Battlefield V Sammel- und Diskussionsthread

Kommentare

  • ViKinGER85
    65 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Alles klar. Dann weiß ich wenigstens das es nicht an mir liegt :)
  • Skav-552
    5870 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Einmal Waffen wechseln, dann ist es weg :)

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Skav-552
    5870 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich hab grade mal das Übungsgelände getestet und muss sagen das ich positiv überrascht bin
    Ich finde aber das ganze gehört noch ein wenig ausgebaut :)

    Als erstes habe ich die Schießübung gespielt, das ganze ist zwar relativ lustig
    aber die Ziele sollten ein wenig mehr variieren, die Pappkameraden brauchen immer nur einen Treffer
    und das auch immer nur auf den Kopf
    Soldaten, die mehrere Treffer aushalten und welche, bei denen man z.b. auf die Brust schießen muss
    würden das ganze ein wenig anspruchsvoller gestallten zudem finde ich das Zeitlimit viel zu hoch
    ich hab 102Wellen gespielt und hätte mit Sicherheit einfach so weiter spielen können

    was ich also sagen will ist, dass die Schwierigkeit solange ansteigen sollte, bis man versagt
    Das nur über den Timer zu regeln finde ich zu langweilig also zusätzlich ein paar Ziele, die anders sind

    Für die kleineren Schießübungen wie auch für die große erspielt man Highscores (ausgenommen der Waffentest mit den Zielen auf Schienen)
    Ich fände es eigentlich ganz cool, wenn an den Stationen Listen hängen würden, auf denen man sieht was die Leute aus der
    FL so schaffen :)


    Waffenanpassungen fehlen genauso wie die Fahrzeuganpassungen
    zudem kann man keine Gadgets ausrüsten
    Finde, das es nur sinn manchen würde, wenn man die Waffen und Fahrzeuge so anpassen kann, wie man sie dann auch im Spiel benutzen würde
    zudem sollte es möglich sein auch mal ne Panzerfaust oder Minen ausprobieren

    Gegnerische Fahrzeuge sollten zur Verfügung gestellt werden um eben mal auszuprobieren, von wo eine Panzerfaust am meisten Schaden macht
    oder wie man am besten mit einen Panzer angreift
    Auch sollte man mindestens einen, besser noch mehrere Soldaten aufstellen, die 100hp haben
    ein paar davon hinter den verschiedenen Deckungen (Holzwand,Mauer,usw)


    Ein Parkuhr, einfach um mal das generelle Movement zu lernen



    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • R3e3n
    2272 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Skav-552 schrieb: »
    Ich hab grade mal das Übungsgelände getestet und muss sagen das ich positiv überrascht bin
    Ich finde aber das ganze gehört noch ein wenig ausgebaut :)

    Als erstes habe ich die Schießübung gespielt, das ganze ist zwar relativ lustig
    aber die Ziele sollten ein wenig mehr variieren, die Pappkameraden brauchen immer nur einen Treffer
    und das auch immer nur auf den Kopf
    Soldaten, die mehrere Treffer aushalten und welche, bei denen man z.b. auf die Brust schießen muss
    würden das ganze ein wenig anspruchsvoller gestallten zudem finde ich das Zeitlimit viel zu hoch
    ich hab 102Wellen gespielt und hätte mit Sicherheit einfach so weiter spielen können

    was ich also sagen will ist, dass die Schwierigkeit solange ansteigen sollte, bis man versagt
    Das nur über den Timer zu regeln finde ich zu langweilig also zusätzlich ein paar Ziele, die anders sind

    Für die kleineren Schießübungen wie auch für die große erspielt man Highscores (ausgenommen der Waffentest mit den Zielen auf Schienen)
    Ich fände es eigentlich ganz cool, wenn an den Stationen Listen hängen würden, auf denen man sieht was die Leute aus der
    FL so schaffen :)


    Waffenanpassungen fehlen genauso wie die Fahrzeuganpassungen
    zudem kann man keine Gadgets ausrüsten
    Finde, das es nur sinn manchen würde, wenn man die Waffen und Fahrzeuge so anpassen kann, wie man sie dann auch im Spiel benutzen würde
    zudem sollte es möglich sein auch mal ne Panzerfaust oder Minen ausprobieren

    Gegnerische Fahrzeuge sollten zur Verfügung gestellt werden um eben mal auszuprobieren, von wo eine Panzerfaust am meisten Schaden macht
    oder wie man am besten mit einen Panzer angreift
    Auch sollte man mindestens einen, besser noch mehrere Soldaten aufstellen, die 100hp haben
    ein paar davon hinter den verschiedenen Deckungen (Holzwand,Mauer,usw)


    Ein Parkuhr, einfach um mal das generelle Movement zu lernen



    hast du das BF4 Testgelände mal gespielt? Da gibt es alles von dir geforderte :D

    Dice: I have a Plan. I just need time. Have some goddamn faith!

  • Skav-552
    5870 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet Dezember 2018
    Nicht alles :)
    aber zumindest die Möglichkeit Waffen und Loadout anzupassen und auch Panzer und Pappkameraden, die 100hp haben

    Die neuen Ziele und auch, dass diese mal hier und mal da sind gefällt mir aber ganz gut :)

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • ibacrank2
    1 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Hallo Leute alles fit?
    Wollte mal fragen wieso mir BF V nicht in der Battlefield App fürs Handy angezeigt wird
  • Gruenlich
    2 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Das ist momentan noch nicht eingerichtet. Keine Ahnung ob da noch was kommt...


    Wie geht es eigentlich nach dem 6.1 weiter? Also nach overture? Gibt es da nen fließenden Übergang in die nächste Season?
    Ist da schon irgendwas bekannt?
  • Fortunanovesia
    391 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Fingerland schrieb: »
    K/D sollte im Spiel nicht angezeigt werden sondern nur der Punktestand, es gibt viele Leute die darauf achten und das macht meiner Meinung das Teamplay kaputt wenn man auf die K/D achtet. Das ist nicht der Sinn des Spiels.
    Und darüber kann man eben getrost streiten. Finde genau das Gegenteil ist der Fall. Wir spielen schließlich einen Ego-Shooter und dessen Hauptspielmechanik ist das Abschiessen von Gegenspielern um diese aus dem Spiel zu nehmen, damit sie der Aufgabe des entsprechendes Modus' nicht mehr nachkommen können.

    In der Regel ist es so, dass Spieler mit einer guten bis sehr guten KD auch zu den im Scoreboard weiter oben angesiedelten Spielern gehören und Spieler mit einer schlechten KD entsprechend weiter unten zu finden sind. Ist ja letztlich auch nur logisch: Spieler die seltener sterben sind entsprechend länger im Spiel und haben damit mehr Zeit Punkte zu machen. Im Umkehrschluss haben Spieler, die ständig im Spawn-Menü auftauchen, entsprechend weniger Zeit im Spiel um Punkte zu machen. Ausnahmen hierzu gibt es natürlich auch. Dann kompensieren die Spieler ihre schlechte KD mit entsprechend gutem Objective-Gameplay und dem Erfüllen ihrer Aufgaben (Insbesondere als Medic und Support) oder Spieler mit guter KD tragen bspw. als Camper mit keinerlei objective-Play zum Teamerfolg bei.

    Aber auch das ist so eine Sache: Man nimmt die Flaggen vielleicht nicht selber ein, aber man nimmt immer noch Gegenspieler aus dem Spiel. Wenn ich als Spieler auf meine KD spiele, dann trage ich immer noch zum Teamerfolg bei, indem ich Gegenspieler aus dem Spiel nehme, die sodann temporär nicht mehr Flaggen einnehmen können etc. An dieser Stelle zeigt sich dann auch, warum Battlefield eigentlich kein Taktik-Shooter ist, denn aufgrund des ständigen Respawns binnen einiger Sekunden wird das eigene Leben zum Teil absolut wertlos. Wenn Spieler teilweise mit 40-50 Toden aus einer Runde CQ rausgehen, dann zeigt sich eben, dass das eigene Leben teilweise überhaupt keine Rolle spielt. Spieler machen immer dieselben Fehler und lassen sich von Gegner wirklich schon farmen. Ist ja auch nicht schlimm und solange sie ihren Job machen, machen sie auch entsprechend Punkte. Aber ihre Art zu spielen sollte sich schon in irgendeinem Wert widerspiegeln - und das ist an dieser Stelle dann eben die KD.

    Es ist daher auf der einen Seite nicht richtig pauschal zu sagen, wer auf KD spielt, der spielt nicht fürs Team/den Teamerfolg, denn beides geht in gewissen Bereichen durchaus einher. Andererseits gibt es aber natürlich durchaus Spieler, denen der Teamerfolg völlig egal ist und die ihren einzigen Fokus auf die KD legen. Die Wahrheit liegt mal wieder in der Mitte - und auf der anderen Seite sollte man sich selber mal fragen, ob man selbst alles so richtig gemacht hat, wenn man aus ner Runde TDM oder Vorherrschaft mit 20-30 Deaths oder aus ner Runde CQ mit 40-50 Deaths rausgeht.

  • K9-FaNaTiCs
    874 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Die KD wäre dann sinnlos, wenn im CQ nicht der Tod zum Ticketverlust führen würde sondern ausschließlich Flaggenbesitz. Das ist aber nciht der Fall und somit ist die KD hier wichtig, Punkt. Ein Spieler mit 2:20 ist schlichtweg nutzlos und schlecht, auch wenn er mal 5 Leute wiederbelebt
    Ansonsten hat @Fortunanovesia hierzu alles geschrieben
  • Dr_Tatwaffel
    3323 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 2. Januar
    K9-FaNaTiCs schrieb: »
    Die KD wäre dann sinnlos, wenn im CQ nicht der Tod zum Ticketverlust führen würde sondern ausschließlich Flaggenbesitz. Das ist aber nciht der Fall und somit ist die KD hier wichtig, Punkt.
    Bis hierhin ist alles richtig.

    Doch das hier, um es in gleicher Pauschalität zu sagen: ist einfach falsch.
    K9-FaNaTiCs schrieb: »
    Ein Spieler mit 2:20 ist schlichtweg nutzlos und schlecht, auch wenn er mal 5 Leute wiederbelebt

    Was ist, wenn derjenige die ganze Zeit Ziele markiert hat, die wiederum ein anderer rausnimmt. Dann hat der eine halt 2:20 und der Schütze 54:20. Klar hätte der 2:20er vielleicht ohne Spotting selbst die Leute rausnehmen können. Dann hätte er 17:20 oder so. Dann hätte der andere aber nicht soviel gesehen und hätte ebenfalls nur 25:20. Vielleicht wäre dieser aber auch öfters gestorben oder wäre nicht so auf eine Flagge gegangen ohne die Aufklärung. Die beiden wären dann absolut kein Thema wert.
    Oder der 2:20 saß im Auto und hat Taxi gespielt. Da geht man auch locker als Top3 aus der Runde.



    Klar wenn man mal so ein native 2:20 auf freiem Feld erlebt. Ihm zu schaut, wie er sich allein gegen die Unwägbarkeiten stemmt und dafür mit ganzen 2700 Punkten belohnt wurde. Ich halte ihn in diesem Moment nicht für nutzlos. Ich habe erst Mitleid und dann denke ich mir. Im Grund muss er leidenschaftlicher Spieler sein, der angesichts dieses Frustes sich dennoch begeistern kann weiterzuspielen. Und daher ist er vielleicht auch gar nicht frustriert, sondern spielt sein Ding.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Fortunanovesia
    391 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 2. Januar
    Mir tun so Spieler immer Leid.

    Auf der einen Seite freue ich mich und denke mir "cool, free-kills für mich" andererseits ist es eben wie du sagst: Diese Spieler möchten ja gerne. Sie spielen weiter, weil auch sie gerne besser werden wollen, Erfolge feiern wollen und nicht zuletzt Spaß am Spiel haben wollen. Und am Ende immer mit solchen Runden rauszugehen, ist dann doch irgendwie frustrierend.

    Ihr Eifer ist bewundernswert, aber andererseits frage ich mich, warum sie sich nicht mal Hilfe holen? Youtube-Videos, ein Forum wie das hier oder Freunde (lose oder via clan), die einem zeigen und helfen, besser zu werden. Daher hört mein Mitleid sodann auch irgenwie auf.

    Und ja, natürlich können so Leute auch ihren gewissen Beitrag zum Teamerfolg bringen. Aber in der Regel ist das dann doch eher die Ausnahme. In CQ mag das noch einigermaßen verträglich sein, aber auf Vorherrschaft oder TDM liegst du eben mit ner 2:20 doch ne wesentlich längere Zeit im Dreck als ingame irgendwas fürs Team tun zu können. Vom Gegner aus dem Spiel nehmen und Flaggen einnehmen mal ganz zu schweigen.
  • Dr_Tatwaffel
    3323 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 2. Januar
    Es gibt da eine sehr schöne Folge von BBF zum Thema K/D+Frust+Rookie+zwei Welten wie man ein Spiel wahrnehmen kann (der eine möchte konzentriert objectiv spielen, der andere ist einfach nur von seiner Umwelt angetan und bisweilen überfordert - was dann bei dem einen aufgrund seiner schlechten KD zum Frust führt und der andere ihn gar nicht versteht)+Anspielung auf Bugs, die den eine mal mehr oder weniger auf die Palme bringen. Sehr schön eingefangen in einer einzigen Folgen:

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Belaphon
    49 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Auf der einen Seite möchte man gerne teamplay auf der anderen Seite nach den Stats K/D spielen, beides zugleich funktioniert leider bei keinem Onlinespiel bisher und da ist die Battlefieldreihe sicherlich keine Ausnahme.
    Bei den TDM und CTF kann ich das Stats Geballere noch verstehen, aber bei Modis wie Fronlinien, Rush und Operations sollte meiner Meinung der Fokus eher auf teamplay und Missionsziele gehen in der Wertung, weil da das reine rausnehmen der Gegner in diesen Modis nicht die Runde gewinnt, ist leider so...
    Es soll ja tatsächlich Spieler geben, die in Multiplayershootern keinen Wert auf irgendeine Statistik von totgeschossenen Pixelmännchen geben sondern das teamplay und das gemeinsame erreichen der Missionsziele als Herausforderung sehen. Die spielen in der Regel aber auch kein TDM oder CTF.
    Was das ganze jetzt jedoch mit Mitleid zu tun haben soll erschliesst sich mir nicht und naja ich denke diese Frage kann sich früher oder später ein jeder selbst beantworten....
  • x_LulinFox_x
    17 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Belaphon schrieb: »
    Auf der einen Seite möchte man gerne teamplay auf der anderen Seite nach den Stats K/D spielen, beides zugleich funktioniert leider bei keinem Onlinespiel bisher und da ist die Battlefieldreihe sicherlich keine Ausnahme.
    Bei den TDM und CTF kann ich das Stats Geballere noch verstehen, aber bei Modis wie Fronlinien, Rush und Operations sollte meiner Meinung der Fokus eher auf teamplay und Missionsziele gehen in der Wertung, weil da das reine rausnehmen der Gegner in diesen Modis nicht die Runde gewinnt, ist leider so...

    Daher bin ich der Meinung, dass die K/D Statistik nichts in diesen Modi verloren hat und raus sollte. Der Fokus dieser Modi liegt eindeutig auf einem ordentlichen Team/Squadplay und nichts anderem. Klar ist es schön anzusehen, wenn man eine Runde mit 30 zu 10 beendet, aber wenn ich das möchte, spiele ich die von dir erwähnten Modi. Aber ich fürchte, dass sich das wohl nie ändern wird. BF lockt viele Spieler aus diesem Genre an, mit jeder neuen Version auch neue. Diese sind das intensive Teamplay leider nicht gewöhnt, da in vielen Spielen unnötig.

    Ich find es gut, dass aktuellere Spiele allerdings immer mehr wert auf Härte bzw. Realismus setzen. BF macht mit der aktuellen TTK schon einen großen Schritt in diese Richtung. Word War 3 z.B., auch wenn es in einer Early Access Phase ist, macht da schon einen weitaus deutlicheren Schritt. Von Escape from Tarkov möchte ich gar nicht erst anfangen, das ist wohl in den Sachen aktuell mein Primus.

    Demnächst kommen noch Hell let Loose und weitere Ableger in der Richtung und ich freue mich RICHTIG auf diese Games, da dort ein bisschen mehr Köpfchen gefordert ist, als aktuell leider in diesem Spiel.

  • Fortunanovesia
    391 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Es gab immer schon eine KD in Battlefield. Sie also jetzt rauszunehmen wäre ein neuer Schritt. Außerdem schließen bewusstes Spielen auf die eigene KD und Teamplay sich nicht gegenseitig aus. Siehe mein Beitrag etwas weiter oben, der scheinbar nicht zur Kenntnis genommen worden ist. Kommt einem ja hier fast so vor, als würde Teamplay ausschließlich bedeuten, sinnlos ins Feindfeuer reinzulaufen, nur um Mates wiederzubeleben, zu versorgen oder gegen eine feindliche Übermacht eine Flagge zu ziehen.

    Meine Erfahrung ist eher eine andere: Ein zusammenspielendes Squad, das wirklich auf Teamplay bedacht ist, das hat am Ende nicht nur entsprechend viele Punkte, sondern auch eine entsprechend gute KD. Und das beides zumeist einhergeht ist ja auch nur logisch, denn man kann wesentlich mehr Punkte machen, wenn man am leben ist, als wenn man mal wieder bei einem sinnlosen Suizid-Revive-Versuch im Dreck gelandet ist.
  • Dr_Tatwaffel
    3323 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    Ich glaub hinter der Frage der KD steckt viel mehr das eigene Ego als das Ego jenes, der eine hohe KD erspielt. Klar wird es jene geben die sich aus allem raushalten - aber die haben neben ihrer KD sonst nix vorzuweisen nach einer Runde. Schonmal die Spieler gefragt oder sie länger beobachtet? Ich würde wetten man würde recht schnell erkennen, das sie genauso ihren Teil beitragen nur eben auf ihre Art. Und die ist einem selbst ja fremd. Da man um so eine KD zu erspielen, seinen Spielstil ändern müsste, was einen dann wieder zu der aus der Ferne getroffenen Schlussfolgerung führt: Der hat eine gute KD, ergo kein Teamspieler.

    Ist im Grunde die gleiche Aussage, wie jene das jemand, der 2:20 spielt, nutzlos ist.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Belaphon
    49 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Es gab immer schon eine KD in Battlefield. Sie also jetzt rauszunehmen wäre ein neuer Schritt. Außerdem schließen bewusstes Spielen auf die eigene KD und Teamplay sich nicht gegenseitig aus. Siehe mein Beitrag etwas weiter oben, der scheinbar nicht zur Kenntnis genommen worden ist.

    Hmm..das Rausnehmen der K/D war nicht Thema meiner Aussage, sondern die Wichtung der Wertung in den angesprochenen dementsprechenden Spielmodis, das mal grundsätzlich zum nicht zur Kenntnis nehmen.
    Ich spiele kein TDM und CTF in Battlefield, das konnten UT und Quake seinerzeit viel besser und hat da für diese Spielweise das weitaus bessere Mapdesign gehabt, aber ein jeder wie er mag....
    Aber als das Spielziel in allen Spielmodi bei Battlefield die K/D Tabellen hervorzuheben, weil es die schon immer gab, naja ist halt ein wenig dünn als Begründung.
    Ich habe nicht behauptet das ein Spieler der eine hohe K/D erspielt kein Teamspieler ist, im Gegensatz zu denen die Spieler bemitleiden die keine hohe K/D erspielen und so ihrer Meinung nach dem eigenen Team schaden,aber auch da ein jeder wie er mag....

  • Skav-552
    5870 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 3. Januar
    Geht es den wirklich um einen Wert, spielen die Leute den wirklich nur so, weil sie sich an der K/D Orientieren
    Selbst ohne anzeige, ohne die Erfassung dieses Wertes möchte man doch immer noch, das sein Gegenüber zu Boden geht und man selbst
    am leben bleibt
    Ich glaube also nicht, das sich viel ändert nur weil man den Wert nicht mehr auslesen kann
    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, das ich mein Verhalten ändere, mit der Begründung, das meine K/D von 1,6 auf 1,7 geht
    Der Wert als solcher ist mir also egal und trotzdem pass ich mein Verhalten an, um nicht zu sterben
    und auch ohne Wert möchte ich mich mit meinem Gegenüber messen
    Das nicht anzeigen eines Wertes ändert also nicht wer ich bin, es macht mich nur für dich unsichtbar
    sprich wenn z.b. nur noch Punkte angezeigt werden würden, dann weist du nicht, wie ich zu meinen Punkten gekommen bin
    spielen tue ich aber deshalb doch immer noch wie vorher

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • x_LulinFox_x
    17 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Glaube, da haben wir uns missverstanden, Fortuna.

    Eine gute K/D bedeutet für mich nicht, dass man kein Teamplayer ist. Wie du schon sagtest: Gutes Teamplay oder Squadplay resultiert auch in einer guten Kills zu Tode Bilanz, ist einfach so. Mehr Revives, eventuell ein paar Medics, Supporter - schon sieht das ganze gut aus. Ich meinte damit lediglich die Spieler, die "nur und ausschließlich" auf KD spielen. Sei es nun der Sniper, der nicht weiß was das Spektiv ist, der die Taste Q auf seinem Keyboard nicht findet und auch generell nie an Objectives steht, dann aber seine 20:2 fährt, weil er halt nen guten Spot gefunden hat. Natürlich bringt er sich auch irgendwie ins Team ein, indem er Gegner ausschaltet. Aber wirklich sinnig ist das leider nicht, zumindest meiner Meinung nach. (Aber ich und das Thema Sniper, wir werden eh nie Freunde )

    In dem Fall hab ich lieber den angesprochenen 2:20 Spieler im Team, der unterstützend unterwegs ist - sei es wie angesprochen fahrend, Ziele markierend oder einfach nur Munitions- oder Medkits werfend. Das bringt einem da wesentlich mehr.
    Vielleicht ist es auch nur ein Wunschtraum, dass eine fehlende Statistik in einigen Modi die Leute motiviert mehr zusammen zu spielen. Das eigene Ego ist meist ja doch das, was dann gewinnt. Wer nicht im Team spielen will, spielt nicht im Team.
  • R3e3n
    2272 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Aber Teamplay begeisterte 2:20 gibt es leider auch selten. Öfter sind das die, die in den tank als gunner einsteigen, um mexikanisch Neujahr zu feiern oder ganz weit unten im scoreboard stehen. Es soll ja jeder spielen, wie er mag. Meine Freundin ist auch keine gute Spielerin und geht nur über das Feld, anstatt zu sprinten, weil sie sonst nichts erkennt. Trotzdem versucht sie die klasse so zu spielen, wofür sie vorgesehen ist. Medic als Bsp. Das kommt wohl von WoW.
    Die Spieler die ich eher meine, sind die, die man gemein als Kevins bezeichnet. Die keine Ahnung vom Spiel ausser bewegen und schießen haben und das Spiel nach 2 Wochen weglegen und den nächsten superhit spielen.
    Gefühlt werden diese Leute immer mehr.
    Dazu benötigt man dann aber einen guten Balancer, der diese Leute gerecht aufteilen kann.
    Zum Release hatten wir bestimmt auch öfter knappe runden, da viele begeisterte Spieler, Veteranen usw auf dem Server waren. Die werden langsam von den Kevins zahlenmäßig ausgeglichen.

    Dice: I have a Plan. I just need time. Have some goddamn faith!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!