wird man doch nicht mehr glücklich ....
    3. Fairfight ist doch ein auf Statistik basierendes System, welches auffällige Ausreißer (z.B. Waffengenauigkeit, Kills pro Minute etc.) erkennt und entsprechend reagiert. Existiert das überhaupt noch? Wenn ich mir teilweise Cheater anschaue, erkennt man auch ohne automatisierte Auswertung auf den ersten Blick, dass was nicht stimmen kann. Wenn einer mit der Lewis Gun 3400 Kills hat, davon 3398 nur Headshots, ist das mehr als nur ungewöhnlich. Aber wenn solche Leute über mehr als 2 Wochen ungeniert jeden Tag 2000-3000 Kills mit Cheats machen, ohne gebant zu werden, muss man davon ausgehen, dass Fairfight bei BFV keine Anwendung findet.

    Schwirig, du kannst ja nicht einfach sagen, nur weil jemand so und so viele HS macht, ist er ein cheater, gibt genügend Tryharder, die sich an so unsinn versuchen
    Bomberpiloten haben auch eindrucksvoll bewiesen, dass man nicht einfach die Zeit in der Kills passiren können beliebig setzen kann (gab da mal ne Bannwelle, die die falschen traf war aber noch BF1)
    Bevor das falsch rüber kommt, ich möchte EA nicht in schutz nehmen, die Werte kann man mit Sicherheit noch besser setzen und sie nutzen Fairfight ja nicht erst seit gestern hatte also genügend Zeit zur optimierung
    Aber einfach mal so ist mit Automatisierung nicht, das braucht immer ein wenig Zeit und vor allem Leute die sich drum kümmern und das System immer weiter anpassen und optimieren, bis ein Sweetspot gefunden ist
    Setzt du also einfach einen Wert und sagst, das ist Menschen unmöglich, gibt es oft jemanden der dir gegenteiliges beweist :)

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • GefreiterDecker
    443 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Keine Ahnung was ich hier groß schreiben soll, aber Fakt ist: die aktuellen Anti-Cheat Maßnahmen (Wenn überhaupt vorhanden) sind bei weitem nicht ausreichend und benötigen dringendst Verbesserung. Wenn Chinesische Spieler auf ihren Servern nicht mehr spielen können weil ihre Server von Cheatern überrannt werden läuft etwas gehörig schief. Hat übrigens auch der gute JackFrags ein Video zu gemacht, den ihr ja immer einladet neue Inhalte anzutesten.
    Desweiteren wünsche ich mir ein Feedback. Das heißt wenn ich mir die Mühe mache jemanden zu reporten, wenigestens eine Nachricht zu erhalten wie: Hallo GeileKröte, wir haben uns dein Video über diesen Spieler angeschaut und sind zu dem Entschluss gekommen das dieser Spieler hier definitiv einen Cheat verwendet und haben daher seinen Origin-Account gebannt. Danke das du dazu beiträgst das Spielerlebnis für alle zu verbessern!
    Das wäre schon das mindeste.
    Gerüchten wonach Cheater von EA/DICE Mitarbeitern auf Nachfrage wieder entbannt worden sind lasse ich hier mal unkommentiert.
  • Hexfurion
    354 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 26. Februar
    EA_Leeloo schrieb: »
    Hey Battlefield-Fans,

    In der Vergangenheit wurde wiederholt an das Forumsteam herangetragen, dass ihr, die Battlefield-Community, das Gefühl habt, es fehle die Möglichkeit, sich über bestimmte Aspekte des Spiels auszutauschen. Ein Thema in diesem Zusammenhang war und ist Fairplay bzw. unfaires Verhalten im Spiel und Cheating, welche die Spielerfahrung negativ beeinflussen.
    Da euch dies ein wichtiges Anliegen ist, was hier Resonanz finden sollte, hat das Forumsteam beschlossen, euch die Möglichkeit zu geben, dieses Thema und Möglichkeiten zur Lösung dieses Problems in diesem Thread zu diskutieren.
    Produktive Ideen und konstruktives Feedback im Einklang mit den Forumsregeln werden weitergeleitet.
    Wenn ihr hier postet, bitte denkt daran

    Wichtig: Dieser Thread ist lediglich ein Entgegenkommen des Forumsteams und als zivilisierter Diskussionsraum gedacht; er ist weder ein Kommentar seitens EA zur aktuellen Situation, noch ist es ein Post im Auftrag des Anti-Cheat-Teams.
    Das bedeutet, dass wir (das Forumsteam), auch wenn wir euer Feedback weiterleiten, nicht die aktuellen Bemühungen zur Bekämpfung von Cheating in irgendeiner Weise kommentieren, aber die Forumsregeln durchsetzen werden, damit dieser Thread manierlich bleibt. Sollte dies nicht der Fall sein, behalten wir uns vor, die Diskussion zu beenden. Wir behalten uns ebenso vor, jegliche Kommentare, die als störend oder nicht konstruktiv angesehen werden, zu entfernen.


    Abschließend hier noch der Hinweis, dass das Forum nicht der richtige Ort ist, um Cheating oder unfaires Verhalten im Spiel zu melden. Wenn ihr einen Spieler melden möchtet, folgt bitte den Anweisungen in diesem Artikel.

    - Leeloo

    Es bringt nichts Spieler zu melden.Und warum nicht?Weil sich keiner drum kümmert.Und Cheater Teilweise nur für 2 Wochen zu sperren ist schon peinlich.So Leute sollte der ganze Account gesperrt werden.
  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ne, natürlich bringt das nichts, EA hat einige Spiele am laufen, von den wurden viele mehrere Millionen mal verkauft und einen report kann man wegen jedem *pfui* schreiben
    Wie oben also schon gesagt, man arbeitet sich an sowas dumm und dämlich
    Als eigenes Ziel haben die sich glaub ich gesetzt eine Anfrage innerhalb von 30Tagen zu bearbeiten
    Persönlich würde ich (wie ich schon sagte) die Form von Report überhaupt nicht unterstützten und alles was reinkommt gleich in den Mülleimer knallen.
    Der andere große negative Punkt von dem ganzen ist dann nämlich, dass andere Menschen das Verhalten beurteilen sollen, Menschen die wohlmöglich überhaupt nicht spielen

    Ist also weder für uns Zielführend noch für EA

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • TangoDelta99
    609 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    heute durch Zufall 2 Leute eines Clans im Gegnerteam gehabt,die ich schon vor 3 Wochen gemeldet hatte,wegen Statspadding,und diese 2 machen fröhlich weiter?!
    360 Stunden Zeit gehabt um dem Report nachzugehen und nichts passiert.
    Also,es bringt nichts mehr,Leute zu reporten.Das Vertrauen an EA ist weg,so weit weg wie imo die Voyager-Sonden sind.
    Probleme mit BF5?Gib im Suchfeld Software ein,such Dir Battlefield 5 und deinstalliere es einfach.Keine Probleme mehr
  • DaRealMolex
    574 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    erkennt FairFight eigentlich ein ESP ( Extra Sensory Perception ) hack ?
  • Skav-552
    6581 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @DaRealMolex
    Hab ich oben schon mal geschrieben (2x),
    nein, es erkennt überhaupt keine Hacks
    erkannt wird der Hacker anhand der Statistik
    Einfach ausgedrückt man sagt FairFight z.b. das 10 Köpfschüsse in unter einer Sekunde
    nicht möglich sind, wer´s trotzdem schafft, gewinnt einen Bann

    Sich nur Gegner durch Wände anzeigen zu lassen oder eben auf der Minimap, sollte überhaupt nicht auffallen,
    zumindest FairFight nicht, bleibt also unerkannt

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • rAcHe_kLoS
    37 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    TangoDelta99 schrieb: »
    heute durch Zufall 2 Leute eines Clans im Gegnerteam gehabt,die ich schon vor 3 Wochen gemeldet hatte,wegen Statspadding,und diese 2 machen fröhlich weiter?!
    360 Stunden Zeit gehabt um dem Report nachzugehen und nichts passiert.
    Also,es bringt nichts mehr,Leute zu reporten.Das Vertrauen an EA ist weg,so weit weg wie imo die Voyager-Sonden sind.

    Und genau daran erkennt man, wie unfassbar schlecht es ist, wenn man ein System darauf aufbaut, dass normale Spieler andere Spieler melden. Wenn man aus solchen Reports die täglich bei EA einprasseln, noch heraus fischen muss ob jemand cheatet oder ob es so um etwas wie Statspadding geht, wird einem klar was durch dieses Report System unnötige Arbeit entsteht. Man muss zwingend den Druck runter nehmen, indem man durch seriöse Anti-Cheat Maßnahmen die Flut an Reports erst mal wieder auf ein normales Level absenkt. Dann kann man sich vielleicht auch mal den ein oder anderen Statspadder, der es übertreibt auch mal verwarnen. So weit sind wir aber nicht, für mich ist Statspadding derzeit eine Sache, für dich ich keine Sekunde Zeit verschwenden und versuchen würde da jemanden zu reporten. Wenn so wie aktuell sich auf den Servern Spieler tummeln, welche sich 360° drehen und dabei Headshots am Fließband verteilen, ist ein Statspadder unser geringstes Problem.
  • moltke1870
    870 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Wenn’s ums melden geht... bin auch schon sehr oft „reported“ und als cheater beschimpft worden.... ich denke mal ein Großteil solcher report’s kommt auch von beleidigten Leberwürsten die gerade auf den Deckel bekommen haben. Ich glaube kaum das bei DICE/EA irgend eine Fachkraft sitzt die den ganzen Tag damit verbringt solche report’s auf ihre Berechtigung zu analysieren...
  • Downlink_x
    142 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Grundsätzlich finde ich es sehr gut, dass es endlich mal ein Thema gibt, um gesittet darüber diskutieren zu können. War schon längst überfällig. Aber ich bin auch der Meinung, dass das Cheater-Problem ein bisschen überdramatisiert wird. Ich schätze mal, dass minimum (!) 90% der Leute, die als Cheater bezeichnet oder gemeldet werden, gar keine Cheater sind....sondern schlicht und ergreifend einfach nur GUTE / BESSERE SPIELER. Und genau das Problem haben @rAcHe_kLoS und @moltke1870 hier richtig erkannt. EA wird mit Meldungen geflutet und dann fehlt halt die Zeit, um die gemeldeten Spieler ordentlich zu durchleuchten und die echten Cheater herausfiltern zu können. Ja, es gibt Cheater und ja, viele dürfen (obwohl sie ganz offensichtlich cheaten) teilweise noch Tage oder Wochen so weiter machen, ohne dass sie gebannt werden. Aber wenn es hoch kommt, sehe ich pro Woche einen offensichtlichen Cheater, der dann halt gemeldet wird. Ich würde es noch gut finden, wenn man dann Feedback bekommt, wie es mit der Meldung weiter ging (Sperre oder kein Verstoß erkennbar). So wird es z. B. auch bei Facebook oder Instagram mit Meldungen praktiziert.
  • T-OTT0
    824 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Na ja, wenn ich sehe das der Thread von einem kostenlosen ESP Cheat auf einer bekannten deutschen Seite alleine 75000 Views hat und 375 Beiträge, dann sollte die Dunkelziffer der Nutzer solcher Dinge doch ziemlich hoch liegen, zumal es ja dutzende Seiten gibt, die sowas auch noch verkaufen.
    Noch dazu kann man sich den Quellcode ebenfalls auf einer bekannten Seite runterladen und nach eigenen Bedürfnissen modifizieren....
  • Killerplautze5XL
    307 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Manche Leute im Spiel haben so viel Skill, die töten dich sogar, wenn sie dir den Rücken zugekehrt haben. Gerade habe ich einem Gegner in den Rücken geschossen und plötzlich hat dieser mich mit einer Model 8 getötet, obwohl er sich niemals umgedreht hatte, das ist schon krass. Danach war ich so verzückt vom Spiel, dass ich erstmal ALT+F4 drücken musste. Übrigens habe ich die Person nicht gemeldet, bringt ja ohnehin nichts. Es ist am Ende eigentlich auch nicht meine Aufgabe als Spieler dafür zu sorgen, dass das Spiel frei von Cheatern ist. Wenn ich inzwischen offensichtliche Cheater sehe, verlasse ich in der Regel einfach direkt den Server oder das Spiel.

    Ich denke, dass es zumindest einfach sein sollte offensichtliche Cheater im Spiel zu finden, ich meine man muss sich ja nur mal im Battlefieldtracker die ersten Plätze in einigen Kategorien ansehen. Wer eine durchschnittliche K/D von 10+ und pro Minute durchschnittlich über 1000 Punkte scheffelt, der kann meiner Einschätzung nach kein sauberer Spieler sein. Wenn man sich dann noch Spielberichte ansieht und dann feststellt, dass diese Personen in jeder Runde mit 70-1 etc. aus einem Spiel gehen und nicht gerade nur einen Bomber auf Fjell fliegen, dann kann da auch schon einmal etwas nicht stimmen. Oder wenn man sich dann teilweise den Verlauf der durchschnittlichen Punktzahl pro Minute ansieht, dann sieht man auf manchen dieser Accounts plötzlich einen Anstieg um mehrere hundert Punkte innerhalb weniger Tage. Ich bezweifle, dass die Lernkurve eines Spielers so steil ist, dass innerhalb weniger Tage ein durchschnittlicher Anstieg der Punkte pro Minute in diesen Dimensionen möglich ist.

    Das größte Problem für DICE wird zumindest bei offensichtlichen Cheatern nicht das Erkennen sein, sondern vielmehr der Fakt, dass viele dieser Cheat-Accounts eben gar nicht den Cheatern gehören, sondern von anderen Nutzern gestohlen wurden. Bannt man den einen Account, so bannt man am Ende nur den Eigentümer des Accounts, der Cheater jedoch springt einfach zum nächsten gestohlenen Account. Einmal habe ich einen Cheater gesehen, der sogar im Chat aktiv war und behauptete, dass dies schon sein zigster gestohlener Cheat-Account wäre. Und selbst wenn die Accounts nicht gestohlen werden, das Spiel ist mittlerweile einfach preislich so günstig zu erwerben, dass es für einen Spieler mit einer solchen Intention nicht einmal finanziell wirklich weh tut.

    Klar, es gibt sicherlich auch viele Cheat-Falschmeldungen, wahrscheinlich wurde fast jeder Spieler zu irgendeinem Zeitpunkt schon einmal irgendwo gemeldet, dennoch bin ich der Meinung, dass man zumindest offensichtliche Cheater sehr leicht erkennt. Schwerer ist das Erkennen von Cheats wie Wallhacks oder Spotting-Hack nutzen, insbesondere hier vermute ich bei Battlefield 5 eine sehr hohe Dunkelziffer. Vor allem ist es auch ein Problem, dass manche Spieler mit Cheats eben nicht besser spielen als ein durchschnittlicher Spieler. Die Person spielt also unsauber, aber man kann es an den Statistiken einfach nicht erkennen. Wenn man Battlefield spielt, fallen einem natürlich in erster Linie die offensichtlichen Cheater auf, das wären z.B. Aimbots, insbesondere noch in Verbindung mit erhöhtem Kugelschaden und Auslegung auf Kopftreffer. Wallhacker oder bspw. Aimbots, die eben nur auf Körpertreffer ausgelegt sind, fallen da in der Regel eher weniger auf, aber gerade hier wird man den dicksten Brocken finden.
  • rAcHe_kLoS
    37 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    MacTurdy schrieb: »
    Wenn man Battlefield spielt, fallen einem natürlich in erster Linie die offensichtlichen Cheater auf, das wären z.B. Aimbots, insbesondere noch in Verbindung mit erhöhtem Kugelschaden und Auslegung auf Kopftreffer. Wallhacker oder bspw. Aimbots, die eben nur auf Körpertreffer ausgelegt sind, fallen da in der Regel eher weniger auf, aber gerade hier wird man den dicksten Brocken finden.

    Und genau das ist ja das erschreckende, dass mittlerweile sogar die offensichtlichen Cheater das Spiel überrennen. Schaut euch doch mal paar Livestreams einiger Battlefield Spieler an, da kannst du mittlerweile jeden Tag bei vielen Runden solche Typen rum rennen sehen. Was dabei besonders auffällt, dass es fast immer Leute mit sehr hohem Ping sind. Wenn man also aktuell bei 5 Runden TDM schon 2 hat mit offensichtlichen Cheatern, dann wird die Dunkelziffer eben wie du schon sagtest noch viel höher sein.

Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!