Sicherheitslücke könnte PC's drastisch ausbremsen

Taikato
2374 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
wie es die überschrift schon besagt und im link am ende des postes nachzulesen ist, würde es mich mal interessieren und gleichzeitig an die versierten user bei dieser materie angefragt, ob es denn, wenn der fall eintreten würde, einen einfluss auf Bf haben würde oder man dies mit leistungsstärkeren komponenten umgehen kann ?
(sry für meinen angefragten schachtelsatz ;) ).
- - - - - - -
http://www.t-online.de/digital/sicherheit/id_82990014/intel-prozessoren-sicherheitsluecke-koennte-pcs-drastisch-verlangsamen.html

------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

Kommentare

  • Skav-552
    5590 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Das sind so die Art von Fehlern bei denen ich nicht an Zufall glaube ^^

    Wie die Zukunft aussehen wird kann ich aber nicht unbedingt sagen
    eventuell kann man ja auch das Update umgehen bzw das was es macht ausschalten
    vielleicht sind neuere Generationen gar nicht betroffen ...
    Aber ja wenn dir 30% rechen power fehlen kannst du mit einem neuen Prozessor der 30% mehr leistet auf dein altes Niveau kommen ... wird sich aber nicht lohnen ....


    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Tunarak
    132 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Es sind alle Prozessoren ab 1995 davon betroffen. PCGH hat erste Tests durchgeführt

    Laut PCGH:
    Update vom 3.1.2018
    Mit dem nun verfügbaren Linux-Kernel 4.14.11, in dem PTI für betroffene Intel-Prozessoren (und vorläufig auch alle AMD-Prozessoren) nun aktiviert ist, wurden die ersten Benchmarks durchgeführt und die erwiesen sich bisher nicht als auffällig. Die Tests von Phoronix schwanken in der Messungenauigkeit. Teils sind gepatchte Systeme sogar einen Hauch schneller als ungepatchte Systeme. Die Befürchtung, dass sich der Patch zur Umschiffung der Sicherheitslücke in Intel-Prozessoren auch auf die (Spiele-)Leistung auswirkt, scheint sich also nicht zu bestätigen. Das muss aber nicht heißen, dass es nicht prinzipiell Einbußen unter Linux geben kann, denn im synthetischen Test der Aufsummierung aller Dateigrößen lieferte das System eine 28 Prozent schlechtere Performance. Der Unterschied zwischen 0,64 und 0,82 Sekunden ist kaum relevant, aber messbar. Ebenso wie es messbar war, dass eine SQL-Datenbank 7 Prozent langsamer arbeitet. Dahingegen ist das Videoencoding nicht messbar langsamer auf einem gepatchten System.

  • Dr_Tatwaffel
    3241 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    Alter Hut.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • SkorpionTiger
    700 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Januar 2018
    sollte nicht eigendlich die Veröffendlichung des Problems seitens der Prozess Architektur erst am 9 Januar veröffentlicht werden. ?
    Ich meine das Problem ist ja schon länger bekannt und wurde meist nur im zusammenhang mit der energie bilanz einer Cpu Architektur gebracht.
    Bei SP ( gehts doch nur um den Wahrscheinlichen Weg bei ungenutzter Prozessauslastung der Cpu den Programmfluss auf die Wahrscheinlichsten Ausführung zu untersuchen dann wird der Wahrscheinlichste programm weg verfolgt und als spekulatives Ereigniss gespeichert und steht dann schon zur Verfügung. somit wird in phasen der geringen Auslastung die Leistungsfähigkeit genutzt um in Phasen der hohen Auslastung die Prozessoren zu entlasten.
    Falls man das nutzen kann bekommt der Begriff Botnet eine vollkommen Neue Bedeutung mit ungeahnten Folgen
    Aber das ist technischer Firefanz den kaum einer Interessiert,
    wichtiger ist doch wie steht es bei voller Auslastung und die eventuelle Übernahme durch spezielle programm codes.
    Bei Volllast des System dürften die Auswirkungen gerade mal 2- 5 % ausmachen, was natürlich nicht heist das daß so in Ordnung ist.

    Bis jetzt schein noch keiner zu wissen wie die Lücke Programm technisch zu nutzen ist. Das wird sich noch zeigen.
    Siehe mal das Mining ( schürfen ) mittels spez. Programmcode in einer aufgerufenen Webseite wobei dem Clientsystem Ressourcen zum Mining entzogen werden ohne das jemand was merkt.
    Egal, Patches werden kommen, über die Auswirkungen dieser wird mann sich dann Gedanken machen muessen .
    Meines Erachtens , ein Sicherheitsproblem mit Möglichkeiten die bis jetzt noch kaum einer kennt ; Ja.
    Auswirkung bei PC ( User ) auf Games ehern wenig .
    Server , Cloud Systeme sowie bei Multiplayer Games basierend auf Master und Cloud usw. ;Auswirkungen Kapazität / Netzwerk sehr hoch.

    Post edited by SkorpionTiger on

    Regelmässiges Versagen ist auch eine Form der Zuverlässigkeit<<

  • Dr_Tatwaffel
    3241 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    Apropos Mining. Wer einen fetten Rechner hat und stolzer Ronaldo Fußballfan ist, kann ja mal auf seine offi Fanseite gehen und schauen wieviel Strom und Leistung für Ronaldos kryptomining - der junge ist halt arm und brauch das Geld - draufgeht ;) Der junge kennt da ja keinen Skrupel.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Taikato
    2374 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    das ganze ist jetzt von 30 % leistungsabfall, auf 02 % korregiert wurden, lt. intel.
    (letzter abschnit im link)
    http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-sicherheitsluecke-betrifft-milliarden-computer-1.3813644

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Aurkonungr
    1053 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Man sollte Medien nicht immer alles glauben. Es werden immer irgendwelche Werte angegeben, die nurnoch abschrecken.

    Und als wenn es 30% gewesen wären, da hätten die Hersteller garantiert einen anderen Weg gesucht, als die Anwender damit zu belasten.

    Medien machten schon immer großen Dampf.

    Zudem Konzerne von der Lücke eher betroffen sind als wir Privatnutzer. Schließlich sind die Verbindungen dort schneller erreicht, als dass sich ein böser Mensch mit Absicht in einen einzelnen PC eines Privatnutzers setzt.
  • Taikato
    2374 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    das die medien gerne noch eine ''schippe'' drauflegen ist bekannt (auflagen, onlinklicks erhöhen). nchste woche, nächster monat sieht das schon wieder anders aus.
    - - - - - -

    da wollen wir doch hoffen, dass bei EA/DICE die lücke nicht so groß ist, sonst fangen hier an der basis die lichter an zu flackern ;) .
    den PC eines privatnutzers, würde man aber als nette sicherheitslückenzugabe auch nicht ausschlagen und das man von so einem privatnutzer PC auch gesteuerte konzernangriffe durchführen kann, ist ebenso möglich wie bekannt.

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Killerseuche
    512 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Jetzt wo ich das weiß und meine CPU davon auch erfahren hat, geht rein garnichts mehr.
    CPU Auslastung permanet auf 110%.
    Dies hier zu schreiben dauerte gefühlte 20 min.
    ;)

    "Daniel6666Kuhn"Ca 9999h BF I 7 3770K 4,3Ghz/ASRock P67 Ex4 Gen3/16GB Ram/GTX 980 OC 4gb/Win 10 64Bit/SSD 840 Pro 120GB

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!