Hinweis: Das Forum wird zur Zeit aufgeräumt und umstrukturiert, um es für euch übersichtlicher zu gestalten.

Battlefield V - Die Abrechnung eines enttäuschten und aufrichtigen Fans.

Fearstriker99
4 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
Hallo liebe Community,

ich spiele die BF Reihe schon seit BF 2 und habe mich bisher über jeden neuen Teil der BF Reihe gefreut - auch das viel gescholtene BF1 habe ich geliebt, bot es doch eine nie gekannte Schlachtatmosphäre. Mein absolutes Lieblingssetting in Shootern ist der Zweite Weltkrieg und als ich gehört habe, dass BV V im Zweiten Weltkrieg angesiedelt sein soll, stieg meine Vorfreude ins unermessliche...

Dann kam der Tag der Vorstellung und ich weiß noch, wie ich im Zug fieberhaft nach BF gegoogelt habe um mir die ersten Bilder und den Trailer anzuschauen. Das erste Bild was ich sah war ein Squad bestehend aus einer Frau mit Prothese, einem Hipster(?) mit MG und einem Farbigen mit Kriegsbemalung. Nanu dachte ich, ich habe doch eben noch gelesen es soll im Zweiten Weltkrieg spielen? Ich hielt das zur Schau gestellte offizielle Bild also für einen Fake! Das muss man auch erst mal hinbekommen...

Zu der ganzen Diskussion wurde schon so viel gesagt, ich möchte deshalb nur kurz meinen Gedankengang dazu äußern: Meiner Meinung nach haben Frauen in der Art, wie DICE sie uns hier präsentiert, nichts zu suchen. Ja es gab Frauen, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben, allerdings mit Ausnahme der Russen nicht in regulären Truppenverbänden. Über farbige in der Wehrmacht muss ich glaube ich kein Wort verlieren. Habe ich etwas gegen Frauen in Videospielen? Nein! In der Beta von CoD4 stören sie mich überhaupt nicht, genauso wenig wie in PubG oder sonst wo. Wieso nicht? Weil es dort zum Setting passt. Weil es nicht erzwungen sondern natürlich wirkt. Das Argument was oft eingewendet wird ist, dass BF ja nie realistisch war. Battlefield hat meiner Meinung nach immer viel auf Realismus in der Präsentation gesetzt, lediglich die Gameplay Sandbox war unrealistisch. Diese zwei Faktoren muss man strikt trennen wenn man sich die Vergangenheit der Serie anschaut.

Dennoch liebe ich Serie und das geht sogar so weit, dass ich mir Battlefield V in der Deluxe Version vorbestellt habe. Trotz der aufkommenden Skepsis.

Dann kam die BF Beta und als treuer Fan der Serie warf ich meine Bedenken über Bord um mir selber einen Eindruck zu verschaffen. Leider wurde meine Befürchtung bestätigt: Battlefield V ist ein mechanisch guter Shooter, dem es jedoch an Atmosphäre fehlt um es dann zu einem tollen WW2 Shooter zu machen. In BF 1 kam für mich wesentlich mehr Atmosphäre auf als in BF V.

Doch auch das hielt mich nicht davon ab zu sagen, ich vertraue DICE und der Serie, dass sie mich überzeugt.

Ich recherchierte im Internet und was ich da las, lies mich wirklich erschaudern. Ich stieß auf ältere Beiträge von EA / DICE Verantwortlichen, welche die Community massiv diskreditierten. Formulierungen wie "schlecht erzogen", "dann kauft es halt nicht" und ähnliches machten die Runde. Wie kann man seine eigene Community, Menschen wie mich, die der Serie die Treue halten, so in den Rücken fallen mit diesen Anschuldigungen? Ich bin kein Nazi, ich bin auch nicht schlecht erzogen, ich bin kein "Frauenhasser"! Ich habe mein Abitur und Studium plus einen gut bezahlten Job, ich engagiere mich einer Partei und und und. Was für eine bodenlose Frechheit so mit den Kunden umzuspringen. Wenn auf berechtigte Kritik solche Reaktion erfolgen.

Ich habe meine Vorbestellung storniert und einige meiner Freunde tun es mir gleich. So etwas habe ich nicht verdient und so etwas hat die Serie nicht verdient. Ich habe diesen Beitrag verfasst damit einige Leute bei EA/DICE mitbekommen, was Leute wie mich dazu bewegt es eben nicht mehr zu kaufen.

Ich bin wirklich schwer enttäuscht.

Kommentare

  • gurkenpabst
    851 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn ich bin auch ziemlich enttäuscht. Einige der neuen Gameplay-Mechaniken, die im Feedback Thread rauf und runter kritisiert werden, stoßen mir auch auf, aber an die kann man sich gewöhnen.
    Das beste an BF1 war für mich diese packende Atmosphäre, die bis dato noch von keinem anderen Battlefield erreicht wurde. Daher, und da stehe ich wahrscheinlich allein auf weiter Flur, war es für mich das beste Battlefield bis jetzt! Mangelnde Server Modalitäten? Wenig Freischalt-Kram? Drauf gesch*****! Es war DER Immersions-Thriller, wenn man in den Operations den nächsten Sektor erstürmt während die Meute brüllt und es überall kracht und brennt!
    Heuer schleiche ich durch die Geisterstadt Rotterdam und versuche keinen Mucks zu machen um mich nicht nach einer unbedachten tausendstel Sekunde wieder beim vergeblichen Wunden-Zudrücken zu beobachten. Kurz: Der Funke springt nicht über. Es wird ja wohl noch einiges kommen und auch geändert werden, aber diese Beta war lausig. Ich habe sie auch nur drei- oder viermal angemacht, und nach einer halben bis einer Stunde hatte ich schon keine Lust mehr. Ich bin noch nicht mal so weit gekommen, daß ich kapiert habe wie das neue Progressionssystem richtig funktioniert.
    Fairer Weise muss ich aber dazu sagen, daß ich bei Betas auch überhaupt keinen Bock habe so richtig zu spielen, es geht mir da mehr ums ausprobieren, als ums richtige PTFO, sowie um die Performance mit der eigenen Hardware. Zig Stunden immer nur zwei (immerhin!) Karten suchten um im Rang aufzusteigen, ist mir dann doch zu doof.
    Ich werde es mir trotzdem wohl irgendwann holen, allerdings nicht zu Release. Erstmal sehen wie sich die Dinge entwickeln. Stornieren brauch' ich nicht, denn obwohl ich mich schon als treuer Anhänger bezeichnen würde, bin ich der Ansicht, daß auch dieses mal das Spiel auch später nach Veröffentlichung nicht ausverkauft sein wird.
  • Dr_Tatwaffel
    2212 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 14. September
    Ich weiß, zu einem guten Battlefield-Weltkriegsshooter gehört auch eine passende Dolchstoßlegende. Poste bitte deine sachlichen Kritikpunkte im Feedbackthread; der Rest, wie Farbige, Frauen, Nazi- und Hipster, unbelegte Zitate usw, kann hier verweilen.

    /closed (fehlende Diskussionsgrundlage)

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

Diese Diskussion wurde geschlossen.