Hi Battlefield Community! Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

[Frusttherapie 2.0] Was mich stört bei BF V

Kommentare

  • sheriff_l0b0
    30 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2019
    Das Balancing innerhalb des eines Matches wird mir wohl auf ewig ein Rätsel sein. Wieso ist es nicht möglich einer Runde Große Operation mit einem Spielerverhältnis 18:25 auszugleichen. Das könnte doch spätestens am Ende der jeweiligen Tage passieren. Stattdessen joinen noch mehr Spieler auf die Seite, die ohnehin schon überlegen ist....
    Spielspass wie DICE ihn sich vorstellt. Na danke, ist ja auch nicht so selten.
    Weiterhin bleibt mir immer noch rätselhaft warum auch nach einer haushoch verlorenen / gewonnen Runde die Teams in der nächsten Runde nicht neu gemixt werden, damit nicht immer das selbe Team verliert bzw. gewinnt. Das ging doch in BF1 genauso....
    Ich als Casualspieler bezahl doch kein Geld um dann dauerhaft als Kanonenfutter herzuhalten. Aber gut für die schlauen Köpfe bei DICE ist das wahrscheinlich zu hoch.
    Post edited by sheriff_l0b0 on
  • Skav-552
    6463 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Le_Cheatmunk Was kümmern einen denn die Statistiken, entweder das was gesagt wird macht irgendwo Sinn und man kann es nachvollziehen oder eben nicht

    Casual ist für mich recht einfach erklärt, ein Casualspieler ist ein Gelegenheitsspieler, jemand der ab und an mal spielt, sich nicht mit den tiefer gehenden Mechaniken im Spiel auseinander setzt, der Fokus dieses Spielers ist auf sich bezogen bzw auf eine kleine Personengruppe und man kann auch davon ausgehen, das viele verschiedene Spiele gespielt werden

    Ein Casual Spiel ist in diesem Sinne ein Spiel, das man schnell zwischendurch mal Spielen kann, wenig bis keine Einarbeitungszeit
    Wie oben schonmal erwähnt haben viele Spiele genau das, von der ersten Minute an, versteht man worum es geht
    das Problem sehe ich darin, dass man das Spiel immer mehr an diesen Spieler anpasst, es reicht nicht mehr
    das der einstieg einfach sein kann, es gibt nur noch einen einfachen Einstieg
    Mechaniken, die Spieler nutzen die regelmäßig spielen, die sich mit dem Spiel auseinander setzen und auch einiges davon üben (müssen)
    hören auf zu existieren
    Counter Strike ist in diesem Sinne ein relativ schlechtes Beispiel, ich hab einige hundert Stunden gebraucht, bis ich mit den Waffen umgehen konnte,
    auf der anderen Seite ist es ein schönes Beispiel für Spiele, in denen der Einstieg einfach ist, die aber sehr komplex werden können, wenn man sich weiter damit beschäftigt
    worauf ich also hinaus will, ein Spiel muss nicht auf casual Spieler ausgerichtet sein, um casual Spieler anzusprechen

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Le_Cheatmunk
    17 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Skav-552 schrieb: »
    @Le_Cheatmunk Was kümmern einen denn die Statistiken, entweder das was gesagt wird macht irgendwo Sinn und man kann es nachvollziehen oder eben nicht

    Casual ist für mich recht einfach erklärt, ein Casualspieler ist ein Gelegenheitsspieler, jemand der ab und an mal spielt, sich nicht mit den tiefer gehenden Mechaniken im Spiel auseinander setzt, der Fokus dieses Spielers ist auf sich bezogen bzw auf eine kleine Personengruppe und man kann auch davon ausgehen, das viele verschiedene Spiele gespielt werden

    Ein Casual Spiel ist in diesem Sinne ein Spiel, das man schnell zwischendurch mal Spielen kann, wenig bis keine Einarbeitungszeit
    Wie oben schonmal erwähnt haben viele Spiele genau das, von der ersten Minute an, versteht man worum es geht
    das Problem sehe ich darin, dass man das Spiel immer mehr an diesen Spieler anpasst, es reicht nicht mehr
    das der einstieg einfach sein kann, es gibt nur noch einen einfachen Einstieg
    Mechaniken, die Spieler nutzen die regelmäßig spielen, die sich mit dem Spiel auseinander setzen und auch einiges davon üben (müssen)
    hören auf zu existieren
    Counter Strike ist in diesem Sinne ein relativ schlechtes Beispiel, ich hab einige hundert Stunden gebraucht, bis ich mit den Waffen umgehen konnte,
    auf der anderen Seite ist es ein schönes Beispiel für Spiele, in denen der Einstieg einfach ist, die aber sehr komplex werden können, wenn man sich weiter damit beschäftigt
    worauf ich also hinaus will, ein Spiel muss nicht auf casual Spieler ausgerichtet sein, um casual Spieler anzusprechen

    Nun in der Arbeit, der ich im richtigen Leben nachgehe, ist es wichtig Studien oder auch Kommentare zu solchen, zu hinterfragen. Dazu liegt man sich für gewöhnlich Statistiken zurecht und macht sich ein Bild davon! Ist leider ein Vorgehen, was mittlerweile von vielen vernachlässigt wird. Wie anscheinend auch von dir. Nichts was gesagt wird macht einfach irgendwo Sinn. Das gesagt spiegelt oftmals eine subjektive Meinung wieder. Schön, die darf man haben, aber über Casual-Waffen zu reden, ohne kaum diese verwendet zu haben? Nun mir geht es einfach darum, dass der gute Herr seine Meinung haben darf. Diese aber keine Aussagekraft hat...

    Und zu den casual Spielern. Es sollte nicht auf die ausgerichtet sein, bzw. müsste nicht. Aber sie bilden leider den Großteil der zahlenden Basis. Ich kann es nachvollziehen warum man Aspekte einfacher gestaltet, als „Experte“ freue ich mich darüber natürlich nicht.
  • Morphan27
    483 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    FlyingSaesch schrieb: »
    Domination und Frontlines gibt es nicht mehr, weil's kaum jemand gespielt hat. So toll waren die beiden Modi nämlich gar nicht.
    Was ist denn an diesem Domination-Verschnitt Trupp-Eroberung so großartig anders? Auf einigen Maps hat jedes Team einen Panzer (z. B. Merkur), auf Marita ein Halbkettenfahrzeug und auf Lofoten und Provence gibt es gar keine Fahrzeuge. Auf Al Sudan glaube ich auch nicht, bin mir da jetzt aber nicht so sicher. Im Prinzip also alter Wein in neuen Schläuchen.

  • FlyingSaesch
    2687 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Morphan27 schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Domination und Frontlines gibt es nicht mehr, weil's kaum jemand gespielt hat. So toll waren die beiden Modi nämlich gar nicht.
    Was ist denn an diesem Domination-Verschnitt Trupp-Eroberung so großartig anders? Auf einigen Maps hat jedes Team einen Panzer (z. B. Merkur), auf Marita ein Halbkettenfahrzeug und auf Lofoten und Provence gibt es gar keine Fahrzeuge. Auf Al Sudan glaube ich auch nicht, bin mir da jetzt aber nicht so sicher. Im Prinzip also alter Wein in neuen Schläuchen.

    Naja, auch das haben die Entwickler schön versemmelt.
    Al Sudan, Provenceund Lofoten Islands sind klassische Domination-Maps, wie man sie vom richtigen Domination aus Bf3 kennt. So sollten die sein. Leiderhat man für Domination in Bf5 viel zu riesige Kartenausschnitte gewählt, die eher für Squad Conquest, wo auch Fahrzeuge ihren Platz haben sollen, passen.
    Die drei genannten Maps sind ideal für Domination, davon noch fünf mehr und alles wär' gut.
  • Morphan27
    483 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    FlyingSaesch schrieb: »
    Morphan27 schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Domination und Frontlines gibt es nicht mehr, weil's kaum jemand gespielt hat. So toll waren die beiden Modi nämlich gar nicht.
    Was ist denn an diesem Domination-Verschnitt Trupp-Eroberung so großartig anders? Auf einigen Maps hat jedes Team einen Panzer (z. B. Merkur), auf Marita ein Halbkettenfahrzeug und auf Lofoten und Provence gibt es gar keine Fahrzeuge. Auf Al Sudan glaube ich auch nicht, bin mir da jetzt aber nicht so sicher. Im Prinzip also alter Wein in neuen Schläuchen.

    Naja, auch das haben die Entwickler schön versemmelt.
    Al Sudan, Provenceund Lofoten Islands sind klassische Domination-Maps, wie man sie vom richtigen Domination aus Bf3 kennt. So sollten die sein.
    Das waren noch Zeiten. Ziba-Tower war wohl eine meiner Lieblingsmaps in BF3.

  • R3e3n
    2659 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    PiffPaffPuff0 schrieb: »
    R3e3n schrieb: »
    PiffPaffPuff0 schrieb: »
    Letztemal den ersten Spielverderber in den eigenen Reihen gesehen. Auf Rotterdammap gibt es am Anfang einen einzigen Panzer auf deutscher Seite. Dieser Typ macht regelmäßig die Reperatur-Aufmunitionierungsstation kaputt. Man kann einfach seinen Panzer nicht aufmunitionieren oder reparieren. So ging es das ganze Spiel über, bis wir verloren hatten. Wenn der das hier liest, lacht er sich bestimmt kaputt und sabbert über seiner Tastatur rum.

    ich spiele jetzt hell let loose und dort werden die panzer freiwiliig repariert, leute werde gerevived und es werden ressourcen unter den sqauds geteilt :) auch so gibt es dort random sqauds, die sich sogar alle verlegen und woanders neu einspawnen, wenn der commander es sagt, um einen anderen punkt zu verteidigen.
    .
    ich kann eigentliche jedem empfehlen, der sich nicht vor kommunikation mit mikrofon scheut und der kein tdm und chaos geballer, wie bf usw spielen möchte, sich dieses spiel anzuschauen. aber mikrofon ist pflicht. ohne hat man aher probleme auf clan servern. dort gibt es ja server mit admins :) komisch, das sowas in anderen spielen nicht möglich ist oder es nur "soon" heißt. übrigens ist das mapdesgin realtiv naturgetreu der original schauplätze nachgestellt. foy sieht aus, wie man es sich vorstellt :) es ist übrigens garnicht so langsam und sim lastig, wie man es vlt erwarten würde. bf spieler, der alten schule werden, damit zurecht kommen.
    ich bin hier erstmal raus. bf wird immer chaotischer und immer mehr auf microtransaktionen ausgelgt. funktionieren tut es auch nicht richtig. wie ww2 fühlt es sich auch nicht an...was soll man sagen, da wird man ja quasi gezwungen was anderes zu spielen, wenn man nicht gerade sqaud conquest und firestorm liebt, die modi, die übrigens nur durch die wöchentlichen aufträge am leben gehalten werden.
    allen anderen viel spaß mit bf. nur geht diese reihe einen weg, der dem einheitsbrei der anderen AAA Entwickler immer ähnlicher wird.

    Hmm, brauche nen neues Mikrofon. Gibt es da auch deutsche Server wo deutsch gesprochen wird ?

    Ja gibt es. Die am meisten bespielten Server weltweit. Aber die sind abends voll und die Server Warteschlange kommt erst mit dem nächsten Update.

    Toss a Coin to Your Witcher.

  • Taikato
    2814 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2019
    Le_Cheatmunk schrieb: »
    .......
    Und zu den casual Spielern. Es sollte nicht auf die ausgerichtet sein, bzw. müsste nicht. Aber sie bilden leider den Großteil der zahlenden Basis. Ich kann es nachvollziehen warum man Aspekte einfacher gestaltet, als „Experte“ freue ich mich darüber natürlich nicht.

    was den anteil der causal gamer betrifft, stimme ich dir zu. causal gamer sind nun mal die große, überwiegende mehrheit unter allen plattform gamern, da beist die maus keinen faden ab und wird sich auch zukunftsorientiert nichts mehr daran ändern.
    und die entwicklung der spiele (aller spiele), orienteirt sich an dieser überwältigenden masse nun einmal. damit müssen wir leben, auch wenn ich es selber gerne anders sehen würde. ein entwickler/publisher würde nie (mehr) nur für die wenigen hardcore gamer ein spiel auf den markt bringen, damit würde man sich finanztechnisch das wasser selber abgraben und nicht mehr existenz bleiben.
    - - - - - - -

    jetzt müsste natürlich nach den großen W's gefragt werden. ;)
    da im gegensatz wie vor 10/15 jahren, die konsolen als auch PC's preislich erschwinglicher geworden sind und die eltern/großelter großzügiger in ihren spenden/zuwendungen, haben wir doch weltweit in den meisten haushalten ein PC bzw. konsole stehen und diese werden hauptsächlich zum spielen genutzt.
    diesen angenehmer markt -/finanztechnicher aspekt, dass ein breite, überdurchschnittle große masse an spielern (causal gamer) damit erreicht werden hatte man bei EA als auch Activison schon 2006 erkannt und bis heute werden gerade mit Sony/Microsoft wechselseitige verträge geschlossen.
    - - - - - - -
    ein spiel wird heutzutage, ob erfolgreich oder nicht, an seinen verkaufszahlen festgemacht.
    man darf hierbei auch nicht die aktiven spielerzahlen für BF5 bedeutung schenken, diese sind nur nebensächlich. die anzahl der verkauften spiele sind die wertigkeit bei dem ganzen und an diesen wird sich orientiert. um dieses zu ereichen, muss man aber eine große masse ansprechen. diese masse sind aber nicht die langjährigen BF user, die viel zeit, viel interesse, viel herzblut in die serie gesteckt haben. diese masse kommt aus dem causalbereich und denen bin ich überhaupt nicht negativ eingestellt. diese können ja nichts dafür von EA als hauptkonsumenten entdeckt wurden zu sein.
    diese masse kann man auch nicht durch ein lernprozess, durch feinheiten des spieles oder gar durch das erlernen von teamplay rekrutieren, nein es muss simpel/einfach zu handhaben sein und eine vielzah an belohnungen ausschütteln.
    - - - - - - - -
    zu diesem ''endecken'' kommen jetzt auch noch 34,3 Millionen weibliche gamer weltweit hinzu. somit müssen wir uns auch von diesem gedanken trennen, das es nur (in der mehrheit) männliche user geben wird, auch im shooter bereich.
    - - - - - - -

    EA hat nun den wechsel von core zum causalgamer vollzogen, wie es schon einmal zum release von BF4 kurz angekündigt hatten ''irgendwann kommt der zeitpunkt wo wir uns bei diesem spagat zwischen core und causal gamer entscheiden müssen''. wir sehen es jetzt schon hier im forum und da werdet ihr mir zustimmen, wenn man an die letzten BF teile denkt, wie oft da was von OP geschichten an den waffen gesabbelt wurde. hier in BF5 habe ich dies kaum vernommen.
    - - - - - - - -

    zum schluß (da es schon wieder zu viel wird und viel wird nicht gelesen ;) )
    selbst unsereiner, mit seinen tausende investierten spielstunden in BF und im clan aktiv war. man sich daran erfreut wenn das spiel etwas kniffliger (lernkurve, waffen handhabung) wird. auch abends (22:00 Uhr) sich live streams von präsentationen zu gemüte zieht. sich im netzt mit dem entwickler studio, publisher, BF beschäftigt und sich auf den neusten stand bringt usw. sich immer noch als causal und lonewolf bezeichnet.
    man kann sich im alter eben nicht mehr solchen ''einflüssen'' wie familie, kinder, arbeit, freunden, andere freizeitgestaltungen ..... usw. entziehen und keine 6 -8 h am tag in ein spiel investieren um sich zu verbessern, nicht auf jeder jeder GC oder andere veranstaltung aktiv werden und was noch zum status eines hardcore gamer dazu gehört. selbst diese, in die jahre gekommen
    gamer, veteranen sind mit der zeit diesen ''einflüssen'' ausgesetzt.
    - - - - - - - -

    deshalb ist nicht jeder causal gamer gleich ein causal gamer. so wie nicht jeder clan spieler gleich ein clan spieler sein muss.

    Post edited by Taikato on
  • Skav-552
    6463 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Le_Cheatmunk
    Nun in der Arbeit, der ich im richtigen Leben nachgehe, ist es wichtig Studien oder auch Kommentare zu solchen, zu hinterfragen. Dazu liegt man sich für gewöhnlich Statistiken zurecht und macht sich ein Bild davon! Ist leider ein Vorgehen, was mittlerweile von vielen vernachlässigt wird. Wie anscheinend auch von dir.

    Warum ist die Person die eine Aussage trifft wichtig ? Die Aussage als solche ist es um die es geht
    Diese Aussagen machen Sinn oder sie machen keinen, ich kann sie nachvollziehen oder ich kann es nicht
    Es ist mir auch egal, ob einer eine Aussage trifft oder ob 100 Leute die selbe Aussage treffen, deshalb wird es nicht richtiger
    Also ja, es wird von mir vernachlässigt aber ich empfinde es auch als überflüssig und vor allem störend in einer Diskussion
    Anders ausgedrückt, diejenigen, die in einer Diskussion nicht mit Argumenten punkten können und sich auch sonst nicht zu helfen wissen,
    dass sind für mich diejenigen, die die Person hinter der Aussage angreifen

    So denke ich zumindest über das Thema, nicht persönlich nehmen, klingt negativer als ich es meine :)

    nächster Punkt
    @Taikato
    ich denke durchaus, dieser Spagat, ist der Weg, den man gehen sollte
    Ein Spiel das einfach zu verstehen ist aber schwer zu meistern, sollte das Optimum darstellen

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Anthraxxes
    298 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Morphan27 schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Domination und Frontlines gibt es nicht mehr, weil's kaum jemand gespielt hat. So toll waren die beiden Modi nämlich gar nicht.
    Was ist denn an diesem Domination-Verschnitt Trupp-Eroberung so großartig anders? Auf einigen Maps hat jedes Team einen Panzer (z. B. Merkur), auf Marita ein Halbkettenfahrzeug und auf Lofoten und Provence gibt es gar keine Fahrzeuge. Auf Al Sudan glaube ich auch nicht, bin mir da jetzt aber nicht so sicher. Im Prinzip also alter Wein in neuen Schläuchen.

    - gute Karten wurden schlecht gemacht, als sie vor einem halben Jahr geändert wurden
    - bis heute nicht alle Karten verfügbar, von den ersten 9 Karten gab es nur 4 oder 5 in Trupperoberung (allein deswegen ist es bis heute keine Alternative, geschweige denn ein "beliebter Spielmodus"
    - Ist das Team down, ist nur noch Spawn in der Basis möglich ( war vorher anders ), daher keine Spannung bei Spawnrapes. Das Ding ist gelaufen, weil alles abgecampt wird. Nur wenige probieren mal was. Laaaaangweilig !
    - Teams werden nicht voll, freie Plätze nicht nachbesetzt. Keine Chance bei 4-5 vs. 8
    - Modus funktioniert nur, wenn jede Seite ein Team von 3-4 guten Spielern hat

    Die Maps in Domination waren nicht perfekt, aber besser als diese lächerliche Alternative (nach der Verschlimmbesserung). Wenn sie in Trupperoberung wenigstens die übelsten Fehler zurücknehmen würden, aber eher fällt auf dem Mond ein Sack Reis um als daß man von EA mal eine nachhaltige Aussage dazu erhält.
    Vorherrschaft ist nicht mehr da. Wir sind heimatlos, wir wurden vergessen. Es ist kalt hier draussen vor der Tür.
  • FlyingSaesch
    2687 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet September 2019
    Operation Underground wär' mir wesentlich lieber gewesen als Al Sudan. Und wieder keine private Games ist natürlich der Witz des Jahres.
  • SpotGhot
    336 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    FlyingSaesch schrieb: »
    Operation Underground wär' mir wesentlich lieber gewesen als Al Sudan. Und wieder keine private Games ist natürlich der Witz des Jahres.

    Wie kein RSP? Wurde doch gestern im RSP Thread angekündigt 🤔
    Aktiv seit 2002 ich weis was Battlefield ist und wie es sein sollte ! - Spiele seit BF1942 bis Jetzt zurzeit.
  • T-OTT0
    823 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    SpotGhot schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Operation Underground wär' mir wesentlich lieber gewesen als Al Sudan. Und wieder keine private Games ist natürlich der Witz des Jahres.

    Wie kein RSP? Wurde doch gestern im RSP Thread angekündigt 🤔

    Nein wurde es nicht, Ihr habt euch irgendwelche Aussagen aus irgendwelchen Quellen schön geredet...
  • SpotGhot
    336 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    T-OTT0 schrieb: »
    SpotGhot schrieb: »
    FlyingSaesch schrieb: »
    Operation Underground wär' mir wesentlich lieber gewesen als Al Sudan. Und wieder keine private Games ist natürlich der Witz des Jahres.

    Wie kein RSP? Wurde doch gestern im RSP Thread angekündigt 🤔

    Nein wurde es nicht, Ihr habt euch irgendwelche Aussagen aus irgendwelchen Quellen schön geredet...

    Nana ☝🏻ich hab gar nix gesagt 😅 war nur stiller mitleser und habe die bewegung im Thread mit bekommen 🤫.

    Mein BF Zug scheint diesmal komplett abgefahren zu sein 🙄 ob das Pazifik Update wohl pünktlich kommt 😅?
    Aktiv seit 2002 ich weis was Battlefield ist und wie es sein sollte ! - Spiele seit BF1942 bis Jetzt zurzeit.
  • moltke1870
    845 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Wenn immer alles zu später heraus kommt muss dann das was zuletzt kommen soll gestrichen werden? 🤔
  • ricojens
    95 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich glaube an BF5 arbeitet nur noch einer
  • GefreiterDecker
    423 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ist schon ein bisschen Traurig wenn die Highlights eines Updates Fixes dessen Fehler natürlich DICE zu verzetteln hat. Ihr habt eure eigenen Fehler korrigiert yeahh. Und 1 Map die uns seit 3 Monaten versprochen wurde :)
  • ZumZin
    52 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Le_Cheatmunk schrieb: »
    Jedenfalls, wenn du wirklich nur so wenig gespielt hast, wie kommst du dann da drauf das Waffen Gameplay als casual zu bezeichnen? Wie definierst du casual? Denn für mich war es immer so, dass ein casual Game keine Lernkurve besitzt und schon von Beginn für jeden es unproblematisch erscheint, hohe Kill/Minute, Kills/Death oder Punkte/Minute zu machen. Das wäre bei dir ja nicht mal der Fall, deine stats sind (jedenfalls mir gegebenen Statistiken) unterdurchschnittlich. Das hat nichts mehr mit casual zu tun. Oder ist es für dich eher der „Gelegenheits-Hocker?“ ich sehe jedenfalls eine Problematik bei der Definition. :/

    Hast du ein Beispiel für ein Casualgame, welches keine Lernkurve hat?0_0

    Das Waffenverhalten ist total vereinfacht. Kaum Rückstoß, Keine Gravitation der Kugeln. Kaum Streuung. Die Waffen spielen sich wie in Doom aus 1995. Das Waffenverhalten nenne ich casual. Halt stark vereinfacht. Nur haben sie eine hohe Power. Eine sehr geringe TTK. Reicht es für dich aus ein Game als Experte zu bezeichnen, wenn man den Waffen nur eine niedrige TTK verpasst hat?
    Le_Cheatmunk schrieb: »
    Jetzt mal kurz meine Meinung zu einigen Dingen. Map Vielfalt ist sehr mäßig und nicht unbedingt der einfallsreich, Joar da gebe ich dir recht. Waffen freispielen ist ZU leicht. Wie oft sehe ich einen Level 7 mit einem Late Game MMG oder einer besseren sniper? Das ist lächerlich. Mir fehlen da Aufträge wie in BF4, wo die Leute noch was schwitzen mussten :):/

    Warum sind es so wenig Maps und warum sind sie *pfui*? Weil BF5 ein Low Budget Game ist. Die niedrige TTK der Waffen ist nur eine Abkürzung, um einem Game, Experten-Feeling zu verpassen. Als ob die Entwickler bei dem Entwickeln geschwitzt haben und viele Nächte nicht geschlafen haben. Aus dem Grund auch so wenig Waffen. Weil das Balancing sonst mehr Zeit bei der Entwicklung kosten würde.
    Warum die ganze Bekleidung und die optische Verschönerungen für Waffen? Kann man sich sowieso nicht leisten. Damit der Kunde mehr echtes Geld ins Spiel investiert. Von denen die kostenlosen Addons dann finanziert werden.
    Diese Gequatsche von Entwicklern, dass die Addons für BF5 kostenlos sein werden. Tja....Es werden einfach keine rausgebracht. Nur das Zeug, was eigentlich schon in dem Grundspiel vor einem Jahr sein sollte. BF5 ist ein Low Budget Game. Ein Smartphone Game. Das als super-Experten-Game gepriesen wird.

    In BF4 hat man die Waffen viel schneller freigeschaltet.
  • FlyingSaesch
    2687 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Bist du zufällig ein ehemaliger Mitarbeiter von Dice, der an der Entwicklung von Bf5 beteiligt war?
  • ThomasW65
    30 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Habe eben die Map Al-Sudan im Eroberungsmodus und Durchbruch gespielt. Wieder nur eine reine Sniper Karte.
    Viele Hügel und auf der Hälfte davon liegt mindestens ein Sniper Camper.
    Das ist so traurig, selbst auf neuen Karten gehen die Spieler vor ende der Runde vom Server runter, weil es einfach keine Spaß macht zu Spielen.
    Die Sniper liegen nur rum, und warten. Grade auf Durchbruch kommt es beim Einnehmen der Fahne auf jeden Mann an.
    Aber wenn die häfte des Teams nur rumliegt kann man auch gleich wieder aufhören zu spielen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!