EVENTS, Battlefest und Community Missionen - Sammelthread

Kommentare

  • Aurkonungr
    1109 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Die Anforderungen für die neuen 10 Level sind nicht hoch (da hat 90-100 mehr gebraucht als die lvl aller DLC´s zusammen gezählt und gefühlt).
    Und dazu 2XP Wochenende. Ich weis ehrlich gesagt echt nicht warum. (Und das wie vielte Wochenende in Folge ist das?)

    Gut, es scheint für neue Spieler zu sein, die bei 0 anfangen und gegen 10 140er spielen, aber trotzdem fände ich das in diesem Zwecke total sinnlos, da der Rank nur visuell ist und die Erfahrung den wahren Rang zeigt.

    Nach einem Jahr gibt es statt diese standard BP´s bei Missionen nun die Legendären. Was ziemlich lange gedauert hat. Nur wird der Wert / Inhalt irgendwie Primär auf Kosmetik und Ränge gelegt.

    Warum drehen sich Events nicht um die im Spiel vorhandenen Mechaniken (Wie z.b. die Spielemode "Zurück zum wesentlichen" etc.), um Gameplay etc. ? Da kann man so viel machen, stattdessen kommen immer stumpfe kleine Events in form von 2XP Wochenenden oder Missionen mit BP´s als Belohnung. Es mag eine nette Geste am Ende sein, aber anziehen tut sie nunmal nicht. Und Attraktiv sind diese kleinen "Gesten" so oder so nicht.
    Dogtags sind irre lange neue drinnen, dessen Herkunft noch immer ungeklärt ist (Warum werden diese nicht via ingameevents vergeben? Wie z.b. ein Event "Zombie vs. Humans" doch perfekt wäre (Friday night wird schon langweilig).

    Auskotzen auskotzen auskotzen....

    Eigentlich hätte das in den Frusttread reingemusst, aber hier fand ich das passender.
  • Taikato
    2587 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Aurkonungr
    du hast den ''schrott'' vergessen ;) der noch dazu kommt.
    es gehen einem vlt. die ideen aus 100 kills, 200, kills .... zur erfüllung von schrott und BP.
    - - - - - - - -

    die DT,die schon so lange drinnen sind und man nur weiß, nicht im Spiel verfügbar, bisher keine weiteren Informationen dazu. da wird auch nichts mehr kommen und bei den zuletzt erschienen DT hat man ja mit den aufgaben dafür genug zu tun ''zerstöre einen behemoth mit dem kolibri'' , ''zerstöre ein flugzeug mit dem stolperdraht - HE'' :D
    - - - - - - - -

    wir sind eben eine große familie. EA/DICE sind vater/mutter und die community die kinder. werden dann die kinder unruhig, stellen nervige fragen, bekommen sie von vater/mutter was versprochen (DT) und etwas zum spielen (DT,aufgaben) und ruhe ist. ;):D
    - - - - - - - -

    wir haben noch ca ein halbes jahr bis zum neuen teil, aber das es jetzt schon soweit ist, hätte ich nicht gedacht. hatte gerade hier https://forums.battlefield.com/de-de/discussion/8477/ein-elektronic-arts-franchise-forum/p1#latest über die event vor zwei jahren was geschrieben, diese waren wirklich mit live stream, preisen, sehr gut gewesen. hat wirklich spass gemacht.
    - - - - - - - -
    sicher war die ein oder andere aufgabe auch nicht so berauschend. aber man hatte ja im vorfeld die community befragt (was, wie), man hatte sich von den verantwortlichen im vorfeld, einfach gedanken gemacht, die community mit einbezogen. es wurde was auf die beine gestellt und eine wirklich gute arbeit mit und für die community abgeliefert.

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet März 2018
    @Taikato @Aurkonungr

    Vorweg das ist meine ganz persönliche Sicht. Nicht das es hier im Nachgang Verwechslungen gibt.

    Mich interessieren die ganzen "Events" nicht wirklich. Sie haben keinerlei Einfluss auf meine Entscheidung was ich und wie ich am Abend spiele. Hat es nie und wird es nie. Jedem steht es frei diese "Events" mitzunehmen oder es eben zu lassen. Ich komm aus einer anderen Epoche. Für mich muss keine Firma socialn, gruscheln, kuscheln oder familiär sein. Ich bin selbstbestimmter Konsument und mehr nicht. Wenn mir was missfällt, nehme ich Abstand von dem Produkt.
    Nun verstehe ich das Firmen im Laufe des Wandels gerade im Onlinesegment ein Gefühl der "Nähe" transportieren wollen, weil sie vielleicht auch glauben, es wird von ihnen erwartet. Und das mag auch seine, dass viele Konsument das auch erwarten. Das erwuchs aus einer, in meinen Augen, falsch verstanden Kundenfreundlichkeit - auf beiden Seiten. Bei EA/DICE war es dieses "wir befragen euch. Eure Meinung ist uns wichtig." Sowas kann von Grund auf nicht funktionieren. Viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Und dann schmeckt es keinem. Es muss also am Ende so oder so massive Abstriche geben. Die Enttäuschung die dann draus erwächst, ist hausgemacht. Ein Produkt muss für sich selbst sprechen und genau das tut BF1, wie seine Vorgänger. Mehr ist nicht notwendig.
    Wir haben damals, 1942, von uns aus Events veranstalten und finanziell getragen. Damals gab es sowas wie heute,mit den BP, XP-Events usw überhaupt nicht. Also kaufte man 20 Mauspads. Kündigte zum Ende des Jahres ein Event an und verloste an alle Spieler unsere Server oder Lanpartys diese Mauspads. War ein riesen Gaudi. Das war Eigenverantwortung, die ich heute bei vielen Communitys vermisse - nicht nur in den vielen EA Communitys. Keiner erwartete damals bei einem Titel, der zwischen 50-90€ kostete, dass sich der Hersteller daran beteiligte oder gar von sich aus auf derartige Ideen kam. Die Ansprüche scheinen nun über die letzten Jahre etwas aus dem Ruder zu laufen. Die Verhältnismäßigkeit stimmt bei vielen Konsument nicht mehr.
    Wenn ich ein Titel wie WoW spiele oder SWTOR, dann bewegt man sich auf einem ganz anderen LVL von Spiel und Community und auch Betreuung dieser Community, die monatlich ein Abo bezahlt. Hier fließen also ganz andere Summen, die einem Hersteller ganz andere Spielräume bietet, auch für hauseigene Events, die über XP und BP oder DT gehen. Und das bringt mich zurück zur Verhältnismäßigkeit. Wenn ich also für BF1 ein Abo monatlich von 5-13 Euro bezahlen, erwarte ich dafür neben Events, auch massiv abgestimmten Inhalt - wie Aufgaben die eine Community positiv lenken. Bei 100k Spielern im Durchschnitt auf allen Plattformen, sprechen wir hier von min. einer halben Millionen Euro pro Monat. Nur das würde für einen schnöden Shooter keiner zahlen wollen. Warum aber dann diese, in meinen Augen, überzogenen Forderungen eurerseits? Das ist ein Ding in eurer Argumentation, das ich nicht nachvollziehen kann. Woraus erwuchsen dies Vorstellung? Vielleicht bin ich auch einfach nur altmodisch. Könnte ihr mir das mal so in ein paar Sätzen näherbringen.
    Ich begrüße natürlich jedes zusätzliche Engagement seitens der Hersteller aber es ist kein Qualitätsmerkmal auf das ich wert lege.

    Nur ein Beispiel von Events, wo mir das Herz aufgeht. Die OPT-Community mit ihren Schlachten. Das ist ein völlig losgelöstes Event vom Hersteller. Es wird über Jahre gepflegt. Und es macht massiv Spaß. Von sowas müsste es mehr geben. Oder die freiwillige FNB Aktion, die jetzt nicht so ganz losgelöst läuft. Völlig ausreichend.


    Ps: Mir ist auch klar, dass ich mit meiner Sicht hier völlig allein dastehe. Daher meine Neugier. Und ich finde es halt schon nett und ausreichend, wenn man ein paar Skins, XP Events und Dogtags einbringt als Hersteller. Das kostet nicht viel und für viele befriedigt es die Sammelleidenschaft - eine völlig ausreichende Win-Win Situation.
    Post edited by Dr_Tatwaffel on

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Skav-552
    5953 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Dr_Tatwaffel

    hier, ich
    ich hab nichts gegen einen Monatlich Beitrag

    aber zu deiner Frage
    Man nimmt uns langsam aber stätig die Möglichkeiten
    Früher, da war fast jeder Server ein Community Server. Es gab viele Möglichkeiten diese selbst zu Verwalten
    Mods, eigene Regeln, Plugins
    und heute ?
    Richtig, EA möchte alles kontrollieren
    fast jeder Server heist DICE NR ...
    Die Möglichkeiten um eigene Regeln auszustellen stark begrenzt

    Also wenn sie die Community kontrollieren wollen dann sollen sie es doch richtig machen
    sollen sie uns das bieten was wir einst selbst gestemmt


    Ich hab aber auch nichts dagegen wenn wir wieder wie früher agieren und man uns die Möglichkeiten gibt Communitys aufzubauen
    (änder eine Regel auf deinem Server und du bist für den Browser gestorben, änder nichts und du bist nur einer der vielen Dice Server ... langweilig und Gesichtslos)

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Aurkonungr
    1109 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet März 2018
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    @Taikato @Aurkonungr

    Vorweg das ist meine ganz persönliche Sicht. Nicht das es hier im Nachgang Verwechslungen gibt.

    Mich interessieren die ganzen "Events" nicht wirklich. Sie haben keinerlei Einfluss auf meine Entscheidung was ich und wie ich am Abend spiele. Hat es nie und wird es nie. Jedem steht es frei diese "Events" mitzunehmen oder es eben zu lassen. Ich komm aus einer anderen Epoche. Für mich muss keine Firma socialn, gruscheln, kuscheln oder familiär sein. Ich bin selbstbestimmter Konsument und mehr nicht. Wenn mir was missfällt, nehme ich Abstand von dem Produkt.
    Nun verstehe ich das Firmen im Laufe des Wandels gerade im Onlinesegment ein Gefühl der "Nähe" transportieren wollen, weil sie vielleicht auch glauben, es wird von ihnen erwartet. Und das mag auch seine, dass viele Konsument das auch erwarten. Das erwuchs aus einer, in meinen Augen, falsch verstanden Kundenfreundlichkeit - auf beiden Seiten. Bei EA/DICE war es dieses "wir befragen euch. Eure Meinung ist uns wichtig." Sowas kann von Grund auf nicht funktionieren. Viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Und dann schmeckt es keinem. Es muss also am Ende so oder so massive Abstriche geben. Die Enttäuschung die dann draus erwächst, ist hausgemacht. Ein Produkt muss für sich selbst sprechen und genau das tut BF1, wie seine Vorgänger. Mehr ist nicht notwendig.
    Wir haben damals, 1942, von uns aus Events veranstalten und finanziell getragen. Damals gab es sowas wie heute,mit den BP, XP-Events usw überhaupt nicht. Also kaufte man 20 Mauspads. Kündigte zum Ende des Jahres ein Event an und verloste an alle Spieler unsere Server oder Lanpartys diese Mauspads. War ein riesen Gaudi. Das war Eigenverantwortung, die ich heute bei vielen Communitys vermisse - nicht nur in den vielen EA Communitys. Keiner erwartete damals bei einem Titel, der zwischen 50-90€ kostete, dass sich der Hersteller daran beteiligte oder gar von sich aus auf derartige Ideen kam. Die Ansprüche scheinen nun über die letzten Jahre etwas aus dem Ruder zu laufen. Die Verhältnismäßigkeit stimmt bei vielen Konsument nicht mehr.
    Wenn ich ein Titel wie WoW spiele oder SWTOR, dann bewegt man sich auf einem ganz anderen LVL von Spiel und Community und auch Betreuung dieser Community, die monatlich ein Abo bezahlt. Hier fließen also ganz andere Summen, die einem Hersteller ganz andere Spielräume bietet, auch für hauseigene Events, die über XP und BP oder DT gehen. Und das bringt mich zurück zur Verhältnismäßigkeit. Wenn ich also für BF1 ein Abo monatlich von 5-13 Euro bezahlen, erwarte ich dafür neben Events, auch massiv abgestimmten Inhalt - wie Aufgaben die eine Community positiv lenken. Bei 100k Spielern im Durchschnitt auf allen Plattformen, sprechen wir hier von min. einer halben Millionen Euro pro Monat. Nur das würde für einen schnöden Shooter keiner zahlen wollen. Warum aber dann diese, in meinen Augen, überzogenen Forderungen eurerseits? Das ist ein Ding in eurer Argumentation, das ich nicht nachvollziehen kann. Woraus erwuchsen dies Vorstellung? Vielleicht bin ich auch einfach nur altmodisch. Könnte ihr mir das mal so in ein paar Sätzen näherbringen.
    Ich begrüße natürlich jedes zusätzliche Engagement seitens der Hersteller aber es ist kein Qualitätsmerkmal auf das ich wert lege.

    Nur ein Beispiel von Events, wo mir das Herz aufgeht. Die OPT-Community mit ihren Schlachten. Das ist ein völlig losgelöstes Event vom Hersteller. Es wird über Jahre gepflegt. Und es macht massiv Spaß. Von sowas müsste es mehr geben. Oder die freiwillige FNB Aktion, die jetzt nicht so ganz losgelöst läuft. Völlig ausreichend.


    Ps: Mir ist auch klar, dass ich mit meiner Sicht hier völlig allein dastehe. Daher meine Neugier. Und ich finde es halt schon nett und ausreichend, wenn man ein paar Skins, XP Events und Dogtags einbringt als Hersteller. Das kostet nicht viel und für viele befriedigt es die Sammelleidenschaft - eine völlig ausreichende Win-Win Situation.

    Ich kann dein Roman nachvollziehen. Ich muss auch gestehen, das ich aus Frust zu allumfassend war anstatt aus Gedankengängen Vorschläge zu geben, wie genau ich das meine.

    Primär ging es mir eben darum solche speziellen Modi (unter anderem) hervorzuheben durch Events (im sinne von : Diese woche zurück zum Wesentlichen. Spiele und Gewinne 10 Runden und erhalte ein DogTag sowie ein Battlepack) - zudem die meisten Missionen, oder überwiegend, mit sämtlichen gadgets und Waffen zu tun haben und das auf Dauer die Community dazu lenkt diese bestimmten Sachen zu verwenden und damit auch bewirkt das Teamplay verloren geht. Auf gewisser Zeit. Und das sind Dinge die alle schon im Spiel vorhanden sind (hat mit den OP kampagnen auch funktioniert). Nur finde ich eben das diese Modi im Schatten stehen und mit diesen man hätte was anfangen können.
    Oder eben "Spiele mit DICE in dieser neuen Modi" wie die es ab und an mit den normalen Modis getan haben.

    Und erwartet habe ich dies nicht, auch wenn es so klang. Nur betrachtete ich diese Missionen für ein BP oder die 2XP events weniger sinnvoll und hätte es als schöner betrachtet wenn man Dinge aus dem Schatten damit "promoted". Abwechslung und zudem Spass in anderer lative.

    Und zwecks Human vs. Zombies, der Satz war nicht komplett, da ich schon ans Ende des Beitrags dachte. Diese gab es auch und darin ging es mir auch nicht um reale Gewinne (die finde ich in Sachen Spiele eh unattraktiv) sondern um den Kern, das man aus einer normalen Runde bf1 halt so eine ungewöhnliche Runde gemacht hat.
  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Dr_Tatwaffel Ich kann dir nur zustimmen. Ich möchte einfach nur einen guten Shooter spielen, so wie ich es immer schon getan habe. Das ist mein Anspruch und nicht mehr.

    Alle darüber hinausgehenden Aktionen, Events, Eastereggs, Missionen usw. sind ledigleich ein schönes Extra obendrauf. Von daher spielt es für mich keine große Rolle, ob ein solches Extra "gut" oder "schlecht" ist. Meine Spielweise ändere ich aufgrundessen sowieso selten und wenn überhaupt nur, weil ich grad Lust drauf habe.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Taikato
    2587 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet März 2018
    hallo @Dr_Tatwaffel :)
    leider kann ich diesmal nicht mit allen belangen deiner persönlichen sichtweise konform gehen. liegt vlt. auch daran, dass unsereiner zur babyboomer generation gehört. epoche wollte ich nicht schreiben, hat so ein hauch von ''kaiserszeiten'' und macht einen älter als man ist. ;)
    - - - - - - - -

    mich interessieren die events schon, deren gestaltung, deren inhalt, wie sie ankommen. sicher man freut sich über jedes event was stattfindet, so wie man sich über einen zusätzlichen nachtisch freut. kommt der nachtisch aber in jeder woche nur in form vom schokopudding mit vanille soße und ein keks auf den tisch, haben der nachtisch und die nette event gesten von DICE, die selbe flexible brechstangen qualitäten.
    und da ich ein selbstbestimmender konsument mit einer eigenen meinung bin, mir das produkt in seinem ganzen zusagt, auch wenn es zwei, drei ''schönheitsflecke'' gibt, werden solche ''flecke'' eben auch von mir angesprochen.
    warum sollte man bei ein und dem selben nachtisch (auch wenn es eine nette geste ist) eine abwechslung nicht auch ansprechen können.
    warum sollte einem konsumenten ein produkt gleich mißfallen und er davon abstand nehmen, wenn er aus seiner sicht mängel ansprechen kann, die vlt. verbessert werden können, da er mit dem gesammtpackt ja zufrieden ist.
    wenn man dies auf BF beziehen würde und jeder der hier in den letzten jahren bis heute was angesprochen hatte, da hätte Andrew Wilson schön längst das licht bei EA ausmachen können.
    - - - - - - - - -

    Time out.
    Weißt du was für rüffels und harte worte ich von seitens ehemaliger moderatoren und dem alten oder vorletzten CM erfahren musst, weil ich solche aussagen erst mal zum frühjahrspatch 2012 erwähnte. gerade im bezug auf auf die ewigen OP-Märschen und darauffolgende eingriffe in die balnace und auf die attitüden wie eure meinung ist uns wichtig … ich schweife ab.
    Time out ende
    - - - - - - - - -

    gegen eine monatliche pauschale oder abo habe ich nichts, da ich ja selber für premium und deren wertigkeitssteigerung seit Bf4 und den damit verbunden kosten (verhältnismäßigkeit) einen höheren beitrag diesbezüglich nicht ausschließe und auch zahlen würde - wenn.
    EA hatte letztes jahr einen umsatz von ca. 5 milliarden USD gemacht und einen wert von ca, 40 milliarden USD (mit üs präsident trump seiner steuerreform, dürfte in beiden fällen noch diese ein und andere milliarde dazu gekommen sein) und davon kann nichts in die community investiert werden oder zur unterstützung von events auf nationaler ebene ?
    - - - - - - - -
    EA schafft es doch diesbezüglich auch mit der entsprechenden honorierung und umwerbung für journalisten, influenzer und youtuber finanzielle mittel aufzubringen, aber die basis ?
    wenn man dann anspricht, dass ebenso viel wertigkeit/beachtung auf das forum gelegt werden soll, der community allg., diese mit events/veranstalltung dadurch auch enger an EA binden kann (identivizierung - firma - produkt - käufer), geht sofort das visier herunter, schild hoch, schwert raus.
    auf in den kampf, nieder mit der EA/DICE Blasphemie. ;)
    - - - - - - - -


    Würde man nicht event, nach 1942 lesen, hätte ''eine eine andere epoche'' schon gestimmt. aber du hast recht, auf unseren Lan Partys damals, wurde zusammengelegt, organisiert und viel eigeninitiative sind in diese wochenenden eingeflossen.
    so wie zu BF3 + 4 zeiten, da ist viel von platoons/clans organisiert wurden und auch 2016 von deutschen CM für EA Shooter damals (habe es oben schon angesprochen)
    und hier kannst du ja mal rein lesen, wenn du es noch nicht kennen solltest.
    https://battlelog.battlefield.com/bf4/de/forum/threadview/2979150494254546657/
    - - - - - - - - -
    Ich glaube auch nicht, wenn ich hier eine attraktiver, abwechslungsreichere eventgestalltung möchte und dies vor allem auch auf den deutschsprachigen BF bereich bezogen, es einer unverhältnismäßigkeit gegenüber EA gleichkommt.
    ein guter restaurantchef, hat nicht nur ein gutes produkt in form eines wohlschmeckenden gerichts anzubieten, nein, er muss darüber hinaus auch auf ein ansprechendes, abwechslungsreiches ambient achten. wenn ihm denn seine kundschaft (konsumenten) am herzen liegen sollte.
    - - - - - - -
    leider habe ich doch immer wieder in den letzten 7 fast 8 jahren, den eindruck gewonnen, dass bestimmte themen, die mit BF in zusammenhangen stehen, besser nicht anzusprechen sind. wenn sie nicht gerade mit ihrer firmen ausrichtung konform gehen.
    da mir doch nicht so, wie die letzten tage von mir erhofft, die glückseligkeit einer indifferenz umwärmte (gerade zu diesem thema) muss ich einfach weiter in diese richtung ''segeln''. trotz unverhältnismäßigen ''gegenwindes''.
    und auch gerade deswegen, da solche abwechslungen zu events (events im allgemeinen) in der vergangenheit (vorgängerteilen) durch clans/platoons/interessenten/EA/Community Manager, stattgefunden haben. sie waren möglich und ich hoffe doch, egal in welcher form, umfang dies mal in erscheinung treten sollte, dass so etwas wieder kommt.
    Schrott, BP, 2XP dies kann man für ein serie, für ein spiel wie BF, nicht auf dauer als exclusivität, event höhepunkt verkaufen.
    - - - - - - - - -

    viele user aus der community, haben auf ihre persönliche art und weise, ihren möglichkeiten in den letzten jahren (mich eingeschlossen) so viel energie, leidenschaft und zeit in unser spiel gesteckt haben. warum sollte mir (als teil der community) nicht gehör geschenkt werden?
    warum sollte es meinerseits ein missfallen gegenüber dem spiel darstellen?
    warum sollte mein anliegen in keiner verhältnismäßigkeit liegen?
    warum sollte eine attraktive eventgestalltung ein problem darstellen?
    - - - - - - - -

    Wir sprechen hier über EA und DICE und keinem kleinen publisher und entwickler aus ''hinterm *pfui* der welt'' und so nehme ich EA auch beim wort,
    '' ...... eine Spieler-zuerst-Mentalität innerhalb der Firma zu etablieren....''
    und solche themen und bereiche wie ein event, deren gestaltung, solche user wie ich und die deutsprachige community, gehören dazu.
    - - - - - - - -

    sry, hatte eigentlich nur 3,4 Gedanken, ist aber wieder ein halbes pamphlet.


    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Taikato
    2587 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Dr_Tatwaffel
    wo du es schon wieder herhast :D
    - - - - - -
    aber ich schätze es, so wie an dir (trotz unterschiedlicher meinungen ab und an), wenn mein gesprächspartner niveau und esprit sein eigen nennt. :)

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Raiiir
    962 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet März 2018
    100 MP Kills = Überlegenes Battlepack
    200 MP Kills = 500 Schrott
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Danach kommt dann 100/200 Kills mit der Panzerbüchse, dann Panzerabwehrgranate und Dynamit.

    Assault scheint wirklich die Lieblingsklasse von EA zu sein und wieder nur stupide Kills, die man innerhalb ca 2/4 Stunden fertig hat, anstatt mal klassenbezogene Aufgaben zu machen. EA lernt wirklich nicht aus ihren "Fehlern" und auf die Community hören sie auch nicht.
  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Arr0gate schrieb: »
    Danach kommt dann 100/200 Kills mit der Panzerbüchse, dann Panzerabwehrgranate und Dynamit.

    Assault scheint wirklich die Lieblingsklasse von EA zu sein und wieder nur stupide Kills, die man innerhalb ca 2/4 Stunden fertig hat, anstatt mal klassenbezogene Aufgaben zu machen. EA lernt wirklich nicht aus ihren "Fehlern" und auf die Community hören sie auch nicht.

    Wenn ich das richtig gelesen haben, wird in den kommenden Wochen jeweils eine Klasse in den Mittelpunkt gestellt. Aktuell ist es der Assault, dann (z.B.) der Medic usw.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    Danach kommt dann 100/200 Kills mit der Panzerbüchse, dann Panzerabwehrgranate und Dynamit.

    Assault scheint wirklich die Lieblingsklasse von EA zu sein und wieder nur stupide Kills, die man innerhalb ca 2/4 Stunden fertig hat, anstatt mal klassenbezogene Aufgaben zu machen. EA lernt wirklich nicht aus ihren "Fehlern" und auf die Community hören sie auch nicht.

    Wenn ich das richtig gelesen haben, wird in den kommenden Wochen jeweils eine Klasse in den Mittelpunkt gestellt. Aktuell ist es der Assault, dann (z.B.) der Medic usw.

    Bin ich mal gespannt, wie das aussehen mag.

    Was soll der Zusatz bei 200 Kills "schwer" ? Man hat 6 Tage zeit dafür . Für wen soll es schwer sein ? Affen ?
  • ford_prefect79
    110 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    hat schon jemand die 1000 schrott und das Battlepack erhalte oder kommt das später?
  • Ourumov13
    5495 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Moderator
    hat schon jemand die 1000 schrott und das Battlepack erhalte oder kommt das später?
    Das kam normalerweise schon letzte Woche, hier ein aktueller Thread dazu:
    https://forums.battlefield.com/de-de/discussion/8500/battlepack-schrottobjekte-nicht-erhalten#latest
  • ford_prefect79
    110 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Achso dann hab ich das wahrscheinlich sogar erhalten. Wurde mir halt heute als Neuigkeit präsentiert , daher die Frage.
    Vielen dank die Antwort
  • XYirgendwas
    231 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Der Assault hat jetzt also einmal mit Shotgun, und jetzt einmal ner Mp ne Aufgabe. Beim Sani sind aber nur eine Waffemgattung zu finden, also hoffe ich, dass dann die zweite Aufgabe was mit Wiederbeleben zu tun hat, damit die Gier nach Teamwork der Community gestillt wird, und die Klasse fair seine zweite Mission bekommt.
    Wird aber warscheinlich auch nicht passieren da sie ja mit Battlpacks der jeweiligen Waffengattungen in Verbindung treten. Außer die bringen ein Spritzen-Battlepack. Das wär lustig^^
  • EA_Joker
    190 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, EA Staff (retired), Battlefield V
    Das Battlepack und 1000 Schrott gab's am 7. März, ist also schon eine Weile her. Die Tips im Splashscreen im Spiel wechseln durch, da kann es sein, dass der alte noch mit drin ist oder war.

    Der Zusatz "schwer" unterscheidet die eine Mission von der anderen. 100 sind nunmal einfacher als 200. Und was die anderen Missionen anbelangt, muss ich mich leider in Schweigen hüllen - wird aber auch im Sticky angekündigt, wenn's soweit ist.
  • Skav-552
    5953 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @EA_Joker nein, 200 sind genau so einfach wie hundert kostet einem nur ungefähr doppelt so viel Zeit

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • xxx_YourDeath_xx
    313 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet März 2018
    Ich finde es zum Teil lustig wie sich über jeden *piep* aufgeregt wird, anstatt sich darüber zu freuen das man an Schrott und Battlepack kommt nur durch das einfache spielen. Ich spiele sowieso und bekomme das dazu. Ist doch gut.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!