Hi Battlefield Community! Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

[Sammelthread] Battlefield V Open Beta: Feedback

Kommentare

  • Lordex23
    703 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    TangoDelta99 schrieb: »
    Lordex23 schrieb: »
    Handgranaten brauchen viel viel zu lange um zu explodieren. Bis dahin ist der Gegner schon lange über alle Berge. Wenn man schon eher wenig Granaten werfen kann dann müssen die Dinger aber auch reinhauen. Dmg technisch sowie visuell.
    Es hieß ja,daß man Handgranaten Retoure schicken kann und deshalb ist der Zeitraum bis zur Detonation etwas länger als üblich.
    In der Beta ist dieses Feature wohl noch nicht aktiv.

    Jap weiss ich aber so machen Granaten für mich zumindest kaum noch Sinn... wenn man Sie wenigstens abkochen könnte aber das funzt glaube ich nicht.
  • P4stet4
    14 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    An sich ein gutes Spiel mit guten Ansätzen. Allerdings finde ich das es etwas an Atmosphäre fehlt.

    Außerdem finde ich das manche Stellen (meistens in Schatten) einfach viel zu dunkel sind. Andere Stellen wenn man mitten in der Sonne steht wiederum viel zu hell. Da sollte man doch was machen können. Den Monitor umstellen hat nichts gebracht da entweder zu dunkel oder zu hell.

    Weitere Probleme sind mir aufgefallen wie das Squad System. Ich konnte des öfteren das Squad nicht verlassen oder ein eigenes gründen.

    Nach dem wiederbeleben von Kollegen kommt es vor das man keine Waffe mehr in der Hand hat und man schnell die 1 drücken muss um den Gegner der gerade vor einem aufgetaucht ist zu erschießen.

    Beim sterben fehlt manchmal die Animation in der man nach Hilfe rufen kann. Man ist tot und kommt gleich in zu einem Squad-Mitglied wo man einsteigen kann. Hat das einen bestimmten Grund warum das so ist?

    Auch ganz lustig finde ich die immer wieder selben Autos die in z.B.: Rotterdam vorkommen. Welche sich nicht zerstören lassen. Der Lack bleibt immer Glanzpoliert (hätte ich in Wirklichkeit auch gerne bei meinem Auto^^). Wird wahrscheinlich wegen der Tech-Demo vom Raytracing sein. Killt aber leider etwas die Atmosphäre.
  • Killerplautze5XL
    307 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Nun ja, @Starfey ich bin ja in einem Clan. Wenn ich mit den Leuten aus meinem Clan in einem Squad zusammen spiele, dann ist das Spiel noch einigermaßen erträglich gewesen. Jedoch spielt man ja auch manchmal in zufälligen Squads mit Leuten, mit denen man häufig auch nicht kommunizieren kann. Und da funktioniert das Squadplay einfach nicht. Wenn ich mit randoms zusammen in einem Squad spiele, dann denke ich echt häufig, ob es nicht besser wäre, wenn man mit Bots in einem Squad wäre. Auch wird einem von den zufälligen Squadmates selten geholfen. Man bekommt kaum mal eine Wiederbelebung oder eine Versorgung. Was ich damit sagen möchte ist folgendes: Wenn du mit ein paar Leuten zusammen spielst, die du kennst, dann kannst du in dem Spiel etwas erreichen. Aber manchmal, da möchtest du ja auch einfach mal ohne deine Kameraden das eine oder andere Ründchen spielen, aber das ist in diesem Spiel unzumutbar. Denn es gibt keine Zusammenarbeit zwischen zufälligen Spielern. Jeder denkt nur an sich. Meist ist der ganze Squad verteilt über die Karte. Der eine campt in einem Haus. Ein anderer ist Scout und steht auf der Brücke. Du kannst in einem Spiel, das von vielen Leuten genutzt wird, die nicht kommunizieren, einfach keine funktionierende Teamarbeit erwarten. Meistens ist man somit auf sich alleine gestellt. Ein Battlefield-Spiel sollte halt so sein, dass man alleine in einem zufälligen Squad Spaß haben kann, aber Teamarbeit falls vorhanden auch belohnt wird.

    Ich persönlich hätte Battlefield 5 so zusammengestellt: Man nehme die Atmosphäre aus Battlefield 1, allerdings natürlich umgewandelt auf den 2. Weltkrieg. Dann die TTK aus Battlefield 1, das Waffenverhalten und die Waffen aus der momentanen Beta, Fahrzeuge und ihre Statistiken aus der momentanen Beta, Gesundheits- und Munitionssystem aus Battlefield 1, Bewegungsmodell der Charakter eher wie in Battlefield 1, Ticketsystem aus der Beta, Waffenanpassungen aus der Beta.

    Und schon hätte man meiner Meinung nach ein solides Spiel gehabt. Es ist ja nicht so gewesen, dass Battlefield 1 komplett und gänzlich schlecht gewesen ist. Es waren halt so Sachen wie z.B. das Waffenverhalten, Granatenspam und noch ein paar andere Sachen, welche die Leute gestört haben. Aber wenn man auf die Basis dort aufgebaut hätte und die von der Community vorgeschlagenen Dinge umgesetzt hätte, so hätte man ein meiner Meinung nach solides Spiel erhalten. Aber so ein Spiel, wie wir es gerade in der Beta vorfinden, so ein Spiel haben sich die wenigsten gewünscht. Ich hatte bspw. nie Probleme mit dem Gesundheits- und Munitionssystem aus dem Vorgänger - warum ändert man diese Sache, wenn sie doch in Ordnung war? Oder warum musste man für jeden Dreck eine Animation einfügen (Heilung, Munition aufnehmen, etc.)?
    Warum kann man nicht einfach funktionierende Dinge aus alten Spielen beibehalten und nur aus den gemachten Fehlern lernen und diese verbessern? Das ist die Frage, die ich mir da häufig stelle.
  • L4RSEN77
    197 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @GlaeschenMaggi komischerweise funktionieren diese Sachen aber derzeit bei BF1, das ja angeblich viel anspruchsloser ist, relativ gut. Ich spiele zumeist alleine in einem Random-Squad und man wird doch recht häufig wiederbelebt oder mit Mun versorgt.
    Ich möchte BFV keineswegs mies machen und es hat auch positive Seiten wie z.B. das Mapdesign (speziell Rotterdam) oder das Gunplay, aber diesen hochgelobten Teamaspekt konnte ich noch nicht rausfinden. BF1 fühlt sich alleine schwerer an als BFV
  • Killerplautze5XL
    307 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @L4RSEN77 dieses Gefühl habe ich nämlich auch. In Battlefield 1 bekomme ich viel öfter Versorgung vom Medic und Support als in Battlefield 5. Auch werde ich dort häufiger wiederbelebt, das ist absolut richtig. Dieser "hochgelobte Teamaspekt" wird auch nicht funktionieren in einem Spiel, in dem jeder Spieler individuelle Interessen hat. Man kann auch kein Kleinkind zusammen mit einem Huhn und einem Pferd in einen Haushalt stecken und sagen: "Die kommen bestimmt gut miteinander aus und halten das Haus in Ordnung." Aber nein, das Pferd frisst draußen Äpfel, das Kind bemalt die Wände und das Huhn macht Lärm. Also es funktioniert halt nicht Spielern ein übergeordnetes Teamplay aufzudrücken, da jeder im Endeffekt in erster Linie an sich denkt. Nur mit Leuten, mit denen man wirklich kommuniziert und mit denen man schon länger zusammen spielt, mit denen kann man natürlich Teamplay machen. Ein Battlefield Spiel muss Teamplay belohnen ohne für den normalen Spieler ohne funktionierendes Team absolut unspielbar und frustrierend zu sein. Und diesen Balanceakt schafft Battlefield 5 meiner Meinung nach nicht, da man das Spiel mehr auf Teamplay ausgelegt hat als die Vorgänger. Und wenn das Teamplay in Vorgängern schon ab und an zu wünschen übrig gelassen hat, dann kann das hier nur scheitern.
  • Hamsi_AT
    279 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    GF-MeGGes schrieb: »
    Volkstanz schrieb: »
    KingLui68 schrieb: »
    Supporterwaffen Niederhaltung = Null

    Eine Niederhaltung als solche, gibt es auch nicht mehr.
    Als "Beschossener" bemerkt man zwar, das man beschossen wird, allerdings hat dies keinerlei Auswirkungen auf das Ziel- oder Bewegungsverhalten.

    Und nochmals in eigener Sache:

    Da ebenfalls viele es anmerken, ebenso wie ich, mit dieser Emersion oder wie man das heutzutage nennt.

    Ja das Spiel kommt trocken rüber. Zumindest für mich und scheinbar auch für andere.
    Sicherlich mag das realer erscheinen, aber das ist auch das Problem.

    Es ist ein Spiel und was soll es?
    Spass machen und unterhalten. Meiner Meinung nach.
    Da man (Gott sei Dank) diesen Wahnsinn nicht selbst erleben mußte, kann man sich nicht hineinfühlen.
    Also muss das Spiel/Film/Buch, diese Emotionen anders erzeugen.

    Je nach Medium ist dies schwieriger und kann auch schnell missglücken. Denn diese Emotionen zu erzeugen, gelingt meisst nur mit der brutalen visuellen Wahrheit oder durch audio Reize, wenn nicht sogar durch Beides. Da das Geschehen nur auditiv und visuell erlebt werden kann, muss dies irgendwie durch eine gewisse Art von Übertreibung geschehen.

    Das Beste das mir gerade einfällt, Star Wars.
    Realisten stellen den Ton ab und freuen sich an der realistischen Darstellung von Gefechten im Weltall.
    Da gibt es kein Ton, wenn der Tie Fighter durch das Weltall jagt.
    Anders natürlich mit Ton.
    Jaulen, fauchen, piepen, Explosionen. Visuell bunte Laserstreifen, Feuerbälle.
    Physikalisch Schwachsinn, aber für die Emotionen unverzichtbar. Denn wenn etwas explodiert, dann knallt es auch. Realität 0, Erlebnis 1 Punkt.

    Übertrieben wäre es allerdings wenn Darth Vader eine Atemmaske aus Carbon hätte, der er ja nach Bedarf beleuchten kann und die Storm Trooper ihre Uniformen selbst gestalten könnten und unübersichtlich.

    Rambo. Übertrieben pur, aber hey, es ist Rambo. Härter ist nur Chuck Norris. Denn ist blauer, als blaues Licht.
    Das sind Emotionen. Da fiebert man mit. Da kommt die Brutalität der Gewalt rüber, selbst wenn die 6mm Patrone, den Panzer ausbrennen lässt.

    Eine Gratwanderung.
    Und das fehlt meiner Meinung nach bisher BF V.
    BF 1 war da cineastischer, aber ohne Wirklich lächerlich zu wirken.
    Sicherlich fliegen Pferde nicht ins Weltall, wenn man sie mit einem Jeep anfährt, aber das ist halt BF.
    Aber BF 1 erzeugte eine Atmosphäre. Auditiv, Visuell und BF like, physikalisch nicht unbedingt korrekt.

    BF hatte gute Musik. Sehr gute Musik. BF 1 hatte Geschichten. Erzählt wurde aus "Stahlgewittern".
    Wie schon belächelt kann man mit seiner goldenen P08 den Graben stürmen, eine geballte Ladung schmeißen und .. plötzlich der Flammenwerfer?! Schreie, das Fauchen der Flammen, Dreck fliegt rum, irgendwas springt durch den Graben, Schreie, Schreie, Heulen, irgendwas ballert...

    Bei BF V hatte ich mehr: Raus aus dem Flugzeug, Deckung, sammeln, Ziel angreifen, zielen, Schuss, nächste Deckung.
    Ja so ist das. So ist das wirklich. Allerdings ist die Realität, selten unterhaltsam.
    Und ja an die die nun meinen Krieg sollte nicht unterhaltsam sein. Dann sollte man kein Krieg spielen, denn Krieg ist kein Spiel.

    BF V ist mir zu Emotionslos.
    Selbst die ersten 10 Minuten von Soldat James Rayn sind visuell unterhaltsam gestaltet. Es wird mit dem Ton gespielt, visuell die volle Brutalität gezeigt.
    Ein Schauspieler mit Bodycam, wäre garantiert nie so fesselnd gewesen, aber realer.

    Sorry für den viel zu langen Text.

    Das war die Beste Meinung über BFV
    VOLKSTANZ das seh ich genauso

    Schließe mich an!
  • ccommander81
    441 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    Ich habe mich gestern etwas intensiver mit den Flugzeugen beschäftigt und jeweils die Jagdflugzeueg Spitfire und BF109 getestet. Zu BF1 muss man sich ganz schön umgewöhnen, aber nach ein wenig Einspielen und Verstehen der Funktionen (Reparatur, Nachladen etc.) hab ich dann meine ersten 100%igen Abschüsse hinbekommen. Die Arbeit mit dem Querruder ist jedenfalls essentiell im Dogfight. Der Angriff auf Bodenziele war jedoch extrem schwer, da man die Gegner kaum erkennt. Ich hab mich dann gefühlt 30-50 cm vor meinen 55" 4k TV gesetzt. Bei gleichzeitgem Reimzoomen konnte ich dann immer mal wieder Infanteristen erspähen. Aber so normal vom Sofa aus 1,5-2m Entfernung vom TV: keine Chance. Vielleicht werde ich ja auch einfach alt und die Augen schlechter . Einen kompletten Bodenkill hab ich aber noch nicht hinbekommen, nach 50-80 Damage-Punkten musste ich meistens wieder hochziehen. Aber da werde ich mit etwa Übung schon noch was reissen. 3000 Punkte am Ende einer Runde waren dann aber doch sehr ernüchternd. Viele Gegner stürzen im Dogfight leider vorher aus eigener Schuld ab oder springen raus.
    Was mir auch aufgefallen war, dass offenbar schon einige Upgrades zu den Flugzeugen freigeschalten sind, obwohl diese noch als nicht aktiviert dort stehen. So war die Spitfire in der Lage Spotting-Flares abzufeuern (gibt 25 Punkte für einen gespotteten und abgeschossenen Infanteristen), was denke ich ein Upgrade wäre. Die BF109 hat dafür automatisch Munition nachgeladen, was es auch als Upgrade freizuschalten gäbe. Defekte Flügel konnten beide mit der Schnellreparatur beheben, was auch ein Upgrade wäre.
    Verbuggt ist zudem noch, dass es beim Start erstmal einwenig dauert, bis aus der Luft die Flaggen und die befreundeten Flugzeuge angezeigt werden. Die Symbole laden verspätet nach, aber nur beim ersten Einstieg mit einem Flugzeug.
    Von der Atmosphäre ist das Fliegen jedoch eine Wucht. Die Grafik und der Sound lassen da richtig Stimmung aufkommen. Soweit ich es mitbekommmen habe, geht bei den Stukas sogar die Jericho-Trompete an... der Hammer. Die Wochenschau in Farbe!

    System: Xbox One X
  • Beljiah
    5683 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @ccommander81

    Ich kann das bestätigen,..

    wobei ich aber finde, dass es durch die "Physik" nicht wirklich möglich ist, agil zu fliegen...
    es fühlt sich irgendwie komishc an zu fliegen..
    und Dogfights sind eher "solala" und zumal gewinnt der,.. der zuerst das gegnerische FLugzeug angreift..

    Ich bin gestern nochmal geflogen
    und es war sehr auffällig,.. dass es im Dogfight "kaum" essentielle untershciede bei den FLugzeug-Typen gibt

    Wenn man recht gut trifft,.. ist es mit dem "Bomber" so einfach kills zu machen, wie mit dem kleinen oder mittlerem Flieger …. (kam mir zum. so vor)

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • Starfey
    106 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    L4RSEN77 schrieb: »
    @GlaeschenMaggi komischerweise funktionieren diese Sachen aber derzeit bei BF1, das ja angeblich viel anspruchsloser ist, relativ gut. Ich spiele zumeist alleine in einem Random-Squad und man wird doch recht häufig wiederbelebt oder mit Mun versorgt.
    Ich möchte BFV keineswegs mies machen und es hat auch positive Seiten wie z.B. das Mapdesign (speziell Rotterdam) oder das Gunplay, aber diesen hochgelobten Teamaspekt konnte ich noch nicht rausfinden. BF1 fühlt sich alleine schwerer an als BFV

    Ich denk mal viele Leute müssen das erst mal verstehen und lernen, klar ist es einfacher man stellt die Medic Kiste hin und alles heilt sich automatisch, jetzt muss halt erst mal Deckung gesucht werden und man muss sich die Heilung aktiv holen. Nicht passiv wie in Bf1. Gebt den Leuten Zeit das Spiel zu verstehen.
  • Lordex23
    703 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    Wie mir jetzt schon wieder diese Cancer Sniper auf den SACK gehen.... Begrenzt diese Drecks Klasse endlich...

    @Belijah: Weiss nicht was es da so blöd zu lachen gibt. Es gibt momentan fast nur 2 Waffen durch die man drauf geht. Sniper oder STG... Und wenn das jetzt schon wieder losgeht....
  • R4ulMeirelesGER
    6 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Hallo EA/Dice, servus liebe Community,

    hier teile ich mein Feedback zur BFV Open Beta mit.

    Zunächst einmal...Ich bin schon seit den Anfängen von Battlefield dabei, also seit BF1942 und habe bis auf Ausnahme 1-2 BF-Spiele, jedes Game gespielt.

    Meine Verbesserungsvorschläge/Anregungen:
    1. Ducken in MG-Stellung: Eine Animation noch einbauen, in der man oben am MG in einem Panzer/Kettenfahrzeug sich in Deckung begeben kann
    2. Third Person im Panzer: Wenn man sich in der Third Person Ansicht im Panzer befindet, weiß man nicht, ob man gerade das MG oder die Panzerkugel ausgewählt hat, da es hier nur ein "rundes Fadenkreuz" gibt...anders in der First Person Ansicht, hier hat man einen Pfeil wenn man die Panzerkugel hat, und ein Fadenkreuz wenn man das MG hat. Warum also nicht auch in der Third Person?!
    3. HUD Anzeige: Anzeige im HUD, ob man sich gerade geduckt, im Liegen oder im Stehen befindet
    4. Supply Drop: der Supply Drop vom Squadleader ist mit 7.500 Punkte viel zu teuer...er sollte meiner Meinung nach max. 3.000 kosten
    5. Commorose Bug: wenn ich in der Commorose "Request Order" auswähle, kann man die Aktion nicht abbrechen. Bei allen anderen Kommentare/Befehle funktioniert es

    Außerdem glaube ich, dass 8 Maps zum Release schon ein wenig "Mau" sind....ich hätte mir da schon 10-12 Maps gewünscht. Ich hoffe dass da Dice sich nicht zu viel Zeit lässt, neuen Content nachzuschieben (siehe Star Wars Battlefront II).

    Ansonsten finde ich das Spiel bis jetzt echt klasse! Wenn noch an den ein oder anderen Schrauben gedreht wird, hat das Spiel wirklich Potenzial, das BESTE BF Spiel aller Zeiten zu werden!

    Für eure Meinung oder Anregungen bin ich sehr offen

    Beste Grüße,
    R4ul
  • ccommander81
    441 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Beljiah Nachdem ich mein Querruder im Griff hatte, fühlte es sich eigentlich nichtmehr komisch an. Ich hatte anfangs immer versehentlich das Querruder mitbedient (XboxBoxController: Layout Schub über Schultertasten; rechter Stick Nicken und Querruder; linker Stick: Rollen). Seitdem ich aber darauf achte passt das schon. Die großen Bomber und die Stukas, konnte ich dann eigentlich gut ausmanövrieren. Die Schnellreparatur im richtigen Moment benutzen ist hier auch sehr essentiell. Gegen andere Fighter hatte ich im Test gestern nur 2mal intensivere Dogfights, wo es mir aber gelang die Gegner abzuschütteln. Die Map bietet hier wirklich tolle Möglichkeiten, wo man auch gezielt Licht- und Farbverhältnisse sowie deckungen (Schiffe, Hügel etc.) nutzen kann um Gegner abzuhängen.
  • Beljiah
    5683 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @ccommander81
    Ich weiß nicht,.. ich Spiele auf "Veteran" Steuerung
    und Flugzeuge sind eigntl genau "Mein DIng"
    in BF V ist da aber "irgendwas" was nicht so richtig passt

    Ich hab vieles Probiert (Loopings, Rollen, mit/ohne Querruder, Sturzflug, Horizontalflug, auf Kopflug, Senkrecht nach oben etc)

    und irgendwie is das verhalten des Flugzeugs dabei aber "komisch"
    Dogfights sind so eigntl nie ein Problem... aber in BF V kriegt man die ja kaum "Abgeschüttelt" da sogut wie jeder Treffer ein Teil zerstört

    Mir kommt es eben so vor, dass es, sobald eben halbwegs gut trifft,.. egal ist ob man mit dem Bomber/Stuka auf ein kleinen Fighter schiesst oder umgekehrt 8was ja nichts schlechtes is)


    aber so da entgegenwirken fehlt

    es fühlt sich an,.. als ob bei vielen Manövern, das FLugzeug nicht richtig "Agil" ist

    damit meine ich,.. man merkt nicht, dass man mit dem kleinen Flieger durchaus schneller/agiler ist als mit dem großen
    Es fehlt auch der Bezug zur Geschwindigkeit (mMn)

    das sind so meine "Probleme"

    An sich das "drumherum" find ich auch geil .. aber die "Mechanik" dahinter passt nicht so richtig


    Probier mal folgendes...

    Flieg mal horizontal … und Giere nur mit dem Querruder für 1-2 Seckunden nach Links,.. dann nach rechts
    dann weisst du was ich meine

    SturmBataillon X BF 1 | BF V | Communitiy Platoon [SBX] - PS4

  • R3e3n
    2659 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Beljiah ich habe es manchmal dass das Flugzeug garkeine Kurve fliegt. Zudem ist die spitfire viel zu langsam. Das macht kaum Spaß mit diesen reisebussen. Es kommt keine Dynamik auf.
    .
    Zudem Thema mit Munition und medic packs. Man hat nur eine begrenzte Anzahl davon dabei, deshalb kann man nicht immer die Dinger werfen.

    Toss a Coin to Your Witcher.

  • T-OTT0
    824 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Beljiah
    .
    Zudem Thema mit Munition und medic packs. Man hat nur eine begrenzte Anzahl davon dabei, deshalb kann man nicht immer die Dinger werfen.
    Stimmt nicht...
  • R3e3n
    2659 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Was denn genau? @T-OTT0 bei wurde gestern bei den Muni packs zuerst 3 und dann irgendwann 0 angezeigt und ich konnte keine werfen.

    Toss a Coin to Your Witcher.

  • L4RSEN77
    197 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Starfey ich denke es wird auf Dauer wesentlich weniger Heilung und Ammo geben als in allen Teilen davor. Und das war einer der Punkte warum viele früher immer geheult haben.

    Hat jemand kein Päckchen wirft man es, hat er eins dann nicht. Jeder kann sich selbst heilen wenn er ein Päckchen vom Sani bekommen hat, an den Stationen kann sich jeder heilen und aufmunitionieren....Ammo gibts von Gefallenen, Heilung nicht. Seltsam und unlogisch.

    Munition gab es zum Beispiel während meines gestrigen Spieltages kein einziges mal von einem Teammitglied, sondern ausschließlich an den Stationen oder von Gegnern.Supporter spielt kein Mensch, warum auch immer.

    Wenn man einen aktiven Part hätte einbauen wollen, hätte man ganz dem Supporter und dem Medi einen Rucksack mit Kennzeichnung auf den Rücken gepackt an dem man sich das jeweilig benötigte selbst gezogen hätte. Sie hätten Punkte gemacht wenn sie beim Team bleiben und die anderen hätten Heilung und Ammo. Das ganze mit einem kleinen Radius versehen, in der Heilung und Ammo reaktiviert und bei Beschuß unterbrochen wird. Das hätte vermutlich auch das Teamplay gestärkt.

    Oder man hätte es ganz einfach so gelassen wie es in fast allen BF Teilen war, nämlich für jeden ganz simpel, intuitiv und ausgereift.

    Ich komme mit dem neuen System auch klar, keine Frage aber man muss doch das Rad nicht immer wieder neu erfinden. Für mich ist es ein klarer Rückschritt in der Spielmechanik.


  • T-OTT0
    824 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Was denn genau? @T-OTT0 bei wurde gestern bei den Muni packs zuerst 3 und dann irgendwann 0 angezeigt und ich konnte keine werfen.

    Du meinst die kleinen,richtig?
    Die kannst Du nur werfen, wenn Dein Teammate verwundet ist, oder noch kein Pack zur Selbstheilung hat..
    Das mit 3 & 0 ist mir noch nicht aufgefallen...habe immer nur die 3 gesehen, weil das die Taste dafür ist (pc)
  • TickTack121
    165 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    Hier mal meine Liste (Achtung: Meine PERSÖNLICHE Meinung):

    Positiv:
    - Map Design ist ganz gut
    - im Squad ist spielen möglich und macht sogar auch Spaß
    - Panzer sehen klasse aus, abgesehen davon dass sie vergoldet sind
    - Das Feeling als Fallschirmjäger in der Operation war klasse, also zumindest so lange bis man auf dem Boden ist....

    Negativ:
    - Rotterdam sieht aus wie in einem Kinderbuch alles schrill, bunt und so gar nicht zerstört, man hat das Gefühl da wird mit Seifenblasen geschossen.... erinnert mich leider etwas an Fortnite :(

    - Das Hauptziel von Betafield V war ja angeblich das Teamplay zu fördern, was mir dabei aber extrem negativ aufgefallen ist:

    Wieso sollte ich als Versorger oder Medic die großen Kisten auf den Boden werfen, wenn sich jeder auch noch zusätzlich selbst etwas rausnehmen muss? In BF1 konnte man so einfach Punkte machen und gleichzeitig seinem Team was gutes in dem man diese Kisten aufgestellt hat. Jetzt werden die nichtmal benutzt, was man ja daran erkennen kann das man dafür keine Versorgungs-/Heilungspunkte bekommt. Wieso hat man das gute System aus den Vorgängern durch so einen Quatsch ersetzt? Wenn man die kleinen Packs wirft, muss die ja auch niemand aufheben, aber aus der großen Kiste muss man sie dann doch selbst rausnehmen. Das ist einfach inkosequent für mich.
    Mich stört dabei aber auch, dass man nun eine "extra" Taste drücken muss, um sich selbst zu heilen. Wieso reicht es nicht wenn man wie bisher die Kiste aufstellt oder die kleinen Packs vor sich wirft? Wieso muss man nicht gleich ein kleines Quick-Time-Event in die Tasten hämmmern um zu schießen oder nachzuladen? Hätte für mich den gleichen Effekt/Sinn.
    Was mich ebenfalls stört, ist dass man das kleine Muni/HP-Pack nicht austauschen kann. War aber, wenn ich micht nicht irre anfangs in der BF1-Beta auch so....

    Durch das fehlende Spotten geht mir im Spiel auch was verloren, man sieht Gegner kaum, man kann überall rumcampen, man erkennt zum Teil nichtmal ob Teamkollege oder Feind. Mir ist schon mehrmals aufgefallen das man zum Teil einem Gegner direkt ins Gesicht schaut und keiner von beiden kapiert dass man nicht im gleichen Team spielt. In Battlefield 3,4 und 1 konnte man mit einem Team, in dem regelmäßig gespottet, mit Leichtigkeit gewinnen. Jetzt, in BF V, gibt es nur noch dieses dämliche Sniperfernglas, durch das man halt einfach nichts sieht! Habe es selbst probiert und mich nicht gewundert warum niemand spottet. Mich selbst erwische ich übrigens immer auf Q rumhämmern in der Hoffnung doch jemanden zu spotten.


    - Das Menü ist zwar schön "modern" dafür aber einfach unübersichtlich und verschachtelt. Die Waffen/Soldaten-Anpassung ist nervig und aufwendig, wieso nicht einfach wie in BF3/4? Man muss nicht immer alles neu machen, wenn etwas funktioniert kann man es auch mal lassen. Dass man ein neues "Design" dafür entwirft ist ja schön und gut, aber man muss doch nicht alles zwanghaft komplett neu machen.

    - Panzer sind immernoch übertrieben, wenn auch extrem langsam. Gestern eine Runde gehabt bei der wir zu 3. waren, während wir in einem gnadenlos unterlegenen Team mit 150 Tickets verloren haben, hat mein Kumpel im Panzer mal locker ein 18 zu 0. Am Ende der Runde war es dann bei ihm trotzdem noch ein 20 zu 10 oder so ähnlich.

    - Server hängen nach wie vor, es gibt immernoch die gleichen Matchmaking/Squad Probleme wie in der BF1 Beta. Man tritt dem Squad bei, merkt es aber selbst nicht und ist im Endeffekt doch nicht im Squad. Wieso schafft man es nicht diese Probleme abzustellen? Da war das Battlelog in BF3/4 um Welten besser, als man einfach in die Warteschlange gegangen ist und dann Ingame dem Squad gejoint ist.

    - Das mit der wenigen Munition und den HP ist zwar ganz gut gemeint und auch nicht so schlimm, weil es wie gesagt im Squad-Play irrelevant ist, aber durch das "komplizierte" Aufmunitionieren/Heilen wird es dann doch irgendwie verschlimmert.

    - Waffen sind zum Teil zu unausgeglichen, Sniper nerven nach wie vor und sind durch die fehlende Spott-Möglichkeit noch viel nerviger. Gestern in Rotterdam in dem Untergrundcheckpoint, glaube E, mit der auf dem Standfuß aufgesetzten MG mal kurz 5 Leute durch eine Gasgranate gekillt. Die hatten nicht mal eine Chance sich zu wehren, mir kommt das Spiel teilweise vor wie im Hardcore-Modus. Ist ja schön und gut für die ganzen "Super-Skiller" und selbsternannten Pro-Gamer, aber wer vorher kaum/nie HC-Modi gespielt hat, dem macht das einfach keinen Spaß.

    - Dachte zwar am Anfang es stört mich nicht, aber irgendwie finde ich es dann doch lächerlich wenn dunkelhäutige in der Wehrmacht rumrennen oder die Asiatischen Frauen auf Seiten der Alliierten. Ist zwar nicht der größte Kritikpunkt, aber man könnte ja die Customization für Achsenmächte/Alliierte wenigstens ein bisschen einschränken. Wobei die Uniformen/Soldaten auch nicht wirklich "realistisch" bzw. "originalgetrau" aussahen. Dieser Punkt stört mich aber nicht wirklich, immerhin mag ich sowas in der Regel, als Beispiel kann ich da GTA oder Ghost-Recon Widlands nennem dort kann man eine Ewigkeit mit umkleiden und anpassen verbringen.

    - Die "Skill-Trees" gehören für mich in ein (MMO)RPG und nicht in ein Battlefield. Da sollte meiner Meinung nach die Anpassung der Waffen mit Zubehör diesen "gewünschten" Effekt/Einfluss schaffen und nicht irgendwelche dämlichen Skills. Ist aber meine Meinung und nicht unbedingt ein "Nicht-Kauf-Grund", man kann es durchaus akzeptieren.

    Zusammenfassend habe ich mich nach der Ankündigung und dem Trailer, bis auf das ganze kleinkindermäßige Customization-Zeugs, richtig gefreut und gedacht: "Dieses Spiel ist ein Muss!". Jetzt nach der Beta kam dich Ernüchterung und ich habe mir einfach nur gedacht, willst du das wirklich spielen? Es kann wie gesagt mit Freunden im Squad spaßig sein, aber ich sehe in dem Spiel irgendwie keine Langzeitmotivation für mich selbst, ähnlich wie in Battlefield 1. Während ich in Battlefield noch in ca. einem halben Jahr an die 300-400h Spielstunden zusammengebracht habe und in BF4 auch nochmal an die 300h, war es in BF1 schon so, dass mich da nichtmal der Premium-Pass gereizt hat. Und ja ich weiß, dass sind nicht "übermäßig" viele Spielstunden, aber es gibt auch noch andere Spiele!

    Vielleicht greift ja jemand ein paar meiner Punkte auf und erklärt mir mal seine Sicht ansonsten,
    Freundliche Grüße

    //Edit: Wieso gibts hier keine Absätze? :'(
    Post edited by TickTack121 on
  • Hausschuh83
    7 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Beim Sound muss unbedingt etwas getan werden.
    Des öfteren sind Schritte nicht zuhören oder Schüsse, und laute Geräusche wie Explosionen sind kratzig und unsauber.
    Bei Bf1 habe ich das Problem nicht, generell hört man bei Bf1 viel mehr von der Umgebung, wie Gefechte und Schüsse etc...
    In der BfV Beta hab ich teilweise das Gefühl es ist viel zu ruhig
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!