[Sammelthread] BF V - Feedback

1568101121

Kommentare

  • ccommander81
    425 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.
  • Daddeldojo
    209 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Testgelände
    .
    Soll das eigentlich so sein das man dort:
    1. Nur den Medic nutzen kann?
    2. Keine Gadgets nutzen darf?
    3. Es nur 2 verschiedene Tanks einer Fraktion testen/wählen darf?
    4. Ebenfalls nur 2 Flugzeuge einer Fraktion testen/auswählen darf?
    5. Die Waffen dort nicht spezialisieren darf, um zu sehn was gut/schlecht ist?
  • FlyingSaesch
    1998 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Dezember 2018
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Ich hab' als Medic nur die Thompson getestet. Dass die großartig besser sein soll, spürt man gar nicht. Man spürt eher, dass der Schaden verringert wurde. Aber ich persönlich bin mit den Möglichkeiten der Spezialisierung bei der Waffe auch nicht sonderlich glücklich.
  • Firefox-xGERx-
    536 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.


    Was soll man denn auch groß merken? Die minimal erhöhe Kugelgeschwindigkeit merkt man halt nicht. Da ist nichts " deutlich effektiver". Keine ahnung warum die MP40 nun für dich wie ein Messer durch heißes Butter geht. Schließlich wurde nur die 5 hit kill range um 5 Meter erhöht. Diese 5 Meter merkt man halt kaum. Vor dem Update konnte man auch schon gut seitwärts laufen und feuern, hatte gelesen das soll nun noch präziser sein aber ich merke da nichts. Schätze das sind Änderungen die man mit der Lupe suchen muss. Bei den Sturmgewehren haben sie ja angeblich die Präzision in der Bewegung etwas reduziert. Auch das merke ich nicht. Es nehmen nun, durch den Buff der Sturmgewehre, noch mehr Leute diese Waffen. Was vor dem Patch die KE7 war, ist nun das StG44 oder Sturmgewehr 1-5.
    Auf kürzere Distanz zeichnet die MPs nichts aus. Weil sie den Sturmgewehren jetzt noch weiter unerlegen sind. Zumindest die MP40 und Sten sind weit unterlegen. Wenn man eine MP mit hoher Feuerrate nimmt ist man widerum komplett nutzlos auf 35+ Meter.

    Die balance hat sich meiner Meinung nur verschoben. Vorher alle KE7. Nun fast alle StG44 und Sturmgewehr 1-5.
  • FairFightIsNice
    794 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Und ich kann dir versprechen, dass der Hype um den Medic bald wieder vorrüber ist, da das Hauptproblem, was viele mit der Klasse haben (ich auch) weiterhin besteht.
    Die MPs sind für den Nahkampf gemacht, manche eignen sich noch "einigermaßen" für Kämpfe auf mittlere Distanz, mehr aber auch nicht. Die Mps sind gut so wie sie jetzt sind. Sie machen ihre Arbeit auf angesprochene Distanz ordentlich.
    -
    Doch ab 60+ Metern sind nahezu alle Mps beim minimal Schaden angekommen. Das heißt: Körpertreffer 13-15 Schaden - Kopftreffer 26-30.
    Dadurch wird die TTK trotz guter Zielgenauigkeit extrem hoch.
    -
    Vergleicht man die Waffenklassen nun mit denen der andere Klassen:
    Assault: short - long range
    Support: short - long range
    Recon: mid - long range (und selbst im nahkampf ist man mit bestimmten Waffen (RSC und co) nicht schlecht aufgestellt)
    MEDIC: short range

    ⬩ Website: ⟳ [Enemy-Spotted.com] ⬩ Youtube: ⟳ [Nuernberger]

  • Dr_Tatwaffel
    3321 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet Dezember 2018
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Und ich kann dir versprechen, dass der Hype um den Medic bald wieder vorrüber ist, da das Hauptproblem, was viele mit der Klasse haben (ich auch) weiterhin besteht.
    Die MPs sind für den Nahkampf gemacht, manche eignen sich noch "einigermaßen" für Kämpfe auf mittlere Distanz, mehr aber auch nicht. Die Mps sind gut so wie sie jetzt sind. Sie machen ihre Arbeit auf angesprochene Distanz ordentlich.
    -
    Doch ab 60+ Metern sind nahezu alle Mps beim minimal Schaden angekommen. Das heißt: Körpertreffer 13-15 Schaden - Kopftreffer 26-30.
    Dadurch wird die TTK trotz guter Zielgenauigkeit extrem hoch.
    -
    Vergleicht man die Waffenklassen nun mit denen der andere Klassen:
    Assault: short - long range
    Support: short - long range
    Recon: mid - long range (und selbst im nahkampf ist man mit bestimmten Waffen (RSC und co) nicht schlecht aufgestellt)
    MEDIC: short range

    Aber das coole an BF V ist doch, dass man jede Waffe mit jeder Klasse spielen kann, ohne die Klasse wechseln zu müssen. Ist nur so eine Idee :how_interesting: Und das schöne am Medic ist, man kann sich seinen Patienten vorher genau anschauen und gefällt einem die Waffe, lässt man ihn unauffällig das Zeitliche segnen :pirate:

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • FairFightIsNice
    794 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Und ich kann dir versprechen, dass der Hype um den Medic bald wieder vorrüber ist, da das Hauptproblem, was viele mit der Klasse haben (ich auch) weiterhin besteht.
    Die MPs sind für den Nahkampf gemacht, manche eignen sich noch "einigermaßen" für Kämpfe auf mittlere Distanz, mehr aber auch nicht. Die Mps sind gut so wie sie jetzt sind. Sie machen ihre Arbeit auf angesprochene Distanz ordentlich.
    -
    Doch ab 60+ Metern sind nahezu alle Mps beim minimal Schaden angekommen. Das heißt: Körpertreffer 13-15 Schaden - Kopftreffer 26-30.
    Dadurch wird die TTK trotz guter Zielgenauigkeit extrem hoch.
    -
    Vergleicht man die Waffenklassen nun mit denen der andere Klassen:
    Assault: short - long range
    Support: short - long range
    Recon: mid - long range (und selbst im nahkampf ist man mit bestimmten Waffen (RSC und co) nicht schlecht aufgestellt)
    MEDIC: short range

    Aber das coole an BF V ist doch, dass man jede Waffe mit jeder Klasse spielen kann, ohne die Klasse wechseln zu müssen. Ist nur so eine Idee :how_interesting:

    Ich rede von der Balance der verfügbaren Waffenklassen, nicht einem "work around".

    ⬩ Website: ⟳ [Enemy-Spotted.com] ⬩ Youtube: ⟳ [Nuernberger]

  • Dr_Tatwaffel
    3321 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet Dezember 2018
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    ccommander81 schrieb: »
    Mich wundert, dass hier einige schreiben nichts von dem Buff der SMGs des Medic zu merken. Die Medic Waffen sind jetzt deutlich deutlich effektiver. Eine MP40 geht jetzt durch wie das heiße Messer durch die Butter.
    Viele scheinen irgendwie auch zu vergessen, dass die strafing-Geschwindigkeit (seitwärts Läufen) beim Benutzen eines SMGs im Vergleich zu den Sturmgewehren, LMGs und SemiAtutomatiics viel größer ist, ohne dass die Genauigkeit merklich schlechter wird. Diese erhöhte Mobilität ist es, was dei SMGs im Kampf auf kürzere Distanzen auszeichnet.
    Nach den Runden gestern waren sich unsere Squadmitglieder eigentlich alle einig, dass bald viel mehr Spieler SMGs spielen werden, so stark wie die jetzt sind. Da wundern mich dei Meinungen hier doch sehr.

    Im Generellen hat sich das Infanterie-Gamplay und die Balance seit dem Patch auf jeden Fall noch mal deutlich verbessert. Die wahnwitzig übertriebenen Nerfs der Flugzeuge stehen leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Und ich kann dir versprechen, dass der Hype um den Medic bald wieder vorrüber ist, da das Hauptproblem, was viele mit der Klasse haben (ich auch) weiterhin besteht.
    Die MPs sind für den Nahkampf gemacht, manche eignen sich noch "einigermaßen" für Kämpfe auf mittlere Distanz, mehr aber auch nicht. Die Mps sind gut so wie sie jetzt sind. Sie machen ihre Arbeit auf angesprochene Distanz ordentlich.
    -
    Doch ab 60+ Metern sind nahezu alle Mps beim minimal Schaden angekommen. Das heißt: Körpertreffer 13-15 Schaden - Kopftreffer 26-30.
    Dadurch wird die TTK trotz guter Zielgenauigkeit extrem hoch.
    -
    Vergleicht man die Waffenklassen nun mit denen der andere Klassen:
    Assault: short - long range
    Support: short - long range
    Recon: mid - long range (und selbst im nahkampf ist man mit bestimmten Waffen (RSC und co) nicht schlecht aufgestellt)
    MEDIC: short range

    Aber das coole an BF V ist doch, dass man jede Waffe mit jeder Klasse spielen kann, ohne die Klasse wechseln zu müssen. Ist nur so eine Idee :how_interesting:

    Ich rede von einer Waffenklassenbalance, nicht einem "work around".

    Das ist doch kein Workaround. Das ist die Antwort auf die Wünsche der Community - man sollte sich halt gut überlegen was man sich wünscht. Schon Bf1 Feedback vergessen? "Der Medic ist unspielbar. Gebt ihm die MP des Assaults" + "Warum gibt es Waffenart XYZ nicht für jede Klasse" + "Klasse XYZ braucht mehr Auswahl an Waffen" = BF V Waffe aufnehmen ohne Klasse zu wechseln - eine sehr elegante Lösung ;)
    Post edited by Dr_Tatwaffel on

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • FairFightIsNice
    794 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Warum kann ich nicht einmal was editieren, ohne das es im Spamordner landet ? Das System arbeitet viel zu strikt. Hab inzwischen schon Angst auf editieren zu klicken.
    -
    Man sollte sich überlegen was man sich wünscht ? - So wünscht sich das keiner.

    ⬩ Website: ⟳ [Enemy-Spotted.com] ⬩ Youtube: ⟳ [Nuernberger]

  • Dr_Tatwaffel
    3321 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet Dezember 2018
    Ich habe euch jedenfalls einen Weg gezeigt, wie man die neue Mechanik des Spieles zu seinem Vorteil nutzen kann um eventuelle Schwächen auszugleichen. Dies ist durchaus gewollt. Es liegt nun an jedem selbst, ob und wie er sie nutzt. Zurück zum eigentlichen Thema Feedback. Den vermeintlich schwachen Medic und andere Themen könnt ihr gern im allgemeinen Diskussionsthread weiterdiskutieren.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • EA_Demz
    482 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, EA Moderator, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V
    @FuT-Nuernberger

    Noted, danke fürs Feedback. Werden sehen was sich da machen lässt.

    /offtopic

    ~Dem
    Hier findest du die Regeln und Richtlinien für Benutzer des Battlefield Forums.
  • Hamsi_AT
    278 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Dezember 2018
    Darf ich mal was anbringen? Ich weiß, das wird den Spielern, die mit teils großen Problemen kämpfen nur ein müdes lächeln kosten, was ich fernab der Schwierigkeiten auch verstehe: Aber was hat Dice seit "Tides of War" mit Devastation gemacht? Ich hab die Karte vorher schon gern gespielt, weil sie eher düster ist. Aber gestern: Zuerst Bombenalarm und Flieger über dir, dann der Einbruch der Kälte. Überall dampft es aus den Kanaldeckeln. Mich hats fast gegruselt beim Geräusch gefrierenden Gesteins im Freien. Tolle Atmosphäre, die ich gerne neben dem üblichen Geplänkel bewundere. Das mein ich jetzt wirklich im positiven Sinne... nur dass das nicht falsch rüberkommt... :)
    Post edited by Hamsi_AT on
  • ccommander81
    425 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Hamsi_AT schrieb: »
    Darf ich mal was anbringen? Ich weiß, das wird den Spielern, die mit teils großen Problemen kämpfen nur ein müdes lächeln kosten, was ich fernab der Schwierigkeiten auch verstehe: Aber was hat Dice seit "Tides of War" mit Devastation gemacht? Ich hab die Karte vorher schon gern gespielt, weil sie eher düster ist. Aber gestern: Zuerst Bombenalarm und Flieger über dir, dann der Einbruch der Kälte. Überall dampft es aus den Kanaldeckeln. Mich hats fast gegruselt beim Geräusch gefrierenden Gesteins im Freien. Tolle Atmosphäre, die ich gerne neben dem üblichen Geplänkel bewundere. Das mein ich jetzt wirklich im positiven Sinne... nur dass das nicht falsch rüberkommt... :)

    Das gibt es schon seit Release. Die Map bzw. die Maps spielen immer mal wieder zu anderen Tageszeiten und anderem Wetter. Gerade wenn auf Devastation die Bomber kommen ist das echt fett, regelrecht gespenstisch.
  • Lordex23
    664 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Wann wird endlich wieder der Runden Status im Serverbrowser angezeigt ich habe die Schnauze voll ständig auf Server zu kommen wo die Runden fast vorbei sind. Sowas gab es doch schon... unbegreiflich...
  • Firefox-xGERx-
    536 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Nach nun etwa 100 Stunden erlaube ich mir auch mal umfangreiches Feedback zu geben. Bisher habe ich so ziemlich jedes Battlefield gespielt. Mein erstes war damals Battlefield 2, im Alter von 12 Jahren.

    Vorweg, das Spiel hat unglaubliches Potenzial und es kann richtig Spaß machen. Dennoch sehe ich, sollte DICE nicht schnell handeln schwarz.

    1. NETCODE:
    Wie die meisten bereits gemerkt haben sollten, ist der Netcode leider wieder ähnlich schlecht wie bei Battlefield 4 viele Monate lang.
    Das ist wohl so ziemlich das größte Problem und wahrscheinlich auch ein großer Faktor, bei der sehr gering empfundenen Time to Death. Ich hoffe sehr, dass das bei DICE oberste Priorität hat und nicht irgendwelche Zeitpläne um rechtzeitig neue "tolle" Skins/maps fertig zu bekommen. Das Grundspiel sollte erstmal deutlich runder laufen, bevor man viel an content arbeitet.
    2.MAP BALANCING:
    Auf vielen Karten stimmt die Balance zwischen Angreifern und Verteidigern nicht. Der Grund liegt zum einen am verbesserungswürdigen mapdesign, als auch an vielen Kleinigkeiten, wie z.B. unterschiedliche Map-Begrenzungen zwischen Angreifern und Verteidigern.
    Um einige Beispiele zu nennen.
    HAMADA(Tag 1-2 als auch Durchbruch): Auf Hamada haben die Angreifer, in den Modi Durchbruch und Grand Operations, sehr schlechte Karten. Sollten die Teams auch nur ansatzweise ausgeglichen sein, wird das Verteidiger Team mühelos gewinnen. Auch hier spielt wieder die Map-Begrenzung eine Rolle. Als Verteidiger kann man im ersten Sektor viel zu weit richtung feindlicher Spawn laufen. Man kann mühelos von der Kanone auf A ein ganzes Stück richtung feind. Hier könnte man die Map-Begrenzung für die Verteidiger direkt hinter die A Flagge beginnen. Das könnte schon reichen um die Map für die Angreifer deutlich spielbarer zu machen.
    NARVIK(Tag 1): Auch hier wieder schwierig für die Angreifer weil es kaum Deckung gibt und man auch noch einen Hügel hochpushen muss. Wer hat sich sowas ausgedacht? Gebt den Angreifern wenigstens ein bisschen mehr Deckung auf der rechten Seite von Kanone A. Am zweiten Tag entsteht diese Problematik nicht mehr weil man als Angreifer direkt am Boden spawnt und daher an ehemals A so gut wie nie Verteidiger sind, da man als Angreifer viel zu schnell dort wäre.
    ARRAS(Tag 3): Nach dem ersten Sektor mit der A Flagge in der Stadt gehts in den zweiten Sektor, in dem mal wieder die Verteidiger(Wehrmacht) sehr weit, sogar direkt am spawn, unterhalb der Kirche campen können. Spieler die das wissen, legen sich natürlich mit einem MG an den oberen Rand des Weinguts, dort können sie von der Kirche nicht gesehen werden und warten bis mehrere Spieler zum Ziel, in diesem Minidorf mit der Scheune, dem kleinen und Größeren Haus, laufen. Danach mal kurz mit dem MG reinhalten und X kills machen= Spieler frustriert weil kaum jemand damit rechnet, dass Verteidiger so weit an den Angreifer spawn kommen können.
    FJEL676?(Durchbruch): Sollten die Angreifer hier nicht sofort durchkommen ist es für die Verteidiger ein leichtes den Spawn, bzw. die möglichen 2 Wege komplett abzucampen. Das könnte man wohl nur verbessern, indem man die B Flagge aus dem ersten Sektor entfernt und die Mapbegrenzung, für die Verteidiger, in den Bereich der ehemaligen Flagge B verlagert. Also dieser ganze Bereich wenn man von der Siedlung den Hügel hoch und dann den schmalen weg Richtung B läuft sperrt bzw. nur für die Angreifer zugänglich lässt. Dann gäbe es halt nur die Siedlung als ersten Sektor.
    3.GRAND OPERATIONS DESIGN:
    Warum hat man sich dazu entschlossen bei den Grand Operations Conquest einzubauen? Auf Hamada ist das super langweilig. Man läuft mehr rum als das man kämpft. Wenn ich Conquest spielen will, dann wähle ich den Modus extra. Grand Operations waren doch im Grunde immer wie Rush, nur in größer. Der gleiche Mist bei der Norwegen Operation auf Map 3, Fjell 676 als Conquest.
    4. BUGS:
    Nun, das Spiel hat für ein Triple A Spiel mit Verschiebung ziemlich viele bugs und Probleme. Aktuell am störendsten ist wohl das rumgeglitche an Steinen, Schnee und anderen Objekten.
    Außerdem viele andere, man wird abgeschossen und kann nicht mal liegenbleiben um eventuell revived zu werden. Ich meine nicht nach dem gemessert werden, an Geschützen sitzen oder verbrannt werden wenn man am Boden liegt, sondern wirklich einen normalen Tod durch eine Waffe und sofortiges zurückkehren in den Spawnbildschirm exakt den gleichen Bug gab es bereits in der Open Beta, nur noch viel häufiger. Der Bug tritt auch erst seit dem letzten Patch auf.
    Das durch Fenster springen/überspringen mancher Objekten Funktioniert ebenfalls ständig nicht korrekt. Ähnliche Probleme gab es zwar auch in den vorherigen Battlefields, allerdings nicht so häufig wie bei V.
    Man aimt deutlich über einen Stein oder sonstige Objekte und trifft eine unsichtbare Mauer vor sich. Kennt man ja schon aus Battlefield 1.
    Mehr bugs möchte ich hier nicht aufzählen, auch wenn es leider noch mehr als genug gibt. Dafür gibt es allerdings einen extra Thread.

    5. TTK UND WAFFENBALANCING:
    Mich wundert nicht, dass viele Spieler von der niedrigen Time to Kill frustriert sind. Sicher hängt das ganze auch mit dem, für ein Triple A Spiel, unwürdigen Netcode zusammen. Ich Frage mich was DICE denn erwartet hat, wenn LMGs und MMGs, besonders mit Zweibein aufgestellt, absolut keinen Recoil haben und jeder halbwegs vernünftige Spieler auf 150-200 Meter jeden Spieler weglasern können. Besonders die MMGs haben große Magazine und sehr hohe Feurraten, muss man da wirklich auch noch den Recoil nahezu komplett entfernen? Wenn die etwas mehr verreissen würden, könne man immer noch auf ziemlich große Distanz effektiv Positionen verteidigen, so wie es vorgesehen ist. Daher bin ich der Meinung man könne den Recoil etwas erhöhen oder die Präzision etwas reduzieren. Mit den MMGs kann man nun ja sogar langsam laufen um ein kleineres Fadenkreuz zu bekommen, damit man sich auch in der Bewegung verteidigen oder mit pushen kann. In der Alpha war das noch anders, da hatte man mit dem MG34 ein riesiges Fadenkreuz über den ganzen Bildschirm und war in der Bewegung nahezu komplett wehrlos. Wenn das jetzt noch so wäre, könnte man die MMGs ruhig so lassen wie jetzt. Ist nur leider nicht der Fall.
    Ebenso ein Problem sind die extrem präzisen Selbstlader. Warum hat man die Selbstlader im Vergleich zu Battlefield 1 so gebufft? Bepielsweise der Selbstlader 1916 hat hier eine viel höhere Kugelgeschwindigkeit und nahezu keinen Bulletdrop, selbst auf 150 Meter, im Vergleich zum Selbstlader 1916 in Battlefield 1. Mit Uprade kommt dann sogar noch ein viel geringerer Recoil dazu. Warum hat man mit dem letzten Patch sogar noch das Gewehr 1-5 auf 30 Meter gebufft? Ein Selbstlader mit 31 Schuss im Magazin, ungewöhnlich viel Reserve Munition, tötet seit dem Patch auf 30 Meter mit lächerlichen 3 Treffern.
    Der Medic " buff" mit dem letzten Patch war einfach nur ein schlechter Scherz. Man erhöht die 5 Hit Kill Range von 25 auf 30 Meter und die Kugelgeschwindigkeit um ca. 50 m/s pro Waffe. Gleichzeitig bufft man die Sturmgewehre des Assaults, damit diese auf 30 Meter nur noch 4 Treffer benötigen. Ernsthaft DICE? Warum bufft man Sturmgewehre die ohnehin schon auf jede Distanz gefährlich sind, auch noch so, dass sie im Nahkampf mit weniger Treffern töten als MPs, die doch im Nahkampf am gefährlichsten sein sollen. Damit ich als Medic im Nahkampf gegen einen Assault, der genau so trifft wie ich, gewinnen kann muss ich eine MP mit deutlich höherer Feurrate nehmen und bin dann aber komplett nutzlos auf Mittlere Entfernung. Macht in meinen Augen keinen Sinn. Besonders wenn man dann mit der Sten/MP40, sowohl auf 30 Meter als auch darüber hinaus nach mehreren Treffern Schaden in Höhe von 97 oder 98 macht fühlt man sich als Medic Spieler *pfui*.

    Vielen Dank fürs lesen. Ich weiß es ist viel aber eventuell wird es ja von @EA_Demz oder einem anderen Mitarbeiter von EA gelesen und weitergeleitet. Ich Hoffe ich bin der nicht der einzige den die genannten Punkte stören.













  • moltke1870
    439 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich habe gelesen das hier ist der Thread wo DICE mitliest?
    Ok, dann ist mein Fazit über den letzten Patch der Flugzeuge hier wohl am besten aufgehoben.
    Ich persönlich bin gerade jetzt auf Platz 43 der Score/Air Weltrangliste auf der Xbox laut Battlefield Tracker und war bis vor kurzem Wingman der Nr 1 (Fighter Pilot Nr. 5 in Battlefield 1 auf der Xbox), die Betonung liegt auf war, er hat das Spiel aufgrund des Patches verlassen.
    Ich habe fast alle Flieger getestet und möchte hier über die Auswirkungen des Patches schreiben.
    Ok, fangen wir mal beim Bomber an.
    Der Blenheim wurde in der Sicht verbessert, war wohl ein Bug der das Flugzeug über den ganzen Bildschirm Platziert hat, jetzt kann man vernünftig zielen, gut so, der Blenheim ist somit dem deutschen Bomber nicht mehr so im Nachteil. Was sich beim Bomber natürlich auswirkt ist die stark abgeschwächte Frequenz der Abwürfe, den Cooldown vielleicht noch ein kleines bisschen verkürzen aber großartig muss da nichts mehr gemacht werden. Das Farmen von Kills zum Beginn der Runde wurde sehr gut gelöst. Im allgemeinen hat der Bomber nach wie vor eine sehr hohe Wirkung, die Chance ist sehr hoch ganz oben im Scoreboard zu landen, abhängig Natürlich von der Fähigkeit der Gegner in der Luft.
    Stuka: Die 3,7cm Kanone der B2 wurde unnötig abgeschwächt, kaum noch Wirkung auf dem Boden, dazu die Schnelle Überhitzung. Meiner Meinung nach hätte man an diesem Flugzeug gar nichts verändern müssen. Der Soundbug der Kanone scheint weg, sehr gut. Mit dem Stuka B1 und der 1000 kg Bombe habe ich nur eine Runde gespielt, Breakthrough auf twisted steel, bin MVP geworden, nichts zu meckern.
    Nun zu den Problemkindern, die Jäger und zwar durch die Bank alle!
    Die Jäger wurden in ALLEN Bereichen völlig übertrieben abgeschwächt. Wesentlich weniger Munition, so wenig das man regelmäßig Dogfights abbrechen muss. Kaum noch Support auf dem Boden möglich, die Flares der Spitfire weg, warum? Großkalibrige Munition für den Luftkampf stark reduziert. Langer cooldown für Bomben und Raketen. Alle Arten von Munition machen weniger Schaden auf dem Boden. Der lange Cooldown bewirkt zum Beispiel das ich es mir grundsätzlich nicht mehr leisten kann diese auf dem Boden einzusetzen sonst fehlen sie mir in der Luft. Dort brauche ich sie aber zu 100% da ich wegen der ständig knappen Munition nicht auf sie verzichten kann. Ein Teufelskreis.. Ein Problem schon vor dem Patch war: Piloten die in vermeintlich aussichtslose Situationen geraten springen oder crashen mit Absicht, dieser Effekt hat sich noch einmal verstärkt da es wegen der ausgehenden Munition oft noch länger dauern den Gegner zu finishen. Ein weitere Effekt: Es werden wegen der nun schwierigen Handhabung weniger Jäger geflogen, das heißt weniger Widerstand für die Bomber. Um viele Punkte zu sammeln ist der Bomber also weiterhin mit Abstand die beste Wahl!
    Zum Vergleich Jäger vor und nach dem Patch: Wenn eine Runde wirklich gut lief, ich 20+ Flugzeuge abgeschossen habe und noch einiges am Boden bewirken konnte war es mir möglich mit viel Schweiß MVP zu werden. Zur Zeit ist das nicht möglich, die Jäger sind schlichtweg kaputt.
    Dieser Patch war unnötig. Warum wurde überhaupt etwas an den Jagtflugzeugen gepatcht, die waren doch gar nicht in der Kritik. Mein Wingman ist weg, einer der besten Piloten aus Bf1 und V egal ob Bomber, Jäger oder Attacker. Wenn Patches solche Auswirkungen haben sollte man sich durchaus mal Gedanken über die Herangehensweise ans Balancing machen. Der Ekwah hat vor kurzem in einem Video bei YouTube gesagt DICE bräuchte einen erfahrenen Toppiloten der sie beim Balancing VOR einem Patch an die Hand nimmt und sagt was sinnvoll ist und was nicht. Das ist ein sehr guter Vorschlag, bei YouTube gibt es sehr viele Piloten die diesen Job seriös und neutral erledigen könnten wie Silk, Niccaman, MattiAce und noch viele andere. Zustand jetzt ist: DICE verschlechtert das Spiel durch äußerst ungeschickte Aktionen.
    LG, moltke1870
  • Chris42abc
    6 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet Dezember 2018
    Bin mir ja nicht sicher, ob jemand dies von EA liest (@EA_Demz), aber hier mal mein Feedback zu BFV.
    Ich spiele auf einer Playstation 4

    Grundsätzlich gefällt es mir besser als BF1, das ähnlich wie Battlefront ein ewiges Sterben von allen Seiten war. In BFV stirbt man immernoch sehr schnell, aber man kann zwischendurch zumindest mal ein paar Meter laufen. ;-)

    Folgende Punkte sind mir aufgefallen:
    • Wiederbeleben: Die Hitbox um jemanden wiederzubeleben ist zu klein, man muss ewigst suchen um diese zu finden, da dann noch "Viereck" vorbelegt (leider unabänderbar) ist, nimmt man erstmal die Waffe desjenigen auf, lädt dann durch, legt die Waffe wieder ab und trifft dann evtl. die Wiederbelebung. Das war in BF4 und BF1 wesentlich besser
    • Überqueren von Hindernissen: Kennt man ja von den Vorgängern, aber wie oft man in BFV, z.B. auf Hamada an einem Stein hängen bleibt und 3-4 Mal klettern drücken muss, bis es die Figur schafft eine Höhe einer Treppenstufe zu überwinden, ist Wahnsinn.
    • Erschossen durch die Wand: Man wird unglaublich oft getroffen, wenn man schon längst hinter einer Mauer verschwunden ist. Spreche hier nicht von Materialdurchschüssen (Symbol wird oben auch nicht angezeigt), sondern solide Wände und Hügel. Es erscheint, dass die Engine erst verspätet die Treffer abarbeitet.
    • Ladezeiten: Ich kann ja verstehen, wenn das Laden einer Map ewig dauert, aber was macht das Spiel bitte wenn man ins Hauptmenu zurück geht?
    • Das Balancing der Teams funktioniert schlicht nicht. Gerade bei Große Operationen weiß man nach der ersten Map wie es enden wird. In Eroberung verlässt man lieber den Server, da zwischen den Karten scheinbar kein Balancing stattfindet und es so am Glück der Nachjoinenden liegt
    • Einen Freund begleiten: Wo ist die Option nach Patch 1.04 hin? Jetzt muss man erst umständlich über das Playstation Menu und der Trupp muss einen freien Platz haben.
    • Panzersturm braucht viel mehr Panzer. Momentan ist es ehr "Wandersturm"

    Nice to have:
    • Serverbrowser: Eine Anzeige der verbliebenen Tickets wäre schön. Ich weiß nicht wie oft ich direkt einen Server wieder verlasse, weil nur noch die letzten 5-10 Tickets gespielt werden und dann auf eine andere Karte gewechselt wird. In Kombination mit den Ladezeiten gehen da schon einige Minuten drauf, bis man ein Game gefunden hat.
    • Server für einzelne Maps wären schön
    • Eine Option um die Ausstattung von Achsen und Alliierten zu synchronisieren wäre schön.

    All das ist ggf. schon von anderen erwähnt worden, aber evtl. hilft es die Themen etwas ernster zu nehmen, wenn mehrere die gleiche Wahrnehmung haben.


    Nachtrag zum Medic nach 1.04: Ich habe bisher sehr viel Medic gespielt und fand ihn bisher OK. Er hat einen völlig unterschiedlichen Spielstil als Assault. Mit dem Medic bin ich seltenst auf den Karten unterwegs, außer ich habe ein starkes Squad dabei. Meistens bleibt man im Close Quarters Bereich, wenn man Kills will. Sonst ist es ehr Deckung suchen und Medic sein, also Wiederbeleben. Das Nerfen der Tompson war extrem schmerzhaft/unnötig, da es eigentlich die einzig kompetitive Waffe war. Bei den großen Karten kann ich viele verstehen, dass es nervig ist, wenn man als Medic nur auf 10% davon rumläuft und den Rest meidet, aber mit einem Sniper würde man ja auch nicht im Close Quarters rumrennen. Ist halt eine spezialisierte Klasse.
  • Ourumov13
    5367 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Moderator
    Wieder mal Diskussionen entfernt.
    @Chris42abc und @Firefox-xGERx-
    es muss hier jetzt nicht jeder das Forenteam von EA taggen, man liest das auch so.
    Und weil ich es so gerne erwähne, es steht auch in den Forenregeln ;)
    moltke1870 schrieb: »
    Ich habe gelesen das hier ist der Thread wo DICE mitliest?
    :confused:
  • Scorpion4u
    7 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Mir tuen die ganzen Tiger Fahrer Leid, die ich auf Panzerstorm mit meiner Flak auseinander nehme. Zugegeben: Das kommt mir selbst etwas albern vor, aber es funktioniert einwandfrei. Während die Heavy Tanks es einfach nicht schaffen sich auf Distanz einzuaimen, Spray ich mit meiner mobilen Flak auf jede Distanz so lange auf sie ein, bis sie platzen. Ich habe gestern auf Panzerstorm DREI! Tiger Panzer nacheinander mit meiner mobilen Flak auseinander genommen. Immer dasselbe Spiel: Sie treffen mich nicht, ich sprüh 3 Minuten auf sie ein, bis sie platzen. Da kommt dann noch erschweren hinzu, dass mein Flakbeschuss deren Sicht fast komplett killt.
  • Firefox-xGERx-
    536 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ourumov13 schrieb: »
    Wieder mal Diskussionen entfernt.
    @Chris42abc und @Firefox-xGERx-
    es muss hier jetzt nicht jeder das Forenteam von EA taggen, man liest das auch so.
    Und weil ich es so gerne erwähne, es steht auch in den Forenregeln ;)
    moltke1870 schrieb: »
    Ich habe gelesen das hier ist der Thread wo DICE mitliest?
    :confused:

    Tut mir leid ich wollte nur die Chance erhöhen, dass EA mal ein Auge darauf wirft ;).
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!