[Sammelthread] Battlefield "6" - Erwartung der Community

«13
Ourumov13
5719 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Moderator
Hallo Freund*innen unserer geliebten Battlefield-Reihe!

Nach dem unerwarteten Verlauf der Zukunft von BFV würden wir gern wissen, wie eure Spekulationen für den neuen Teil des Franchise aussehen.
2021 soll ja nun voraussichtlich der nächste Ableger der Serie erscheinen, daher bitten wir um eure Meinung/Gedanken/Ansichten dazu.

Welches Setting wird uns wohl erwarten?
Was sind eure Wünsche, was wollt ihr gar nicht im Spiel haben?
Blickt ihr positiv in die Zukunft oder befürchtet ihr weitere Rückschläge, die eure Leidensfähigkeit erneut auf die Probe stellen?

Wir bündeln hier alles an einem Ort, wie wir es damals schon vor dem Release von BFV gemacht haben, passende Beiträge werden wir hierher verschieben.

Wir sind gespannt auf eure Antworten, viel Spaß :peace:
"Das nächste Spiel ist immer das nächste" 💡

Kommentare

  • FlyingSaesch
    2676 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Ich würd‘s schon heute kaufen, wenn‘s Premium und ein RSP gäbe.
  • aninstoler
    72 postsMember, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Das wünsche ich mir vom nächsten Battlefield, damit ich keine Frusttherapie mehr brauche. =)

    screenshot530r9kgk.png
  • Dr_Tatwaffel
    3392 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    FlyingSaesch schrieb: »
    Ich würd‘s schon heute kaufen, wenn‘s Premium und ein RSP gäbe.

    Ich bestelle zwar nie vor aber ich würde es mental tun, wenn es Lila Socken, Lila Socken mit Feiertagsmotiven für 1.99€ und eine Serverchatfunktion in der Warteschlange gibt. Der Chat ist eh das beste Minigame in BF seit 1942 - lang leben die Rage :joker:

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Downlink_x
    135 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    bearbeitet 29. April
    Yahudi85 schrieb: »
    Das wünsche ich mir vom nächsten Battlefield, damit ich keine Frusttherapie mehr brauche. =)

    Grundsätzlich gehe ich mit fast allem konform! Sind einige gute Ansätze dabei. Lustigerweise erkenne ich in vielen Punkten BF3 wieder. Da sieht man mal, wie viele Schritte wir mit BFV zurück gemacht haben, anstatt nach vorne.

    Nur folgenden Punkten sehe ich etwas anders:

    - Votekick/Voteban würde ich raus lassen. Sonst hast du Ruckzuck das Problem, dass überdurchschnittlich gute Spieler ständig durch schlechte / frustrierte Spieler von Servern gekickt oder sogar gebannt werden, obwohl sie nicht Cheaten. Bei privaten Servern ist das natürlich in Ordnung, sollen die machen was sie wollen - sie zahlen schließlich auch monatlich dafür.
    - 3P-Ansicht finde ich ok, ist aber kein Muss.
    - Ein Report-System für die Killcam oder den Beobachter-Modus macht nur Sinn, wenn das auch zuverlässig funktioniert. Der Beobachter-Modus von BFV kann man nämlich (wie viele andere Dinge auch) den Hasen geben.
    - Spawn-Beacon und Flares finde ich ok, solange es nicht überhand nimmt.
  • BavariaFish
    21 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Taikato schrieb: »
    BF6 wird nach offizieler bekanntgabe seitens EA, im herbst 2021 erscheinen.
    "Auf lange Sicht hin konzentriert sich das Studio auf die Zukunft von Battlefield, die 2021 auf die Spieler warten wird."
    - - - - - - -

    da ich leider nur noch das dunkelste bei DICE seit Teil 5 sehe, ist diese offizielle mitteilung ja auch schon wieder sehr dehnbar.
    mal schauen was dabei raus kommt wenn DICE jetzt bei SWBF ebenfalls seine tätigkeiten einstellt und alle 2 abteilungen am neuen BF6 arbeiten sollen.
    - - - - - - -

    wobei meine entscheidung schon feststeht nach diesem fiasko und der ganzen verarsche seitens DICE gegenüber der community ... nichts Vergessen, nicht Vorbestellen, kein Releasekauf.

  • BavariaFish
    21 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Sehe ich genau so......
  • Dr_Tatwaffel
    3392 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 30. April
    Ich wünsche mir Blockchain-Items (Abzeichen, lila Socken, Stiefel mit Loch, Spielkarten für Helme, Noseart für Fahrzeuge usw), die könnte ich dann erspielen und in jedes andere EA Spiel mitnehmen und Minigames in & für die Warteschlange.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • K9-FaNaTiCs
    906 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Abzeichen an der Kleidung wären wirklich cool.
    Der Post von @Yahudi85 spiegelt relativ meine Wünsche wieder. Bis auf Spawn Beacon, das find ich taktisch eingesetzt ein Klasse Gadget und für mich persönlich der einzige Sinn, den Aufklärer zu spielen.
    Ich hoffe auf ein modernes Setting
  • Skav-552
    6436 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    Hm,
    erwarte ich irgeentwas werde ich enttäuscht, nehme ich etwas als selbstverständlich ebenfalls

    Also wenn überhaupt sollte man etwas fordern, sich Kriterien aufstellen und bei Nichterfüllung weniger bis gar kein Geld ins Spiel stecken

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • T-OTT0
    820 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Da ich seit BF2 einen würdigen Nachfolger erwarte, erwarte ich diesmal einfach nichts....dann werde ich auch nicht wieder enttäuscht
  • Dr_Tatwaffel
    3392 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 1. Mai
    K9-FaNaTiCs schrieb: »
    Abzeichen an der Kleidung wären wirklich cool.


    Der Publisher, in dem Fall EA, verdonnert jeden Developer in deren Spielen standardisierte Itemslots an deren Avataren zu ermöglichen. Standardisierte Itemslots könnten z.B. Hals, Brust, Füße, Flugzeugnase, Kotflügel usw sein. Für diese Slots gibt es in jedem Spiel von EA Items, die man durch Spielzeit generieren kann und die in Blockchain abspeichert werden. Damit geht das Item automatisch in den Besitz des Spielers über, der wiederum mit dem Item machen kann, was er will.
    Kleines Beispiel: In Sims77 kann die Spielfigur lila Socken stricken. Diese Socken kann man nun in BF8 seinem Soldaten anziehen. Das Eiserne Kreuz, welches man wiederum in BF9 erspielt, könnte man wiederum in seinem Sims77 einsetzen oder weil es so selten ist, da BF9 total floppte, an einen BF8 Spieler verkaufen, weil der damit unbedingt auf dem Mond Titanen jagen geht. Wiederum sind Jacken aus BF13 bei Spielern von Star Wars the old republic total beliebt. Einigen sich dann noch die großen Publisher auf einen gemeinsamen Standard, kann man Items publisherübergreifend mitnehmen usw

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • moltke1870
    799 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich erwarte von BF6 gar nichts.
    BfV: Erlebe den zweiten Weltkrieg in nie erlebten Ausmaß.... Wenn man in Betracht zieht das die Hälfte einfach weggelassen wurde ist da ja sogar was dran... 😜
    BF6 wird nicht gekauft und gut. Es sei denn es wird in BFV noch irgend ein Spektakuläres Bonbon nachgeliefert aber do Chance ist gleich null. Wer einmal ein halbes Produkt liefert macht es vielleicht wieder.
    Außerdem spar ich mir so auch wieder irgend welches Hirnloses gebalance..
  • Skav-552
    6436 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    @Dr_Tatwaffel
    Nett :)
    Ich würde eventuell aber auch gerne meinen Charakter mitnehmen :)

    Auf der anderen Seite hat man dann aber noch die Modepolizei, denen ist halt wichtig ob das was man trägt/tragen kann historische auch Sinn macht

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Killerplautze5XL
    306 postsMember, Battlefield 4, Battlefield 1, Battlefield V Member
    Ich wünsche mir für Battlefield 6, dass man wieder von diesem Hardcore-Light Ansatz ablässt. Denn meiner Meinung nach haben Mechaniken wie Attrition nichts im Vanilla-Spiel zu suchen. Als Option für Hardcore-Server kann man es sicherlich zur Verfügung stellen, aber es gibt genügend Spieler, inklusive mir, die sich wieder eine Rückkehr zur vollen Lebensregeneration wünschen. Für mich gehört es einfach nicht zum Spielgenuss, wenn ich ständig irgendwo zu irgendwelchen Stationen rennen muss, um mich zu versorgen. Mit dem Hardcore-Light Ansatz von Battlefield 5 konnte niemand so richtig zufriedengestellt werden, für Vanilla-Spieler ist es oft frustrierend und nervig, für Hardcore-Spieler nicht hardcore genug.

    Ansonsten sollte halt natürlich auch einfach die Balance zwischen den Klassen und Teams passen, ein Anti-Cheat sollte natürlich auch nicht fehlen. Zudem würde ich den Entwicklern davon abraten noch einmal Waffen wie MMGs oder Panzerbüchsen ins Spiel zu bringen, sie haben das Spiel nicht unbedingt bereichert und werden aufgrund ihres ohnehin limitierten Nutzens kaum verwendet. Des weiteren sollte Bullet-Spread zurück kommen, das heißt, dass ein Spieler, der einfach den Auslöser seiner Waffe durchgedrückt hält, zunehmend ungenauer wird. Achso, bezüglich der Mikrotransaktionen wünsche ich mir, dass man diese in Grenzen hält und sich lieber mal auf Dinge konzentriert, die den Spielern am Herzen liegen, hierzu zähle ich keine überteuerten Skins für Echtgeld.

  • T-OTT0
    820 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, Battlefield V Member
    @Killerplautze5XL Das mit Attriction ist aber ein zweischneidiges Schwert....dieses System, sogar gänzlich ohne eigene Heilung, war bis BC2 Bestandteil dieses Spiels und viele Fans der ersten Stunde finden das sicherlich besser als dieses dumme Autoheal...
  • Dr_Tatwaffel
    3392 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 2. Mai
    Skav-552 schrieb: »
    @Dr_Tatwaffel
    Nett :)
    Ich würde eventuell aber auch gerne meinen Charakter mitnehmen :)

    Auf der anderen Seite hat man dann aber noch die Modepolizei, denen ist halt wichtig ob das was man trägt/tragen kann historische auch Sinn macht

    Nein, deinen ganzen, auf einem Spiel angepassten, Charakter möchtest du nicht mitnehmen. Das ist mega öde. Warum funktionieren die Elite-Charaktere in BFV nicht? Spätestens wenn man 4mal den gleichen Charakter im Endscreen sieht, wie er sein dressiertes Movement vorführt, kommen einen die Kanonenfutter-Charaktere mit ihren individuellen Patchworkskin weit persönlicher und mit weit mehr Charakter ausgestattet vor, als es der Kaufimpulse bei den 0815 Eliteskins versprach, denn an denen ist nix persönliches oder individuelles. Das einzige was man persönlich für den Charakter tun muss, ist 10€ auf den Tisch zu legen. Da ist mein Jäger- und Sammlertrieb total befriedigt ... :joker: ... und mein Ego natürlich auch. Denn zum Jagen und Sammeln gehört auch das anschließende Zeigen - schaut, das habe ich alles schon mit meiner Spielfigur erlebt und erspielt, bewundert mich - Eitelkeit ist ja per se nichts negatives, es ist Teil unserer Kommunikation und unseres Ausdrucks.
    Und angesichts dessen wunderte es mich schon, wie so etwas unausgereiftes und unstrukturiertes, wie diese Elite-Skins, es ins Spiel schaffte und gleichzeitig dafür sorgen soll, den Titel finanziell rentable zu halten. Diese, in meinen Augen, Fehlentscheidung geht eindeutig auf DICE Bierdeckel.
    Lag das Unausgereifte vielleicht aber auch daran, dass DICE sich das in ihrer eigentlichen BFV Fassung ganz anders vorstellte? Versteckten sich eventuell in den pösen kaufbaren Lootboxen, die von der Community erfolgreich aus dem Spiel geschrien wurde, eh das Spiel überhaupt erschien, jene Skins, aufgeteilt und somit individuelle anlegbar? Der Kaufanreiz für einzelne nicht erspielbare Items die man seiner Spielfigur zusätzlich anziehen kann, um ihr einen persönlicheren Touché zugeben, wäre so jedenfalls weit höher gewesen. Hätte so also auch weit mehr und weit länger Geld eingespielt.
    Wer dies nicht glaubt, kann es an seinem eigenen Kaufverhalten testen. Was ist reizvoller? 10 sich grundsätzlich unterscheidende Komplettcharakter, die man aber nicht modifizieren kann. Oder 10 sich leicht unterscheidende Helme, Hosen, Jacken, Stiefel, Accessoires, die man zudem untereinander kombinieren und einzeln erwerben? Was kann man schnell und in rauen Mengen auf den Markt werfen und das für kleines Geld? So das der Spieler weiter eher geneigt ist, nochmal Geld auszugeben.
    Doch was ist mit jenen Spielern, die hinter jeder Mikrotransaktion das Pöse wittern? Oder mit jenen, denen das alles eh egal ist und sie daher eh kein weiteres Geld investieren? Denen muss man auch Rechnung tragen.
    Wir können das ja alle ganz entspannt betrachten und auch meinen, hätte man mal und dort anders gedacht und entschieden, denn wir müssen keine zeitnahen Entscheidungen treffen, mit finanziellen Folgen auch für Angestellte. Das einzige finanzielle Risiko was wir tragen sind 50€ für 10-4000 Spielstunden.
    Was mich zur nächsten Betrachtung bringt, die am Ende alle in Blockchainitems münden, das Risiko der Enttäuschung, sowohl bei uns Spielern, als auch bei DICE oder EA, dem das Geld zu wenig klingelt. Keiner von uns, auch DICE oder EA ist ja vor einem Shitstorm oder Flop geschützt. Da kann man sich die tollsten Dinge als Com wünschen und der Developer denkt genau das setzte ich so um und am Ende passt aber das Ergebnis nicht auf die Erwartung der Com - sowas geht schneller als man denkt. Und wer will dann bitte noch Geld in einen Flop stecken um den Flop weiter am Leben zu erhalten -keiner oder doch vielleicht einige Masochisten.
    Doch wie kann man die Enttäuschung über 50€ die man als Spieler gefühlt aus dem Fenster warf, mildern? Und wie bringt man Spieler dennoch dazu selbst eine totgesagte Geburt zu spielen? Was am Ende zumindest die Kosten seitens des Entwicklers decken. Man könnte es sich einfach machen und einfach sagen: ein perfektes und bugfreies Spiel raus bringen. Wir alle wissen, dass das reiner Selbstbetrug wäre. Einmal weil wir immer was zu meckern haben und auch finden und zum anderen, was für denen einen perfekt und genial ist, findet der nächste absolut schrecklich und eine Zumutung (siehe TTK oder Hardcore vs "Can i play, dad?" Modus usw)
    Also muss man weg von den bisherigen Ansätzen. Das kann z.B. ein Zugewinn sein.
    Momentan, egal in welchem Genre und in welchem Spiel, ist der Zugewinn extrem limitiert und auf das Spiel oder maximal eine Serie beschränkt und er trägt ein hohen ideellen Wert in sich. Valve und CS Go brachten dann eine Erweiterung dieses extrem beschränkten Universums heraus und verpassten dem hohen ideellen Wert einen finanziellen Wert. Aber dies ist nach wie vor auf nur ein Spiel begrenzt. Zeigt jedoch das hohe Potenzial. Ich glaub die meisten, die heute noch CS Go zocken tun dies eher weil sie die Wirtschaftssimulation ValveSkinMarket spielen und dafür nehmen sie auch so ein Spiel wie CS Go in Kauf.
    Trotz diesem nächsten Schritt von Valve verbleibt die Lizenz des Items, wie auch der eigentliche finanzielle Zugewinn bei der Bank, in dem Fall Valve. Man kann sich die Gewinne nicht auszahlen lassen, sondern kann sich nur weitere Spiel kaufen, um diese dann zu spielen um wieder Items im Market zu verkaufen um sich neue Spiele zu kaufen.
    Wie kann man also um einen echten Zugewinn zu ermöglichen das Item von der eigentlichen Spielelizenz lösen und es so ermöglichen, dass der Spieler dieser Lizenz etwas "echtes" bekommt, was in sein Eigentum übergeht und ihm auch nicht genommen werden kann, selbst wenn das Spiel eingestellt wird und nicht mehr gespielt werden kann. Und hier kommt Blockchain ins Spiel. Man erspielt sich ein Item und speichert sich dies in Blockchain auf seinen Rechner ab. Man kann es auf ein USB Stick packen und es seinen Freund als Geburtstagsgeschenk schicken. Der hat bloß ein anderes Spiel. Da dieses Spiel aber auch über eine Blockchainschnittstelle verfügt, kann er das Item nun in seinem Spiel einsetzen.
    Doch wie verdient EA an dieser Technologie. Einmal verleitet es uns andere Spiele zu kaufen um allein an ein Item zu kommen, was man für ein anderes Spiel unbedingt braucht. Und zum anderen kann EA dennoch Bank bleiben, wie Valve, und den Handel soweit einschränken, dass man es nur über einen Marktplatz handeln kann, da sonst die Verifizierung verweigert wird, und hier kassiert EA einfach Prozente an jeder Transaktion. Und da so ein Blockchainitem nicht allein an ein Spiel oder eine Serie gebunden ist, eröffnet sich ein riesiger Markt, der mit jedem weiteren Spiel, das diese Technologie unterstützt, wächst.
    Und was würde einen milder stimmen bei einem Flop seines Lieblingsgames, wenn nicht harte Euro, die man für Pixelitems bekommt, für die man nix weiter tun muss als den Flop zu spielen. Oder ein Item was man sich sichert, bevor der Titel vom Netz genommen wird. Wie z.B. die Couch aus BF Hardline, mit der man nun in Need for Speed 32 rumheizt. :joker: und die sonst keiner der Need4Speed Spieler hat, weil sie sich damals alle kein BFH kaufen wollten.

    Und jetzt zurück zur Eitelkeit und zum Sammeln und Jagen. Stellen wir uns mal vor, diese Technologie hätte es schon zu BF1942 gegeben. Einige von uns hätten Items erspielt. Das Spiel selbst ist heute nicht mehr käuflich und laufen tut es sowieso nicht mehr. Aber da gibt es noch diese Items, mit denen einige echte Veteranen noch rumlaufen. Und die bekommt man einfach nicht mehr außer auf diesem Marktplatz. Ich mein bei CS Go werden Items auf Grund ihrer droprate für 300€ gehandelt bei einem Spiel was mal 1.50€ gekostet hat und die sind nur auf das Spiel begrenzt. Was bringt dann ein Item was ich nicht mehr erspielen kann und was ich in jedes meiner Spiele einfügen könnte - da bekommt das legendär aus Rollenspielen zum ersten Mal eine greifbare Form.

    Und am Ende ist es doch viel reizvoller seinen Blauen Dickmann in SWTOR mit einem Ledermantel aus BF5 zu bekleiden als die komplette Spielfigur aus BF5 in SWTOR zu implementieren. Eine Sonnenblume aus Plants vs Zombies die ein Jet in BF7 fliegt, hat zwar kurzzeitig ein Witz aber das würde die eigentlichen charakterlichen Eigenheit eines Genres zerstören - kleine Items wie ein Halstuch oder ein Messerskin dagegen haben den Effekt von einem easteregg - so nach dem Motto, boah warte mal die Stiefel die du trägst kenne ich doch. Spielst du auch BF3142?
    Post edited by Dr_Tatwaffel on

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Skav-552
    6436 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 2. Mai
    @Dr_Tatwaffel Ich dachte dabei schon an die Charaktererstellung von z.b. Sims, ein eigener Charakter, mit dem man sich identifiziert
    (auf der anderen Seite würde ich das so machen, andere treiben damit dann wieder nur Unfug)

    Ich bin da mehr auf der jäger Seite, also auf Trophäen aus
    "Guck mich an wie toll ich bin, weil ich XY geschafft habe"
    Mit dem "ich kauf etwas um toll zu sein", kann ich nicht viel anfangen
    und auch ne Lootbox aus der ich zufällig was tolles bekomme, nicht wirklich ansprechend
    Ich hab aber auch nichts dagegen wenn man es umsetzt, spricht mich als potenzieller Käufer aber nicht an
    Zu CSGO
    Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie man damit an Echtgeld kommt in wie fern das untersagt ist, keine Ahnung (wahrscheinlich aber sehr) aber möglich ist es
    Zudem ist CSGO zwar auf den ersten blick ziemlich oberflächlich aber auch dieses Spiel lässt sich wie die meisten Spieler der Source Engine
    gut modden, nicht nur Maps sonder Charakter Modelle, Waffen, Modi, Physik usw
    (Kannst dir ja mal Source Sdk anschauen, kann man umsonst unter Tools downloaden
    Die Spieler davon sind eher so eine Community in der Community, viele spielen fast ausschließlich user Content und interessieren sich wenig für das competitive Gameplay)

    Spielt aber auch keine Rolle, die Idee als solche ist gut, zumindest aus meiner Sicht, wie ich schon sagte, es wird Leute geben die ein Problem mit dem authentischen haben werden, für die könnte es eventuell Server geben, die Content limitieren oder man lässt diese halt im Regen stehen, ist mir am ende des Tages gleich
    aber wer auf eine möglichst gute Umsetzung aus ist sollte das vielleicht in seine Gedanken mit einbeziehen


    PS: Das das eventuell auf eine neue Währung hinausläuft, die unabhängig von den Spielen genutzt wird ist klar ?
    Wenn ich das Konzept richtig versteh eignet sich das nämlich als Ersatzwährung
    Post edited by Skav-552 on

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    3392 postsMember, Moderator, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Moderator
    bearbeitet 2. Mai
    @Skav-552
    Nehmen wir mal die Spielfigur aus SWTOR - da kann man sich Bärte aussuchen oder kaufen und die einfärben. Dann kann man Frisur und Körpergewicht bestimmen usw. Am Ende kommt eine Figur heraus mit der man sich identifizieren kann oder sie einfach urst witzig findet - das ganze in Comicgrafik. Dieses Grundmapping überträgt man nun als Blockchain in einen fotorealistischen Shooter - die Bartform gibt es so nicht in diesem Shooter auch nicht in dieser Farbe aber dank Blockchain kann man genau diese Eigenheiten nun ins Spiel implementieren und hat ein Alleinstellungsmerkmal - zudem ist der Bart nicht in Comicgrafik sondern passt sich der Engine an. Und so baut man sich mit jedem weiteren Spiel und item einen ganz persönlichen Charakter zusammen der wenn man will in jedem Spiel wiedererkannt wird.

    "Smilysammlung"
    Dachverband der BF-V Transportkraftfahrzeugführerorganistation - kurz Traktor

  • Skav-552
    6436 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha, Battlefield V Member
    bearbeitet 2. Mai
    @Dr_Tatwaffel
    Dann kann man Frisur und Körpergewicht bestimmen usw. Am Ende kommt eine Figur heraus mit der man sich identifizieren kann oder sie einfach urst witzig findet

    Soll mir reichen :)
    Die Umsetzung scheint aber ein wenig komplexer zu sein zumindest fällt es mir schwer dafür eine Logik zu definieren

    Das Objekt in die "Blockchain" zu bekommen ist ja noch einfach und das ganze im selben Spiel wieder zu implementieren auch
    Aber wenn ich es in ein anderes Spiel übertrage, möchte ich es ja nicht kopieren sondern der Grafik anpassen .....
    Wie mach ich das denn ?
    Skalierung kann ich mir was zu vorstellen, Farbe auch aber wie lass ich ein mehr oder weniger drei dimensionales Objekt
    einmal so und einmal so erscheinen ?


    EDIT:
    Die größe von dem Objekt ist richtig, die Farben auf den Objekt auch
    aber es ist halt das selbe Objekt wie aus Spiel A, der Grafikstil wird halt nicht
    imitiert, die Kanten sind genauso scharf oder Rund wie im Spiel A

    Mitglied der "Aluhutbastelgruppe"

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!