Frusttherapie (kotzt euch mal so richtig aus!)

Kommentare

  • Skav-552
    5858 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Den Widerspruch und die Wahrheit
    Spiel immer offensiv, denn dann kannst du nicht defensiv spielen ^^

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ziel und Realität gehen doch nun mal sehr oft auseinander. Natürlich sollte man vermeiden, dass ein Gegner überhaupt zu einer Flagge gelangt. Aber das passiert nun mal und dann verteidigst doch auch du die Flagge, oder?
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Beljiah
    5605 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @LordHelmchen512
    :mrgreen: ( @Ourumov13 ich vermisse den alten green …. :( )
    nein natürlich lässt man die Gegner Passieren, und rennt zur nächsten Flagge … #FlagRun

    Ich denke was @FlyingSaesch meint ist jedem klar
    es nützt eben auch nix,.. wenn man 3 flaggen hat,.. an der eigenen Base nahesten Flagge zu sitzen und zu verteidigen...
    wo und wann wie eine Flagge verteidigt werden sollte ist doch (hoffentlich) jedem klar ^^

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • Taikato
    2536 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    zwei wahrheiten (angriff auf - / verteidigung einer flaggenbase) können einander nie widersprechen. würde Galileo Galilei jetzt sagen, wenn er BF spielen würde. ;)

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Antwort des besten Age-of-Empires-Spieler auf die Frage, welches Volk am stärksten ist: "It depends" :D
    .
    Genau so ist das bei Battlefield auch. Wie sinnvoll eine Aktion (Verteidigen, Angreifen etc.) ist, liegt an der Spielsituation. Die Kunst ist es dann, die Spielsituation richtig zu erkennen und dann die beste Aktion dafür auszuführen.
    .
    Das ist das größte Problem vieler Battlefieldspieler. Die wissen schon, dass man Flaggen angreifen muss. Aber sie können die Spielsituation nicht bewerten und sind dadurch unsicher. Unsicherheit führt zu defensivem Verhalten.
    .
    Dieses Know-How fällt einem aber auch nicht einfach so zu. Man muss sich das erarbeiten oder es von anderen Spielern lernen.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Skav-552
    5858 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ist es den wirklich Wissen an dem es hier fehlt ?

    Ich kann die Spielsituation auch nicht jedes mal einschätzen und greif trotzdem an, ich kann die Situation einschätzen und weis, dass ich sterben werde greife aber trotzdem an
    Es ist weder Wissen noch Erfahrung, was hier fehlt

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    3320 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet Oktober 2018
    Skav-552 schrieb: »
    Ist es den wirklich Wissen an dem es hier fehlt ?

    Ich kann die Spielsituation auch nicht jedes mal einschätzen und greif trotzdem an, ich kann die Situation einschätzen und weis, dass ich sterben werde greife aber trotzdem an
    Es ist weder Wissen noch Erfahrung, was hier fehlt

    Philosophisch, psychologisch, waffelogisch, egal. Such es dir aus, doch am Ende steht am Anfang Ignoranz :dizzy: - völlig normal, daher jammern und schreien Neugeborene; ungefragt in diese Welt geworfen :bawling: . Dies ist bekanntlich eine Unterform der Angst. Daher fehlt Neugier, daher fehlt Erfahrung und am Ende das Wissen, weshalb man bei der Ignoranz und somit bei der Angst vor dem Neuen bleibt und lieber alte bekannte Muster herunterspielt. :dizzy: Darum jammern wir Menschen so gerne :dizzy:

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Skav-552 schrieb: »
    Ist es den wirklich Wissen an dem es hier fehlt ?

    Ich kann die Spielsituation auch nicht jedes mal einschätzen und greif trotzdem an, ich kann die Situation einschätzen und weis, dass ich sterben werde greife aber trotzdem an
    Es ist weder Wissen noch Erfahrung, was hier fehlt

    Das nennt man dann 'Mut'. ;) Dir ist es egal zu sterben, weil es im Spiel eben auch egal ist. So denken viele aber leider nicht.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Aurkonungr
    1107 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Hinter der Deckung sieht die Statistik nunmal schöner aus, als vor der Deckung.

    Viele befürchten eben auch den einbruch der K/D, weswegen sie lieber aus der Entfernung ihre kills erzielen wollen.

    Ob man durch Kanonenfutter etwas erzielen kann, wie z. B. das vorrücken des squads ist vielen egal, sie denken immer an die eigene Haut. Klar, im realen Leben würde das keiner machen mit wupps über die Deckung vor 20 Briten, damit sie ihre Magazine entleeren und der restliche lebende Teil zurück schießt, weil die Briten am nachladen sind.

    Aber das ist ja eigentlich der Punkt, der im Spiel egal sein kann, der Realismus in der eigenen Haut. Dann stirbt man eben 20 mal vor dem Feind, aber wenn dadurch das Team 5 Flaggen einnehmen konnte, hat man doch was geschafft.

    Aber viele wollen nicht diesen Schritt wagen oder denken sich "wenn die nicht, dann auch ich nicht". Fast jeder zögert da dann. Keiner wagt den ersten Schritt. Und man sieht es oft, wenn das Team scheitert aufgrund großer Anzahl von sniper, steigt die Zahl der Sniper auch, weil sie dann nurnoch ihre kills farmen wollen, weil die eigenen Versuche scheitern. Es bedarf aber eben mehr an Spielern, die bereit sind 20 mal die Mauern zu stürzen um die Briten aus dem Loch zu locken.
    Und dazu hat man auch genug, Fahrzeuge, sperrfeuer, Granaten, Rauch etc
  • Skav-552
    5858 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Skav-552 schrieb: »
    Ist es den wirklich Wissen an dem es hier fehlt ?

    Ich kann die Spielsituation auch nicht jedes mal einschätzen und greif trotzdem an, ich kann die Situation einschätzen und weis, dass ich sterben werde greife aber trotzdem an
    Es ist weder Wissen noch Erfahrung, was hier fehlt

    Das nennt man dann 'Mut'. ;) Dir ist es egal zu sterben, weil es im Spiel eben auch egal ist. So denken viele aber leider nicht.

    Mutig ist wer der Angst zuwider handelt
    Das trifft nicht unbedingt auf mich zu
    Es macht für mich nur einfach keinen Sinn nichts zu versuchen, ich will die Runde gewinnen oder zumindest noch ein guter Gegner sein und das klappt einfach nicht, wenn ich mich irgendwo verkrieche

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • FlyingSaesch
    1995 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Meine K/D von 1,08 ist ne Katastrophe und es ist mir total egal. Hauptsache positiv. Der Wert sagt überhaupt nichts darüber aus, ob man ein brauchbarer Spieler ist und man gewinnt auch keinen Pokal, wenn die K/D bei 2 oder 3 liegt.
  • Deathmetalgerman
    316 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich habe gar kein Problem mit einem User mit einer 1er KD miteinander zu spielen. Ich kenne sogar einen User von einem ehemaligen Clan vor mir mit einer 0,7er KD, der so aggressiv auf Flaggen geht, wie ich es bei fast keinem anderen User je gesehen habe, bis auf die Spitzenspieler wie Medic DoShyKo. Aber ihr müsst schon zugeben, dass die Mehrzahl der BF1-Spieler bei etwas Gegenwehr sofort in den Farming&Basemodus schaltet. Und ich nehme mich da gar nicht davon aus, wenn ich allein spielen muss ohne angriffslustige Mitspieler. Das macht dann nämlich keinen Spaß, wenn man allein eine Flagge holt und der Gegner überall versucht mich abzufarmen. Aber wenn ich dann doch mal allein eine Flagge hole, wie gestern bestimmt dreimal passiert, spawnen auf einmal ganz rein zufällig alle meine Squadmitspieler kurz bevor wir die Flagge haben. Und ich übrlege mir aktuell immer mehr, ob ich allein etwas riskiere, weil ich kaum wiedergholt werde. Da spielen schon zwei Squadmitspieler den Medic und haben keine Kills, campen nur rum und sind punktetechnisch schlecht unterwegs und dann sind sie neun Meter von mir entfernt und wiederbeleben mich nicht, weil sie Angst haben, da könnte ein Gegner stehen. Ich bin schon so fair, dass ich sofort wegklicke, wenn mein eigener Medic in Gefahr gerät, weil der Gegner in der Ecke lauert.-
    --
    -
    -
    Das allerschlimmste bei BF1 ist aber die Unfähigkeit der eigenen Spieler in einigen Spielen. Da hat der Gegner alle Flaggen bei Fort Vaux und im Mittelbereich der Karte zwischen E,D,B,C tummeln sich grob 20 eigene Spieler. Sie verschanzen sich dort und alle Flanken sind offen, der Gegner kommt von jeder Seite. Wenn man ein klein wenig Verstand besitzt, muss man jetzt irgendeine Flagge nehmen, egal welche. Und es kommt so wie es kommen muss, nach nicht mal drei Minuten sind alle 20 Mitspieler getötet wurden. Schauen die Spieler nicht auf die Karte ab und zu ? Man muss doch soviel Intelligenz haben, dass so etwas dumm ist. Dann greift wohl der Herdenstatus, was ein bekannter User hier oft anführt. Man fühlt sich sicher in der großen Gruppe und bekommt gar nichts mehr vom Spiel mit. Aktuell werde ich so selten wiederbelebt, dass der Medic der mich wiederholt, mir sogar ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert, weil es so selten passiert. Da liegen da mehrere getöte eigene Spieler rum , einige Assaults bekämpfen den Gegner, die Sache ist geklärt und einige eigene Medics rennen echt über die toten Kollegen darüber, um irgendeinen flüchtenden Gegner noch zu töten. Dann braucht man auch keinen Medic spielen, wenn man so denkt. Es ist streckenweise wirr, was in den Köpfen mancher Mitspieler vorgeht.
  • FlyingSaesch
    1995 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich spiele seit ein paar Tagen wieder regelmäßig, auch Operations und einen Fort de Vaux only Server, aber im noob modus. Zwischen dem und den hc Varianten liegen einfach Welten bei der Spielintelligenz, beim Teamplay, bei der Wahl der Klassen und Waffen. Es ist furchtbar, dass die Entwickler bei Bf1 Squad- und Teamplay völlig reduziert haben. Gerade bei diesem Quatsch im softcore Modus. Es ist so lächerlich, was sich da abspielt.
  • Skav-552
    5858 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Es liegt an den Spielern und nicht an dem Modus ;)
    Wer HC spielt, der spielt BF wahrscheinlich nicht zum ersten mal
    wohingegen in SC alles mögliche an Spielern anstandet


    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich habe gar kein Problem mit einem User mit einer 1er KD miteinander zu spielen. Ich kenne sogar einen User von einem ehemaligen Clan vor mir mit einer 0,7er KD, der so aggressiv auf Flaggen geht, wie ich es bei fast keinem anderen User je gesehen habe, bis auf die Spitzenspieler wie Medic DoShyKo. Aber ihr müsst schon zugeben, dass die Mehrzahl der BF1-Spieler bei etwas Gegenwehr sofort in den Farming&Basemodus schaltet. Und ich nehme mich da gar nicht davon aus, wenn ich allein spielen muss ohne angriffslustige Mitspieler. Das macht dann nämlich keinen Spaß, wenn man allein eine Flagge holt und der Gegner überall versucht mich abzufarmen. Aber wenn ich dann doch mal allein eine Flagge hole, wie gestern bestimmt dreimal passiert, spawnen auf einmal ganz rein zufällig alle meine Squadmitspieler kurz bevor wir die Flagge haben. Und ich übrlege mir aktuell immer mehr, ob ich allein etwas riskiere, weil ich kaum wiedergholt werde. Da spielen schon zwei Squadmitspieler den Medic und haben keine Kills, campen nur rum und sind punktetechnisch schlecht unterwegs und dann sind sie neun Meter von mir entfernt und wiederbeleben mich nicht, weil sie Angst haben, da könnte ein Gegner stehen. Ich bin schon so fair, dass ich sofort wegklicke, wenn mein eigener Medic in Gefahr gerät, weil der Gegner in der Ecke lauert.-
    --
    -
    -
    Das allerschlimmste bei BF1 ist aber die Unfähigkeit der eigenen Spieler in einigen Spielen. Da hat der Gegner alle Flaggen bei Fort Vaux und im Mittelbereich der Karte zwischen E,D,B,C tummeln sich grob 20 eigene Spieler. Sie verschanzen sich dort und alle Flanken sind offen, der Gegner kommt von jeder Seite. Wenn man ein klein wenig Verstand besitzt, muss man jetzt irgendeine Flagge nehmen, egal welche. Und es kommt so wie es kommen muss, nach nicht mal drei Minuten sind alle 20 Mitspieler getötet wurden. Schauen die Spieler nicht auf die Karte ab und zu ? Man muss doch soviel Intelligenz haben, dass so etwas dumm ist. Dann greift wohl der Herdenstatus, was ein bekannter User hier oft anführt. Man fühlt sich sicher in der großen Gruppe und bekommt gar nichts mehr vom Spiel mit. Aktuell werde ich so selten wiederbelebt, dass der Medic der mich wiederholt, mir sogar ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert, weil es so selten passiert. Da liegen da mehrere getöte eigene Spieler rum , einige Assaults bekämpfen den Gegner, die Sache ist geklärt und einige eigene Medics rennen echt über die toten Kollegen darüber, um irgendeinen flüchtenden Gegner noch zu töten. Dann braucht man auch keinen Medic spielen, wenn man so denkt. Es ist streckenweise wirr, was in den Köpfen mancher Mitspieler vorgeht.

    Ich spiele kaum noch alleine. Das fühlt sich einfach so zäh an und die Verantwortung liegt (gefühlt) allein auf meinen Schultern. Bei meinem festem Squad spielen viele ziemlich aggressiv und unterstützen perfekt. Da kann ich mich dann mehr auf mich selbst konzentrieren.
    .
    Über die Blauen versuche ich mich gar nicht so zu ärgern. Da es die ja auch auf der Gegenseite gibt, profitiere ich ja gleichermaßen davon wenn die nichts tun. Bringen halt viele Kills ;)
    .
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Beljiah
    5605 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @LordHelmchen512
    wobei es aber nachwievor schwankt mit dem Teamausgleich

    Richtig "gute" Runden in form von, Spannend und "bis zur letzten Seckunde" Kämpfend,.. gibt's gar nicht mehr
    eben ein "Totaler" Sieg oder eine fette Niederlage
    so ein Zwischending gibt's gar nicht mehr
    so als würde DICE absichtlich immer nen Behemoth "provozieren" Wollen … (zummindest wär das für mich ne Logische Erklärung, warum der Balancer so "versagt")

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • JackHerer_1601
    790 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    In den letzten Tagen (seit dem Patch?) hatte ich tatsächlich viele relativ ausgeglichene Runden. Das war immer auf Clanservern.
    .
    Aber so richtige Spannung ist selten geworden. Liegt aber auch mit am Ticketsystem. Aufholjagden sind damit eben kaum möglich.
    .
    Meiner Meinung nach ist ein perfekter Balancer aber auch unmöglich zu programmieren. Dafür gibt es viel zu viele Variablen, die außerdem noch nicht mal bewertbar sind.
    Das Ergebnis einer Diskussion kann auch die Uneinigkeit sein. Eine Diskussion funktioniert nur dann, wenn beide Seiten dies berücksichtigen.
  • Beljiah
    5605 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    jup, da geb ich dir auch recht

    aber ein Balancer, der dafür sorgt, dass ein Team IMMER den Behemoth kriegt, ist auch nicht ganz "schön"

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • Skav-552
    5858 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Wäre jetzt ein Punkt, der mit bei BFV positiv aufgefallen ist, die Runden waren ausgeglichener :)

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • FlyingSaesch
    1995 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Die Beta von BfV kann man ja schlecht als Maßstab nehmen. Da ist jeder kreuz und quer über die Map gerannt - die peinlichen Campersniper mal ausgenommen - und hat alles Mögliche ausprobiert. Und auch da gab's viele Runden, die alles andere als ausgeglichen waren.

    Der Balancer bei Bf1 ist nach wie vor großer Schrott. Zwar werden Teams inzwischen ausgeglichen, aber halt nur mit Rücksicht auf die Teammitglieder. Warum ist es nicht möglich, dass ein Balancer einfache Dinge wie Clantag, Rank und Skill berücksichtigt? So würden es nicht passieren, dass zwei Clans mit insgesamt 12 Spielern auf einem Server im selben Team landen. Passiert ist das gestern. Ganz zur Freude unserer Gegner, die Monte Grappa mit 800 Tickets Differenz nach 13 Minuten verloren hatten.
    Mir kann niemand erzählen, dass ein solcher Balancer, der ganz simple Dinge berücksichtigt, nicht programmierbar ist.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!