Battlefield 1 Incursions Alpha hat gestartet!
Wurdest du zur Closed Alpha eingeladen, aktiviere bitte den Code auf einem bestehenden EA Account und RELOGGE im Forum, um die Alpha-Foren sehen und dort dein Feedback abgeben zu können. Bei Problemen, melde dich bitte im entsprechenden Thread unter: -> Community -> Forum & Profile

Waffenbalance ist doch ein schlechter Scherz...

13

Kommentare

  • L4RSEN77
    153 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    ich behaupte mal so kommt wenigstens etwas Abwechslung in die Kniftenauswahl. Was würde es bringen, alle Sniper nur noch an der Optik und am Sound zu differenzieren. Logisch das bei gleichem Schadensmodell alle Spieler zu der Waffe mit der größten Kugelgeschwindigkeit oder der höchsten Feuerrate greifen. Dann würden ja 2 Gewehre reichen.
    Der Sweetspot ärgert mich persönlich nicht, da die meisten bei beweglichen Zielen entweder eh nichts mehr treffen oder ich einfach anerkennen muss das mein Gegner in dieser Situation im Vorteil und damit besser war.

    Was mich mehr stört ist die übertriebene Genauigkeit aus der Hüfte vorzugsweise beim Assault. Es reicht nicht das man im CQC schon überlegene Waffen hat, nein man muss nicht mal mehr zielen. Manche wie z.B. die Automatico, MP1912, MP 18 oder die Slug Shotties sind aus der Hüfte gefühlt wesentlich präziser als über ADS abzufeuern. Im Zusammenspiel mit den eher immobilen Klassen des Medics, Versorgers und Scouts, die für präzise Treffer ruhig bleiben müssen, fühlt sich das einfach falsch an. Wieso trifft mein LMG, die DMR oder die Sniperflinte aus der Hüfte keinen Blumentopf in 2m Entfernung während die Assaultknarren alles wegsprayen ohne anzulegen?
    Das wäre aber auch wirklich das einzige was ich derzeit zu bemängeln habe. Von mir aus bräuchte es auch keinen kommenden Waffenpatch, der über ein Jahr nach Release die Verhältnisse komplett auf den Kopf stellt.
  • LordHelmchen512
    186 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1 Member
    @L4RSEN77 Ich finde das Hüftfeuer bei (fast) allen Waffen ziemlich stark.

    Ich bin selbst immer wieder überrascht, wie genau man z.B. mit der 8.25 aus der Hüfte ist.
  • Beljiah
    4165 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Skav-552 schrieb: »
    Ich kann mich nicht entsinnen dass ich mal über 3cm vorhalten musste was schon lächerlich wenig ist zumal man die Waffen Nullen kann
    Soviel also zum Bullet Drop


    Der Sweet Spot ist das andere Übel
    Wozu muss es sowas geben ?
    Reicht es nicht, dass wenn ich weit weg vom Gegner bin, zwei Treffer brauche bzw einen in den Kopf?

    @Beljiah
    Es wird zufälliger und nicht zufällig
    Oder sagen wir es mal so die Option
    um auf etwas zu reagieren fehlt

    nullen konnte man auch bei BF4,.. und da gabs dann bei den Distanzen,.. auf denen man auch in BF1 schießt gleichermaßen "Buletdrop"
    die Diskussion gabs ja schon mal,..
    100m bei BF1 sehen anders aus,.. als 100m bei BF4/3 etc...
    Fakt ist aber,.. es gibt einen Bulettdrop den man auch spürt

    der punkt "Vorhalten" ist Leider ähnlich wie in BF4, wenn man von der SRR ausgeht
    aber DICE hat in BF1 eine höhere Kugelgeschwindigkeit,.. das bedeutet aber nur,.. die Kugel fliegt weiter,.. bevor der Bulletdrop "spürbar" wird
    wenn man das dann wirklich 1 zu 1 vergleicht,.. kommt bei unter 200m auf fast identische "Ergebnisse"
    so viel zum "bulletdrop"


    den Sweetspot gibt es,.. weil die Sniper-klassen immer als "camper" verpöhnt waren,.. sie kein "nutzen" für das Team hätten und bla bla
    also musste es einen Ausgleich geben
    und da Battle-Pick-ups und "oneshot-Sniper" beliebt sind und sogar in BF4 Sniper bis xx M auf den Körper "onehiteten" wurde das eben "verfeinert"
    weiter vorn im thread habe ich das ja auch schon geschrieben

    dies dient auch alles dazu dem "one-man-Army" Play entgegenzuwirken...
    stupdie durchmarschieren und alles ummähen ist für mich auch nicht der Sinn, den BF ausmachen sollte

    und Wenn DICE dann die Handhabung der Waffen erheblich vereinfacht und so Dinge wie "Sweetspot" oder auto-reload einbaut,... ist es an sich kein Falscher weg,.. denn mehr oder weniger wurde doch erreicht,.. das man mehr als "Squad" erreicht,.. da man nicht ohne weiteres 4-5 leute wegbolzen kann,.. das ist in BF1 allein schon wegen des Balancing und den Schaden der Waffen nicht möglich,.. bei den meisten Waffen muss man ja schon nach 2-3 kills nachladen

    Vorallem eben das Balancing der Waffen,...
    Viele Waffen haben kleinere Magazine,.. da muss man sich dann überlegen wie man vorgeht
    es gibt zwar Waffen die ein dumpfes "Spawn und drauf Los" zulassen,.. aber oft kommt man so nicht lange auf der map rum

    die Option um auf etwas zu reagieren,.. ist auch nicht wirklich anders als in BF4,... die die gut getroffen haben,.. treffen auch in BF1 gut,.. und die TTK ist bei vielen waffen in BF1 doch geringer als in BF4
    selbst die Hellriegel hat ne geringere TTK als Waffen aus BF4

    daher ist das doch eher subjektiv
    und ob da nun ein Sniper dich onehitten kann
    oder einer mit ner Schrot dich auf 0 m wegkloppt ist doch egal,.. in beiden fällen hast du keine Chance zu reagieren,.. wenn der daneben schießt,.. hast du in beiden fällen eine Chance zu reagieren
    also plus minus 0

    was mich an diesem Sweetspot gedöhns stört, ist einfach die Tatsache, dass es nicht gut durchdacht ist
    im Grunde kommts dem HC Snipern aus BF4 sehr nah,.. nur dass es in BF1 auch im SC möglich ist
    da aber eh viele den hardcore mode bejammern,.. ist es doch für die ein Trostpflaster (sorry wenn das jetzt forsch klingt)

    Sturm Bataillon X - Community Platoon

  • vavauler
    108 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Beim Sweet Spot hätte ich einen guten Mittelweg gefunden, wenn es den nur bei den Infanterie Versionen geben würde.
  • Beljiah
    4165 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    Der Sweetspot ist aber auch nicht das "Problem"
    es wird damit auch nicht "zufälliger"
    das erinnert mich immer etwas an die Diskussion mit den Claymores in BF4,.. die ja "gut" platziert immer nen kill "bringen"
    da gabs auch gemecker,.. das man "nix" dagegen machen kann

    Solange jeder alles "kontrollieren" will wird das auch nix ändern,..
    aber in einem Shooter kann man nicht festlegen wann man drauf geht
    da ist es egal obs durch nen "Sweetspot" , ne Mine oder sonstwas zurück in den Spawn-Bildschirm geht

    auch dieses 1vs1 Getue ist totaler nonsinns,...
    bei 64 Spielern auf einer Map kann man nie 100% sagen,.. ob man jetz Ganz allein den Gegner zur strecke gebracht hat,.. oder der vorher vllt ein umgemäht hat und gerade am nachladen war etc etc etc...

    die ganzen Vergleiche warum etwas "noobig" ist oder warum "was" "Skill" ist hinken bei so einem online Shooter

    BF ist auch kein CoD oder Overwatch,...
    selbst wenn man nur zu 2. aufm Server ist,.. ist ein 1vs1 nichts
    neben Waffen "Erfahrung" und co ist ja noch der netcode eigene Leitung und Co Ausschlag gebend...

    da sind wir wieder bei der Frage "Was versteht man unter Skill"
    ich finde dieser Spruch "trifft" es ganz gut ---> wenn Luck zur Gewohnheit wird, nennt man es Skill
    ja warum so Ironie-behaftet?
    1. online-Shooter --> Internet-Abhängig (hier gibt's zwar mehr,.. aber als Bsp reichts)
    2. Hardware / Software abhängig
    3. Peripherie abhängig
    4. Uhrzeit abhängig (ja es macht einen Unterschied, ob man um 18 Uhr spielt ode rum 2 Uhr nachts!)

    So warum Internet-Abhängig? nicht jede rhat gleiche Bandbreite,... je ort gibt es unterschiedliche "anbieter" Anschlussmöglichkeiten netzausbauten etc etc etc
    Warum Hardware / SOftware abhängig?
    auf Konsole zwar nicht erheblich,.. aber PC,.. es macht nen Unterschied ob man 50fps haben kann oder 120,.. dann neben Graka Netzwerkkarte, Chipsatz, Treiber, Antiviren tool etc ist auch das OS von Bedeutung....
    geschweige denn von "makros" die ja Vorteile bei Eingaben verschaffen etc (aber nicht als "Cheating" ... "gewertet" wird)
    Warum Peripherie?
    ja Maus, Joystick, Tastatur, Soundanlage, Monitor,.. auch von Bedeutung
    und warum Uhrzeit? hier hängt abgesehen von den Spitzen-Trafficzeiten des eigenen Landes auch die Spielerherkunft algemein dran,... wenn ich um 2:00 Uhr nachts zocke treffe ich eher auf Amis, oder co ,... was gabs da für Diskussionen wegen Highpingern etc etc

    und dann sprechen alle von "Skill" als würde man anhand einer "Messlatte" ablesen können wie Groß jeder Spieler ist

    wenn man alles sehr flach behandelt und nur vom Spiel aus geht,... bleibt eigntl nur noch Netcode, Balancing, Map-Design.
    und solch dinge wie "Movement, Map-kenntnisse, Klassen-Kenntnisse" werden gar nicht mehr beachtet...
    es wird lieber gesagt "Casualisierung" ohne überhaupt mal drüber zu gucken was eigntl genau gemacht wurde

    und je Länger ich BF1 Spiele,.. desto "besser" fällt es auf...
    ich hatte jetz ne Längere Auszeit von BF1,... und so hab ich auhc mal andere Spiele intensiver gespielt sofern es meine Zeit zu ließ...
    und da wurde schnell klar,.. das BF1 mitunter der beste Shooter is den es auf dem markt gibt,.. (was Online betrifft)

    "SkilL" ändert sich ja nicht,.. nur weil es einfacher ist "erfolg" in einem Spiel zu haben... bei einem Auto-rennen wird der bessere Fahrer auch die schnellere Rundenzeit erzielen,.. oder bei einem Shooter wird der "bessere" eben auch besser bleiben,... unabhängig davon,.. welche "Vorraussetzungen" das Spiel liefert

    Sturm Bataillon X - Community Platoon

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    tenor.gif

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Skill = Fertigkeiten nicht mehr und nicht weniger

    Ihr seit also für den Sweet Spot ?
    Eine Mechanismus der nichts macht außer alles einfacher
    ok zum Campen regt er natürlich auch an da man ja auf Entfernung bleiben muss ... Flaggen einnehmen wird da auch recht schwer, da sich diese blöden Gegner da rumtummeln ...

    Also was hab ich davon wenn ich die Mechanik dahinter ignoriere und meinem Team eine Hilfe bin .... Bei den Gegnern die zufällig (Zufällig weil ich laufe und sie laufen und wir uns irgendwann irgendwo sehen bzw vielleicht sehe nur ich ihn oder eben nur er mich, wer weis, jedenfalls treffen sich unsere Wege und ich Campe nicht grade einen festen Punkt ab an dem früher oder später jemand lang läuft ... ) grade dumm stehen bekomme ich auch tot wenn ich vorbei schieße o.O und klar damit meine ich das ich nicht den Kopf getroffen habe, sondern die Brust
    super so richtig schön Kinderfreundlich
    Du bist zwar schei-ße aber hier nimm den Bonbon

    Also ein paar einfache Fragen
    Was hab ich als Sniper von dieser Mechanik ?
    Was hab ich als objektiv spielender Sniper von dieser Mechanik
    Was hab mein Team von dieser Mechanik ?
    Was hat mein Gegner davon ?
    Führt es zu einer besseren Stimmung in der Community ?
    Sorgt es für eine höhere Akzeptanz der Sniper klasse ?
    Steigert es die Langzeitmotivation ?
    Steigert es den Spiespaß ?

    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Schonmal eine M1917 Tele in der Hand gehabt - also eh ich mich mit einem Sniper irgendwo hinlege, bau ich mir auf Am Randes des Teichs oberhalb von A mein Zweibein auf und geh den Leuten auf C und D auf den Sack.
    Nicht die Klasse oder die Mechanik lässt die Leute campen, sondern die Leute campen, weil sie campen wollen.

    1. Was hab ich als Sniper von dieser Mechanik?
    Ich kann wie in anderen BF Teilen an der Front rumgimpen - ohne SP wäre das nicht möglich da es mich auf Entfernungen verbannt, die jenseits von gut und böse sind. Zudem gibt es keine BF Klasse "Sniper" sondern "Aufklärer" ... Da ich aber in BF1 als Aufklärer anders als in anderen BF Teilen keine Waffenvielfalt habe, braucht man den SP.

    2. Was hab ich als objektiv spielender Sniper von dieser Mechanik?
    siehe 1.

    3. Was hab mein Team von dieser Mechanik?

    Feuerkraft und totale Informationskontrolle

    4. Was hat mein Gegner davon?
    Der ist tot oder läuft weg.

    5. Führt es zu einer besseren Stimmung in der Community?
    Der Com kann man nicht mehr helfen. Die kann man weder Balance noch zu Fairplay animieren . Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Darum suchen wir ja im All intelligentes Leben ;)

    6. Sorgt es für eine höhere Akzeptanz der Sniper klasse?
    Es gibt in BF keine Klasse "Sniper"

    7. Steigert es die Langzeitmotivation?
    Was interessiert mich die Motivation anderer Spieler? Da bringt es mehr sich über die Probleme und Sorgen eines Pflastersteins den Kopf zu zerbrechen.

    8. Steigert es den Spiespaß?
    Die Klasse macht mittlerweile mehr Spaß als in Bf4.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 4. Januar
    Ich komm nicht mit ...

    Wie kann ich an der Front sein wenn ich gleichzeitig mindestens 30m davon weg bleiben soll ?
    Wie kann ich objektiv spielen wenn ich mich zwischen 30 und 80m vom Gegner entfernen soll (hab jetzt einfach mal den kleinsten Sweet Spot genommen)

    Die Front ist bei 30m schon lange zu ende und oh wunder ich kann mich als Sniper trotzdem an der Front behaupten es ist also bei weitem kein Ding der Unmöglichkeit sondern einfach Übung

    Und wenn du schon klugscheißen willst, die Klasse nennt sich Späher und es gibt auch Waffen die mit denen des Medic vergleichbar sind



    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 4. Januar
    Das passiert im Leben öfters, das man mal nicht mitkommt ;)

    Ich zeig dir jetzt erstmal was 30 m in BF1 sind - denn scheinbar denkst du das sind enorme Entfernungen

    30m.jpg


    Ich befinde mich auf dem Objekt. Und wie jede andere Klasse auch fange ich natürlich nicht erst auf dem Objekt an auf Gegner auf dem Objekt zu feuern ;). Ich kann so auch Objekte gegen Respawn verteidigen (denn die spawnen in der Regel zwischen 30 und 50m entfernt) usw usw ... Ist mir schon öfters aufgefallen, dass es hier viele gibt die Entfernungen falsch einschätzen. Und die 30m sind nur der Radius von F ;)

    Sich über den Unterschied zwischen Späher und Aufklärer zu streiten ist Krümmelkackerei. Aber einen Späher oder Aufklärer als Sniper zu bezeichnen ist schlicht falsch.

    Und ich hoffe du nimmst das jetzt nicht alles persönlich, ich hab nur massiv Zeitdruck und will nicht immer von Null anfangen.

    Und wenn mir DICE für diese Klassen Shotguns anbieten würde, wäre ich der erste der sie nutzen würde und ich wäre der letzte der die OP, die daraus entsteht, bestreiten würde. Dann wäre die Klasse nämlich wirklich Hölle - und da ist der SP ein angenehmer Kompromiss.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Soll ich dir jetzt zeigen wie ich mich auf unter 30m behaupte ?
    tja, da musst dich noch bis zum We gedulden, hab noch keine Clips auf der Platte

    Aber ich glaub ich versteh so langsam,
    Euer Verständnis darüber was der Sinn und zweck dieser Klasse ist, ist anders als meines
    Ihr spielt diese Klasse auch anders als andere Klassen

    Oder anders ausgedrückt die Klasse unterwirft sich meinem Spielstyl und ich passe meinen Spielstyl nicht der Klasse an
    Deshalb ist der sweet Spot für mich auch unnötig, ich achte sowieso nicht darauf und wenn mal jemand drinnen steht ist es Zufall
    Es ist ein Mechanismus der die Wichtigkeit der eignen Fähigkeiten untergräbt
    Früher musste man noch üben um sich behaupten zu können, eventuell mit dieser Klasse mehr als mit anderen aber das ist Teil des Spaßes gewesen
    (Schau mich an,mit dieser schei.ß Klasse spiel ich besser als du )


    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Beljiah
    4165 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    @Skav-552

    betrachte es doch mal aus einem Anderen Blickwinkel

    geh mal vom "Gesamtbild" aus

    Der Sweetspot ist "oneshot",.. das gilt für alle
    ich will mich hier mal direkt auf deine Aussage "es macht alles einfacher" beziehen...
    wenn ich als nicht-"Sniper" auf der Map rum dümpel,.. und am Horizont die Spiegelung eines Visiers erkenne,.. versuch ich doch erstmal schnellstmöglich Deckung zu bekommen... schaff ich das nicht,.. bin ich unter 10hp oder tot
    das bedeutet ja wieder,.. ich muss Map-kenntnisse haben um zum bsp solch Situationen zu vermeiden
    waffen kenntnise brauch ich auch,.. da ich ja mit meiner ausgerüsteten waffe effektiv spielen will,..

    in BF4 war es zum bsp so,.. das man locker mit ner LMG nen Sniper aus hoher Entfernung mit zweibein wegbolzen konnte,.. man hatte oft sogar genug zeit,. .sich hinzulegen und das zweibein aufzustellen....

    durch den Sweetspot ist das so nicht mehr möglich,.. was wiederum die Aufklärer-Klasse im gesamt-bild buffed,.. da diese auf Entfernung bzw im Sweetspot tödlich ist,... so bekommt der "Sniper" auch wieder mehr "sinn",...bzw hilft dem Team eher durch nen kill...
    Das "Aufgabenfeld" des Aufklärers hat sich in BF1 stark verändert,..
    keine Spawn-beacon, keine Karabiner mehr
    um aber die Balance zwischen den Klassen aufrecht zu erhalten und dem "schere-Stein-papier" Prinzip gerecht zu werden,.. muss die SNiper in BF1 einen "effektiven" Bereich besitzen,..der Sweetspot ist zwar keine optimale Lösung,.. aber der Sweetspot sorgt schon dafür, dass der Sniper gefährlich ist... ohne Sweetspot könnte man ja sonst mit der Hellriegel auf 100m den Gegner an "sprayn" ,... trotz geringer Niederhaltung und der Feuerrate plus die 3 hits der Hellriegel die benötigt werden um zu killen,.. wär der Sniper chancenlos,... da die zeit,.. die der Sniper repetiert viel zu groß ist und man auf Entfernung dann entweder sofort den kopf treffen muss oder 2 mal den Körper,.. in de rzeit hat der "Sprayer"typ aber schon 20 schuss abgegeben und der "Sniper" genießt das wackeln der Niederhaltung,....
    is doch blöd,.. wenns ne Klasse gibt die Waffen hat,.. die auf 100m effektiv sind,.. aber dann jeder nulli dem ohne Probleme (& aufwand)gefährlich werden kann auf dieser Entfernung

    der Assault hat ja auch Schrotflinten oder Mps die unter 50m killschenker sind,..
    der Supp hat seine LMGs mit zweibein die dann auch "Gefährlich" sind...
    hier zum bsp macht das "je länger man schießt desto präziser" auch Sinn,.. warum? würde die präzi von 100% gleich abnehmen,.. würd eman auf größeren Distanzen immer dominieren.... so hat die Waffe anfangs vllt 60% präzi und arbeitet sich auf die 100 zu

    jetz kommt die Farce,.. deswegen hat die Hellriegel defensive ja so gute karten gegen "camper-LMGs",.. weil das bei der Hellriegel Defensive nicht zutrifft (is ja ne MP)

    und so schließt sich wieder der kreis,.. und am ende sieht man, dass das Balancing (bzw solch Sachen wie Sweetspot, mit jedem schuß präziserwerdende LMGs und co) doch irgendwie Sinn macht

    dabei geh ich nicht von meinem Spielstyl aus,.. oder wie man eine Klasse Spielen sollte,..

    Sturm Bataillon X - Community Platoon

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    Skav-552 schrieb: »
    Soll ich dir jetzt zeigen wie ich mich auf unter 30m behaupte ?
    tja, da musst dich noch bis zum We gedulden, hab noch keine Clips auf der Platte

    Aber ich glaub ich versteh so langsam,
    Euer Verständnis darüber was der Sinn und zweck dieser Klasse ist, ist anders als meines
    Ihr spielt diese Klasse auch anders als andere Klassen

    Oder anders ausgedrückt die Klasse unterwirft sich meinem Spielstyl und ich passe meinen Spielstyl nicht der Klasse an
    Deshalb ist der sweet Spot für mich auch unnötig, ich achte sowieso nicht darauf und wenn mal jemand drinnen steht ist es Zufall
    Es ist ein Mechanismus der die Wichtigkeit der eignen Fähigkeiten untergräbt
    Früher musste man noch üben um sich behaupten zu können, eventuell mit dieser Klasse mehr als mit anderen aber das ist Teil des Spaßes gewesen
    (Schau mich an,mit dieser schei.ß Klasse spiel ich besser als du )


    Das ist doch Quark was du da schlussfolgerst. Ich hab nur erklärt warum es den SP gibt - ich habe nicht erklärt wie andere hier oder ich die Klasse spielen.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • L4RSEN77
    153 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    @LordHelmchen512 und genau das ist es was sich für mich falsch anfühlt. Ich z.B. muss mich meist regelrecht dazu zwingen nicht über Kimme und Korn zu zielen sondern diverse Waffen aus der Hüfte zu sprayen. Und wenn man dann den Zeitvorteil, die Distanzen und die Präzision betrachtet mit denen das funktioniert, hat man als reiner Run & Gun Hüftsprayer oft bessere Karten als einer der gezielte Treffer abgegeben will. Die Waffen sollten mMn über 10m aus der Hüfte extrem ungenau werden und eigentlich nur für Paniksituationen taugen. Dafür könnte man ja den Movement Spread über ADS leicht absenken. Man darf zwar ein Videospiel nie mit der Realität vergleichen, aber wenn man schon mal eine MP oder Pistole aus der Hüfte abgefeuert hat, weiß man das sich das komplett anders verhält und man auf Distanzen über 10-20m rein gar nichts mehr trifft.

    Abgesehen davon halte ich ebenfalls BF1 für einen der derzeit besten Shooter am Markt. Ein anderes Franchise stinkt dagegen ganz schön ab.

    @Skav-552 der Aufklärer hat doch beispielsweise die M95 oder eine Carcano die keinen Sweetspot besitzen und mit denen man super vorne am Objective mitmischen kann.
  • LordHelmchen512
    186 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 1 Member
    @L4RSEN77 Ja, da da hast du Recht. Ist mir jetzt erst wieder mit der 8.25 Erweitert aufgefallen. So vom Gefühl her ist das eine Waffe, die nur über Kimme und Korn genau ist. Aber wenn man dann aus Hüfte schießt fallen die Gegner einfach instant um...

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 5. Januar
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    Skav-552 schrieb: »
    Soll ich dir jetzt zeigen wie ich mich auf unter 30m behaupte ?
    tja, da musst dich noch bis zum We gedulden, hab noch keine Clips auf der Platte

    Aber ich glaub ich versteh so langsam,
    Euer Verständnis darüber was der Sinn und zweck dieser Klasse ist, ist anders als meines
    Ihr spielt diese Klasse auch anders als andere Klassen

    Oder anders ausgedrückt die Klasse unterwirft sich meinem Spielstyl und ich passe meinen Spielstyl nicht der Klasse an
    Deshalb ist der sweet Spot für mich auch unnötig, ich achte sowieso nicht darauf und wenn mal jemand drinnen steht ist es Zufall
    Es ist ein Mechanismus der die Wichtigkeit der eignen Fähigkeiten untergräbt
    Früher musste man noch üben um sich behaupten zu können, eventuell mit dieser Klasse mehr als mit anderen aber das ist Teil des Spaßes gewesen
    (Schau mich an,mit dieser schei.ß Klasse spiel ich besser als du )


    Das ist doch Quark was du da schlussfolgerst. Ich hab nur erklärt warum es den SP gibt - ich habe nicht erklärt wie andere hier oder ich die Klasse spielen.

    Du hast geschrieben das du ohne SP chancenlos bist, heißt das du dich im SP bewegst, heißt das du dich den Mechaniker unterwirft

    Warum SP und nicht sS oder SSP?

    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    @L4RSEN77 beide genannten Waffen besitzen einen Sweetspot, die M95 sogar eine extremen.

    @Skav-552 "ich kann ..." ist ein objektives und allgemeines "ich" - die Verkürzung von: "ich, als Spieler, kann" - ist zu lyrisch für das Forum hier, ich weiß.

    Dann werde ich es dir mal in exaktes Anleitungsdeutsch übersetzen: Angesichts der Waffenauswahl in BF1, die sich bei der Klasse "Späher" auf Repetiergewehre (bis auf Selbstlader: Springfield M1903 EX -die keine SP besitzt) beschränkt, wäre der Späher, um die Chancengleichheit bzgl TTK zu wahren, gezwungen auf hohe Distanzen zu gehen um in einem direkten Feuergefecht in einen Vorteil zu kommen (Der Headshot über 150m+ - und er würde nur den Vorteil haben bei einem Headshot - sprich das Zeitfenster erhöht sich enorm, weshalb er ja die Entfernung benötigt). In allen anderen Fällen wäre die Klasse im Nachteil. Um also diesen Nachteil auszugleichen, wurden allen Repetiergewehre dieser Klasse ein SP hinzugefügt. Und erlaubt damit der breiten Masse an Spielern, diese Klasse auch im Nahkampf zu nutzen - also im PTFO-Modus und eben nicht nur am Maprand rumzuliegen und auf ein oder zwei HS zu hoffen -weil diese Ganzen Maprandcamper stellen in BF1 weder eine Bedrohung, noch ein Ärgernis dar.
    Spieler mit einem hohen Skill benötigen vielleicht diese Mechanik nicht, weil sie wie ich aus der Hüfte einen Schuss setzen und den Rest mit dem Messer oder der Pistole erledigen. Da ich und meine Spielweise aber nicht die Masse wiederspiegelt und um die geht es nunmal, verstehe ich die Idee hinter dem SP und halten diesen Kompromiss für gelungen.
    Das ist ja der Kern einer objektiven Betrachtung. Nur weil man etwas selbst nie nutzen würde oder benötigt, kann man dennoch den Nutzen und die Wirkung auf die Gesamtheit einschätzen und bewerten und eben auch die Folgen und Auswirkungen, wenn dies fehlen würde - gerade auch was die spielerischen Qualitäten einer Com angeht die ein Spiel bespielt.
    Und wie ich spiele, hättest du ja schon herausfinden können. Ich hatte dir ja eine Einladung geschickt nachdem ich dich da in dem Loch erschossen hatte. Und soll ich weil ich den SP nicht nutzen will, das Objekt verlassen? 100m weit wegrennen um dann auf das Objekt zu zielen nur um einen göttlichen Skill zu zeigen? So eitel bin ich nun auch nicht.

    Die BF Com steht ja auf sterile Szene von 1vsbla - keine Ahnung aber auf so ein Quark fahren sie ab - also BF-Com-Style:

    Du hast ein Objekt, welches von 5 Mann blind gehalten wird.
    Variante A: Repetier + Sweetspot + Flare. Er wird def. nicht alle 5 Mann ausschalten können.
    Variante B: Hier wird der SP gestrichen und dafür der Klasse die Nutzung einer Shotgun erlaubt um in dem Bereich von 0-50m chancengleich mitspielen zu dürfen. Also Shotgun + Flare vs 5 Verteidiger - die werden einfach abgefarmt. Das ist die Shotgun mit Wallhack Version. Der braucht kein Squad um das Objekt zu säubern. In Variante A würde ein weiter Mitspieler helfen.
    Und hier muss man sich nur fragen was man will. Eine Späherklasse Variante A oder Variante B. Was würde dich als Verteidiger wohl mehr frustrieren? Als Angreifer würde man schon Skill brauchen um mit einem SP-Rep die 5 Mann im Alleingang zu holen - mit der Schrotflinte dagegen kann das jeder Durchschnittsdaddler und die stellen nunmal die Masse und damit die Masse an Verkaufszahlen und damit ist es die Zielgruppe und nicht ich.
    Und nur so wird ein Schuh aus der Betrachtung.

    BF1 ist das Ergebnis aus allem Gejammer aus BF4 und BF3 - und dennoch wird gejammert - ein wunderschönes Metapher für "Die Geister, die ich rief" - Was sollte DICE daraus lernen? Hört auf, auf diese Com zu hören ( oder das zu sagen, denn das weckt unerfüllbare Erwartungen) - hört ihr aber bitte zu. Und was kann der Spieler daraus lernen? Erst nachdenken, abwägen und dann jammern.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • vavauler
    108 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    @Dr_Tatwaffel
    M95 und Carcano haben keinen Sweet Spot. Die Carcano ist sogar so schwach, dass auf weite Entfernungen nicht mal mehr ein Headshot tödlich ist.
  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    1 Kugel von 0 auf 30m bei Carc
    und 1 Kugel von 0 - 100m, (116m sind es exakt glaube ich), bei der M95 die für einen Kill benötigt werden, ergo das ist der Sweetspot dieser Waffen. Die einzige Späherwaffe die keinen besitzt ist die Experimentel.


    edit: hier die genauen Werte
    http://symthic.com/bf1-weapon-info?w=Gewehr_M.95_Infantry

    http://symthic.com/bf1-weapon-info?w=Carcano_M91

    http://symthic.com/bf1-weapon-info?w=M1903_Experimental

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • vavauler
    108 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Dann wäre ja die M95 DIE Überwaffe überhaupt, weil es sogar noch die einzige Meisterschütze Variante ist, mit der man zwischen den Schüssen nicht rauszoomen muss. Glaube mir, das Teil hat keinen Sweet Spot.
  • HadrianMaras93
    15 postsMember, Battlefield 1 Member
    Die eine Kugel gilt nur im Hardcore-Modus. Vanilla sind es immer 2 Kugeln.
  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    kokokokooooorrekt. Glatt verglotzt :D Dann ist es ja wie gewohnt - man kann sich BF leicht oder anspruchsvoll gestalten - alles in bester Ordnung ;)

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Arr0gate
    1537 postsMember, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    kokokokooooorrekt. Glatt verglotzt :D

    Immerhin kannst du Fehler eingestehen. Das ein kostbares Gut. Bitte jetzt keine 2 seitigen Texte über Fehler eingestehen etc :-P
  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Arr0gate schrieb: »
    Dr_Tatwaffel schrieb: »
    kokokokooooorrekt. Glatt verglotzt :D

    Immerhin kannst du Fehler eingestehen. Das ein kostbares Gut. Bitte jetzt keine 2 seitigen Texte über Fehler eingestehen etc :-P

    Ich hab mich heute schon den ganzen Tag auf die M95 gefreut. Ich dachte mir 0 bis 116m eine Kugel ... ab Leute ärgern - nagut bleib ich bei meiner M1917 (Leicht), wie der Name schon sagt "leicht" ;)

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    bearbeitet 5. Januar
    @Dr_Tatwaffel Du kannst es noch so oft schreiben und auch noch so ausführlich diese Mechanik ist und bleibt für mich Schwachsinn
    Genauso wie es die Eliteklassen sind, die Behemoth´s (In Eroberrung) oder die hohe Kugelgeschwindigkeit der Sniper Waffen

    Ich nehme also Variante A, verrecke und lerne dazu, versuche es erneut, verecke und versuche es erneut ... 1000tode später werde ich es wohl hinbekommen
    und wenn nicht lern ich zumindest daraus das ich 5Leuten nicht auf Augenhöhe begegne und versuche was anderes um diese 5 Leute auszuschalten ....

    So oder so werden wir uns hier wohl nicht einig werden :P

    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    bearbeitet 5. Januar
    @Skav-552

    Das mag sein - wäre ja öde, wenn sich alle einig wären. Und ja, lernen ist menschlich. Den leichten Weg gehen aber auch. Beides benötigt unterschiedliche Skills und Betrachtungsweisen. Persönlich kann man nun für sich entscheiden, was gewichtiger ist. Wie auch immer. Die Schlussfolgerung, anzunehmen das der, der den leichten Weg wählt und nicht den anspruchsvollen, den anspruchsvollen, bei Zwang, schlechter oder gar nicht absolvieren kann oder es lernt diesen zu absolvieren, halt ich für sehr gewagt.

    Denn ich spiel mit Freunden, die würden hier als Noobs zerrissen. Die rennen, fliegen und fahren mit allem rum, was hier so gern verpönt wird. Und dann habe ich Freunde, die suchen den Anspruch, so wie du und sie sind auch so heißblütig und ehrgeizig und wissbegierig und überzeugt von sich - nicht mal zu unrecht. Dann habe ich natürlich über das Jahrzehnt auch Freunde, für die ist die Minimap ein Stresspunkt, den sie nie verstanden haben. Geräusche überfordern sie. Und dann treffen diese Freunde immer mal wieder aufeinander und dann wird es interessant.
    Freund A wird von Freund B angeflamt mal Rückgrad zu zeigen und eine "echte" Waffe in die Hand zu nehmen. Dann führt Freund A Freund B auch mit diesen Waffen vor und die Gemüter beruhigen sich im TS. Die Show der beiden führen dann bei Freund C zu der Überlegung, dass dies gerade geiles Entertainment war und beschließt sich endlich mal mit der Minimap auseinanderzusetzen.

    Und ist es am Ende nicht dennoch befriedigend den Leuten, die den leichten Weg, dank DICE, wählten, eins rein zudrücken - nach dem Motto: Ätsch ;) Andersherum gilt dies natürlich auch

    Und Dank SP muss ich weder weit fahren, noch laufen; Frage der Betrachtung.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    @Dr_Tatwaffel
    Welche wahl hat hat er denn ?
    Entweder er geht den schweren Weg, lernt es oder er verreckt und verreckt wieder und wieder
    bzw wenn man den einfachen Weg geht spielt man eine andere Klasse, auch das stört keinen

    Ich denke aber auch nicht das durch das entfernen des SP mehr auf Distanz gespielt wird und falls doch ... tja die Kugelgeschwindigkeit, die mich "stört" wäre die passende Lösung dafür
    Die geringere Geschwindigkeit macht es schwerer ein Ziel zu treffen, man muss mehr vorhalten und bei einem bewegten Ziel muss man dazu noch ahnen/wissen wo es sein wird
    würde also vermutlich dazu führen das die Camper sich gegenseitig fertig machen ... ein unbewegtes Ziel schießt aufs andere ^^
    Und es führt wahrscheinlich auch dazu das die Klasse unbeliebter wird
    Die Frage ist, ist das von Bedeutung ?
    Ein gutes Team hat auch Aufklärer, keine Frage aber die Klasse tut gut daran, wenn sie im Verhältnis zu den anderen Klassen am seltensten gespielt wird

    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

  • Dr_Tatwaffel
    1229 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1 Member
    Ich finde das jedenfalls toll, @Skav-552, dass du dich an so vielem störst, dass es auch für mich noch reicht, dann muss ich das nicht mehr tun und kann das Spiel genießen. Und vielleicht ist ja mal was dabei, wo ich mich mit stören kann.

    J.P. Remarque Kommentar zu BF1: "In Flanders Fields" & "Requiem for a Battlefield"

  • Skav-552
    3542 postsMember, Battlefield 3, Battlefield 4, Battlefield Hardline, Battlefield 1, BF1 Incursions Alpha Member
    Das Spiel ist wie es ist und nur weil ich es anders machen würde bzw denke das es anders besser funktioniert heißt das nicht dass ich das Spiel nicht genieße
    Es stört mich ja auch nicht wenn ich sterbe weil ich im SP stehe aber ich denke das man mit dieser Mechanik auf dem falschen Weg wandelt


    Mitglied der "Aluhut Bastelgruppe"

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.