Frusttherapie (kotzt euch mal so richtig aus!)

Kommentare

  • Plueschterrorist
    278 postsMember, Battlefield 1 Member
    FlyingSaesch schrieb: »
    Und weil man nicht vernünftig während der Runde vom Server kann, verlassen diesen die Spieler oft erst zu Beginn der neuen Runde.
    das ist ein sehr wichtiger punkt! man muss immer warten bis die nächste runde anfängt, um dann endlich vom server gehen zu können. und dann ist die balance total fürn *pfui*. das ganze muss dringend überarbeitet werden. es ist nämlich auch extrem nervig, jedesmal auf einen server gehen zu müssen, wo die map bzw. operation läuft die VOR der map/operation läuft die man eigentlich spielen will, damit man dann auch garantiert die gewünschte map von anfang an spielen kann. da muss man dann teilweise 20 minuten eine operation spielen, die man eigentlich gar nicht spielen will, nur damit man dann von anfang an die wunschmap spielen kann. die dann ja auch sehr oft total beschixxen anfängt (16vs19 oder ähnlich) weil alle am anfang abhauen. da sind die ersten paar minuten oft gar nicht so schön zu spielen und nehmen einen da oft schon jeglichen spaß an der runde. und wenn man vorher auf einer ungewünschten map spielen muss, wo das spiel meist auch schon länger läuft, ist ja wohl klar, das man da nur noch rumdaddelt und nicht ernsthaft spielt. ich mache dann oftmal sachen die ich normal nicht spiele, um dann ein paar aufgaben für die dienstaufträge zu machen. es müsste endlich 24h only server geben, wo dann eben immer nur die gleiche operation läuft. wäre meiner meinung nach deutlich motivierender für die spieler. weil man dann gleich nochmal von vorne anfangen kann mit deutlich volleren servern, was deutlich mehr spaß macht.

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich bleibe bei meiner Meinung.
    Mehr Leistung/größere Herausforderung = mehr Belohnung. Bin mir aber auch sicher, das sowas nicht in Bf1 passieren wird, weil man so viele Spieler wie möglich erreichen möchte, die leider häufig nach dem Minimalprinzip agieren. Natürlich ist es blöd, wenn man Mitspieler mitschleifen muss oder sie einem den Sieg versauen, aber das ist nunmal normal im Teamsport. Man ist immer so stark, wie das schwächste Teammitglied. Dazu finde ich nicht gut, das man für Niederlagen noch belohnt wird. Wenn einem Spieler der Ansporn und Ehrgeiz für ein Sieg oder Verbesserung fehlt, dann ist er in BF, wo ein gewisser Wettbewerb herrscht, eindeutig falsch und das sagt und denkt ein mittelmäßiger Spieler.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Das Problem sind Perma Camper und Fahrzeug Führer wo nur unnütze am Map Rand rum schimmeln.
    .
    Uns seit Weihnachten hat das extreme zugenommen und eine neue LMG Rumlieger Klasse kam dazu.
    .
    Das Spiel ist mittlerweile unerträglich geworden und wird durch diese Vögel permanent versaut.
    .
    Vernünftige ausgeglichene Matchs sind wie ein sechser im Lotto
    .
    Beemoth sind mehr optische Bereicherung fürs Spiel als das sie was nützen.

    Deine meistgespieltesten Waffen sind/waren LMGs mit Zweibein und Visier. Dazu sind deine Stats mittelmäßig was PTFO betrifft. Meckerst du quasi gerade über dich selbst oder wen versuchst du zu verarschen ?
  • FlyingSaesch
    811 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 9. Januar
    Sorry, aber über Sieg und Niederlage entscheiden zu viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Spieler dafür zu bestrafen, ist der völlig falsche Ansatz.
  • knicker73
    19 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Hör auf den mittelmäßigen
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    FlyingSaesch schrieb: »
    Sorry, aber über Sieg und Niederlage entscheiden zu viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Spieler dafür zu bestrafen ist der völlig falsche Ansatz.

    Aber man kann ja nicht alles kontrollieren und von diesen Gedanken sollte man auch rasch weg kommen Es gibt im Teamspiel zu viele Faktoren, wie du bereits geschrieben hast, die man nicht beeinflussen bzw kontrollieren kann.
    Schau dir den Esportsbereich(allgemein) oder Clanwars an. Man kann sich zwar sein Team aussuchen, aber wenn da 1 oder mehrere Teammates ein schlechten Tag haben, fällt das auch auf die Anderen zurück und das ist nunmal Teamplay. Aktuell verliert man doch auch, wenn Teammates nicht so mitziehen. Allerdings werden Spieler die nicht mitziehen noch belohnt dafür. Daher finde ich den Ansatz von @Skav-552 , das zB die ersten 5 im Verliererteam noch Punkte bekommen, super.
  • FlyingSaesch
    811 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Jeder Spieler, der verspätet auf den Server kommt, wechselt sicherlich sofort in das besser aufgestellte Team oder verlässt den Server wieder, wenn die Situation aussichtslos ist. Außerdem weiß ich, dass Admins dann ihre Möglichkeiten noch weiter ausreizen.
  • Dr_Tatwaffel
    2307 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 9. Januar
    Arr0gate schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Sorry, aber über Sieg und Niederlage entscheiden zu viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Spieler dafür zu bestrafen ist der völlig falsche Ansatz.

    Aber man kann ja nicht alles kontrollieren und von diesen Gedanken sollte man auch rasch weg kommen Es gibt im Teamspiel zu viele Faktoren, wie du bereits geschrieben hast, die man nicht beeinflussen bzw kontrollieren kann.
    Schau dir den Esportsbereich(allgemein) oder Clanwars an. Man kann sich zwar sein Team aussuchen, aber wenn da 1 oder mehrere Teammates ein schlechten Tag haben, fällt das auch auf die Anderen zurück und das ist nunmal Teamplay. Aktuell verliert man doch auch, wenn Teammates nicht so mitziehen. Allerdings werden Spieler die nicht mitziehen noch belohnt dafür. Daher finde ich den Ansatz von @Skav-552 , das zB die ersten 5 im Verliererteam noch Punkte bekommen, super.

    Obergrenzen/Quotenregelungen sind ungerecht. Die ersten 12 des Verlierteams haben zwischen 8900 und 8750 Punkte. Die ersten 5 bekommen die Punkte mit welcher Berechtigung? Weil sie ein oder zwei Medicpacks mehr warfen? Ihr wollt eine subjektiv empfundene Ungerechtigkeit durch eine absolute Ungerechtigkeit ausmerzen - das kann nur scheitern. Und auf die anderen, die leer ausgehen, wirkt das bestimmt total motivierend, dass sie gleich noch eine Runde spielen werden.
  • Aurkonungr
    852 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 9. Januar
    Abermals und das dritte mal in Folge das man als Angreifer in Galazien an einer verdammten Flagge scheitert. Vorletzter Sektor, nur eine Flagge. Und nicht einmal angerührt, weil 70-80% meinten Stellungen in den Gräben und Löchern zu nehmen.

    Oftmals räumte ich die Reihen dort auf, damit das Team pushen kann. Niemand kam, sie blieben in ihren Löchern, ich verreckte dann, weil der Feind mich überrannte.
    Zum kotzen.

    Naja immerhin als Scout Platz 1 im Team, und das nur durch das aufräumen, Multikills, spotten und Flaggen einnehmen.
    Traurig.
    Aber gleichermaßen habe ich mal als Scout was geschafft. Close Quarters macht eben auch Bock und selbst als Scout kann man was drehen.

    Zumindest was zum angeben:
    VUwSONkmQUei-MDuHEK4Hw.png
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Arr0gate schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Sorry, aber über Sieg und Niederlage entscheiden zu viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Spieler dafür zu bestrafen ist der völlig falsche Ansatz.

    Aber man kann ja nicht alles kontrollieren und von diesen Gedanken sollte man auch rasch weg kommen Es gibt im Teamspiel zu viele Faktoren, wie du bereits geschrieben hast, die man nicht beeinflussen bzw kontrollieren kann.
    Schau dir den Esportsbereich(allgemein) oder Clanwars an. Man kann sich zwar sein Team aussuchen, aber wenn da 1 oder mehrere Teammates ein schlechten Tag haben, fällt das auch auf die Anderen zurück und das ist nunmal Teamplay. Aktuell verliert man doch auch, wenn Teammates nicht so mitziehen. Allerdings werden Spieler die nicht mitziehen noch belohnt dafür. Daher finde ich den Ansatz von @Skav-552 , das zB die ersten 5 im Verliererteam noch Punkte bekommen, super.

    Obergrenzen/Quotenregelungen sind ungerecht. Die ersten 12 des Verlierteams haben zwischen 8900 und 8750 Punkte. Die ersten 5 bekommen die Punkte mit welcher Berechtigung? Weil sie ein oder zwei Medicpacks mehr warfen? Ihr wollt eine subjektiv empfundene Ungerechtigkeit durch eine absolute Ungerechtigkeit ausmerzen - das kann nur scheitern. Und auf die anderen, die leer ausgehen, wirkt das bestimmt total motivierend, dass sie gleich noch eine Runde spielen werden.

    Das mit den ersten 5 war ja nur ein Beispiel. Die restlichen 17 Spieler hätten sich ja nur etwas anstrengen müssen um unter den ersten 5 zu kommen und vllt wäre dann auch ein Sieg drin gewesen. Und zB die ersten 5 des Verliererteams bekommen Punkte, mit der Berechtigung, weil sie in dieser Runde, die 5 Besten waren im Verliererteam . Wenn die anderen Spieler dann die Motivation fehlt es besser zu machen, sollen sie ruhig aufhören zu spielen, weil sie dann eh falsch in Bf sind.
  • Skav-552
    4619 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 9. Januar
    Arr0gate schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Arr0gate schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Sorry, aber über Sieg und Niederlage entscheiden zu viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Spieler dafür zu bestrafen ist der völlig falsche Ansatz.

    Aber man kann ja nicht alles kontrollieren und von diesen Gedanken sollte man auch rasch weg kommen Es gibt im Teamspiel zu viele Faktoren, wie du bereits geschrieben hast, die man nicht beeinflussen bzw kontrollieren kann.
    Schau dir den Esportsbereich(allgemein) oder Clanwars an. Man kann sich zwar sein Team aussuchen, aber wenn da 1 oder mehrere Teammates ein schlechten Tag haben, fällt das auch auf die Anderen zurück und das ist nunmal Teamplay. Aktuell verliert man doch auch, wenn Teammates nicht so mitziehen. Allerdings werden Spieler die nicht mitziehen noch belohnt dafür. Daher finde ich den Ansatz von @Skav-552 , das zB die ersten 5 im Verliererteam noch Punkte bekommen, super.

    Obergrenzen/Quotenregelungen sind ungerecht. Die ersten 12 des Verlierteams haben zwischen 8900 und 8750 Punkte. Die ersten 5 bekommen die Punkte mit welcher Berechtigung? Weil sie ein oder zwei Medicpacks mehr warfen? Ihr wollt eine subjektiv empfundene Ungerechtigkeit durch eine absolute Ungerechtigkeit ausmerzen - das kann nur scheitern. Und auf die anderen, die leer ausgehen, wirkt das bestimmt total motivierend, dass sie gleich noch eine Runde spielen werden.

    Das mit den ersten 5 war ja nur ein Beispiel. Die restlichen 17 Spieler hätten sich ja nur etwas anstrengen müssen um unter den ersten 5 zu kommen und vllt wäre dann auch ein Sieg drin gewesen. Und zB die ersten 5 des Verliererteams bekommen Punkte, mit der Berechtigung, weil sie in dieser Runde, die 5 Besten waren im Verliererteam . Wenn die anderen Spieler dann die Motivation fehlt es besser zu machen, sollen sie ruhig aufhören zu spielen, weil sie dann eh falsch in Bf sind.

    Schlechte Wortwahl, damit nervt er sich gleich
    Worüber ich mir grade so Gedanken mache ist, dass Punkte nicht entscheidend für den Sieg sind
    Ich hab des öfteren schon irgendeinen abgeschiedenen Punkt verteidigt nur um eben zu verhindern, das die Runde verloren geht
    Wenn ich dumm auf Punkte spielen will, lauf ich als Versorger in der größten Gruppe mit
    Das ist aber nicht zielführend oder um genauer zu sein ist es schädlich
    Um so größer die Gruppen werden um so weniger Punkte können gleichzeitig eingenommen werden
    weshalb es eben immer gut ist sich von einer gößeren Gruppe fern zu halten

    sry, aber ab und zu hinterfrage ich mich dann doch ^^
    Irgendwie gibt es aber sicher eine hübsche Lösung um den Sieg eine Bedeutung zu schenken

    Wobei ich auch damit zufrieden wäre nichts zu bekommen, aber wir suchen nach einer hübschen Lösung die möglichst viele zufiedern stellt oder ?


    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • LordOfBattle34
    330 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    Das Problem sind Perma Camper und Fahrzeug Führer wo nur unnütze am Map Rand rum schimmeln.
    .
    Uns seit Weihnachten hat das extreme zugenommen und eine neue LMG Rumlieger Klasse kam dazu.
    .
    Das Spiel ist mittlerweile unerträglich geworden und wird durch diese Vögel permanent versaut.
    .
    Vernünftige ausgeglichene Matchs sind wie ein sechser im Lotto
    .
    Beemoth sind mehr optische Bereicherung fürs Spiel als das sie was nützen.

    Deine meistgespieltesten Waffen sind/waren LMGs mit Zweibein und Visier. Dazu sind deine Stats mittelmäßig was PTFO betrifft. Meckerst du quasi gerade über dich selbst oder wen versuchst du zu verarschen ?

    Wenn der Experte das sagt.
    Das rum liegen hab ich mir in der ersten Woche Battlefield abgewöhnt.
    Und wenn die Dinger Zweibeine haben kann ich auch nix dafür.
    .
    Kannst abmachen und behalten nutze ich nicht
    Teabagger statt Wiederbeleber
  • Dr_Tatwaffel
    2307 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    @Skav-552 hehehe ;)

    Ein Sieg ist ein Sieg. Das Spiel belohnt ihn ja nochmal extra mit max. der Hälfte der erspielten Punkte. Und man darf "izi" in den Chat schreiben und "Ätschbätsch" machen.
  • XYirgendwas
    231 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich weiß nicht wieso, aber auf Operationen bin ich immer in höchstleistung auf dem Sieg aus. Dagegen bin ich Eroberung ziemlich mau unterwegs und ziehe da bevorzugt meine eigenen Dinger durch.
    Operationen haben auch eine befriedigenderen Sieg, da sie noch von der Erzählerin schön untermalt wird.
  • Skav-552
    4619 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 9. Januar
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    @Skav-552 hehehe ;)

    Ein Sieg ist ein Sieg. Das Spiel belohnt ihn ja nochmal extra mit max. der Hälfte der erspielten Punkte. Und man darf "izi" in den Chat schreiben und "Ätschbätsch" machen.

    Siehst du und das ist z.b. etwas das ich nie machen würde, denn es ist respektlos
    wars eine spannende,gute oder knappe Runde schreib ich gg in den Chat und falls das nicht der Fall ist und die Gegner z.b. mit 4 zu 200 verloren haben
    habe ich zumindest noch soviel anstand, halte meine fresse und respektiere Die, die bis zum ende zumindest versucht haben zu gewinnen

    Es gibt nur noch wenig das mich wirklich nervt aber dieses easy, Noobs, Nichtskönner Gequatsche geht mir tierisch auf den nerv
    Genauso wenig kann ich es ab wenn die Leute anfangen ihr eigenes Team zu beleidigen ....


    Post edited by Skav-552 on

    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Dr_Tatwaffel
    2307 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 9. Januar
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    @Skav-552 hehehe ;)

    Ein Sieg ist ein Sieg. Das Spiel belohnt ihn ja nochmal extra mit max. der Hälfte der erspielten Punkte. Und man darf "izi" in den Chat schreiben und "Ätschbätsch" machen.

    Siehst du und das ist z.b. etwas das ich nie machen würde, denn es ist respektlos
    wars eine spannende,gute oder knappe Runde schreib ich gg in den Chat und falls das nicht der Fall ist und die Gegner z.b. mit 4 zu 200 verloren haben
    habe ich zumindest noch soviel anstand, halte meine fresse und respektiere Die, die bis zum ende zumindest versucht haben zu gewinnen

    Es gibt nur noch wenig das mich wirklich nervt aber dieses easy, Noobs, Nichtskönner Gequatsche geht mir tierisch auf den nerv
    Genauso wenig kann ich es ab wenn die Leute anfangen ihr eigenes Team zu beleidigen ....


    siehst du... aber nur weil du es nicht magst, kannst du es nicht einfach ignorieren - warum sollte man das Verliererteam bei so einer Com, die sich selbst gegenüber so unsportlich verhält - ist ja Krieg, inkl. Demütigungen -, noch zusätzlich vom System her strafen zu dem ohnehin großen Niederlagenmalus? Um es zu motivieren? Schräg Erziehungsmethode ;)
  • Skav-552
    4619 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    @Skav-552 hehehe ;)

    Ein Sieg ist ein Sieg. Das Spiel belohnt ihn ja nochmal extra mit max. der Hälfte der erspielten Punkte. Und man darf "izi" in den Chat schreiben und "Ätschbätsch" machen.

    Siehst du und das ist z.b. etwas das ich nie machen würde, denn es ist respektlos
    wars eine spannende,gute oder knappe Runde schreib ich gg in den Chat und falls das nicht der Fall ist und die Gegner z.b. mit 4 zu 200 verloren haben
    habe ich zumindest noch soviel anstand, halte meine fresse und respektiere Die, die bis zum ende zumindest versucht haben zu gewinnen

    Es gibt nur noch wenig das mich wirklich nervt aber dieses easy, Noobs, Nichtskönner Gequatsche geht mir tierisch auf den nerv
    Genauso wenig kann ich es ab wenn die Leute anfangen ihr eigenes Team zu beleidigen ....


    siehst du... aber nur weil du es nicht magst, kannst du es nicht einfach ignorieren - warum sollte man das Verliererteam bei so einer Com, die sich selbst gegenüber so unsportlich verhält - ist ja Krieg, inkl. Demütigungen -, noch zusätzlich vom System her strafen zu dem ohnehin großen Niederlagenmalus? Um es zu motivieren? Schräg Erziehungsmethode ;)

    Warum ist es demotivierend ? Es motiviert mich also warum nicht auch andere ?
    Warum sind die Meinungen der anderen wichtiger als meine?

    Das ist auch so das Problem das EA hat, man macht sich zuviele Gedanken darüber was andere wollen...

    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • BMW335iXDRIVE
    880 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
  • K9-FaNaTiCs
    654 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Schon bissle traurig^^
    Aurkonungr schrieb: »
    Abermals und das dritte mal in Folge das man als Angreifer in Galazien an einer verdammten Flagge scheitert. Vorletzter Sektor, nur eine Flagge. Und nicht einmal angerührt, weil 70-80% meinten Stellungen in den Gräben und Löchern zu nehmen.

    Oftmals räumte ich die Reihen dort auf, damit das Team pushen kann. Niemand kam, sie blieben in ihren Löchern, ich verreckte dann, weil der Feind mich überrannte.
    Zum kotzen.

    Naja immerhin als Scout Platz 1 im Team, und das nur durch das aufräumen, Multikills, spotten und Flaggen einnehmen.
    Traurig.
    Aber gleichermaßen habe ich mal als Scout was geschafft. Close Quarters macht eben auch Bock und selbst als Scout kann man was drehen.

    Zumindest was zum angeben:
    VUwSONkmQUei-MDuHEK4Hw.png

    Und das ist genau das, was ich meine. Der Spieler deiner Seite auf Rang 24. Was hat dieser Spieler beigetragen? Im anderen Team noch mehr dieser Leuchten. Frage: Wie motiviert man solche Leute, objektiv zu spielen? So wie es jetzt ist, auf jeden Fall nicht
  • Beljiah
    4807 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 10. Januar
    FlyingSaesch schrieb: »
    Jeder Spieler, der verspätet auf den Server kommt, wechselt sicherlich sofort in das besser aufgestellte Team oder verlässt den Server wieder, wenn die Situation aussichtslos ist. Außerdem weiß ich, dass Admins dann ihre Möglichkeiten noch weiter ausreizen.

    So ist es doch schon...
    Auch wenn das Team mal eins aufn Deckel kriegt verlassen die meisten Spieler shcon de Server,.. dabei muss nicht mal viel passiert sein,..

    Die Spieler geben einfach zu schnell auf,..
    is ja klar,... wenn ich "spaß" haben kann und dabei gewinne,.. geh ich lieber auf ein anderen Server, wenns mal "schwieriger" wird...
    es fehlt einfach eine gewisse "Team-Loyalität"
    den meisten ist es Egal, ob man gewinnt oder verliert

    @Anthraxxes der Boni am Rundenende ist mir bekannt,.. aber das ist doch auch nurn "Witz"
    das verlierer Team bekommt 1,0 und das Sieger Team 1,5-2,5 wobei hier das "untere" die häufigere Konsequenz sind.... und das ist wirklich keine Belohnung

    Und anhand einiger "Musterbeispiele" hier sieht man doch was die denken....
    "alles noobs, Ich bin der King,.. alles andere Cheater"
    dann kommen so aussagen wie "Opfer-Waffen" wenns mal nicht läuft.. aber auf der anderen Seite "prahlen" wie man alle wegrotzen kann ("wenns mal läuft" )

    Die können noch so schlecht Spielen,.. oder noch so wenig über BF-Mechaniken wissen,.. aber Hauptsache irgendwo breitlatschen wie "geil" man doch spielt (... wenn ander enicht cheaten und keine "opfer-Waffen benutzen"

    anstatt sich selber zu kritisieren oder zu gucken "warum" man gestorben ist,.. wird's lieber auf die Waffe des Gegners abgewelzt,.. is ja natürlich einfacher, als einzugestehen, dass man schlecht gezielt hat,.. oder blind links aus der Deckung gerannt ist ... etc etc tec...
    oder man hat mit ner LMG versucht nen Sniper wegzurotzen, der 150m entfernt auf de rlauer liegt,.. da is natürlich der Sweetspot Schuld,.. nicht die eigene Dummheit

    die Mentalität wird sich aber auch nicht Ändern
    und (ohne Witz) man merkt,... wie das Spiel-Niveau in BF1 nach dem CoD WW Release wieder gestiegen ist...
    also weiß man auch "ungefähr" welche "Zielgruppe" das "Ist"

    @Aurkonungr
    Jede Klasse kann "Sinnvoll" gespielt werden
    aber dazu muss der Spieler auch das "K/D - ist alles " denken entschärfen... die Klassen müssen "gekannt" werden und solch "mechaniken" wie Sweetspot dürfen nicht mehr als "no - Go" angesehen werden... es muss auch in BF1 gelernt werden,.. wie was genutzt werden kann und in Welchen umfang, was Nützlich ist,.. ja selbst "Camping" kann an der richtigen stelle mal nützlich sein,..
    es bringt ja auch nix immer wieder in den Tod zu Rennen,.. da kann man auch mal inne halten, die Lage überblicken und eine Flagge so aufklären,.. vorhandene Gefahren ausmachen un dbeseitgen etc etc...
    aber viele haben das RUn & Gun als "einzig Wahre" im Kopf,.. alles andere ist dann Noob, unfähig oder "hat keine Ahnung"
    BF1 ist aber mehr als "Run&Gun",.. das funzt vllt bei CoD oder anderen Shootern, die darauf aus gelegt werden,..
    aber bei BF macht die "Taktik" und Teamplay noch viel aus!

    Auch die Wahl und das benutzen der Gadgets macht einiges aus,.. aber das wollen einige nicht Wahr haben,..
    selbst wenn die gegner gespotted sind,.. wird sich irgend was ausgedacht,.. warum die gestorben sind,.. weil dann der Mörser zu "stark" ist oder man ja durch Rauch "nix gesehen" hat.....

    Fehler eingestehen,.. das würde glaube ich bei der Com das erste sein,.. was "erlernt" werden muss,. .um das "gesamt-Gameplay" zu verbessern

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • FlyingSaesch
    811 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 10. Januar
    K9-FaNaTiCs schrieb: »
    Schon bissle traurig^^
    Aurkonungr schrieb: »
    Abermals und das dritte mal in Folge das man als Angreifer in Galazien an einer verdammten Flagge scheitert. Vorletzter Sektor, nur eine Flagge. Und nicht einmal angerührt, weil 70-80% meinten Stellungen in den Gräben und Löchern zu nehmen.

    Oftmals räumte ich die Reihen dort auf, damit das Team pushen kann. Niemand kam, sie blieben in ihren Löchern, ich verreckte dann, weil der Feind mich überrannte.
    Zum kotzen.

    Naja immerhin als Scout Platz 1 im Team, und das nur durch das aufräumen, Multikills, spotten und Flaggen einnehmen.
    Traurig.
    Aber gleichermaßen habe ich mal als Scout was geschafft. Close Quarters macht eben auch Bock und selbst als Scout kann man was drehen.

    Zumindest was zum angeben:
    VUwSONkmQUei-MDuHEK4Hw.png

    Und das ist genau das, was ich meine. Der Spieler deiner Seite auf Rang 24. Was hat dieser Spieler beigetragen? Im anderen Team noch mehr dieser Leuchten. Frage: Wie motiviert man solche Leute, objektiv zu spielen? So wie es jetzt ist, auf jeden Fall nicht

    Ne, sorry, das ganze Team ist das Problem. So wie die aufgestellt sind... meine Fresse . Zu viele Scouts, zu viele Supports. Das schreit doch schon nach „auf die Fresse“ kriegen.
    Operations ist so dermaßen zum Sammelnecken für punktgeile Egoisten verkommen. Der Modus bietet eigentlich so viele Möglichkeiten, aber auch da hat man ja den nächsten Schritt verschlafen.
  • Dr_Tatwaffel
    2307 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    Ihr seid mir komisch. Anhand eines Screenshots Vermutungen anstellen und zwar nur die, die in eure Rechnung passen. Und mir wirft man Arroganz vor. :smirk:

    Und irgendwie auch witzig. Man soll eine Runde, egal was, gewinnen und dabei auch noch Punkte vermeiden, weil man will ja nicht punktegeil sein und das am besten nur mit einem Zahnstocher, um Skill zu zeigen :D
  • FlyingSaesch
    811 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 10. Januar
    Der Screenshot zeigt ja eindeutig, dass das angreifende Team extrem *pfui* aufgestellt ist. Angreifen im Modus „Operations“ bedeutet pushen, nicht irgendwo rumliegen. Scouts und Supports sind für den Modus nur bedingt einsetzbar, was man weiß, wenn man es öfter spielt.
    Und ich meinte natürlich K/D geil.
  • Plueschterrorist
    278 postsMember, Battlefield 1 Member
    also anhand diesen screenshots kann man eigentlich nur die momentane situation erkennen. denn man kann ja nicht sehn welcher spieler welche klasse vorher gespielt hat. man könnte ja z.b. als pilot oder panzerfahrer erstmal 50 kills farmen und dann auf ne andere klasse wechseln.
    dann gibt es aber auch mal runden wo man noch richtig pech hat. man rennt mutig nach vorne, ist immer einer der ersten an der flagge, aber wird immer kurz nach erreichen gekillt und weils ja so richtig gut läuft, steht man da mit 4 eingenen leuten, aber es erwischt immer nur einen.
    aber es ist schon richtig, das man da erkennen kann, das das team sehr schlecht aufgestellt ist. manchmal fängt eine operation gut an und man kann den angreifer für eine weile in der eigenen base festnageln. dann wollen natürlich alle etwas abhaben von dem kuchen und wechseln zum scout. im gegnerteam verlassen einige gefrustet den server und das eigene team schießt sich richtig ein auf den gegner. in der zwischenzeit joinen neue spieler auf dem server, die haben keinen bock zusammengeschossen zu werden und werfen alles nach vorne und plötzlich kommt wieder bewegung rein. der gegner gewinnt die oberhand und kommt nach vorne und steht an der flagge. das eigene team ist plötzlich von der neuen sitution überrscht und total überfordert. das halbe team besteht aus scouts die 100m weg sind von der eigenen capzone der flagge. plötzlich ist der sektor weg und bevor das team sich auf die neue sitution einstellen kann fällt der zweite sektor, dann bricht langsam panik aus und im chat wird rumgezickt, schwupp, der nächste sektor geht flöten und so geht dann ein sicher geglaubter sieg doch noch flöten oder man hat glück und das team kann sich nochmal sammeln und den gegner doch noch stoppen.
    was ich damit sagen will, das viele einfach zu sehr auf ihre eigenen aufgaben (dienstaufträge,waffen freischalten) konzentriert sind und dann angst haben, das sie zu wenig vom kuchen abkriegen und sich dann in eine sache verbeißen und dadurch unflexibel sind und sich nur schwer auf veränderte situationen auf dem feld anpassen können. und dann sind man am ende eben auch sehr oft eine solche aufstellung wie auf dem screenshot.
    ----
    ich selber schreibe auch genervte kommentare im chat, weil 5 von 6 supporter lieber nur den werfer haben und keine ammo und man dem einem der ammo hat wie blöde minutenlang hinterher laufen muss, dabei gekillt wird oder wenn man dann endlich doch muni kriegt, man nichtmehr dahin zurück kann wo man eigentlich hin wollte.
    ich bin ja selber kein guter spieler, aber sowas geht mir dann extrem auf die nerven. hab mir deshlab schon angewöhnt, wenn ich keine muni habe, dann wähle ich "neueinstieg" und gehe dann eben einmal drauf und spawne neu. immernoch schneller als ewig um ammo zu betteln.
    ich setze mir gewisse zeile bei einer runde und versuche diese zu erreichen und freue mich immer, wenn es dann klappt. natürlich ist die freude noch größer wenn man am ende ne gute k/d hat, aber ich bin auch schon mvp geworden mit 19/15 k/d.
  • Urbanstyle87
    828 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @Plueschterrorist
    Wenn dir die Muni ausgeht und du keinen Nachschub bekommst kannst du auch einfach das Kit switchen sprich das equipment eines gefallenen Kameraden/Gegner aufnehmen. Kein grund zu skippen, zumal es auch ganz witzig ist fremde Settings zu betrachten. Und zur Not geht immer ne Runde Obrez only, bis dir auch da die Muni ausgeht.
    Solltest du n Versorger Kit mit Munikiste aufheben, kannste die auch werfen, zu deinem eigenen Kit wechseln und dir somit selbst Nachschub verschaffen. Skippen aus Muni-Mangel ist keine Option ;)
  • Welkin_Gunther90
    59 postsMember, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    "Demütigung ist ein Bestandteil in Shootern und wenn es die Verlierer anspornt, wieso nicht."

    Ein Sieg oder Niederlage macht momentan keinen Unterschied und das darf auch nicht sein. Allerdings hast du wohl Recht und man wird nicht drauf eingehen.[/quote]




    Und trozdem ist es kein schönr zug noch einen zu treten der am boden liegt, gilt für die virtuele als auch die reale Welt.
    Wer es nötig hat seinen gegenr noch zu demütigen der hat für mich nen schwachen charakter, das sind solche leute sie irgendwelche wehlosen ode noob spielr abfaemen aber sobold mal ein gleichstarker/gleichguter kommt sofot den *pfui* einzieh und sich auf kein 1v1 einlassen...
    Glaub mir, ein oder zweimal läst man sich sowas gefallen aber nicht auf dauer, da werden die spier schneller weg sein als das du Battlefield1 sagen kannst, eben weil die keine lust haben dauern gedemütigt zu werden und nicht weiter kommen weil entweder das team sich unfäig anstellt/ das andere team halt einfach beser spielt oder man halt oft in Op`´s oder gefechte landet die schon zur hälfte gelaufen sind uns sich kalr abzeichnet wer gewinnt (ich sag nur spawn in arrgonen im vorletzten sektor und noch 2 angriffe übrig, da weiß man shcon eiw es zu 90% ausgeht)

    Und nur auf diw schwachen spieler kann man nicht ales schieben, gibt sicher auch genügend spielr die am karenrand ligen nur um ihre schöne K/D zu pushcen, statsgeilheit und E-penis gibt ja in jedem spiel.
    Und as ein einzelnes squad das ganze team duchshcleift, das halte ich fürn mythos, klar, gut abgesprochene TS suwas haben größeren/besseren einfluss aber es gibt trozdem auch noch 34 spierl auf der gegenseite wo auch welche in sqads arbeiten, und ein einzeles suqas wird sicher nicht in der lage sein das spiel zu tragen


    Wen man möchte das die spierl auf sieg spiel soll dann sollte man auch weg vom K/d sonder liebr auf objectivs einnehmen besser belohnen (selbe situation kenne ich von WoT und WoWS , dort wird auch lieber auf kills gespielt weil die angebich besser entlohnt werden, das aber ein cap/objektiv spiel entscheiden sein kann und eigentlich genausoviel bring wird aber ignoriert)

    Es würde schon was brigen wen man zb bei den scouts die scharf und meisterschützen gewehre entfernen würde
    , und dafür mehr sturm oder Graben versione als ausgleich einsetzt (gibt ja bei den scouts ein Graben gewehr -russsiches 1885 Graben) damit die nicht alle 200 meter vom objectiv liegen und k/d pushing betreiben, ebenso visierung nur noch auf 150 meter kalibrier bar und reichweite der kammerschlussgewehre auf 200-300 meter begrenzen damit diese bulshit one shots aus super extrem hoher entfernung einfach aufhören damit man auch die objetivs einnehemm kann ohen angst zu haben beim ansturm shcon weggesnipert zu werden.

    Meiner meinung anch war es ein fehler gewessen den scouts damasl sniper gewehre verfügbar zu machen, das alle dann die nehmen und max range sniper betreiben war doch absehbar gewesen, das eigentliche scouting was ja primär aufgabe sein sollte wird links liegen gelassen, inf. oder karabiner/Visier variianten werden nicht genommen.
    Für couts hätten infantrie versionen oder karabiner doch ganz kalr ausgereicht, damiit hätte man etwas auf entfernung arbeiten können aber gleichzeitig für scouting und uf objekitv arbeiten.


  • Plueschterrorist
    278 postsMember, Battlefield 1 Member
    @Urbanstyle87
    hast ja eigentlich recht, allerdings ist es oft nicht einfach das kit vom toten supporter zu nehmen. oft sterben sie weit weg von einem oder haben keine muni. ich hab nicht viel glück beim spielen. versuche auch mal an waffen zu kommen, zu denen ich keinen zugang habe um so ein paar der nötigen kills für die dienstaufträge zu machen.
    leider denkt man im eifer des gefechts nicht immer dran das kit zu wechseln. aber wenn ich des öfteren mit den gleichen leuten in einem team spiele, wird man viel ruhiger und kann besser taktieren, weil man endlich vernüftige kommunikation hat.
  • Dr_Tatwaffel
    2307 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    Gibt doch da jetzt ein Perk "Der Leichenfledderer" :D
  • Deathmetalgerman
    245 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Machen wir das Spiel doch etwas interessanter und fügen einige Änderungen bei. Jeder Spieler, der über einen gewissen Zeitraum weit weg vom Kampfgeschehen ist und auch punktetechnisch nichts macht, der bekommt einen Countdown von zehn Sekunden, sein oder ihr Bildschirm sollte rot blinken, wenn sich der Spieler in der Zeit nicht nach vorn bewegt, dann wird BF1 sofort geschlossen und automatisch das Spiel Moorhuhn reingeladen. Außerdem sollte es bei BF1 automatisierte Selbstschussanalagen (schießt auf Spieler beider Seiten) geben, wer von den von EA vorinstallierten Waffen getötet wird, kann innerhalb von 30 Sekunden wiedergeholt werden, das sollte dann die doppelten Punkte von einem normalen Revive geben. Das wäre manchmal lustig noch eine dritte Partei einzubauen, also Computerbots unterstützen beispielsweise das Verliererteam mit allen Mitteln. Auch dann, wenn ein Team mit deutlich weniger Spielern unterwegs ist und gar keine Chance hat, werden Computerbots eingesetzt, die alles und jeden heilen oder reviven, sofort Munition geben und immer die nächste Flagge ansteuern um eine gewisse Chancengleichheit zu erhalten.
  • Welkin_Gunther90
    59 postsMember, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Machen wir das Spiel doch etwas interessanter und fügen einige Änderungen bei. Jeder Spieler, der über einen gewissen Zeitraum weit weg vom Kampfgeschehen ist und auch punktetechnisch nichts macht, der bekommt einen Countdown von zehn Sekunden, sein oder ihr Bildschirm sollte rot blinken, wenn sich der Spieler in der Zeit nicht nach vorn bewegt, dann wird BF1 sofort geschlossen und automatisch das Spiel Moorhuhn reingeladen.



    So ne ähliche idde hatte ich auch mal gehabt, nur elicht geändert..

    Es gibt ja viel zu viele unnütze sniper und camper, wie wäre es einfach wen die sagen wir mal sich innerhalb von 1ha (also Hekta) nicht bewegen bzw innerhalb dieser fläche werden die wiebeim verllorenen sektor mit nen roten kreis markeirt für alle spielr der gegenseite, die klasssensymbole werden auch noch größer hervor gehoben damit man die auch ja nicht übersieht, und wer die capmer killt bekommt nen exp bonus und 200 anleihen während der camper an fortschritt verliert bzw den den er bis zum kill erlnagt hatte.

    Achja, scouts sollten am besten die scharf und meisterschützen gewehre velieren sodass nur noch Infantri, viser/karabiner und graben varianten (und ausnahme M1993 experimental) genützt werden könne, außerdem kalibrierung nur noch bis 150 meter und max range von 200-300 meter damit diese oneshots ausm nichts aus 400-500 meter endlich aufhören
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.