Sniper im Nahkampf

Anfasslord
14 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
Hallo zusammen,

auch ich habe die Beta gespielt.
Ich liebe es den Späher offensiv zu spielen, bevorzugt über Kimme und Korn. Das es keinen Sweetspot mehr gibt finde ich persönlich schade aber ich kann es akzeptieren, da es viele Spieler in bf1 genervt hat.
Ich ging davon aus, das durch die nicht mehr automatische Aufheilung, Munitionsknappheit, die Balance unter den Klassen gewährleistet ist.
Natürlich ist der Späher nicht für den Nahkampf konzipiert, doch mit ein wenig Training hatte man in bf1 durchaus Chancen im Nahkampf zu bestehen. Der Reiz dabei liegt in der Herausforderung ;)
In der Beta empfand ich es als große Herausforderung, klar ist auch ne Umgewöhnung. Aber ich würde mir wünschen das da noch ein wenig nachjustiert wird. Ich selbst habe nicht mal ne genaue Vorstellung wie das aussehen könnte. Andere Waffen zu stark, zu genau, zu schnell. Oder Sniperwafen zu schwach, zu Lahm.....
Was meint ihr zu dem Thema, habt ihr Ideen wie man die Balance verbessern könnte?

Freue mich auf eure Beiträge!

Kommentare

  • Skav-552
    5333 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    28% der Spieler in der Beta haben Sniper gespielt, meiner Meinung nach ist das noch zuviel

    Ich würde die Klasse also noch ein wenig schwerer gestalten, nicht im Nahkampf sondern auf entfernung
    Höherer bulletdrop, langsamere Kugelgeschwindigkeit

    Aber die 28% aus der Beta zu nehmen ist fraglich, obs dann im "fertigen" Spiel mehr oder weniger sein werden kann ich nicht sagen
    die Leute in der Beta haben ja nicht unbedingt so gespielt wie sie immer spielen


    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Contractor
    26 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    @Skav-552
    Ich denke die 28% sollte man nicht so direkt rausnehmen.
    Ich habe in der Beta häufiger die Sniperklasse gespielt als sonst, weil ich die Waffen freischalten und austesten wollte. Im fertigen Spiel werde ich sicherlich auch die Sniperklasse spielen, aber denke sicher weniger als in der Beta. Dies ist aber auch Mapabhängig, da wir nicht wissen wie die restlichen Maps so spielen werden.
    _
    Die Entfernung der Sweetspot ist eindeutig der richtige Schritt. Es war ein sehr schlechtes unüberlegter Mechanik, das nicht im Spiel hätte sein sollen.
  • R3e3n
    1540 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    wenn der Sniper aber mehr, als der Medic benutzt wird, scheint ja was gewaltig schief zu laufen. entweder liegt es an den Klassen oder an den Spielern. Ersteres kann man anpassen, aber wenn die Spieler wirklich lieber Sniper spielen wollen, dann gute Nacht :)

    Skid Row - 18 And Life - youtube.com/watch?v=Ghd2bkIadG4

  • Skav-552
    5333 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Pass die Klassen an und die Spieler folgen, ist ja nicht so, das hier versucht wird einen Helden oder so nachzueifern auch bringt es einem nicht mehr Ruhm oder Punkte

    Es gibt Leute wie den TE oder mich, die eine Herausforderung suchen ... das kann man kaputt machen, dann spielen wir was anderes aber ich bin mit sicherheit kein Fan von der Idee
    Mit welcher Motivation die anderen spielen kann ich nicht wirklich nachvollziehen, vieleicht wollen sie nicht sterben, vieleicht eine gute K/D erzielen oder auch einfach nur trollen
    weis ich nicht, ich kann dir auch nicht sagen welche Gruppierung die Größte von denen ist
    Aber ich vermute mal, dass es nicht die Spieler sind, die so ticken wie ich.
    Ich behaupte also mal, dass es zu einer besseren balance kommt, wenn die Klasse anspruchsvoller wird

    Da weniger Leute was gegen Sniper im Nahkampf haben und sie meiner Meinung nach da auch obektiver spielen können
    Der Vorschlag von oben, das schießen auf längere Distanz schwieriger zu gestallten



    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Anfasslord
    14 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Interessante Meinungen und Vorschläge.
    Das Snipen auf längere Distanzen schwerer zugestalten halte ich durchaus für respektable. Vorraus gesetzt es wird mit dementsprechender Vergrößerung gesnipt.
    Was ich zum Thema Nahkampf akzeptabel finden würde, wäre ein wenig mehr schaden im Nahbereich oder eine minimal schnelleres Sidearm ziehen.
    Da nun alle anderen Klassen auf schnellfeuernde Waffen Zugriff haben.
    Dabei beziehe ich mich ausschließlich auf die Einzellader Gewehre des Snipers, NICHT auf die Selbstlader.
    Was meint ihr?
  • Skav-552
    5333 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    Ansich komm ich klar mit dem Sniper, ich musste mich nicht großartig Umstellen

    Da es aber diesen Skill-Tree gibt und ich der Meinung bin, das die Idee potenzial hat
    kann man aus den Forderungen hier eigentlich super Bausteine bauen

    Offensiv p1
    +schneller wecheln der Waffe
    -höherer Bullet Drop

    Defensiv p1
    +drei zusätzliche Kugeln
    -langsameren Waffen wechsel

    Neutral p1
    +schneller Nachladen
    - .... (komm auf nichts neutral Negatives ^^ ) -

    Offensiv p2
    +schnellere Sprintgeschwindigkeit
    - fünf Kugeln weniger

    usw usw
    Ansich sollten diese einzelnen Äste (Offensiv,Defensiv,Neutral) aber auch verästelungen zueinander aufweisen
    (ein Skill Tree eben und nich nur der Versuch von einem )
    Das sich die "Bäume" auf einzelne Waffe beschränken ist an dieser Stelle eine super Sache
    geh ich vieleicht später noch drauf ein :)

    Aber mal abgesehen davon
    wenn im späteren Verlauf des Spiels immer noch soviele Sniper spielen
    denke ich, das die Klasse dahin angepasst werden muss, dass sie unaktraktiver ist
    Die Klasse hat duchaus ihre daseinsberechtigung, ein paar Sniper im Team, die sich auf aufklärung verstehen
    und schon kann die Runde ganz anders ausgehen aber es braucht eben nur ein paar
    von einem Limit halte ich nichts, denn man weis nie wer da grade spielt und ob dieser Spieler seine Aufgaben erfüllt oder doch lieber ein Picnik macht
    Die Spieler, die ihrer Aufgabe nicht nachkommen werden aber wohl einer Herausforderung aus dem weg gehen (spekulation)



    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Daddeldojo
    209 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2018
    Sie bräuchten meiner Meinung nach den Recon einfach nur wieder so wie in Bad Company 2 zu machen. Dort hat es sehr viel Spaß gemacht einen Agressive Sniper zu spielen, und auf langer Distanz hatte er einen sehr starken Bullet Drop (den man mit der Zeit aber auch beherrschen konnte). Und dennoch; wenn man bei so'ner Bogenlampe noch einen im rennen getroffen hat, konnte man sich virtuell manchmal schon auf die Schulter Klopfen. ;)
    .
    Dieses bei BF1 auf 75m, 150m und 300m justieren (auch wenns in echt ja auch geht) samt kaum Bullet Drop, oder wie bei BF5 praktisch garkein Bullet Drop, gehört einfach entfernt! Es sollte schon irgendwo ein Anspruch sein, irgendwo zu liegen und jemanden zu erwischen. Und bei 'nem richtig guten Bullet Drop, können sie meinetwegen auch bei 'nem Heady Onehit landen, damit sich keiner benachteiligt fühlt, aber bitte auch nur da, und ohne das Gefühl zu haben man habe 'ne riesige Hitbox auf'n Kopf.
    .
    Und als Agressive Sniper hat man IMO bereits 'nen hohen Anspruch; der erste Schuß muss reflexartig treffen (richtig no-scope wurde in BF u.a. durch das anfangs verdunkelte Visier eh etwas erschwert). Wobei auch hier natürlich Trefferzonen vorhanden sein dürfen, umsonst hat man die Pistole ja nicht dabei. Im Nahkampf können Recons meinetwegen wieder bei bestimmten Trefferzonen (Brust/Kopf) auch Onehit sein - 'nen zweiten Schuß landen sie bei den ganzen Schnellfeuergewehren meist eh nicht. Und wer auf 10m dann halt doch nur den Fuß traf gehört halt auch erschossen.
    .
    Und nur so nebenbei:
    In BC2 kam somit beides gut zur Geltung, Sniper in der Pampa, wie auch die Agressiven. Da die meisten Spieler ohne festes Squad spielen, und die meisten Recons in der Pampa wohl Lone Wolves sind (beides ohne Zahlen zu kennen, ich unterstelle es einfach), finde ich es verständlich die Klasse des Recons nicht zu unattraktiv zu gestalten. Aber fördert es dem Spielspaß all der anderen im Team, wenn er 'ne Knarre hat die geradeaus schießt, er seine Wege hinter sich mit Tretminen absichern kann, und er sich fortan ebefalls noch mit dem Werkzeug 'ne kleine Festung bauen kann? Der Medic hat 'ne feste Aufgabe. Der Supporter hat ebenfalls eine. Der Assault übernimmt mit den Part vom Engi. Aber der Recon.. spotten wird der Lone Wolve von sich aus nicht, wenn er den Gegner auch selber direkt abschießen kann. Man muss ihn halt etwas Richtung Teamarbeit erziehen, aber bislang geschieht hier zu wenig.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen: