Frusttherapie (kotzt euch mal so richtig aus!)

Kommentare

  • Deathmetalgerman
    220 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    K9-FaNaTiCs schrieb: »
    @JackDefault ja ist so bei BF1. Ich muss hier auch zugeben, dass meine 2400PPM nicht nur vom spielerischen kommen, da hat Deathmetal schon recht damit. Aber auch die Medaillen oder diese Perk-Freischaltungen geben irre Punkte. Bei Doppel XP mit Boost so eine Perkaufgabe erledigen, da hast leicht mal nen Schnitt von über 7000 nach paar Runden, das verfälscht schon ja. Weiterhin gewinnt man als Clan / Trupp halt auch jede Runde, was einen weiteren 1,5fachen Mulitiplikator bringt ( diesen aber völlig zurecht )
    Beim Tracker ganz unten bei den Punkten per Klasse sieht man die "wahren" PPM wenn ich mich nicht täusche

    Ja danke, bei Game Modes Score sieht man beim Tracker die wahren PPM.

    Er hat oben 1400 PPM (als Clanspieler), ich habe oben im Moment 1280 PPM, er hat unten bei Game Mode Punkte = 14.5 Mio, ich habe 18 Mio. Punkte und 1000 Runden weniger gespielt. Finde ich gut vom Tracker, dass er die Doppel XP also doch verschieden auflistet.
  • GefreiterDecker
    3 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich möchte euch mit diesem Kommentar nur mal mal mitteilen das Dr.Tatwaffel, LordHelmchen,Alien Paul und Arcusflyer Noobs sind.
    Danke schön.
  • Skav-552
    4354 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Ich möchte euch mit diesem Kommentar nur mal mal mitteilen das Dr.Tatwaffel, LordHelmchen,Alien Paul und Arcusflyer Noobs sind.
    Danke schön.

    Vergiss mich nicht
    Gibt ja immerhin immer was neues zu lernen

    :p

    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • K9-FaNaTiCs
    595 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    @Deathmetalgerman Wenn er die doppelten KPM hat wie du und weniger Flaggen holt und nur killt sieht man hier klar den Fehler dieses Spiels. Kills sind einfach zu hoch gewichtet. Trotzdem schließen hohe KPM / Kills pro Runde PTFO nicht aus. Das eine kommt einfach vom anderen, wenn ich von Flagge zu Flagge laufe kille ich halt auch mehr als wenn ich irgendwo am Eck warte
  • L4nzusSchw0ngus
    652 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    @Deathmetalgerman ja Im Verhältnis gesehen muss man diese Zahlen natürlich auch sehen. Da geb ich dir recht, aber in meinem Fall z.B. kann man meine Statistik in BF1 und zum Teil in BF4 auch nicht mehr werten, da ich die letzten 2 Jahre sehr viel auf Unranked Servern gespielt habe und dort viel mehr Sqaudplay oder Teamplay betrieben habe, als ich auf public Servern alleine tue. Ich finde zwar Statistiken interessant, aber ganz eigentlich sagen Sie auch nicht immer so viel über Jmd aus, wie es den Anschein hat. Auch wenn jmd ne hohe Kills/Min hat, dann sieht man zwar, dass Jmd ordentlich aufräumen kann, aber wie teamplay fähig er ist, das sieht man dann nicht. Das stimmt.

    Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, WIE irre sie sind!

  • L4nzusSchw0ngus
    652 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    @K9-FaNaTiCs Dazu fällt mir auch auf, dass in BF1 Maps gibt und die BFV Map auch, wo man hauptsächlich von Flagge zu Flagge läuft und einem das so vorkommt, als rennt man nur im Kreis. Stellungskämpfe, wo man Flaggen verteidigt gibt es kaum. Auch in BFV ind er Alpha gab es das auf den Servern, wo ich gespielt hatte auch kaum, trotz der Bau Mechanik, die gut funktionierte. Das Spiel ist einfach zu Schnell dafür. Erfahrene Spieler, die erkennen, wo gute Laufwege sind, die sprinten die ganze Zeit über die Map an Muni und Heilungskisten vorbei (das geht echt fix sich da zu heilen auf aufzutanken) und das ist dann fast ne Art Flagrun :D

    Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, WIE irre sie sind!

  • JackDefault
    259 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Ohhje wenn ich sowas schon lese....Auf wiedersehen battlefield und Guten Tag CoD...

    Zu KPM und PPM....es ist halt allgemein schwer aus der Statistik zu lesen und dann richtig zu deuten. Man erkennt zwar Richtungen. Aber am ende sieht man nie die Wahrheit.

    Ich finde Statistik gut und sie ist auch wichtig. Aber sie wird Oft überbewertet.

    Allgemein gibt es da eine falsche rangehensweise. "Gut" ist das was viel bzw einen hohen wert hat. Und das ist nicht ganz richtig. Es werden nur Tode als negativwert gesehen. Ich finde man könnte noch andere werte dazu holen. Zum Beipsiel wie oft einer ignoriert hat, das ein Soldat in der nähe Muni bzw Medikit gefordert hat. (Bzw wenn man den Sani oder Supporter anguckt und dann "fragt", wisst ihr wie ich es meine?)
    Oder mit Reperaturen. oder andere solcher "sozialen Team" Sachen.
    Und da werden einige "Pros" ziemlich dumm aus der Wäsche gucken was die da für hohe werte hätten...
    [BA] - Brainless Army - Gründer - [PS4] -->Member Gesucht
  • Arr0gate
    1963 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 20. Juli
    Gibt es da wirklich Heilung und Munikisten auf der Map? Wasn das für ein Schwachsinn? Assault ist wirklich die Lieblingsklasse von EA/Dice. Ich hoffe es gibt Server, wo dieser Mist deaktiviert ist.
    Assault ist in Bf1 klar die meistgespielteste Klasse in Bf1. Anstatt dagegen was zutun, damit die Klassen ungefähr ausgeglichener gespielt werden, fördert man diese falsche Richtung. Wofür gibt es ein Klassensystem, wenn man bestimmte Klassen nicht braucht?!
  • SkorpionTiger
    465 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Arr0gate schrieb: »
    Gibt es da wirklich Heilung und Munikisten auf der Map? Wasn das für ein Schwachsinn? Assault ist wirklich die Lieblingsklasse von EA/Dice. Ich hoffe es gibt Server, wo dieser Mist deaktiviert ist.
    Assault ist in Bf1 klar die meistgespielteste Klasse in Bf1. Anstatt dagegen was zutun, damit die Klassen ungefähr ausgeglichener gespielt werden, fördert man diese falsche Richtung. Wofür gibt es ein Klassensystem, wenn man bestimmte Klassen nicht braucht?!

    Ja gibt es , macht auch sinn da man mit begrenzter Muni startet. Muni anfordern und erhalten verlängert die nachladezeit. besser ist es am depo Muni und Heilung zu erhalten, bzw. wenn jemand gekillt wurde; Augen auf und Muni auflesen, Das geht weit schneller als Muni von einem Supporter zu erhalten . Ansonsten rennt man sehr schnell mit leeren Magazin rum

    Regelmässiges Versagen ist auch eine Form der Zuverlässigkeit<<

  • Arr0gate
    1963 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    SkorpionTiger schrieb: »
    Arr0gate schrieb: »
    Gibt es da wirklich Heilung und Munikisten auf der Map? Wasn das für ein Schwachsinn? Assault ist wirklich die Lieblingsklasse von EA/Dice. Ich hoffe es gibt Server, wo dieser Mist deaktiviert ist.
    Assault ist in Bf1 klar die meistgespielteste Klasse in Bf1. Anstatt dagegen was zutun, damit die Klassen ungefähr ausgeglichener gespielt werden, fördert man diese falsche Richtung. Wofür gibt es ein Klassensystem, wenn man bestimmte Klassen nicht braucht?!

    Ja gibt es , macht auch sinn da man mit begrenzter Muni startet. Muni anfordern und erhalten verlängert die nachladezeit. besser ist es am depo Muni und Heilung zu erhalten, bzw. wenn jemand gekillt wurde; Augen auf und Muni auflesen, Das geht weit schneller als Muni von einem Supporter zu erhalten . Ansonsten rennt man sehr schnell mit leeren Magazin rum

    Und genau dieser Weg denn da EA einschlägt, ist einfach falsch. Können Sie doch gleich das Klassensystem über den Haufen schmeißen und alle spielen dann nur noch die einfache Klasse, den Assault.
  • L4nzusSchw0ngus
    652 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    als assault hast du durch die Versorgungskisten an den Flaggen anstatt 3 dann 5 Panzerfäuste zb. Da wird alles maximal aufgeladen. Gewehr Munition nimmst du ansonsten schnell durch herrumliegende Leichen oder Supporter Muni Paks auf. auch an Ammo Boxen muss man selbständig drücken, damit man was bekommt. nichts mehr mit irgendwo in der nähe herrumliegen und man bekommt mun. Die Klassen sind trotzdem noch wichtig. nur nimmt die Rolle des Supporters ab. Der Medic wird trotzdem wieder die 2 meist gespielte Klasse werden. Die Waffen sind ganz gut und das Reviven und Heilen im Gefecht geht halt besser, als ne Versorgungsheilungskiste zu suchen.
    Sie sollten nur die Versorgungskisten ausserhalb der Flaggen abschaffen.

    Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, WIE irre sie sind!

  • Taikato
    1927 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    ....
    Assault ist in Bf1 klar die meistgespielteste Klasse in Bf1. Anstatt dagegen was zutun, damit die Klassen ungefähr ausgeglichener gespielt werden, fördert man diese falsche Richtung. Wofür gibt es ein Klassensystem, wenn man bestimmte Klassen nicht braucht?!

    bei EA/DICE geht man immer davon aus, die meistgespielte klasse = die beliebteste klasse. ergo muss so eine klasse gehegt, gepflegt und gefördert werden. da neu zu serie stoßende user (in der mehrzahl jedenfalls) sich mit dieser klasse ins spielgeschehen stürzen werden, wenn sie dann merken wie fix bei dieser klasse alles geht. ;)
    - - - - - - - - -

    SkorpionTiger schrieb: »

    Ja gibt es , macht auch sinn da man mit begrenzter Muni startet. Muni anfordern und erhalten verlängert die nachladezeit. besser ist es am depo Muni und Heilung zu erhalten, bzw. wenn jemand gekillt wurde; Augen auf und Muni auflesen, Das geht weit schneller als Muni von einem Supporter zu erhalten . Ansonsten rennt man sehr schnell mit leeren Magazin rum

    ich hatte mich eigentlich auf diese munitionsbegrenzung etwas gefreut. grund war, dass unsereiner jetzt eine ganze weile den plünder perk in 1 geschaltet hatte. hat richtig spass gemacht, da man seine spielweise, denkweise umstellen musste und die synapsen mal wieder gerfragt waren.
    nur wenn man leider der einzige auf der map der unter dieser voraussetzung, bei mangelnder ''munitionszuarbeit'' unterwegs ist, ist auch mal schluß mit lustig.
    wie gesagt, leider. ein schöner perk, noch schöner wäre so ein modus, wenn alle unter den selben voraussetzungen ins rennen geschickt würden.
    - - - - - - - - -

    die depos für muni + medizin, kamen mir in der alpha wie das große wasserloch auf safari vor, dort ''trifft'' man sie alle irgendwann. in der alpha war zu beobachten gewesen, dass wieder user auf große ''abschußzahlen'' dorthin ausgeschwärmt waren.

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Dr_Tatwaffel
    2108 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 20. Juli
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Arr0gate
    1963 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Allwissender @Dr_Tatwaffel. Nur er hat Recht und die Anderen sind unwissend. Huldigt ihm, baut ihm ein Altar.

    Es ist doch Fakt das solche Stationen bestimmte Klassen entwerten, nur damit der Casualassault, der ja Anscheind die Zielgruppe ist, nicht auf Versorger/Sani angewiesen ist und nicht meckert.
  • Skav-552
    4354 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 20. Juli
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.

    +- 8, 9%

    Problematisch finde ich den Gedankengang eher weil es doch aussagt, das EA nicht bewusst ist, das sie die Klassenbalance aktiv beeinflussen können

    Auf der anderen Seite, wenn es ihnen bewusst ist, warum ist dann der Assault die meist gespielte Klasse ... ich mein, relativ unwichtig von der Klassenaufgabe
    Es braucht ja nicht sonderlich viele Assault um Fahrzeuge zu plätten ... einen Medic kann man da öfter gebrauchen
    also was soll das ?

    Dummheit oder gewollt
    Beides Antworten die mir nicht gefallen
    also nenn mir eine in der das Interesse der Usern im Mittelpunkt steht





    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • TangoDelta99
    482 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.

    Oh,Wikipedia hat gesprochen B)
  • Taikato
    1927 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? ......

    nun ja, wie der herr (EA), so’s gescherr (User) ;)

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • L4nzusSchw0ngus
    652 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    es ist echt wieder schön hier mitzulesen :D Der Assault hat nunmal die meistgeliebten vollautomatischen Gewehre/MP´s und ist im Nahkampf sehr stark, was auf einigen Maps klar Vorteilhaft ist. Das man mit anderen Klassen selbst mit den Revolvern ner Automatico ebenbürtig ist, wissen die wenigsten. Zudem hat der Nahkampfassault auch noch das TNT und die anderen Anti Tank Waffen, die sehr gut gegen Inf funktionieren. Wozu also ne Spritze oder die doofen Pappköpfe vom Sniper?

    Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, WIE irre sie sind!

  • Arr0gate
    1963 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    es ist echt wieder schön hier mitzulesen :D Der Assault hat nunmal die meistgeliebten vollautomatischen Gewehre/MP´s und ist im Nahkampf sehr stark, was auf einigen Maps klar Vorteilhaft ist. Das man mit anderen Klassen selbst mit den Revolvern ner Automatico ebenbürtig ist, wissen die wenigsten. Zudem hat der Nahkampfassault auch noch das TNT und die anderen Anti Tank Waffen, die sehr gut gegen Inf funktionieren. Wozu also ne Spritze oder die doofen Pappköpfe vom Sniper?

    Die Sanis sind die, die Assaults heilen und wiederbeleben, weil sie gegen ein Tank verloren haben, weil sie keine Muni mehr hatten.
  • Dr_Tatwaffel
    2108 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.


    also nenn mir eine in der das Interesse der Usern im Mittelpunkt steht





    Bei jeder Klasse steht der User und sein Interesse im Mittelpunkt

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    4354 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 20. Juli
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.


    also nenn mir eine in der das Interesse der Usern im Mittelpunkt steht





    Bei jeder Klasse steht der User und sein Interesse im Mittelpunkt

    Und da fängt es schon an zu faulen ... der User, Einzahl
    wichtiger wäre das man im Interesse aller User handelt und das Gesamtbild betrachtet
    ....
    immer gut in Phrasen zu reden, das mögen die Leute ... (bezogen auf mich und dem Gedankengang das wenn ich nur das stehen lasse bestimmt mehr Likes bekomme als wenn ich weiter schreibe ... und das trotz der Tatsache das es wenig hilfreich ist .... )
    Also worauf ich hinaus will ist das es unnötig war den Assault so stark zu machen
    Wozu ?
    Der soll Fahrzeuge zerstören wovon es ja nun nicht grade viele gibt .. mit ein paar Medics im Team oder Versorgern kann ich mehr anfangen als mit unzähligen Assaults
    Also warum wurde diese Entscheidung getroffen ? Warum ist diese Klasse, die relativ wenig zum Teamplay beitragen kann zu der Klasse gemacht worden die am attraktivsten auf den User ist ?

    Warum nicht der Medic oder der Versorger ?

    Der Sniper ist da ein genauso gutes Beispiel
    Warum muss der so stark sein, das ihn viele Leute spielen ?
    Ich brauche weniger Assault und auch weniger Sniper im Team damit alle Bereiche bestmöglich abgedeckt werden
    Was ist also die Logik dahinter ?





    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • The-Alien-Paul
    102 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 20. Juli
    Es wäre schön, wenn mal wieder das Spiel und das Interesse des Users im Mittelpunkt stehen würde ;)



    https://picload.org/view/dldclcwl/ea.jpg.html
    “Die Community ist im Wandel. Ich spüre es im Wasser. Ich spüre es in der Erde. Ich rieche es in der Luft.“ https://opt-community.de/Forum/portal.php https://youtube.com/watch?v=8d2Z-Itsc5A
  • Deathmetalgerman
    220 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @K9-FaNaTiCs Dazu fällt mir auch auf, dass in BF1 Maps gibt und die BFV Map auch, wo man hauptsächlich von Flagge zu Flagge läuft und einem das so vorkommt, als rennt man nur im Kreis. Stellungskämpfe, wo man Flaggen verteidigt gibt es kaum. Auch in BFV ind er Alpha gab es das auf den Servern, wo ich gespielt hatte auch kaum, trotz der Bau Mechanik, die gut funktionierte. Das Spiel ist einfach zu Schnell dafür. Erfahrene Spieler, die erkennen, wo gute Laufwege sind, die sprinten die ganze Zeit über die Map an Muni und Heilungskisten vorbei (das geht echt fix sich da zu heilen auf aufzutanken) und das ist dann fast ne Art Flagrun :D

    Das ist sicher richtig, ich spiele ja recht viel Fort Vaux und dort sind die Flaggenwege eher kurz. Tendeziell habe ich da einen Vorteil, genau wie bei Wiederbelebungen und Heilungen oder wenn ich oft den Versorger spielen würde, was ich aber eher selten mache. Dort ist alles nah zusammen, auf der Map ist die Mapkarte Gold wert, viele User schauen nicht drauf. Es kann sogar bei Fort Vaux vorkommen, dass sich keiner traut den Gegner richtig anzugreifen, alle Squads zusammen von Flagge zu Flagge laufen und ein wahrer Circle Pit entsteht. Dann haben die User eher wenige Kills, aber Massen an Flaggen geholt, auch gern 20 pro Runde.
  • RexRegum1908
    1 postsMember, Battlefield 1 Member
    Ich starte mal mot einem herzlichen hallo :)
    Um dann gleich eine frage nachzufeuern. War in einem spiel recht gut unterwegs und wurde dann mittendrin gekickt. Am bildschirm stand:du wurdest ausgeschlossen um platz für einen server administrator zu schaffen.
    Was soll das heißen? Wenn es um platz geht, warum wurde genau ich gekickt und warum wird überhaupt wer mit diesem argument gekickt wenn die lobby nichtmal voll ist?
  • Arr0gate
    1963 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    RexRegum1908 schrieb: »
    Ich starte mal mot einem herzlichen hallo :)
    Um dann gleich eine frage nachzufeuern. War in einem spiel recht gut unterwegs und wurde dann mittendrin gekickt. Am bildschirm stand:du wurdest ausgeschlossen um platz für einen server administrator zu schaffen.
    Was soll das heißen? Wenn es um platz geht, warum wurde genau ich gekickt und warum wird überhaupt wer mit diesem argument gekickt wenn die lobby nichtmal voll ist?

    Das solltest du wohl den privaten Betreiber des Servers fragen, warum du gekickt wurdest und nicht im offiziellen BF-forum. Auf offiziellen Servern wäre dir das nicht passiert.
  • Taikato
    1927 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.


    also nenn mir eine in der das Interesse der Usern im Mittelpunkt steht





    Bei jeder Klasse steht der User und sein Interesse im Mittelpunkt

    mit dem interesse und mittelpunkt habe ich etwas ''bauchschmerzen''. alldiweil im mittelpunkt des interesses, die (EA)kasse und der (EA)aktionär stehen.
    - - - - - - - - - -

    SWBF2 z.b. hat nicht das gehalten was man sich versprochen hat, kurz gesagt ein flop. enn jedoch das eigentliche piel bereits 60 € kostet, mit einer schlechten SP ausgestattet ist und über serverprobleme beim MP verfügt, bringen zusätzliche mikrotransaktionen das fass zum überlaufen.
    weil klassen oder der/die user im mittelpunkt stehten .....
    - - - - - - - -

    sicher hat EA auch dank des umfangreichen Spieleportfolios diesenFlop leicht verkraften können. aber
    an ihrem ziel, durch das erfolgreiche geschäftsjahr 2017 (auch dank BF1) die aktionäre an den gewinne zubeteiligen ( EA plant für die nächsten zwei geschäftsjahre einen aktienrückkauf von über 1,20 Milliarden $) wird wohl korrigiert werden müssen.
    - - - - - - - - -

    der/die user haben kein gesicht, sie sind eine finanzielle größe eine rechnerische einheit die sich verschieben lässt.
    das was im mittelpunkt eines jeden spieles steht (egal welcher publisher,entwickler) sind nicht klassen, user .... nein das einzige im mittelpunkt stehende interesse ist dies hier .....
    http://de.4-traders.com/ELECTRONIC-ARTS-9664624/unternehmen/

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Dr_Tatwaffel
    2108 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 21. Juli
    Taikato schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Skav-552 schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Erzählt ihr euch wieder Märchen? btw Die Unterschiede zwischen den Klassen liegen im Promillebereich.


    also nenn mir eine in der das Interesse der Usern im Mittelpunkt steht





    Bei jeder Klasse steht der User und sein Interesse im Mittelpunkt

    mit dem interesse und mittelpunkt habe ich etwas ''bauchschmerzen''. alldiweil im mittelpunkt des interesses, die (EA)kasse und der (EA)aktionär stehen.
    - - - - - - - - - -

    SWBF2 z.b. hat nicht das gehalten was man sich versprochen hat, kurz gesagt ein flop. enn jedoch das eigentliche piel bereits 60 € kostet, mit einer schlechten SP ausgestattet ist und über serverprobleme beim MP verfügt, bringen zusätzliche mikrotransaktionen das fass zum überlaufen.
    weil klassen oder der/die user im mittelpunkt stehten .....
    - - - - - - - -

    sicher hat EA auch dank des umfangreichen Spieleportfolios diesenFlop leicht verkraften können. aber
    an ihrem ziel, durch das erfolgreiche geschäftsjahr 2017 (auch dank BF1) die aktionäre an den gewinne zubeteiligen ( EA plant für die nächsten zwei geschäftsjahre einen aktienrückkauf von über 1,20 Milliarden $) wird wohl korrigiert werden müssen.
    - - - - - - - - -

    der/die user haben kein gesicht, sie sind eine finanzielle größe eine rechnerische einheit die sich verschieben lässt.
    das was im mittelpunkt eines jeden spieles steht (egal welcher publisher,entwickler) sind nicht klassen, user .... nein das einzige im mittelpunkt stehende interesse ist dies hier .....
    http://de.4-traders.com/ELECTRONIC-ARTS-9664624/unternehmen/

    Ich kann nur von mir ausgehen (egal in welchem Aspekt der Betrachtung dieser Welt). Ich versteh, aus meiner Meinungsentwicklung, dass man das Bedürfnis entwickelt, ernst genommen zu werden. Gleichzeitig mit diesem Bedürfnis entsteht aber auch eine Diskrepanz, unabhängig von EA, die man erst einmal nicht überwinden kann. Das Bedürfnis, hier als Kunde Taikato, wohnhaft in Alldieweil, persönlich gehört und im vollem Umfang wahrgenommen zu werden, kann keine Erfüllung finden - jedenfalls nicht in dem direkten Maße wie man es glaubt, gehen zu müssen). Und sie kann es deshalb nicht, weil, wie du schon richtig festgestellt hast, Taikato nur eine "Nummer" unter Millionen ist. Und da wir nicht dumm sind ( @Skav-552 so geht das ;) ), suchen wir nach einer Erklärung.
    Die Naheliegendste ist der logische Grund - Ich, der einzelne Kunde ist nur eine Einheit unter Millionen anderen Kunden. Und hier hat man oder besser das eigene Ego hat hier die Wahl. Nimmt man sich so wichtig, dass man den realen Zustand kaum erträgt; dann empfindet man die eigene Rolle in dieser Gleichung als nicht standesgemäß. Daraus folgt, dass die zwei anderen Variablen in der Gleichung mehr Gewicht bekommen - hier sind es die Aktionäre und das EA-Bankkonto. Diese Umverteilung an Gewichtgung bestätigt dem Ego seine krude Theorie und man bestärkt sich in diesem Irrtum.

    Warum spreche ich von Irrtum?

    Spulen wir die Gleichung an den Ausgang zurück. Nehmen wir uns aber als einzelnen Kunden nicht so wichtig, sondern betrachten die Variable Kunde als eine große Einheit (Ein gaußschen Brei mit 10% absolut Unzfriedenen, einer großen Maße an Zufriedenen und einer 10% blindverliebten Fanboy Einheit). Dann erkennten wir recht schnell, das "EA-Konto + Aktionäre + Kunde = Befriedigung" (sprachliches Bild) in direkter Abhängigkeit steht. Die Gleichung kann also nur aufgehen, wenn
    a) EA Konto kann nur voll sein, wenn Kunde Spiele kaufen (nicht eins, sondern immer wieder)
    b) Aktionäre geben EA nur Geld, wenn sie wissen EA (Verlag) kann erfolgreich Spiele verkaufen - die Rendite muss stimmen
    c) Der Kunde kauft nur Spiele eigenbestimmt, wenn sie gut sind und es eine Kontinuität gibt - außer man geht davon aus das die Variable "Kunde" willenlos ist und alles kauft nur weil EA es ihm sagt (hätte was von einer Zombiehorrorverfilmung - ich glaub aber kaum, dass ihr willenlose Zombies seid - sondern sehr wohl selbst bestimmt für was ihr euer Geld ausgebt).

    Wenn also EA nur sein Konto und seine Kapitalgeber im Blick hat, so auch zwangsweise und im vollen Umfang seine Kunden (da kann das eigene Ego sich noch so wichtig nehmen und uns glauben machen, wir werden hier übersehen). Ohne Kunden keine langfristigen Umsatzerfolge. Ohne diese langfristigen Erfolge, keine Aktionäre und am Ende auch kein volles Bankkonto.

    Soweit klar?

    Das mal ein Verlag ins Klo greift gehört zu den Risiken im Geschäftsleben. Es gibt kein Werk/Buch "So werden sie ein erfolgreiches Unternehmen" - man muss es tun und wer tut, tut auch mal Fehler begehen - aber die Bilanz von EA zeigt doch recht gut, dass sie trotz einiger Flops ihr Geschäft und damit am Ende den Kunden (uns) gut verstehen. Das ist aber nicht in Stein gemeiselt - anderseits zeigen die ständig steigenden Verkaufs- und Spielerzahlen seit 1942 wohin der Weg geht ;)


    So und nun zurück zur Klasse. Natürlich ist jede Klasse irgendwo auf den User abgestimmt - er spielt sie ja am Ende. User haben unterschiedlichen Geschmack und somit kommt ein Klassensystem im Kern jedem User entgegen. Anzunehmen, nur weil eine Klasse einsteigerfreundlich und eine andere ein Geheimtipp ist, hier wäre etwas im Ungleichgewichtig, ist in meinen Augen töricht. Es wird immer eine "Tätigkeit" geben, die man am Anfang seiner "Karriere" eher bespielt als einen andere. Gleichzeitig wolltet ihr doch immer die "Herausforderung", die "Entcasualisierung" wenn jetzt alle Klassen gleich attraktiv wären für Einsteiger, wie Profi oder Veteran, was würde das wohl bedeutet? Gerade in der heutigen und hier oft gezeigten Diskussionskultur? -> "Alles einfach alles casual alles zum Heulen" "Noch eine Dose Empörung bitte"

    :yum:


    Natürlich ist der Assault, die Klasse mit den Vollautomatenspritzen. Seine Rolle ist auf den ersten Blick einfach (was sie im Grunde aber nicht ist). So beschränken sich ja die Anfänger allein aufs stupide Töten. Aber das es die Klasse ist mit den Autospritzen hat ja auch ein historischen Grund. Und dem ist es geschuldet, das andere Klasse gefühlt waffentechnisch unattraktiver sind (was ein Veteran natürlich aus seiner Erfahrung jederzeit widerlegen kann) - keiner würde von Uns vom "1WK" sprechen, wenn jede Klasse mit Automatico rumrennen würde, ODER? Ich nehme es lieber mit der Assaultlösung auf, als eben nicht dieses Feeling zu haben. Oder das Gas. Klar es nervt ungemein - aber stelle ich mir BF1 ohne Gas vor, wäre es eben auch kein 1WK. Und ich verwette meine letzte Spritze, dass die Masse sich aufgeregt hätte, dass es nicht angehen kann ein 1.WK Shooter ohne Gas herauszubringen.
    Post edited by Dr_Tatwaffel on

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    4354 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 21. Juli
    Du bist zu nett und vergisst völlig wie manipulativ Menschen sind, du verdrängst das man z.b. Punkt a so gestalten kann das er gegen das Wohl des Users geht
    bei b das es viel mit glauben zu tuen hat und genauso das man Statistiken beeinflussen kann wenn man weis wie sie generiert werden
    bei c das es relativ leicht ist Menschen zu manipulieren ... z.b. mit geschickter Werbung damit das funktioniert muss nur ein kleiner funken Hoffnung am leben gehalten werden

    aber was mich ein wenig stört ist wieder dieser Schwachsinn von Spielerzahlen ...
    seit 2000 haben sich die Internetnutzer mehr als verdreifacht (nur DE betrachtet) wenn sie es dabei nicht schaffen könnten ein paar Leute an sich zu binden und wenn es auch nur vorübergehend ist und durch falsche Versprechen passiert tja, dann darf man sich sorgen machen ... jedenfalls ist es keine Kunst mehr Spiele zu verkaufen wenn deutlich mehr Leute Spiele haben wollen


    EDIT: Bei den Klassen verfehlst du immer noch den Punkt aber vieleicht drücke ich mich auch *pfui* aus also nochmal ein versuch in nett

    Warum ist es der Assault, der so einsteiger freundlich ist ?
    würde es nicht mehr Sinn machen das die Einsteigerklasse eine ist die dem Team von mehr nutzen ist ?

    Außerdem bin ich für ein absichtliches Ungleichgewicht
    Assault wie auch Sniper muss es nicht im selben ausmaß geben wie Sanis oder Versorger
    mehr sind hier nicht von Vorteil beim Sniper wohl sogar zum Nachteil also kann man diese Klassen ruhig unattraktiver machen




    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • L4nzusSchw0ngus
    652 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 21. Juli
    ja, das ist es ja, jeder kann sich heutzutage den Schwierigkeitsgrad in vielen Spielen selbst wählen. wozu gibt es denn sonst Waffen, wie die Kolibrie? ;) Wenn der gegner nunmal die einsteigerfreundlichsten Waffen nutzen möchte und ich diese nicht nutzen möchte, dann mach ich es einfach nicht und kann mir dann selbst beweisen, dass ich auch mit einer schwierigeren Waffe(mit der man sich erst einspielen muss) klarkomme. Dann hat man vlt nicht die 20er Killstreak, wie der Gegner mit der "Low" Waffe, aber wozu spielt man überhaupt?
    .
    Ich sehe hier aber eine Entwicklung der Spielreihe, die Fahrzeugspieler klar zeigt, ihr solltet euch was anderes suchen :D Das wird wohl laut dem Leak über das "BC3" nicht mehr besser, da das evtl noch mehr für INF Spieler ausgelegt sein könnte. Fahrzeuge scheinen nur noch das Beiwerk im Spiel zu sein, um eine gewisse Atmosphäre zu erzeugen. (StuKa in BFV als Bsp ;) )
    Die Inf braucht doch keine Angst mehr vor irgend einem Fahrzeug zu habe, wenn man nicht gerade Medic ist :D Solange ein Sqaud oder ein paar Randoms zufälliger Weise gemeinsam auf ein Fahrzeug oder Flugzeug schießen, ist es einfach Geschichte.
    Das mag in BF3/4 auch möglich sein, aber dafür sind Fahr- und Flugzeuge dort mobiler und man kann viel durch gutes Steuern ausgleichen. In BF1 und V bin ich der Meinung, muss man öfter defensiver fahren oder fliegen, um nicht zu explodieren. Das mag vlt auch für den Einen oder Anderen positiv sein, bedeutet aber eine Balance zu Gunsten der Inf, die mit jedem Spiel mobiler wird.
    Man könnte dann auch wieder sagen, dass dies der erhöhte Schwierigkeitsgrad sei, der von den Fahrzeugfahrern gewünscht ist :D Das seh ich aber skeptisch, da die Fahrzeuge nicht mehr Entscheident für den Sieg einer Runde sind.
    Ein guter Fahrer/Pilot kann zwar noch Kills machen, wenn er gut geübt hat, muss sich aber viel mehr zurückziehen und kann nicht an den Objectives aushelfen und die Inf unterstützen.
    .
    Ich habe viele Stunden in Fahrzeugen verbracht und mir gefällt das Movement der Inf und rein objektiv betrachtet, ist es mir auch fast egal, ob ich als Inf oder Panzer mehr Spaß habe. hauptsache der Spaß ist da. Immer nur das Selbe in jedem Spiel machen zu wollen ist eh eintönig und langweilig für mich.

    Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, WIE irre sie sind!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.