Hilfe EA - DICE: Sanitäter stirbt aus.

«1345
Finke_68
262 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
Hallo Entwickler,
wollt ihr das der Sanitäter aus stirbt.
Es sind wenige Gamer die noch Sani spielen.
Also macht was dagegen.
Beste Grüße Finke68

Kommentare

  • BMW335iXDRIVE
    880 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich spiele ihn nach wie vor sehr gerne. Vorallem wegen der C96 im Churchill-Skin. Da fühlt man sich gleich wie Booker DeWitt.

    Ich find, dass es recht viele Sannis gibt. Nur geben sie keine Medpacks. Und reviven tun die wenigsten.
  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich sehe auch genug Sanis noch. Das wahre Problem ist, das ihnen eine positive K/D wichtiger ist, als zu rezzen oder Verbündete zu heilen .
  • Beljiah
    5229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @ColSmokingGun
    naja nach meinen Erfahrungen Skippen alle "Sofort"
    Ich bleib immer liegen und es rennen 5-6 Sanis an einem Vorbei!
    da ich generell immer mit einem Squad Spiele
    wird eich oft Wiedergeholt
    aber "Randoms" sind nur ganz selten dabei

    es liegt also nicht nur an den "Skippern"

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • ColSmokingGun
    369 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Deswegen sagte ich ja "unter anderem"

    Ich rezze trotzdem weiterhin jeden, egal in welcher Situation. Nur ist es frustriend wenn sie dann wegbloppen^^

    "I'm going to kill you!" "Not today, not tomorrow...but I will kill you!"
    .
    i5 4670 @ 3,8GHz | MSI RX 480 Gaming X 8GB | DDR3 8GB | 1TB HDD + 250GB SSD
  • LaBomba1914
    32 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Hallo,
    ich spiele recht gern den Sani, wie schon mal in einem anderen Thema beschrieben, belebe ich recht gerne die Gefallenen wieder. Aber es ist leider so, wenn man hin kommt, ploppen diese weg (wie oben schon angesprochen) und man ist selbst der Dumme, da man dann sehr schnell eine Kugel ab bekommt für nichts.

    Was mich auch noch nervt, sind diese Pistolen-Junkies, wo ein Schuss reicht um einen Sani den Gar auszumachen, er steht drei Meter vor mir, ich schieße mit meinem 1916 Werk direkt auf Ihn (Trefferanzeige 76) ein Schuss aus der Pistole und weg bin ich. Wenn ich einem ein Gewehr direkt auf die Brust halte und abdrücke , sollte sich eigentlich der halbe Brustkorb des Gegners über die Straße verteilen.
    Das ist auch der Grund, warum die Leute kein Sanitäter mehr spielen, die Waffen sind einfach zu schwach (oft braucht man teilweise mit den Gewehren bis zu vier (4) Treffer) um einen Gegner in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
  • L4RSEN77
    197 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet Februar 2017
    Die 1916 spiel ich auch gerne und da reichen wie bei der Mondragon 3 Treffer egal auf welche Distanz um einen Gegner umzunieten.

    Problematisch bei den Saniwaffen ist der ewige Delay zwischen den einzelnen Schüssen die man auch noch selbst (bis auf Sweeper und Rigotti) triggern muss und der teilweise heftige Rückstoss.
    Die 8.35 schießt zwar sehr schnell, dafür fällt der Schaden auf Distanz krass ab.

    Insgesamt ist der Sani wohl die anspruchvollste Klasse und wird anscheinend nicht so bevorzugt. Es wird halt lieber der Button nur einmal gedrückt und irgendwas trifft dann schon.

    Am besten spielt man Sani auf mittlere Entfernungen. Aus der Nähe haut einen der Assault mit der Pumpe weg, oder sprayt dich der Versorger nieder und auf Entfernung ist der Scout im Vorteil.

    Offtopic: Gestern hab ich spaßeshalber mit dem Assault die 10-A Kugel gespielt....mein Gott, das Ding ist die absolute Pumpensniper nach dem Buff.
  • Ausodernix
    73 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet Februar 2017
    Der Sani ist und bleibt mein Liebling.
    Viele Spieler sind aber sehr ungeduldig. Soll heissen, nur weil sich der Sani ein paar Meter von euch wegbewegt, heisst das nicht das er nicht zurück kommt um euch zu Revieven. Gerade wen viele "Leichen" rumliegen hab ich das schon öfters beobachtet, man kann aber nur einen nach dem andern "Heilen". (dazu kommt noch die bescheuerte abklingzeit der Spritze) Ab und zu muss man auch ein oder zwei Gegner Killen, sonst heult ihr wieder rum "Er hatt mich in den Tod Revievt" ; )
    Ich Revieve wen ich kann, und werde oft selbst Gerevievt, aber ich warte manchmal auch etwas länger.
    Natürlich hat es "Deppen" die es nicht schnallen, aber die sind in allen Klasen vertretten und man darf nicht vergessen das auch viele Anfänger im Spiel sind.
    Die Waffen finde ich gut genug, nur ist das nachladen sehr langsam und komischerweise laden diejenigen die eh schon mehr Schüsse haben schneller nach. Das Pistolen Stärker sind als die Flinten des Sanis liegt meiner Meinung darin dass die Flinten aus der Hüfte gefeuert absolut nichts treffen, oder der Schaden der Pistolen ist zu hoch. Andererseits finde ich die Pistolen gut wie sie sind.
  • olideca
    2583 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet Februar 2017
    Zu dem bereits vorhandenen Saniproblem kommt ja nun noch der Gipfel: man erstellt neue Ribbons, aber der fleissige Heiler und fleissige Wiederbeleber kriegt nix. Aber der der immer auf Kills aus ist, der wird ordentlich belohnt. Nice Job Dice.

    EA - da wird Kundenignoranz gross geschrieben.

  • Ausodernix
    73 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet Februar 2017
    olideca schrieb: »
    Zu dem bereits vorhandenen Saniproblem kommt ja nun noch der Gipfel: man erstellt neue Ribbons, aber der fleissige Heiler und fleissige Wiederbeleber kriegt nix. Aber der der immer auf Kills aus ist, der wird ordentlich belohnt. Nice Job Dice.

    Ja die Ribbons sind ein RIESEN Witz. Sie könnten auch einfach mehr XP's für kills geben, wär unterm Strich dasselbe.
  • Culdil
    9 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Also ich bin auch der Meinung wie @Finke_68 , daß der Sani komplett ausstirbt (auf der PS4). Bei TDM wo es eigentlich am wichtigsten wäre spielen höchstens 2 pro Seite! Und sollte sich dann doch einmal einer in die Nähe verirren wo man gestorben ist, dann läuft dieser über dich drüber und ignoriert dich komplett (obwohl längst keine Gegner mehr da sind).

    Leider gibt es auch welche, die lieber ihre Gewehrgranaten als die Spritze mitnehmen, aber an das alles muß und hat man sich mittlerweile gewöhnt, was sehr traurig ist.

    Wenn ich den Sani spiele riskiere ich jedes Mal viele unnötige Tode, weil sich Spieler einfach nicht reanimieren lassen wollen und ich im Gefecht oder aus Ehrgeiz (man will ja doch noch gewinnen und nicht nur K/D farmen) dorthin sprinte und ihn reanmieren möchte und selbst drauf gehe da dieser kurz davor weggedrückt hat. Daher habe ich mich diesbezüglich auch mittlerweile sehr zurück gehalten Spieler zu reanimieren, da man sich ja gar nicht mehr sicher ist wer wegdrückt und wer wirklich GANZE 3 Sekunden "tot" warten kann!

    Die Spieler verstehen bis heute nicht, daß ein Spawn viel länger dauert und sich teilweise extrem negativ auf das Spielgeschehen und Endergebnis auswirkt!

    Mir würde nur mehr einfallen, daß sie dem Sani eine typische One-Shot-Kill-Shotgun (z.B. Modell A-10) in die Hand drücken, damit alle schön ohne zielen ihre x Kills holen können und vielleicht kommt dann diese Klasse wieder mehr ins Rampenlicht zurück. (Natürlich bin ich absolut dagegen, es laufen schon genügend mit dem Dreckszeug herum).

    Vielleicht macht DICE ja etwas dagegen.
    Culdil
    Es war schon mal besser
  • PasteteRitter85
    9 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ob Sani oder Versorger, die Leute haben einfach teils noch nicht die Spielmechanik von Battlefield verstanden.
    Ich werde teils nicht wiederbelebt obwohl ich den jenigen 20 sekunden davor selber geholt habe.
    Laufe ohne Munition einem Versorger hinterher, der nie eine Kiste fallen lässt usw..

    Hoffe nur das die guten Sanitäter sich nicht davon abhalten lassen und weiterhin die Klasse ordentlich spielen.
    Ich denke mit guten Beispiel vorrausgehen und hoffen das andere daraus lernen.
  • ShamTech77
    48 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet Februar 2017
    Ich spiele zu 90% nur Sani und das größte Problem für mich sind diejenigen, die kurz bevor man da ist, skippen. Ich hab es mir abgewöhnt mich für andere aufzuopfern und revive nur die, die safe liegen und auch nen Moment warten können. Wenn man tot ist, darf man aber auch nicht vergessen, dass Sanis keinen 360 Grad Blick haben und sich deshalb auch von einem wegbewegen - Nur in den wenigsten Fällen läuft ein Sani über mich ohne aktiv zu werden.
    Wenn man gekillt wird, sollte man auch selbst die Lage einschätzen können und skippen, um nicht einen eigenen Sani ins Messer laufen zu lassen, wenn ein kompletter feindlicher Trupp angerückt ist.
    Insgesamt gebe ich aber dem Verfasser dieses Topics Recht: Es gibt zu wenige...
    Sani ist eine anspruchsvolle Klasse und sollte jetzt nicht unbedingt waffentechnisch besser ausgestattet werden, sondern vllt etwas besser entlohnt werden für seine Dienste :)
    Post edited by ShamTech77 on
  • Beljiah
    5229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Culdil
    aber da liegt ja das Problem

    wenn ich mal ne runde TDM daddel werde ich nie wiederbelebt
    bei anderen Modi ist die "Wahrscheinlich" keit schon höher
    am meisten werde ich in Eroberung von "randoms" wiederbelebt (ist ja auch der Battlefield-Modus schlecht hin)

    aber ich glaube dass viele einfach nicht wissen was die Gadgets können

    manchmal denke ich auch,.. dass einige Snais mit der gesamtsituation überfordert sind

    aber gefühlt 75% der sanis hat keine Peilung wie man diesen richtig spielt
    ich hab nix dagegn wenn nen Sani iwie schlecht spielt oder nicht immer wiederbelebt
    aber wenn man immer die selben namen link sunten liest und teilweise auch safe liegt und nichts passiert
    weiß ich nicht, was mit den los ist
    das man leichen im getummel des Gefechts übersieht oder nich tmitbekommt das ein paar leute gestorben sind,.. alles kein Problem
    aber dann teilweise zu sehen
    wie die Sanis über deine leiche rennen ohne irgendwas zu machen ist schon mehr als frustrierend

    da wunderts mich nicht,.. das die meisten skippen

    Ich warte generell immer länger ab
    manchmal skippe ich wenn ich dann nen Panzer oder andere klasse etc haben will,.. oder es wirklich keinen sinn macht auf den Sani zu warten
    aber in den meisten fällen reicht es oft,.. einfach mal 10 seckunden liegen zu bleiben (zumindest auf Eroberung)

    und im Squadplay ist es ja eh so, dass man als trupp zusammen agiert und demnach auch die rollen und co verteilt

    Die Ribbons hätten sowas beinhalten müssen, damit die Spieler sehen,.. dass es dafür auch "Belohnungen" gibt
    ich hatte nämlich die Hoffnung, dass es Spieler gibt die dann durch Heilungen zum bsp sehen dass da was aufploppt und dann merken,.." ah was war denn das? kann ich das öfter bekommen?"

    aber dank dem Kill-ribbons gedöhns i sdas erstmal begraben
    bleibt eben abzuwarten was oder ob weitere Ribbons kommen (ich bin zuminndets optimistisch)

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • knoedel2
    525 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet Februar 2017
    Ich weiß nicht was alle immer mit den sani Waffen haben... Wenn man dem sani statt den selbstladern schrottflinten geben würde, dann würden sich viele wieder beschweren dass sie ab midrange keine Chance haben. Das wäre vielleicht fürs tdm toll, aber sonst auch nicht. Und Bf sollte nicht auf tdm Balanced sein, sondern auf die "großen" Spielmodi.
    Und jetzt wieder Waffen durchmischen damit jede Klasse für alle Situationen ne Waffe hat finde ich total dämlich. So wie es ist spielen sich die Klassen erfrischend unterschiedlich.

    Man darf eben nicht Rambo mäßig drauf los rennen. Der sani ist stark auf mid Range oder mehr. Da kannst du dominieren. Wer immer blind ins Geschehen rennt und dann ständig Assaults im cqc gegenüber steht, hat eben schlechte Karten.
    Das heißt zurück bleiben und erst zum wiederbeleben näher ran und wenn man dabei auf close Range erwischt wird, dann ist es eben so. Das sich dann viele idioten bis dahin wieder weggedrückt haben ist wieder ein anderes Thema.
    Das ist eben der Sinn eines klassensystems, mal ist man überlegen, mal der dumme.

    Ich finde die sani waffen super und auch vielfältig. Durch die scharfschützen Variante der Mondragon kann man auf sehr hohe distanzen effektiv sein, mit der sweeper auch auf kurze.
  • Tobe-Machine91
    24 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Beljiah schrieb: »
    @Culdil
    aber ich glaube dass viele einfach nicht wissen was die Gadgets können

    manchmal denke ich auch,.. dass einige Snais mit der gesamtsituation überfordert sind

    aber gefühlt 75% der sanis hat keine Peilung wie man diesen richtig spielt
    Ich denke absolut nicht, dass das der Grund ist. Die meisten Spieler haben inzwischen schon Erfahrungen in BF gesamelt und selbst, wenn nicht, hat man´s nach spätestens einem Tag raus, wierum man die Spritze hält. Nein, das mangelnde Teamplay liegt ebenso wie beim Versorger oder allen anderen Klassen am Kalkül der Spieler. Sie lassen einen mit Absicht liegen bzw. behalten ihre Päckchen bewusst für sich, weil es ihrer Statistik nichts nutzt, dir die deine zu retten. Der Standart-Spieler ist inwzischen nur auf seinen Vorteil bedacht, das war früher mal anders.

    Ich beobachte das seit BF3. Es fängt mit ein paar wenigen *pfui*löchern an, die auf Teamplay scheißen, und nach und nach sind immer mehr Spieler davon frustriert und sagen sich "na gut, dann revive ich ab jetzt auch nicht mehr". Und so verbreitet sich dieser "Virus", bis fast die gesamte Spielerschaft betroffen ist.
    Dieser Fakt deckt sich mit meiner Beobachtung, dass nicht die neuen Spieler das Problem sind, sondern die Highlevel und Veteranen. In BF3 waren es immer die lvl 100ter, die nur auf ihre KD geguckt, an den Spawnzonen der Fahrzeuge gecampt und gebaseraped haben. In BF4 waren es immer die 140iger, die mit der AA auf den Bergen standen oder 24/7 mit Semiauto-Shotguns rumliefen. Und jetzt in BF1 setzt es sich weiter fort. Wenn mir ein Spieler in Bezug auf Fairness oder Teamplay negativ auffällt, dann ist es zu 95% ein Highlevel. Diese Spieler haben dem Teamplay schon vor langer Zeit abgeschworen und huldigen nur ihrem eigenen Spielspaß oder der KD.
    Verschärfend kommt hinzu, dass der Sani in BF1 zum erstenmal nicht die absolut beste und einfachste Klasse ist, der Assault braucht kaum Skill und übernimmt seinen Platz.
    Neue Spieler wissen noch nicht, wie der Hase läuft und betreiben nach bestem Können Teamplay, bis es ihnen von den Highlevels und DICE schmerzhaft aberzogen wird. Ein Skippen einzufügen, dass jedem motivierten Sani nach bereits 2 Std. jegliche Lust zu reviven verdirbt und mit den Gewehrgranaten eine lukrative, wenn auch egoistische, Alternative anzubieten, war natürlich auch ein besonderer Geniestreich von Seiten DICE.

    Fazit: Seit Jahren behaupten alle von sich, sie wären die letzten großen Teamplayer, es würde immer nur an den anderen liegen, und wie schade das wäre. Komisch nur, dass mir so gut wie nie ein solcher Altruist in BF über den Weg läuft.
    In BF3 und 4 haben ich den Leuten diese egoistische Spielweise gar nicht verübelt. Es ist nunmal frustrierend, sich zu opfern und nie etwas zurück zu bekommen. ABER jetzt in BF1 sind so viele Neulinge/ Rückkehrer dabei, dass es eine Chance ist von Anfang an alles richtig zu machen. Es war noch nie leichter eine gute Statisik zu bekommen, warum also das Spiel und den Spielstil dieser Neulinge mit unfairen Mitteln verderben? Sie werden sich auch anpassen und es so nachmachen, wie diese Egoisten es ihnen vorleben. Mit jedem liegengelassenen Kollegen sinkt die Chance selbst mal revived zu werden. Das ist doch eine einfache Rechnung. Aber soweit denken die Leute halt nicht.
  • Downlink_x
    48 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet Februar 2017
    @Tobe-Machine91: Die Leute sind doch heute völlig überfordert mit dem Spiel. Laufen, schießen, Minimap schauen, taktisch planen und vorgehen, Medikit werfen, wiederbeleben und dann auch noch gleichzeitig das eigene Gehirn durch Atmung mit Sauerstoff versorgen. Das ist für einige wirklich zu viel. Deshalb wird lieber irgendwo rumgesessen, mit Mörser, Sniper oder mit der Panzerbüchse auf Infantrie schießen. Oder Medic spielen aber immer schön Gewehrgranaten spammen.

    Eigentlich sollte man meinen, dass das Medic-Gameplay attraktiv genug ist, weil man extrem viele Punkte machen kann aber das blicken die Leute einfach nicht. Die denken nur an Kills. Battlefield an, Gehirn aus. Ich habe vorhin 3 Stunden gespielt und wurde genau NULL mal wiederbelebt. Klasse, oder? Ich war aber komischerweise fast jede Runde MVP, meist war ich auch der einzige Medic bei 32 Leuten.

    Mich ärgert es wirklich extrem, dass das Teamplay in BF1 so rapide abgenommen hat. Schuld daran sind auch, wie Du schon schreibst, für den ein oder anderen nur sehr schwer spielbaren Medic-Waffen. Meiner Meinung nach zieht es sich aber quer durch die Ränge, von 0-100. Ich hab schon Level 95er gesehen, die irgendwo an der AA rumstehen und 150ppm in der Alltime-Statistik haben....einfach nur dämlich.

    Ach ja: Wer gut und gerne Medic spielt, der darf mich gerne im Origin adden ;-)
  • Beljiah
    5229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Tobe-Machine91
    Also in meine rgesamten BF spielzeit habe ich sowas nie beobachtet
    ob man jetz ne Schrotflinte nimmt ode rnicht is doch egal,.. es gibt sie
    und wenn das ein lvl 10er macht ist es so,.. macht es ein 100er,.. ist es so
    das hat null mit Teamplay oder co zu tun

    Baserape wird vom DOminierendem Team betrieben
    egal obs dabei "KD" fixierte sind oder nicht
    das machen so gut wie alle die die Chance dazu haben
    oder sagst du zu dir selbst
    "hey damit der Gegner eine Chance hat warte ich ca 1 seckunde bevor ich auf ihn schieße"
    ist im grunde das gleiche
    wenn ein Team im baserape landet gibt es oft nur wenige Gründe dafür
    Beispiel
    das halbe Team hängt eh in der Base mitm Sniper
    Das halbe Team hat den Server verlassen weil se mal ein bisschen aufs maul bekommen

    Das in BF3/4 die "EndLvL" Gamer irgendwie den "noob" raushängen lassen hat für mich mehr den "Sammler" als Grund
    Wenn ich schon "alles" hab,.. was will ich dann machen? wenn ich zum bsp nur Sturmsoldat gezockt habe und bei allen Sturmsoldat-waffen alles frei hab,.. dann nehm ich halt mal den Sniper und mach das gleiche mit dem
    warum darf man dass dann nicht mit der Scxhrotflinte und co?
    und wenn er eben dann sieht,.. ja da muss ich "passiv" spielen und fieß in der ecke hocken
    dann ist das so
    das hat abe rnix damit zu tun,.. dass die "Core"Gamer oder die Highlevel Spieler kein Teamplay wollen

    in meiner gesamten BF-Spielzeit hab ich es nie erlebt,.. das low-level Spieler mehr Teamplay gemacht haben als ein 100er oder 140er

    auch wenn ich NIE wiederbelebt werde renn ich als "echter" Sani rum
    da kann ich auch hundert mal im dreck liegen
    der Sani hat einfach die SPritze und eine Medikiste oder medpack mit fertig
    der Supporter hat auch immer muni mit

    ich finde, das Problem liegt zu 75% daran,.. das einfach viele überfordert sind
    in BF1 bekommt man es wie in jedem anderen BF-Teil mit,.. wenn einer Muni will,.. diesmla "blinkt" es sogar auf wenn jmd nach muni fragt
    Wer das Visuell übersieht, ist einfach mittm im Kampfgeschehen und hat gerade "größere" Probleme
    aber das hat auch was mit "lernen" zu tun
    und das Lvl sagt abe rüber soclhe Lernprozesse nichts aus
    einer der nur TDM spielt und nur in TDM sein Soldat auf die 100 gekratzt hat,.. wird vom teamplay weitaus weniger erfahren haben als einer der nur Eroberung spielt

    Das Problem sind einfach die "zu vielen" Spieler, die an Sich das Gesamtbild von BF noch nicht kennen gelernt haben
    ich will das damit nicht über ein kamm scheren
    aber man sieht es doch an den Posts was "OP" ist und was schlecht ist und so weiter
    das macht nämlich immer genau eine "Zielgruppe"!! und diejenigen sind es
    die IMMER rumjammern dass die nicht geholt werden ode rkeine Muni bekommen,.. aber in deren Stats teilweise nur Assault oder Sniper gespielt wurde

    Ich ärgere mich auch über spieler die kein Teamplay betreiben
    oder mit irgendwelchen "noob"taktiken kills ergeiern
    aber es gibt nun mal diese Möglichkeiten
    und aus "anstand" wird NIEMAND einen Vorteil nicht ausnutzen
    das kann man auf alle sin BF1 bezeihen
    Flugzeuge, Panzerbüchse, Schrotflinten, Sweetspot der Sniper und so weiter

    Ich habe eigntl so gut wie imemr leute, mit denen ich zusammen Spielen kann
    und da merkt man nicht viel von "kein" Teamplay
    ich werde auch von "Randoms" wiederbelebt oder mit muni versorgt

    das ist alle skein Problem
    aber als leiche muss man auch mal warten können
    denn wenn der Sani sieht,... man "blinkt" wird der sich auch nicht aufn weg machen

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • Tobe-Machine91
    24 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    @Beljiah
    Dein langer Post, der auch noch recht wirr geschrieben ist, macht es nicht leicht darauf einzugehen, mein Freund. Ich versuche es trotzdem ;)
    Also, dass du das in deiner Spielzeit noch nicht erlebt hast, könnte entweder Glück für dich sein, oder du hast halt nicht drauf geachtet. Das Problem mit den Highlevels ist nicht meine alleinige These. Das ist schon vielen aufgefallen, die Ahnung von der Materie haben. Deshalb kann ich mit Gewissheit sagen, dass da was dran ist.
    Beljiah schrieb: »
    Das in BF3/4 die "EndLvL" Gamer irgendwie den "noob" raushängen lassen hat für mich mehr den "Sammler" als Grund
    Wenn ich schon "alles" hab,.. was will ich dann machen?
    Dies, ist absolut keine hinreichende Erklärung. Die Sammellust macht niemanden zum schlechten Teammate. Grund für unsere Misere ist ganz einfach die Statisik (insbesondere die KD), diese verhindert, dass viele Spieler sich auch nur annähernd für ihr Team opfern (Bomben legen, Wiederbeleben usw), unfaire Kills sein lassen (Baserape, AA Campen...), oder ganz einfach vielseitig spielen (alle Waffen mal testen, Panzer mal stehen lassen usw.)
    Und diese Statisikt sorgt auch dafür, dass Spieler unter Druck geraten. Eine schlechte Runde bleibt für immer in den Stats. Die Frustrationsgrenze ist also wesentlich tiefer. Das begünstigt, den von mir bereits oben genannten Effekt, dass wenige Spieler ausreichen, um nach und nach alle zu "verderben". Irgendwann sagt sich jeder "warum soll ich dich reviven und deine Stats pushen, wenn du´s bei mir (wahrscheinlich) auch nicht machen würdest, bzw, ich dich nie wiedersehe?".
    All diese Punkte betreffen neue, sowie alte Spieler, NUR dass Highlevels ein wesentlich größeres Augenmerk auf ihre Statistik legen, als Anfänger. Außerdem haben viele von ihnen ihr Teamplay schon vor langer Zeit aufgegeben. Deshalb ist die Dichte an Egoisten bei ihnen wesentlich höher, als bei Anfängern.
    Mangelndes Teamplay und unfaires Spielen gehören untrennbar zusammen. Nur auf Fahrzeuge oder Eliteklassen zu warten, mit Shotguns auf TDM zu campen, am Rand der Karte zu Snipen, Basrape zu betreiben usw. hat nicht viel mit schlechtem Teamplay zu tun, aber es ist eine unfaire unschöne Art Kills zu farmen. Und dies ist ebenfalls bei Highleveln wesentlich öfter vertreten als bei Anfängern. Was schon allein daran liegt, dass ihre Möglichkeiten durch die Spielerfahrung ganz andere sind.
    Beljiah schrieb: »
    Das Problem sind einfach die "zu vielen" Spieler, die an Sich das Gesamtbild von BF noch nicht kennen gelernt haben.
    ich finde, das Problem liegt zu 75% daran,.. das einfach viele überfordert sind
    in BF1 bekommt man es wie in jedem anderen BF-Teil mit,.. wenn einer Muni will,.. diesmla "blinkt" es sogar auf wenn jmd nach muni fragt
    Wer das Visuell übersieht, ist einfach mittm im Kampfgeschehen und hat gerade "größere" Probleme
    aber das hat auch was mit "lernen" zu tun
    Diese These lässt sich ganz einfach widerlegen. Sie würde bedeuten, dass zu Anfang mit vielen neuen Spielern das Teamplay besonders schlecht ist, aber mit steigender Zeit und Erfahrung der Spieler besser werden müsste. Tut sie aber nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Das Durchschnittslevel steigt und das Teamplay sinkt (siehe KD-Bezogenheit).
    Beljiah schrieb: »
    und das Lvl sagt abe rüber soclhe Lernprozesse nichts aus
    einer der nur TDM spielt und nur in TDM sein Soldat auf die 100 gekratzt hat,.. wird vom teamplay weitaus weniger erfahren haben als einer der nur Eroberung spielt
    Halte ich ebenfalls für falsch. Natürlich sagt das Level, was über den Lernprozess aus, es ist sein wichtigster Indikator. Das gilt selbstverständlich nicht für den Einzelnen, aber für die Allgemeinheit. Ebenso unterscheiden sich die einzelnen Modi in BF nicht wesentlich in Bezug aufs Teamplay. Es ist übertrieben zusagen TDM hätte nicht viel mit Teamplay zu tun. Reviven und Aufmunitionieren ist dort besonders wichtig, die oben besprochene Problematik zeigt sich hier also extrem.

    Fazit: Klar gibt es schlechte Teammates bei Kennern der Reihe, sowie Neulingen. Nur dass es bei Veteranen besonders unverständlich ist, da diese genug Erfahrung und Können besitzen sollten, mit gutem Beispiel voranzugehen. Grund dafür, dass sie es nicht tun, sind ganz einfach ihre Stats. Und diese KD-Bezogenheit ist bei fast allen Highlevels anzutreffen, weshalb die Ausmaße mangelnden Teamplays bei ihnen besonders deutlich zu Tage treten.

  • Arr0gate
    2022 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Natürlich gibt es überall Ausnahmen und das ist nur meine persönliche Erfahrung, aber ich sehe viele HighLvl beim AA campen etc. Aber auch Lowlvl bzw Neulinge, die sich vermutlich bei den Höheren abgeschaut haben. Ich finde auch das die Spieler zu wenig riskieren, obwohl sie nichts zu verlieren haben. Zu häufig erlebe ich das Teammates gewisse Punkte/ Häuser/Bunker nicht stürmen wollen, weil niemand den Anfang macht. Sobald ich reinrenne, folgt mir der Rest mit Abstand . Lieber einfache langweilige Kills sammeln, als was zu riskieren und sich zu verbessern. Das aber wirklich nur eine Vermutung meinerseits .
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen: