Frusttherapie (kotzt euch mal so richtig aus!)

Kommentare

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Also ich habe den Peacekeeper nicht, weil mir das zu aufwendig ist. Allerdings sehe ich kein Problem mit dieser Easteregg-Belohnung. Der Aufwand für das ganze ist schon sehr groß und so stark ist der Revolver eben nicht. Hat nur eben diesen besonderen Flair wie @L4nzusSchw0ngus das schön beschrieben hat.
    .
    @Arr0gate Es steht doch jedem frei diese Aufgaben zu erledigen. Der Vergleich mit P2W ist doch wirklich Quatsch. Das sind einfach zwei grundverschiedene Dinge.

    Auch wenn sind unterschiedlich zu beschaffen sind, sind sie dennoch nur durch Hilfe (Drittprogramme, Geld etc) zu bekommen und daher in meinen Augen fragwürdig. Aha also ist ne Waffe die weniger Treffer braucht, schlechter als ne Waffe die mehr Schuss benötigt? Interessant.

    Wenn es kosmetische Items für Vorbesteller, Eastereggs es geben würde, wäre es kein Ding. Aber Items mit anderen Stats sind in einem Spiel, wo ein Wettbewerb herrscht, ziemlich wettbewerbsverzehrend. Es gibt etliche E-Sportligen wo Dlcwaffen verboten bzw nicht erlaubt sind. Nicht weil sie unbedingt besser sind, sondern weil sie nicht jeder hat und somit wettbewerbsverzehrend sein können.Aber hey steht ja jedem frei sich die DLCs zu holen. EA ist das Nestlé der Publisher. Sie nutzt die Schwächen der Spieler scharmlos aus.
  • Dr_Tatwaffel
    3330 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet August 2018
    @Arr0gate Wenn jetzt 8 Leute den "Addy Daszler Nr.5 Standard Fußballschuh" für 3 Geld 80 tragen und 2 andere den "Taschen-Tiger Ultim Atum 9000 Fußballschuh" für 6 Geld 20, wäre das nach deiner Logik Pay2Win - jeder, der mal Bolzen war, weiß, dass das nicht hinhaut. Wir sprechen ja nicht von Bayern München vs Fußballfreunde Unter-Hengasch e.V. - da kann man von Pay2Win sprechen ;)

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Skav-552
    5955 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ist ja auch egal ob ich Waffe A nutze und die Waffe B
    Gewinnen werde ich, wenn ich meine Waffe und Spielstil besser beherrsche als du deinen

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet August 2018
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    @Arr0gate Wenn jetzt 8 Leute den "Addy Daszler Nr.5 Standard Fußballschuh" für 3 Geld 80 tragen und 2 andere den "Taschen-Tiger Ultim Atum 9000 Fußballschuh" für 6 Geld 20, wäre das nach deiner Logik Pay2Win - jeder, der mal Bolzen war, weiß, dass das nicht hinhaut. Wir sprechen ja nicht von Bayern München vs Fußballfreunde Unter-Hengasch e.V. - da kann man von Pay2Win sprechen ;)

    Vllt merkt man spielerisch kein Unterschied, aber du merkst ein Unterschied was Ballgefühl und Gefühl an deine Füße betrifft. P2w muss ja nicht immer eine Extreme sein.

    @Skav-552 und das sollte entscheidend sein und nicht wer mehr Geld investiert oder andere Sachen macht. Jeder hat sein bevorzugten Spielstil, mit dem er am Besten klar kommt. Einer schießt aus der Hüfte, der Andere mag kein Visier etc. Was aber nun, wenn es deine bevorzugte Version nur als Vorbesteller gibt? Oder du mehr der Revolvertyp bist, als Pistole?
  • Skav-552
    5955 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Dann mach ich dich fertig mit dem was mir zur Verfügung steht ... :p
    Ich frage die Leute ja nicht ohne Grund welche Waffe ich nehmen soll, wenn es dann heist Waffe XY ist ne Noob Waffe

    drei Punkte
    Erstens wenn ich gut mit einer Waffe bin, hab ich mit dieser trainiert, was voraussetzt das ich sie besitze
    Zweitens es gibt genügend Wege um den Gegner so auszuschalten, dass es nicht auf die Waffe ankommt
    Drittens wie passen bitte die Aussage von Waffenverboten zu der von alles sollen alles spielen können
    hast du nicht ganz genauso gesagt aber in der ESL und anderen Liegen werden nicht nur die DLC Waffen verboten sondern auch andere Waffen und das mit doch relativ dürftigen Ausreden ;)




    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Ourumov13
    5497 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Moderator
    Hm, ich würd ja behaupten, dass CR7 oder Messi auch mit Gummistiefeln noch mehr Ballgefühl haben als Thomas Müller mit den teuersten Fußballschuhen. Bin da also eher bei Skav.
    Abgesehen davon wurden jetzt alle DLC verschenkt, da gibt es also kaum noch Ausreden.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Skav-552 schrieb: »
    Dann mach ich dich fertig mit dem was mir zur Verfügung steht ... :p
    Ich frage die Leute ja nicht ohne Grund welche Waffe ich nehmen soll, wenn es dann heist Waffe XY ist ne Noob Waffe

    drei Punkte
    Erstens wenn ich gut mit einer Waffe bin, hab ich mit dieser trainiert, was voraussetzt das ich sie besitze
    Zweitens es gibt genügend Wege um den Gegner so auszuschalten, dass es nicht auf die Waffe ankommt
    Drittens wie passen bitte die Aussage von Waffenverboten zu der von alles sollen alles spielen können
    hast du nicht ganz genauso gesagt aber in der ESL und anderen Liegen werden nicht nur die DLC Waffen verboten sondern auch andere Waffen und das mit doch relativ dürftigen Ausreden ;)



    Du lässt aber außer Acht, dass dein Gegner vllt auch spielen kann und trainiert hat. Man trifft selten auf gleich starke Spieler, aber sollte das der Fall sein, entscheidet Glück oder Waffenwahl +Position.
  • The-Alien-Paul
    109 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Hah !!! Ich bin mit jeder Waffe ein schlechter Fragger...... jetzt Ihr :dizzy:
    “Die Community ist im Wandel. Ich spüre es im Wasser. Ich spüre es in der Erde. Ich rieche es in der Luft.“ https://opt-community.de/Forum/portal.php https://youtube.com/watch?v=8d2Z-Itsc5A
  • Skav-552
    5955 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Arr0gate nicht wirklich, bin nur der Auffassung das wenn er mich schlägt ich besser spielen muss ... der Austausch einer Waffe bedeutet ja nur das ich eigentlich richtig spiele aber schuld nicht bei mir suche sondern bei der Ausrüstung oder dem Gegner ....

    Einfach ausgedrückt "spielt er gut spiel besser"


    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • R3e3n
    2444 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet August 2018
    @Arr0gate Zu dem, dass es mit der Waffe schwieriger ist: Hast du schonmal selbst mit der gespielt? ;) Es geht nicht um 1-2 Hit Kills. Man muss die auch Treffen sonst ist man selbst sehr schnell down.

    Das Video zeigt das Gute und das Schlechte der Waffe. Wenn man denn trifft, dann ist Sie gut, aber wenn man mal meine eigene Blödheit in der Szene überspringt :D , dann sieht man, wenn die Waffe umhergefuchtelt wird, dass man nicht schießen kann. Und man fuchtelt die ständig umher, wenn du dir mal andere Videos dazu anschauen magst. Dazu kommt, das der eine Nachladezeit des Todes hat.
    Zu dem Argument, dass soetwas in einem Wettbewerbsfähigen Spiel nichts zu suchen hat: So eine Waffe wäre in einem DESBL Match eh verboten, also ist es doch auch egal, ob Sie im Spiel ist oder nicht, wenn Sie als Belohnung für die EE kommt, dann haben die Leute doch auch nur public etwas davon und dort gibt es genug Gegenwaffen in BF1 ;) Es müßten dann ganz andere Waffen ebenfalls raus aus dem Spiel und schon bleibt, wenn es nach den Wettbewerbsregeln gehen würde kaum noch was übrig. Hast du dir mal die DESBL Regeln durchgelesen? https://desbl.de/rule/431/1525505015
    .
    "Du klingst wie einer, der auch Echtgeld ausgeben würde, nur damit sie ein Vorteil haben @L4nzusSchw0ngus. Zumindest argumentieren sie auch so. "
    .
    Diesen Satz verstehe ich nicht so richtig. Woran möchtest du erkennen, ob ich für Echtgeld mir einen Vorteil erkaufen würde?
    Sicherlich ist es jedem frei wofür er sein Geld ausgibt und wenn es nur Skins sind, dann ist es mir erst recht egal. Im Fall von SWBF2, wo es am Anfang um die Lootboxen ging, hab ich sehr schnell gemerkt, dass es dort Leute gibt, die sich tatsächlich Lootboxen gekauft haben, um schon einen Vorteil zu haben, deshalb hab ich auch die Testversion nicht zuende gespielt und nicht gekauft, da ich sowas nicht unterstützen möchte, trotzdem ist es doch jedem frei, ob er sowas machen möchte und es ist jedem frei, ob er sich so ein Spiel kaufen mag.

    I love the smell of napalm in the morning.

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Arr0gate schrieb: »
    Also ich habe den Peacekeeper nicht, weil mir das zu aufwendig ist. Allerdings sehe ich kein Problem mit dieser Easteregg-Belohnung. Der Aufwand für das ganze ist schon sehr groß und so stark ist der Revolver eben nicht. Hat nur eben diesen besonderen Flair wie @L4nzusSchw0ngus das schön beschrieben hat.
    .
    @Arr0gate Es steht doch jedem frei diese Aufgaben zu erledigen. Der Vergleich mit P2W ist doch wirklich Quatsch. Das sind einfach zwei grundverschiedene Dinge.

    Auch wenn sind unterschiedlich zu beschaffen sind, sind sie dennoch nur durch Hilfe (Drittprogramme, Geld etc) zu bekommen und daher in meinen Augen fragwürdig. Aha also ist ne Waffe die weniger Treffer braucht, schlechter als ne Waffe die mehr Schuss benötigt? Interessant.

    Wenn es kosmetische Items für Vorbesteller, Eastereggs es geben würde, wäre es kein Ding. Aber Items mit anderen Stats sind in einem Spiel, wo ein Wettbewerb herrscht, ziemlich wettbewerbsverzehrend. Es gibt etliche E-Sportligen wo Dlcwaffen verboten bzw nicht erlaubt sind. Nicht weil sie unbedingt besser sind, sondern weil sie nicht jeder hat und somit wettbewerbsverzehrend sein können.Aber hey steht ja jedem frei sich die DLCs zu holen. EA ist das Nestlé der Publisher. Sie nutzt die Schwächen der Spieler scharmlos aus.
    .
    Wo muss man denn für den Peacekeeper Geld ausgeben? Außerdem: Ja, eine Waffe die weniger Treffer braucht, kann schlechter als eine Waffe sein, die mehr Schuss benötigt. Die Abhängigkeit von Schaden, Schussfrequenz und Nachladezeit muss ich dir doch wohl nicht erklären, oder?
    .
    Wenn man ernsthaft spielt, ist der Peacekeeper einfach keine Option als Zweitwaffe. Eine M1911 ist da immer noch die bessere Wahl.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Hindenburg1911
    267 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    ich finde trotzdem sollte man es mit so easter eggs usw nicht übertreiben was bei bf 1 der fall is, mit diesen morse codes, ich finde diese sachen wie mit den lichtern ja okey aber dann noch mit 3t Programmen das ganze auslesen.... das sollte bei bf v nicht der fall sein
    V:BF 1942,BF Vietnam,BF 2,BF 2:ModernCombat,BF 2142,BFd:Bad Company,BF Heroes,BF 1943,BF:Bad Company 2,BF Online,BF Play4Free,BF 3,BF 4,BF Hardline,BF 1,BF V
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    Also ich habe den Peacekeeper nicht, weil mir das zu aufwendig ist. Allerdings sehe ich kein Problem mit dieser Easteregg-Belohnung. Der Aufwand für das ganze ist schon sehr groß und so stark ist der Revolver eben nicht. Hat nur eben diesen besonderen Flair wie @L4nzusSchw0ngus das schön beschrieben hat.
    .
    @Arr0gate Es steht doch jedem frei diese Aufgaben zu erledigen. Der Vergleich mit P2W ist doch wirklich Quatsch. Das sind einfach zwei grundverschiedene Dinge.

    Auch wenn sind unterschiedlich zu beschaffen sind, sind sie dennoch nur durch Hilfe (Drittprogramme, Geld etc) zu bekommen und daher in meinen Augen fragwürdig. Aha also ist ne Waffe die weniger Treffer braucht, schlechter als ne Waffe die mehr Schuss benötigt? Interessant.

    Wenn es kosmetische Items für Vorbesteller, Eastereggs es geben würde, wäre es kein Ding. Aber Items mit anderen Stats sind in einem Spiel, wo ein Wettbewerb herrscht, ziemlich wettbewerbsverzehrend. Es gibt etliche E-Sportligen wo Dlcwaffen verboten bzw nicht erlaubt sind. Nicht weil sie unbedingt besser sind, sondern weil sie nicht jeder hat und somit wettbewerbsverzehrend sein können.Aber hey steht ja jedem frei sich die DLCs zu holen. EA ist das Nestlé der Publisher. Sie nutzt die Schwächen der Spieler scharmlos aus.
    .
    Wo muss man denn für den Peacekeeper Geld ausgeben? Außerdem: Ja, eine Waffe die weniger Treffer braucht, kann schlechter als eine Waffe sein, die mehr Schuss benötigt. Die Abhängigkeit von Schaden, Schussfrequenz und Nachladezeit muss ich dir doch wohl nicht erklären, oder?
    .
    Wenn man ernsthaft spielt, ist der Peacekeeper einfach keine Option als Zweitwaffe. Eine M1911 ist da immer noch die bessere Wahl.

    Habe ich geschrieben, das man zur Freischaltung der Peacekeeper Geld benötigt? Nein, nur das man Hilfe von Außen benötigt, genau wie bei p2wmodellen man auch Hilfe von Außen benötigt ( Geld).

    @Longus
    Mit jeder Waffe muss man treffen, sonst macht es ja kein Sinn.
  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Arr0gate schrieb: »
    Arr0gate schrieb: »
    Also ich habe den Peacekeeper nicht, weil mir das zu aufwendig ist. Allerdings sehe ich kein Problem mit dieser Easteregg-Belohnung. Der Aufwand für das ganze ist schon sehr groß und so stark ist der Revolver eben nicht. Hat nur eben diesen besonderen Flair wie @L4nzusSchw0ngus das schön beschrieben hat.
    .
    @Arr0gate Es steht doch jedem frei diese Aufgaben zu erledigen. Der Vergleich mit P2W ist doch wirklich Quatsch. Das sind einfach zwei grundverschiedene Dinge.

    Auch wenn sind unterschiedlich zu beschaffen sind, sind sie dennoch nur durch Hilfe (Drittprogramme, Geld etc) zu bekommen und daher in meinen Augen fragwürdig. Aha also ist ne Waffe die weniger Treffer braucht, schlechter als ne Waffe die mehr Schuss benötigt? Interessant.

    Wenn es kosmetische Items für Vorbesteller, Eastereggs es geben würde, wäre es kein Ding. Aber Items mit anderen Stats sind in einem Spiel, wo ein Wettbewerb herrscht, ziemlich wettbewerbsverzehrend. Es gibt etliche E-Sportligen wo Dlcwaffen verboten bzw nicht erlaubt sind. Nicht weil sie unbedingt besser sind, sondern weil sie nicht jeder hat und somit wettbewerbsverzehrend sein können.Aber hey steht ja jedem frei sich die DLCs zu holen. EA ist das Nestlé der Publisher. Sie nutzt die Schwächen der Spieler scharmlos aus.
    .
    Wo muss man denn für den Peacekeeper Geld ausgeben? Außerdem: Ja, eine Waffe die weniger Treffer braucht, kann schlechter als eine Waffe sein, die mehr Schuss benötigt. Die Abhängigkeit von Schaden, Schussfrequenz und Nachladezeit muss ich dir doch wohl nicht erklären, oder?
    .
    Wenn man ernsthaft spielt, ist der Peacekeeper einfach keine Option als Zweitwaffe. Eine M1911 ist da immer noch die bessere Wahl.

    Habe ich geschrieben, das man zur Freischaltung der Peacekeeper Geld benötigt? Nein, nur das man Hilfe von Außen benötigt, genau wie bei p2wmodellen man auch Hilfe von Außen benötigt ( Geld).

    @Longus
    Mit jeder Waffe muss man treffen, sonst macht es ja kein Sinn.

    Ok, dann hab ich falsch gelesen. Sorry.
    .
    Aber trotzdem ist es nun mal etwas anderes. Problem bei P2W ist, dass jemand mit viel Geld einen Vorteil gegenüber mit wenig Geld hat, weil er sich Verbesserungen erkaufen kann. Der Zugang ist also durch etwas beschränkt (Menge des Geldes). Beim Peacekeeper war der Zugang nur durch die aufzubringende Zeit beschränkt, da die Drittprogramme ja kostenlos sind. Dass aufgebrachte Zeit zu Verbesserungen führt, ist bei Spielen Normaliät. Darauf basieren die meisten Freischaltungssysteme.
    .
    Was ist also genau das Problem? Jeder hat die Möglichkeit sich den Revolver freizuspielen (DLCs sind mittlerweile kostenlos). Der Zugang zu den Drittprogrammen ist ebenfalls kostenlos möglich.
    .
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    Arr0gate schrieb: »
    Also ich habe den Peacekeeper nicht, weil mir das zu aufwendig ist. Allerdings sehe ich kein Problem mit dieser Easteregg-Belohnung. Der Aufwand für das ganze ist schon sehr groß und so stark ist der Revolver eben nicht. Hat nur eben diesen besonderen Flair wie @L4nzusSchw0ngus das schön beschrieben hat.
    .
    @Arr0gate Es steht doch jedem frei diese Aufgaben zu erledigen. Der Vergleich mit P2W ist doch wirklich Quatsch. Das sind einfach zwei grundverschiedene Dinge.

    Auch wenn sind unterschiedlich zu beschaffen sind, sind sie dennoch nur durch Hilfe (Drittprogramme, Geld etc) zu bekommen und daher in meinen Augen fragwürdig. Aha also ist ne Waffe die weniger Treffer braucht, schlechter als ne Waffe die mehr Schuss benötigt? Interessant.

    Wenn es kosmetische Items für Vorbesteller, Eastereggs es geben würde, wäre es kein Ding. Aber Items mit anderen Stats sind in einem Spiel, wo ein Wettbewerb herrscht, ziemlich wettbewerbsverzehrend. Es gibt etliche E-Sportligen wo Dlcwaffen verboten bzw nicht erlaubt sind. Nicht weil sie unbedingt besser sind, sondern weil sie nicht jeder hat und somit wettbewerbsverzehrend sein können.Aber hey steht ja jedem frei sich die DLCs zu holen. EA ist das Nestlé der Publisher. Sie nutzt die Schwächen der Spieler scharmlos aus.
    .
    Wo muss man denn für den Peacekeeper Geld ausgeben? Außerdem: Ja, eine Waffe die weniger Treffer braucht, kann schlechter als eine Waffe sein, die mehr Schuss benötigt. Die Abhängigkeit von Schaden, Schussfrequenz und Nachladezeit muss ich dir doch wohl nicht erklären, oder?
    .
    Wenn man ernsthaft spielt, ist der Peacekeeper einfach keine Option als Zweitwaffe. Eine M1911 ist da immer noch die bessere Wahl.

    Habe ich geschrieben, das man zur Freischaltung der Peacekeeper Geld benötigt? Nein, nur das man Hilfe von Außen benötigt, genau wie bei p2wmodellen man auch Hilfe von Außen benötigt ( Geld).

    @Longus
    Mit jeder Waffe muss man treffen, sonst macht es ja kein Sinn.

    Ok, dann hab ich falsch gelesen. Sorry.
    .
    Aber trotzdem ist es nun mal etwas anderes. Problem bei P2W ist, dass jemand mit viel Geld einen Vorteil gegenüber mit wenig Geld hat, weil er sich Verbesserungen erkaufen kann. Der Zugang ist also durch etwas beschränkt (Menge des Geldes). Beim Peacekeeper war der Zugang nur durch die aufzubringende Zeit beschränkt, da die Drittprogramme ja kostenlos sind. Dass aufgebrachte Zeit zu Verbesserungen führt, ist bei Spielen Normaliät. Darauf basieren die meisten Freischaltungssysteme.
    .
    Was ist also genau das Problem? Jeder hat die Möglichkeit sich den Revolver freizuspielen (DLCs sind mittlerweile kostenlos). Der Zugang zu den Drittprogrammen ist ebenfalls kostenlos möglich.
    .

    Ja wo ist das Problem bei p2wsystemen? Steht doch jeden frei sein Geld auszugeben. Geld für Alkohol etc ausgeben, ist genauso beschränkt. Man muss also Eastereggs spielen, damit man ein Revolver bekommt, der weniger Treffer benötigt, als andere Revolver. Eastereggs gehören nicht zum Thema bzw sind nicht Kernelement. Dazu benötigt man Hilfe von Außen( genau wie p2w. Da holt man sich ja auch HILFE von Außen, nur in diesem Fall ist es Geld).

    Mein Problem ist also, das man sich ne Verbesserung holt ( je nach Spielstil und ne Waffe die weniger Schuss benötigt ist ne Verbesserung), mit einem Nebenelement eines Spiels. Eastereggs erfüllen sind nunmal nicht Aufgaben des Spiels. Auch wenn die Waffe nicht spielentscheidend ist oder ne starke Verbesserung, bleibt es eine Veränderung, die man nur bekommt, wenn man sich Hilfe von Außen nimmt und vom Hauptziel abweicht. Ich finde es toll, wenn es Belohnungen für Eastereggs gibt, solange sie nicht das Hauptspiel beeinflussen (Skins zb).
  • R3e3n
    2444 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich denke schon, dass diese EE zu den Spielaufgaben gehören, sonst wären Sie nicht so in das Spiel integriert, wie sie es seit BF4 sind. Es ist nur jedem frei, ob er alle Aufgaben im Spiel machen möchte ;)
    Es gibt auch immernoch bessere Waffen im Spiel, als dieser Revolver (Z.B. Obrez, Shotguns, Bolt Action Gewehre, die alle auch oneshot killen können und schneller nachladen und man sie immer schießen kann und nicht warten muss, bis die umherwerf animation zu ende ist :D ). Die einzige Verbesserung, die man damit hat, ist dass dieser cooler aussieht ;)

    I love the smell of napalm in the morning.

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Arr0gate Wenn du wirklich die Einbeziehung kostenloser (!) Drittseiten mit Geld gleichsetzt, scheinst du der perfekte Kunde für P2W-Spiele zu sein. Für mich ist das ein sehr großer Unterschied. Ein Easteregg mit Drittseiten würde ich erledigen, Geld für so eine Waffe ausgeben dagegen nicht.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • MacTurdy
    260 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich kann @Arr0gate schon ein wenig verstehen. Ich meine der Peacekeeper ist ja nicht irgendein Revolver, sondern der einzige im Spiel, der einen Gegner mit einem gezielten Kopftreffer ausschalten kann. Deshalb kann ich den Ärger schon ein wenig nachvollziehen. Ich meine alle anderen Revolver im Spiel sind sich ja relativ ähnlich, nur der Peacekeeper sticht durch diese Besonderheit heraus. Wenn die anderen Revolver auch einen Gegner mit einem Kopfschuss töten könnten, dann würden sich bestimmt weniger Leute darüber aufregen. Oder das Selbe wenn der Peacekeeper halt wie die anderen Revolver wäre und bei einem Kopfschuss auch nur ca. 90 Schaden machen würde. Nur aus diesem Grund ist da der Ärger da, weil die Waffe sich halt von den anderen Revolvern in dieser Sache abhebt. Meiner Meinung nach sollte DICE eventuell noch nachträglich die Schadenswerte für den Bulldog, Bodeo und Gasser anpassen, sodass diese ebenfalls die selben Schadenswerte bekommen wie der Peacekeeper. Dann wäre das Problem gelöst, die Leute zufrieden und der Peacekeeper wäre trotzdem noch eine einzigartige Waffe für diejenigen, die Easter Eggs mögen.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet August 2018
    @Arr0gate Wenn du wirklich die Einbeziehung kostenloser (!) Drittseiten mit Geld gleichsetzt, scheinst du der perfekte Kunde für P2W-Spiele zu sein. Für mich ist das ein sehr großer Unterschied. Ein Easteregg mit Drittseiten würde ich erledigen, Geld für so eine Waffe ausgeben dagegen nicht.

    Natürlich sind die Mittel andere, aber vom Prinzip sich Hilfe zu holen von außerhalb identisch. Es sollte einfach keine Items mit anderen Werten außerhalb des Kernspiels zu holen sein und schon garnicht mit Hilfe (Geld, Programme etc) von Außen.

    @L4nzusSchw0ngus das ein Easteregg zum Kernspiels eines Shootern gehört, bezweifel ich sehr stark. Auch wenn es Tradition von BF ist. Ein Shooter ist ein Wettstreit/Kampf zwischen verschiedenen Spielern/Parteien mit Waffen. Eastereggs gehören nicht dazu.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!