Frusttherapie (kotzt euch mal so richtig aus!)

Kommentare

  • Fortunanovesia
    392 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Du meinst die Panzer bzw. Arty-Trucks, die auf Galizien-Operation zumeist in der eigenen Base stehen bleiben um safe Kills zu farmen?
  • PvtPowler0815
    104 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Fortunanovesia
    Da liegt dann das Problem aber schon wieder an den Spieler und nicht an der Karte. Ich konnte Galizien erst auch überhaupts nichts abgewinnen (sie gehört immer noch nicht zu meinen Lieblingsmaps ;) ), aber wenn man auf Mobilität setzt, kann die Karte durchaus Spaß machen. Das verkennen die meisten Spieler völlig. Autos werden so gut wie gar nicht genutzt (oder nur bis zur nächstgelegene Clusterfuckflagge) oder sie campen im von mir gehassten Artytruck (praktisch der Gammelsniper unter den Fahrzeugen). Den geringfügig anspruchsvollere Putilovtruck sieht man so gut wie gar nicht, dabei kann man mit dem auch mal flankieren und Infanterie (Spawnpunkt) ins Hinterland transporttieren.
  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    Richtig. Wer sich selbst kasteien will, nutzt halt nur 1/4 der ihm zugestandenen Möglichkeiten und das heißt auf Galizien zu Fuß gehen und sich über Sniper ärgern :D

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich versteh das Konzept auch nicht wirklich . Ich denke eher das die Konzepte und Großteil der DLCs bereits halb fertig waren, als das Hauptspiel rauskam. Was ja schon fast ne gängige Art in der Spielbranche ist. Maps wie Amiens sind super beliebt, aber dann kommen Maps mit großen offenen Maps, siehe Russen-DLC. Ich habe nicht erwartet das nur Maps wie Amiens erscheinen, aber 1-2 wären schon nett gewesen .

    Assaults nerven mich immer mehr bzw der Pöbel, der überwiegend Assault spielt. Gestern Map Suez gespielt, wo ja fast jeder 2 Assault spielt. Dazu spielen ja fast alle die selben Gadgets mit AT-Granaten und dee Infanteriebüchse. Dennoch hat es ein Panzer geschafft, ca 15 Minuten auf den Dünen links bei C zu stehen und die Leute abgefarmt. Kein Assault hat sich in der Verantwortung gefühlt, den Tank anzugreifen. Lieber werden AT-Gadgets ausschließlich gegen Infanterie genutzt. Ich bin irgendwann auf Assault geswitcht, aber für mich alleine vs Tank + 3-4 Camper nicht machbar. Der Assault wird doch auch nur noch benutzt um sehr einfach Kills zu farmen und für Leute, die den einfachsten Weg bevorzugen.
  • Fortunanovesia
    392 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Das gefühl habe ich in letzter Zeit auch.

    wollte gestern die mission auf prise de tahure machen und hab dafür nen TSNP-Server conquest gespielt. Egal ob Bruch, Nivelle oder Soissons. Zu 80 prozent nur assaults und sniper unterwegs.

    hatte mal bock die rsc zu zocken. Wenn ich versuchte habe PTFO zu spielen wurde ich häufig entweder von snipern weggecampt oder von automaticos und hellriegeln im 1vs1 geholt. Gebockt hats nicht wirklich. Wobei dad hat Conquest für mich noch nie, spiele da lieber die kleinen spielmodi.
  • Welkin_Gunther90
    60 postsMember, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet Januar 2018
    Nur mal aus reiner neugier, warum wid so gegen Schatten des Giganten gehatet, so schlimm ist die map auch wieder nicht, gibt schlimmeres.
    Dagegn finde ich Faw Festung oder Sinai und Suez schlimemr wegen der camper plage und grade in Op, da sind Gallizien und Fort Vaux am schlimmsten, die ganzen tage nun auch mal von spielern gehört die sarkastisch gerfragt haben ob überhaupt mal die angreifer auf den beiden maps gewinnen, den was ich erlebe ist das die verteidiger zu 85,90% die gefechte gewinnen, meistens schon im ersten Sektor, die tage fast immer auf galizien fast immer als verteidiger gespawnt und jedes mal gewinnen die verteidiger, selbst wen man beim ersten angriff nur noch der letzte sektor zu halten ist, da kann ich mich an 3 gefechte erinnenr wo wir den souveän gehalten haben, troz zuges, die anderen gefechte wurden meistens schon in dem großen Graben (Niemalsland- sektor) entschieden.
    Auf Fort vaux ebnso, dort gewinnen die verteidger oft schon im ersten sketor, wen mal die angreifer duchbrechen dann höchstens im 3 angriff und dann stehn die im 2. der noch schlimmer ist, da die engstellen super mit wenigen leuten gedefft werden könne und der B punkt (Bresche) mit kurzen und vorallem sicheren weg von den verteidigern gehalten und/oder verteidigt werden können, auf keier anderen map ahben die verteidiger einen kurzen und vorallen sicheren weg zum objektiv, nur hier, und das ist bulshit.
    Die beiden maps sind komplet unbalanced
  • Gibey1312
    433 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Nee, nee... Das passt schon so. Da muss man sich halt den Umständen anpassen. Wäre doch langweilig, wenn sich alle maps gleich spielen würden.

    Umso mehr ich hier lese umso stärker bekomme ich den Eindruck, dass die meisten user ein ganz anderes Spiel spielen wollen: eine map, eine Klasse, eine Waffe und die selben gadgets für alle. Dann wäre die balance zwar perfekt, aber das Spiel furchtbar langweilig.
  • Anthraxxes
    294 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Jede Karte ist spielbar, auch die die von den campenden Intelligenzbestien mißbraucht werden. Da schließe ich alle DLC Karten ausdrücklich mit ein.
    Aber die Nachtmaps werden inzwischen am brutalsten von den Campern *pfui*. Auf Tahure hocken sie als Assault in den dunkelsten Ecken, auf Nivelle liegen und laufen sie als Sniper nur noch fernab der Fahnen durch den dunklen Nachthimmel ( selbst auf der kleinen Karte ).
    Und da sag noch einer Dice reagiert nicht mehr : mit Zeebrügge haben wir in Kürze die dritte Nachtmap, wo die Fahnen endlich mal schön in einer Reihe stehen und dank mehrerer Ebenen und regem Bootsverkehr das eigentliche Spiel in den Mittelpunkt rückt. Dafür muß man halt Kap Helles meiden, wo sich die Sniper eierschaukelnd die Hände reichen. Ist halt für jeden was dabei, schade nur daß man öfter den Server wechseln muß.
    Vorherrschaft ist nicht mehr da. Wir sind heimatlos, wir wurden vergessen. Es ist kalt hier draussen vor der Tür.
  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    Bei Helligkeit 100% gibt es keine dunklen Ecken in BF1. Ich denk mir jedesmal: "Der glaubt wirklich, ich seh' ihn nicht" (kichern und auf dem Weg zur Flagge die sitzenden Punkte in der Ecke mitnehmen)

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet Januar 2018
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Bei Helligkeit 100% gibt es keine dunklen Ecken in BF1. Ich denk mir jedesmal: "Der glaubt wirklich, ich seh' ihn nicht" (kichern und auf dem Weg zur Flagge die sitzenden Punkte in der Ecke mitnehmen)

    Das kann doch aber nicht Sinn der Sache sein. Ich schraub doch auch nicht die Grafik runter, damit ich die Gegner besser erkennen kann.

    Allerdings habe ich es nicht so empfunden, das auf Nachtmaps mehr gecampt wird, als auf anderen Maps .

    @Welkin_Gunther90 kann ich so nicht bestätigen. Hab Galizien und Fort letztens erst gespielt wegen Kampagne und habe Galizien jedesmal als Angreifer gewonnen ( 3 mal gespielt) und Fort von 3 Runden 2 gewonnen.

    Was den Assault betrifft, hoffe ich das mit dem Waffenpatch und den erhöhten Rückstoß, die typischen Spieler vom Assault abgeschreckt werden ( zumindest auf Konsole) .
  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet Januar 2018
    Passt schon. Ihr schraubt ja nur die Helligkeit runter, damit ihr das Elend nicht sehen müsst. Dennoch hockt es da in der Ecke ;)
    Andersherum kann man ja dennoch mit 50% Helligkeit spielen, weil man das Feeling mehr mag, als den Ärger über Eckenhocker. Aber dann beschwert man sich in der Regel auch nicht über diese besondere Liebe einiger Spieler an dunklen Ecken. Man weiß ja trotz der 50% Helligkeit zwecks Immersion
    1. man könnte die Helligkeit hochdrehen
    2. es wird Spieler geben, die genau das tun, also mit 100% spielen
    3. es Spieler geben wird, die das aber überhaupt nicht wissen
    4. weshalb es Spieler gibt, die entweder
    4.a. selbst nicht wissen, dass man die Helligkeit aufdrehen kann und glauben einen Vorteil zu haben oder
    4.b. selbst mit 100% Helligkeit auf Lauer liegen aber wissen, dass sie sich in einer dunklen Ecke befinden und so von Spielern, die nicht wissen oder aus Schönheit nur mit 50% usw usw usw ... man kann das jetzt noch eine weile weiter spinnen

    Also wenn man sich darüber im Klaren ist, dann ist es auch egal ob man mit 50% oder 100% spielt. Jeder der aber bisher über diese Maps aus eben jenem Grund fluchte, sollte einfach mal paar Runden mit 100% spielen - und wenn man dann alle Blickfelder kennt, kann man ja wieder auf 50% zurückwechseln.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Welkin_Gunther90
    60 postsMember, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @Gibey1312
    Aha, also findest du Karten, (speziel Galizien, Fort Vaux) also gebalanct wo sich die verteidiger in 90% der fälle gewinne, und das oft sogar schon im ersten sektor während die angreifer, egal wie gut sie sich anstelln und den *pfui* aufreißen nichts dafür könne das sie nicht in sketor 2 oder 3 kommen.
    Sry aber solche maps sind genauso bescheiden wie die camper maps, da vergeht einen als angrifer schnell die lsut, wen ich sehe, oh, fort vaux und dann noch verteidiger, das heißt punkte (und Kill) famring en masse und ein garantierter sieg ohne wirklich viel machen zu müssen.
    Wen ich als angreifer komme, denek ich mir super, hoffentlich mal ein vernünfitegs team und amn versucht sein ebstes aber kommt einfach nicht über die schützengräben oder den eingang hinaus, es mündet wirklich viel zu oft in ne niederlage, dehalb sagen ja viele, für angreifer ist forxt vaux einfach nur *pfui* bzw fast unmöglich zu gewinne , selbiges für galizien, dort kommtste zwar öfter in den letzen sektor kannst aber da trozdem 2 angriffe niederschlagen, und das habe ich schon nun oft selbst erlebt.
    ngrifer treiben eim beim ersten angriff in den letzen sektor nur um da komplet aufgerieben zu werden obwohl sie sogar behemoth suport bekommen, also irgendwas schein doch da nicht zu stimmen.

    Da sind selbst maps wie monte grapa, Ballsaal, faw, und St. quetin ausgeglichener
    Und ganz ehrlich, die 1. sektoren sind so konziperit das man ebend die nicht so lange halten kann, schau die mal die Kirche auf grappa an, oder die schützengräben auf Ballsaal und St.quetin oder der Stand posten auf faw, in 90% der fälle fallen die was bei Galizien oder Fort ebend nicht der fall ist, das ist vom balancing einafch nur mist wen du ernsthaft 3 angriffe benötigst um überhazpt darüber hinaus zu kommen, und dann ist die niederlage eh besigelt weil in den folgenden es punkte gibt wo du wiederum ne menge an truppen verschwendne must um die zu erobern, truppen die du anch 2 angriffen nicht mehr hast.

    @Anthraxxes
    Die maps sind spielbar aber wen ich sehe das das eine bestime seite viel zu sehr im vorteil ist dann vergeht einem der spielspaß, siehe das Fort Vaux beispiel, oder halt Faw, wen du im 2. sekto bist kannst oft nicht merh puschen weil du von der festung weggesnipt wirst oder von den Gebrigshängen (in conquest punkt D, wo ei Arty steht), dann ist die einnahme vom Punkt B unmögluch, die angrifer nehemn dann auch sniepr und man steckt dann endgültig efst während beim attack team der zähler unerbittluch runetr tickt.
  • Skav-552
    5901 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Januar 2018
    Bevor ich mich in die dunkle Ecke hocke, über die der Gegner guckt, setze ich mich doch lieber in die hell erleuchtete Ecke, in die der Gegner zuletzt guckt ...
    nehmen wir mal ein Beispiel
    Es gibt mittlerweile viele Stellen an denen ich weis, dass ich aufpassen muss
    Ich laufe also gleich durch einen Duchgang und weis rechts oder links könnte ein Gegner sein
    schaue also zuerst in die eine Ecke und dann in die andere Ecke

    Wenn man jetzt also campen möchte sollte man sich fragen in welche Ecke guckt der Gegner zuerst und nicht welche Ecke ist dunkler ....

    Die meisten Spieler (wie auch Menschen) haben einen Linksdrall ;)
    (Wald der Argonnen z.b. zwischen D und E, ihr kommt von E und wollt nach D durch den Bunker/Durchgang ihr könnt jetzt links oder rechts laufen, die beiden Wege sind gleich lang und haben das selbe Ziel, 10m weiter.
    Lauft ihr links rum oder lauft ihr rechts rum ?)

    und dann spielt natürlich Mapkenntnise eine große rolle wo ist der Gegner und wo will er hin, was sind seine/meine blinden Punkte dabei

    ob was hell oder dunkel ist ist zu vernachlässigen, schon alleine wegen den ganzen unterschiedlichen Einstellungen und Setups


    @Arr0gate also ich mach das :)
    gut die helligkeit drehe ich nicht auf 100% weil es vom Grafischen nicht gefällt aber auch weil es auf hellen Maps zum Nachteil wird
    hab halt keine Lust den Wert je nach Map, auf der gespielt wird, anzupassen

    aber sowas wie Gitterqualität oder Schatten stehen nur auf Ultra weil es einen Spielerischen unterschied macht
    Das selbe bei Maus Einstellungen oder dem FOV
    man sucht sich die Einstellungen mit denen man einen Vorteil hat und/oder am besten klar kommt


    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Gibey1312
    433 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Welkin_Gunther90 ich denke dass es vor allem bei OP nur aufs Team ankommt. Bin schon überall ohne halt durchgerockt, ebenso hab ich mir am ersten Sektor die Zähne ausgebissen. Von daher...

    Und wenn gar nix geht, leg ich mich irgendwo an den Kartenrand und sniper meine K/D hoch. Oder mit Panzer an den maprand. Beste Unterhaltung.
  • Skav-552
    5901 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Gibey1312 schrieb: »
    @Welkin_Gunther90 ich denke dass es vor allem bei OP nur aufs Team ankommt. Bin schon überall ohne halt durchgerockt, ebenso hab ich mir am ersten Sektor die Zähne ausgebissen. Von daher...

    Und wenn gar nix geht, leg ich mich irgendwo an den Kartenrand und sniper meine K/D hoch. Oder mit Panzer an den maprand. Beste Unterhaltung.

    ja,
    aber was wäre wenn zwei Team gleichstark wären, hätten dann beide eine Change auf den Sieg ?
    Im übrigen ist das verhalten das du an den Tag legst der grund dafür das .... dich eine menge Spieler hassen .... aber eben auch der Grund warum man kein Land mehr gewinnen kann ....
    Man wird einmal kurz zurückgedrängt und schon sitzen sie da alle mit ihren Gewehren und singen lustige lagerfeuer Lieder, das man so nicht weiter angreifen kann sollte klar sein
    also handhabe ich das ganz einfach ... Ich hole mir das Ziel, auch wenn ich 1000mal dabei draufgehe und es nicht schaffe war das sicher lustiger als irgendwo auf der lauer zu liegen und einen Tee zu trinken


    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Deathmetalgerman
    316 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Das massiv gecampt liegt nicht nur an den Spielern, sondern auch am Entwickler. Baut man nicht genügend Deckung auf den Weg zur Flagge ein, ist klar das sich besonders Einzelpersonen nur dann vorwärts bewegen, wenn genügend andere Leute mit Druck machen. Gutes Beispiel ist die schlechte Map Giganten, wenn die englische Seite (die von F starten) D eingenommen und ihre Sniper oberhalb plaziert hat, kommtst du ohne Fahrzeug von B aus kaum den Berg hoch, ohne geholt zu werden. Dort plazieren sich bestimmt 15 Sniper, den man nur mit Gegensnipern aus B entgegentreten kann. Ich bin da oft unterhalb von B oder auch oberhalb schnell den Berg zu D hochgerannt, da wirst du dauernd geholt. Auch den Trick schnell eher unten in Richtung C zu gehen und dann sofort am Außenrand der Hülle nach oben zu gehen kann etwas bringen, aber der Gegner steht oberhalb bei D und ist damit auch taktisch im Vorteil. Wenn der Gegner C und D hat und seine Sniper plaziert hat, kommt man ohne Fahrzeug oder ihne Zug fast gar nicht mehr dorthin. Ich habe da einige Schlachtfeste erlebt, wo die Leute vom eigenen Base-Spawnpunkt, von A und von B vom Gegner aus C und D nur so zusammengesnipt wurden. Würde man mehr Deckungen einbauen, mehr Straßendeckungen, mehr Gräben, damit der Gegner nicht jedes Mal weiß, von wo man genau angreifen will, würde es auch mehr vorwärts gehen. Fort Vaux finde ich da eher gelungen, im Gegensatz zu Metro. Bei Vaux kann man fast immer einen Weg suchen, den Campersnipern & und Cornercampern zu entgehen. Da gibt es nicht wie bei Metro nur drei Eingänge, wo eh jeder weiß, von wo der Gegner gleich kommen wird. Bei Vaux kann man auch außerhalb laufen, teilweise auch in Deckung, am Kartenrand wie auch nahe am Gebäudekomplex. Interessant war aber gestern die Tahure-Mission, schau mal an, die ganze üblichen Camper können auf einmal Flaggen holen. Da hatten auf einmal 70% der Spieler auf beiden! Seiten mehr als 10000 Punkte. Bei mehr als der Hälfte der von mir gespielten Tahure-Karten gestern war es auch grob ausgeglichen, dort wurden echt Flaggen geholt und nicht wie üblich bei C in der Mitte rumgecampt und abgefarmt. Ich bin inzwischen wirklich dafür, dass die Behemoths abgeschafft werden. Da campt ein Team die ganze Runde, wir führen die ganze Runde mit ca. 200 Tickets mehr, dann bekommen die Gegner ihren Char 2C (Superpanzer) und auf einmal können sie Flaggen holen. Der gegnerische Fahrer hat das recht gut gemacht und ist von Flagge zu Flagge zu gefahren, den Char bekommt man auch schlecht klein, außer alle Assautl beteiligen sich am Schlachtfest, macht natürlich keiner, weil man ja so seine Panzergranate "wegwirft" und nur 3% Schaden macht. Dann schießt im Prinzip keiner auf den Char und der meuchelt bei jeder Flagge alles weg. Ich habe mit aller Gewalt die restlichen Flaggen versucht zu holen oder zu halten und der liebe Gegner hat mit 1000-999 gewonnen und sich am Ende noch stark gebrüstet. Ohne Behemoth hätte sie Null Chance auf den Sieg gehabt, in dem Fall finde ich den Behemoth mehr als unfair. Behemoths dürfte es nur bei 300 Tickets aufwärts mehr geben, aber bitte nicht, wenn man nur über einen kleinen Vorsprung verfügt.
  • Skav-552
    5901 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Januar 2018
    Rauch,

    Das ist wirklich ein nützlicher Tipp vor allem wenn man noch ein paar andere Spieler dazu animiert auch Rauch mitzunehmen (Chat ist hier ganz nützlich ;) )
    Mit dem Perk natürlich auch zu verwenden

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Gibey1312
    433 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet Januar 2018
    Skav-552 schrieb: »
    Gibey1312 schrieb: »
    @Welkin_Gunther90 ich denke dass es vor allem bei OP nur aufs Team ankommt. Bin schon überall ohne halt durchgerockt, ebenso hab ich mir am ersten Sektor die Zähne ausgebissen. Von daher...

    Und wenn gar nix geht, leg ich mich irgendwo an den Kartenrand und sniper meine K/D hoch. Oder mit Panzer an den maprand. Beste Unterhaltung.

    ja,
    aber was wäre wenn zwei Team gleichstark wären, hätten dann beide eine Change auf den Sieg ?
    Im übrigen ist das verhalten das du an den Tag legst der grund dafür das .... dich eine menge Spieler hassen .... aber eben auch der Grund warum man kein Land mehr gewinnen kann ....
    Man wird einmal kurz zurückgedrängt und schon sitzen sie da alle mit ihren Gewehren und singen lustige lagerfeuer Lieder, das man so nicht weiter angreifen kann sollte klar sein
    also handhabe ich das ganz einfach ... Ich hole mir das Ziel, auch wenn ich 1000mal dabei draufgehe und es nicht schaffe war das sicher lustiger als irgendwo auf der lauer zu liegen und einen Tee zu trinken


    Nein, denn was wäre wenn der Hund die Katz net gfangen hät?

    Ich fühl mich aber gar nicht gehasst. Und... Findest nicht auch das Hass eine viel zu große emotion für ein Spiel ist?

    Edit: und wer 1000 mal den selben Fehler macht, sollte sich nicht wundern, wenn 1000 mal dasselbe Ergebnis dabei rum kommt.

    Aber ja ich weiß... Du bist nicht schuld. Nur alle anderen Spieler und EA und dice sowieso...
  • Welkin_Gunther90
    60 postsMember, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet Januar 2018
    Ich bin inzwischen wirklich dafür, dass die Behemoths abgeschafft werden. Da campt ein Team die ganze Runde, wir führen die ganze Runde mit ca. 200 Tickets mehr, dann bekommen die Gegner ihren Char 2C (Superpanzer) und auf einmal können sie Flaggen holen. Der gegnerische Fahrer hat das recht gut gemacht und ist von Flagge zu Flagge zu gefahren, den Char bekommt man auch schlecht klein, außer alle Assautl beteiligen sich am Schlachtfest, macht natürlich keiner, weil man ja so seine Panzergranate "wegwirft" und nur 3% Schaden macht. Dann schießt im Prinzip keiner auf den Char und der meuchelt bei jeder Flagge alles weg. Ich habe mit aller Gewalt die restlichen Flaggen versucht zu holen oder zu halten und der liebe Gegner hat mit 1000-999 gewonnen und sich am Ende noch stark gebrüstet. Ohne Behemoth hätte sie Null Chance auf den Sieg gehabt, in dem Fall finde ich den Behemoth mehr als unfair. Behemoths dürfte es nur bei 300 Tickets aufwärts mehr geben, aber bitte nicht, wenn man nur über einen kleinen Vorsprung verfügt.

    Behemoth abschaffen ist blöd, dann hätte das unterlegene team gar keine chanch mehr, und mal ganz ehrlich, sei doch froh das jemand gescheites da drin saß, ansonsten haste da irgendwelche idioten im behemoth die es nach 3 minuten verschwendet haben (so ne fall ahtte ich egstern auf galizien, angreifer zug war nach 2 minuten schrott)
    Es kommt immer drauf an WER im Behemoth sitzt, es macht doch schon nen gewaltigen unterschied ob nun guter oder schlechter spielr da steuert (und ok, beim 2C Panzer hat dice es etwas übertrieben, der ist wirklich zäher als luftschiff oder Panzerzug)
    jemand wie @Gibey1312 wäre in dem ding nutzlo da er nur KD farming betriben würde, da sind dann auch solche leute die zb auch in galizen mit dem arty truck auf max range snipen für kd farming stat mal nen push voranzutreiben.
    Und diffenire mal "kleienr vorsprung", bei 300 punkten wäre der vorsprung schon zu groß, das ein behemoth ausreicht um die wende zu vollfürhen, bei 50-100 allerdings ist er zu gering und da ist es das zünglein dan der waage.
    Es sollte irgendwo in der mitte ligen, das da steam ne chanch hat auzuholen (was der zweck des behemoth ist) aber danach nicht damit das match dominiert

    @Gibey1312
    Sry aber bei dem spielstyl bist du balast füs team, garde wen du als tank am rand campst, bist du komplet nutzlos und schnekst damit dem gegner den sieg.
    Wer mit tank hiten campt für KD pushing hat das spiel nicht verstanden


  • Skav-552
    5901 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Januar 2018
    @Gibey1312 hö?
    Wenn ich 1000mal sterbe, war ich 1000mal Schuld
    das heißt aber nicht das ich 1000mal das selbe versuche, es heißt das ich es wenigstens noch versuche, während andere schon aufgegeben haben

    Und ob Hass ein zu großes Wort ist ... naja ich kenn Leute die haben schon mehr als einmal ihre Tastatur zu schrott gehauen
    Aber für mich ist es wohl ein zu großes Wort ich hasse die Leute nicht, die da liegen und auf besseres Wetter warten.
    Die frage ist aber welches Wort beschreibt es besser ....

    Es nervt mich das ihr da hockt, es nervt mich das ihr aufgeben habt, es nervt mich das wegen euren Aktionen die Changen auf den Sieg kleiner werden

    Es nervt mich das ihr nicht so denkt wie ich das tue, nicht das selbe Ehrgefühl habt, das Spiel nicht als Wettkampf zweier Mannschaften seht
    euch nicht eurem Team verpflichtet fühlt ...

    Ich denke du verstehst




    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!