Hinweis: Das Forum wird zur Zeit aufgeräumt und umstrukturiert, um es für euch übersichtlicher zu gestalten.

Battlefield V Sammel- und Diskussionsthread

Kommentare

  • Dr_Tatwaffel
    2212 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    bearbeitet 14. September
    Ach von mir aus könnten da auch Außerirdische rumlaufen. Ich will Spaß und gutes Gameplay haben. Wer im Multiplayer wirklich darauf achtet wie die Leute aussehen, sollte mal seine Prioritäten überdenken. ;)
    .... früher war wirklich alles schwarz weiß?

    92by4zhr1l2ykvftb9i4x3fa.jpg

    BF war, ist und wird immer der "Käfig voller Helden" sein :tongue:

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • OThunderO
    100 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 15. September
    Sehr viele Kunden sehen das aber anders und das wird sich bemerkbar machen und zwar in den Kassen!

    MSI Z170A-G43 Plus | i5 6600K @ 4.4GHz | Gigabyte GTX1070 | 16GB DDR4 2400 | Asus Xonar U5

  • Skav-552
    4512 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Behauptet wer und wurde wie nachgewiesen ?

    Ich bezweifel aber doch ganz stark, das es den meisten Spielern um Authentizität geht

    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Dr_Tatwaffel
    2212 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Moderator
    OThunderO schrieb: »
    Sehr viele Kunden sehen das aber anders und das wird sich bemerkbar machen und zwar in den Kassen!

    Meinung, Annahme, Spekulation - ein beliebtes Sujet dieser Tage. Ich bevorzuge da lieber den Fakt. Ich weiß, trocken, langweilig und emotionslos. Aber derartige Meinungen, wie die zitierte, wurden auch vor Release von BF1, 4, 3 usw geäußert. Am Ende ist ein Kunde von BF V doch eher jemand, der sich das Spiel gekauft und gespielt hat. Da wir aber heute den 15. September schreiben, sind wir alle noch weit entfernt vom Status eines Kunden. ;)

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Starmaeck
    70 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    OThunderO schrieb: »
    Sehr viele Kunden sehen das aber anders und das wird sich bemerkbar machen und zwar in den Kassen!

    Zum glück eine laute Minderheit.

    Ich bin keine Signatur, Ich putze hier nur ( ͡° ͜ʖ ͡°)

  • Taikato
    1976 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Ach von mir aus könnten da auch Außerirdische rumlaufen. Ich will Spaß und gutes Gameplay haben. Wer im Multiplayer wirklich darauf achtet wie die Leute aussehen, sollte mal seine Prioritäten überdenken. ;)
    .... früher war wirklich alles schwarz weiß?

    92by4zhr1l2ykvftb9i4x3fa.jpg

    BF war, ist und wird immer der "Käfig voller Helden" sein :tongue:

    da gibt es doch noch den anderen käfig, den ''käfig voller narren''
    http://www.filmposter-archiv.de/filmplakat/1978/kaefig-voller-narren-ein-3.jpg

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Daddeldojo
    62 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 17. September
    Ach von mir aus könnten da auch Außerirdische rumlaufen. Ich will Spaß und gutes Gameplay haben. Wer im Multiplayer wirklich darauf achtet wie die Leute aussehen, sollte mal seine Prioritäten überdenken. ;)
    In erster Linie gehts mir persönlich darum die Gegner erstmal zu erkennen, und damit tue ich mich jetzt schon schwer. Mal abgesehen vom fehlenden 3D-Spotting "leuchteten" die Charaktere bspw. bei BF3 in dunklen Szenarien ganz leicht, damit man sie vom Hintergrund unterschied. Bei BF5 verschwinden die Charas nicht nur durch ihre Camo, sondern sie verschwinden auch im puren schwarzen Schatten.
    Darüberhinaus wirds mit Customization noch viel mehr Irrtümer geben wer denn nun Freund und wer Feind ist, wenn da bald alle mit der gleichen Maske rumlaufen.
    Diskussionen über "krasse" Charakteranpassungen kann ich ja vielleicht noch ein bisschen nachvollziehen. Bei manchen Äußerungen zu weiblichen Charaktern fällt mir dann aber wirklich nichts mehr ein. Wir haben 2018, nicht mehr 1950 und da bin ich sehr froh drüber. =)
    Es ist ein Spiel was im WW2 stattfindet und nicht in 2018 angesiedelt ist... Bei BF4 wünschten sich sogar Spieler das sie doch auch weiblicher Charaktere einbauen könnten, was Dice damals aber nicht machen wollte, da der Aufwand (zB neues Motion Capturing) zu groß ausfallen würde. Deswegen denke ich liegt es für viele einfach nur auf die halbwegs authentische Beziehung zum Material. Und ja, es gab sie, Frauen, wie schwarze im WW2, irgendwo auch an der Front. Aber in der Minderheit, in manchen Ländern. Vielleicht auch mal mit 'ner Armprothese. Dice hätte das vielleicht einfach nicht so stark bewerben sollen, direkt mit dem ersten Trailer...
    Battlefield ist eben keine historisch akkurate Geschichtsstunde. Battlefield nimmt ein Setting und platziert darin eine Spielwelt, die Spaß macht.
    Soll es ja auch nicht sein, aber man muss ja auch nichts so verfälschen das Spieler bald denken da ging es zu wie in Braveheart.
    Am lustigsten finde ich übrigens immer die Aussage "Das Spiel ist zu bunt". Glauben die, früher war wirklich alles schwarz weiß?
    Wie gehts du denn dann bei Filmen ran? Stichwort Color Grading, das Thema worüber alle bei BF3 wegen dem zu krassen Blaustich stritten. Was meinste warum 'n Film wie Aviator so aussieht wie er aussieht? Weil sie es so aussehen lassen wollten wie ein Film der von damals in die heutige Zeit eincoloriert wäre, damit es einen an die Zeit von damals erinnert. Oder Filme wie Dunkirk, Operation: 12 Strong oder Herz aus Stahl, sind auch nicht schwarz weiß, warum erinnern diese aber mehr an WW2 als BF5?
  • Taikato
    1976 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 17. September
    ich habe mal im BFV Beta Diskussionsthread zwei links eingestellt. wo DICE jetzt änderungen in die wege leitet, die hier angesprochen werden.
    https://forums.battlefield.com/de-de/discussion/comment/111541#Comment_111541

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • LordHelmchen512
    587 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @Daddeldojo
    Dass man die Spieler auseinander halten kann, finde ich natürlich auch wichtig. Aber da geht es doch mehr um die allgemeine Erscheinung (Farbe der Uniform). Auf Masken o.ä. hab ich noch nie geachtet.
    .
    Ich kann dich ja auch grds. verstehen, aber es ist doch nun mal ein Multiplayershooter aus dem Battlefield-Franchise. Historisch korrekt waren diese Spiele noch nie und hatten auch nie den Anspruch darauf. Bei Battlefield 1942 gab es Raketenrucksäcke. Also da finde ich Frauen mit Prothesen an der Front deutlich realistischer als Raketenrucksäcke ;)
    .
    Bei den Farben widersprichst du dir ein bisschen selbst: Die genannten Filme erinnern von der Farbe doch nur deswegen an den WW2, weil man es aus vorherigen Filmen kennt. Mit Realismus hat das aber doch nichts zu tun. Stell dir mal ein wunderschönes, französisches Städtchen im Frühsommer vor. Wird es da dann auf einmal dunkel und grau, nur weil Krieg ist?
    .

    Teilst du meine Meinung, teilst du meinen Irrtum.
  • Daddeldojo
    62 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Bei den Farben widersprichst du dir ein bisschen selbst: Die genannten Filme erinnern von der Farbe doch nur deswegen an den WW2, weil man es aus vorherigen Filmen kennt. Mit Realismus hat das aber doch nichts zu tun. Stell dir mal ein wunderschönes, französisches Städtchen im Frühsommer vor. Wird es da dann auf einmal dunkel und grau, nur weil Krieg ist?
    Textwall incomming.^^ Darüber wollte ich eh mal schreiben. Die Herrangehensweise an die Umsetzung ist nicht immer ganz leicht, gerade weil es schwer ist jemanden durch 4K, HDR&co. glaubhaft weiszumachen, es ist wie (/von) früher. Würde ich dir ein ausgeblichenes Foto, in s/w, mit Rissen zeigen, würdest du "reflexartig" zumindest annehmen das es wohl "alt" ist. Entscheiden tun wir sowas unterbewusst unter 1,5sek. Genauso schnell wie dir jemand optisch entweder gefällt oder nicht. Würde aber auf dem Bild ein modernes fliegendes Auto zu sehen sein, würdest du allmählich daran zweifeln. Genauso zweifelt man auch ein Bild von angeblich damals an, wenn es druckfrisch, in 1A Qualität, und in bombast Farben vorliegt, wenn ich dir sage es wäre von 1942. Denn wie wir wissen ("Gesetz der Erfahrung") war das allein technisch nicht möglich und deswegen kommen allein unbewusst Zweifel auf. Diese sind aus dem Weg zu räumen.
    .
    Das einzige was jeden, der Battlefield spielt, heute an die Zeit von damals erinnert, sind Dinge wie Filme, Fotos, Geschichte(n) und Andenken. Das es damals "bunt" war, wiederspricht wie gesagt niemand. ;) In s/w wollen wir ja auch nicht spielen. Man stelle sich vor, dazu käme jetzt noch die wirkliche Kameraqualität von damals, mit Wackeloptik, schlechter Weitsicht (alles im Hintergrund wurde überbelichtet), extremen Filmkorn (diesen komischen Grieselfilter kann man in BF5 zum Glück ausstellen, der sieht auch nicht "echt" aus^^), und Schmutz auf der Linse, und später noch mehr auf der Filmrolle. Alles Müll, wir wollen beim zocken ja etwas sehn können. Also orientiert sich BF ja schon garnicht an die Filmqualität von damals, sollte sich aber (wegen der heutigen enorm gestiegenden Bildqualität) von der heute normal-super-Optik dahingehend unterscheiden, nicht mit einem Kriegsspiel aus 2018 verwechselt zu werden. Deshalb kommt beim Film wie auch bei Videospielen (u.a., also auf keinen Fall nur) Color Grading zum Einsatz, um zumindest zu versuchen es so zu interpretieren, wie es rückwirkend heute aussehen würde, von damals zu sein. Macht man das nicht oder unzureichend, sieht ein Kriegsfilm bspw. so "lahm" aus wie 'ne Selbstproduktion auf ARD/ZDF, und man fühlt sich null an damals erinnert. Das richtige Color Grading verleiht Filmen vieles, wie Spannung und auch verschiedene Stimmungslagen.
    Und Filme von damals sind für das Medium Videospiel immer noch der sinnvollste Bezug, da es ein ähnliches Medium ist, was man im grunde nur in Echtzeit spielen kann, und zwar, ohja, auf auch auf einen Tv. Wie wenn bei einem Spiel dargestellt wird Wasserspritzer auf "die Linse/HUD" zu bekommen. Das ist genauso wie in einem Film, wo sie aber auf der Kamera landen. In echt würde sich der Spieler doch die Augen zukneifen und sie reiben, nur das wäre gameplaymäßig schlimmer als ein übertriebener Lens Flare. Und ja, auch einen Lens Flare sieht, so wie er in Videospiele dargestellt wird, nur eine Kameralinse. Aber es sind Dinge wie wir sie uns so vorstellen ("Gesetz der Erfahrung"), und sieht ja auch cool aus. Und wegen all diesen Dingen orientieren sich Spieleentwickler am Medium Film.
    .
    Jetzt kommt bei Battlefield 5 aber noch eine Besonderheit dazu, denn in den ersten Maps beginnt der Krieg ja erst, deswegen kann dort nicht bereits alles dreckig und verbommt aussehen, wie halt auch nicht in deinem wunderschönes, französisches Städtchen im Frühsommer. ;) Deshalb denke ich ja ebenfalls sieht Rotterdamm auch noch relativ "unberührt" aus, wohingegen später erscheinende Maps viel düsterer gestalter werden. Den Mix haben sie ja bereits bei BF1 (soweit) gut hinbekommen. Deswegen müssen die Künstler grafisch allein hier schon Kompromisse eingehen, um zwar den Spirit, bzw. die Erinnerungen an damals einzufangen, aber so, als wie alles war; als wenn man nicht nur selber vor Ort gewesen wäre, sondern (zumindest auf einigen Maps) wie es teils war bevor der Krieg ausbrach und alles düsterer machte. Dennoch war es ein Industrizeitalter fernab von heutigen Windrädern und sauberer Luft. Auch war es generell überall ein Propaganda Zeitalter, wo sind all die Plakate? Es gibt viele Mittel den Nutzer immer wieder daran zu erinnern wo er gerade ist, aber noch unterscheidet sich für mich Rotterdamm noch zu wenig von Seine aus BF3.
    .
    Die herrangehensweise eines Grafikers an die Athmosphäre an WW2, obwohl wir technisch viel weiter sind (4K, etc) und auch Qualitätsbedingt (Gameplay) immer noch so aussehen lassen wollen, ist somit etwas von heute so aussehen zu lassen wie damals ( die Athmosphäre der 40'er Jahre ), wie wir sie durch eben jene Dinge von damals kennen, bzw. was sie daran erinnern würde.
    Aber auch auf andere Dinge muss man achten. Es gab immer Jahrzehnte wo bspw. bestimmte Muster oder Farben "in" waren. Wie in den 70'ern, wo gelb, orange und braun die Klamotten-, Möbel- und Tapeten-Industire geprägt haben. Auch die Lebensverhältnisse, wie beim Geld, müssen sich durchs Design des Spiels ziehn. Hochglanzpolierte Uniformen, Industrieneue Fahrzeuge, moderne Frisuren und Kulissen die mit brandneuen Backsteinen gebaut wurden? Das spricht ebenfalls gegen das Design aus den 40'ern. Die Uniformen wurden bestimmt schon zig Mal gewaschen und zusammengelegt, vielleicht sogar von Soldat zu Soldat weitergereicht, wo sind die Markel? Die Fahrzeuge haben in BF5 zumindest schon hier da ein paar Schrammen auf der Textur, können meinetwegen noch rostiger daherkommen, waren ja nicht alle neu. Der Charakterbildschirm gefiel mir sehr gut, wie sich die Soldaten präsentierten, aber sie "erinnerten" mich großteils nicht an Soldaten aus den 40'ern. Nicht nur das dort fast alle Masken auf hatten, sondern bspw der schwarze aussieht wie 'n Rapper von heute. Logos aus der damaligen deutschen Zeit dürfen sie nicht zeigen und ersetzen sie, doch sollten sie bei den Maps die Deutschland regierte darauf achten das ihre Fahnen dennoch überpräsent waren und jeder die Logos trug. Und das in der Zeit viele Länder generell sehr nationalistisch veranlagt waren, wurde generell mit Fahnen an den Häusern überall gezeigt. Die Häuser auf Rotterdamm sehen mir auch alle viel zu gleich aus, als wenn es damals einen Großmakler gab der alles hochgezogen hätte. Die sahen alle viel unterschiedlicher aus, da standen neue und alte aneinandergereiht.
    .
    Lange Rede, kurzer Sinn, BF5 sieht Sahne aus, aber an allen Ecken könnte man noch feilen, um die Athmosphäre von damals etwas mehr herrausstechen zu lassen. Ich freu mich dennoch aufs Spiel.
  • Skav-552
    4512 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Interressant
    Ich orientire mich aber mehr an der Gegenwart,
    wie es war, ist für mich uninterressant, ich hab keine Erwartungen dahingehend

    Ich stehe dort also in der Gegenwart, was ich anhabe, das habe ich an
    Die Sonne scheint oder eben auch nicht, ein Farbfilter ist vorhanden oder auch nicht
    ich habe jedenfalls ein Ziel und das ist in der Regel die Runde zu gewinnen

    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • LordHelmchen512
    587 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @Daddeldojo Schöner Beitrag :+1:
    .
    Ist ja eine grundsätzliche Frage: Gestaltet man die Optik (Farben etc.) realistisch oder so wie man es aus Filmen kennt. Mir ist das ganze relativ egal und bin da eher bei @Skav-552
    .
    Ich finde die Ambivalenz halt sehr interessant: Das Spiel soll authentisch sein (Charaktermodelle, Häuser usw.), aber die Farben möchte man "unrealistisch".
    Teilst du meine Meinung, teilst du meinen Irrtum.
  • Taikato
    1976 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    das ziel, eine(die) runde zu gewinnen, ist glaube jedem spiel sein eigen. egal ob brett-/karten-oder onlinegame. da bedarf es kein BF.
    ich glaube hier würden einige schon auf die barrikaden gehen, wenn sich DICE an einer LMAA mentalität ohne erwartungen für das spiel halten würden, und kein interesse an details aus vergangen schlachtfelden mit den damaligen protagonisten dabei heraus käme.
    - - - - - - - -

    man muss es mit solchen details bis ins kleinste im spiel nicht übertreiben, die gehen in der hitze des gefechts eh immer unter. außer der user macht auf suizidtourist um jede blume, sonnenaufgang, stuckarbeit und fassadengestalltung zu bewundern. ;)
    - - - - - - - -
    warum sollte man seine erwartungen nun zurückschrauben, gerade da DICE es gezeigt hat, dass sie details, eine historische umgebeung mit einer entsprechende Atmoshäre in einem setting, gestalten können.
    - - - - - - - -

    leider hatte ich auf der map Rotterdam (im beta feedback nachzulesen) den eindruck, in einem anime film aktiv zu sein.
    - - - - - - - -

    @LordHelmchen512
    zum glück ist BF1 nicht zu beginn des 1.wk gestartet, da hätte man bei einigen Fraktionen so seine farbenfreude auf der map gehabt. :joy:

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

  • Skav-552
    4512 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Ich glaube nicht, das die Leute, die änliche Ansichten haben wie ich
    was gegen ein authentisches BF haben
    Es ist nur einfach nicht wichtig für uns

    Welche Gedanken sich da aber gemacht werden, wie viel Energie investiert wird
    finde ich trotzdem interessant
    Ich wusste z.b. nicht, das Maps die im späteren verlaufe des Krieges spielen düsterer sind
    Es ist an sich auch ein relativ komplexes Thema, den wie @Daddeldojo schon sagte geht es nicht unbedingt darum de­tail­ge­treu nachzubilden was einmal war
    sondern zum Teil auch darum ein Trugbild aufrechtzuerhalten

    Ich glaube aus euer perspektive würden mich zwei Sachen stören
    Das erwähnte Farbenfrohe und die Flugzeuge, sollten die nicht schneller,wendiger,lauter sein ?

    Ich hab da eine Bitte, ich hätte gerne ein RSP für BFV.

  • Taikato
    1976 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    stimmt, ist schon immer interessant zu sehen über was man sich alles zu BF gedanken machen kann bzw. diskutieren und entsprechend ''energie'' dafür investiert.
    aber wo sonst, wenn nicht hier im forum und das finde ich immer noch bedeutend besser, als die sozialen netzwerke dazu zu nutzen.
    - - - - - - - - -

    sicher mag ich details, entsprechende authentizität. aber wie ich schon geschrieben hatte, übertreiben muss man es damit auch nicht. ansonsten hätten es in BF1 zu 80% nur Repetierbüchse sein dürfen oder man würde mit seinem tank, 1 geschlagene stunde brauchen, um auf sinai von A nach D zu gelangen.
    mit dem akuraten, zeitgemäßen sound der technik, waffen, hatte sich ja DICE besondere mühe gegeben, wo man sehen kann, es geht.
    dem spass und dem spiel in seiner gesamtheit, ist dies bestimmt auch nicht abwertend gegenüber. eher das gegenteil, denke ich mal.

    ------------------------- Yasukuni no Sakura no shita de aou -------------------------

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.